Andenken (Episode)

Aus SpongePedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Alle Charaktere)
Zeile 14: Zeile 14:
 
==Handlung==
 
==Handlung==
 
Es ist mal wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Auch [[SpongeBob Schwammkopf|SpongeBob]] schreckt davor nicht zurück, und mit Hilfe seiner Hausschnecke [[Gary]], die ihm als Poliermaschine dient, ist die [[SpongeBobs Haus|Ananas]] ruckzuck gesäubert. Als SpongeBob den ganzen Müll, den er gefunden hat, nach draußen trägt, trifft er auf [[Patrick Star|Patrick]], der den Frühjahrsputz vergessen hat, und sich schnell aufmacht, [[Patricks Bauchnabel|seinen Bauchnabel]] mit einem Wattestäbchen zu reinigen. Als Patrick aber sieht, was SpongeBob alles wegwirft, ist er entsetzt. [[Datei:155b Piet.jpg|left|thumb|Piet, eines von SpongeBobs Andenken]]Das seien alles Andenken, sagt er, die sollte man nicht einfach wegwerfen.  
 
Es ist mal wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Auch [[SpongeBob Schwammkopf|SpongeBob]] schreckt davor nicht zurück, und mit Hilfe seiner Hausschnecke [[Gary]], die ihm als Poliermaschine dient, ist die [[SpongeBobs Haus|Ananas]] ruckzuck gesäubert. Als SpongeBob den ganzen Müll, den er gefunden hat, nach draußen trägt, trifft er auf [[Patrick Star|Patrick]], der den Frühjahrsputz vergessen hat, und sich schnell aufmacht, [[Patricks Bauchnabel|seinen Bauchnabel]] mit einem Wattestäbchen zu reinigen. Als Patrick aber sieht, was SpongeBob alles wegwirft, ist er entsetzt. [[Datei:155b Piet.jpg|left|thumb|Piet, eines von SpongeBobs Andenken]]Das seien alles Andenken, sagt er, die sollte man nicht einfach wegwerfen.  
Das hat SpongeBob überzeugt und er versucht sofort der Müllabfuhr seine "Andenken" wieder zu entreißen, was ihm auch gelingt. <br>
+
Das hat SpongeBob überzeugt und er versucht sofort der Müllabfuhr seine „Andenken“ wieder zu entreißen, was ihm auch gelingt. <br>
Da sich der Schwamm Patricks Rede sehr zu Herzen genommen hat, fängt er an, alles zu behalten. Seien es alte Müsli-Kartons oder Plastik-Verpackungen, nichts wird mehr weggeworfen. Auch bei der Arbeit in der [[Krosse Krabbe|Krossen Krabbe]] schreckt er davor nicht zurück. Bratfett und Schweiß, alles kommt in kleine Gläser, die der Schwamm mit nach Hause nimmt. Dieses ist aber inzwischen schon so vollgemüllt, dass der Schwamm seine "Andenken" im Vorgarten lagern muss. Doch es bleibt nicht beim Vorgarten. Als sein Nachbar [[Thaddäus Tentakel|Thaddäus]] sein Fenster aufmacht, wird er von einer Flut von Müll empfangen. Genervt bahnt er sich einen Weg zu SpongeBob, um ihm zu sagen, dass er jetzt genug habe und die Gesundheitspolizei einschalte.<br>
+
Da sich der Schwamm Patricks Rede sehr zu Herzen genommen hat, fängt er an, alles zu behalten. Seien es alte Müsli-Kartons oder Plastik-Verpackungen, nichts wird mehr weggeworfen. Auch bei der Arbeit in der [[Krosse Krabbe|Krossen Krabbe]] schreckt er davor nicht zurück. Bratfett und Schweiß, alles kommt in kleine Gläser, die der Schwamm mit nach Hause nimmt. Dieses ist aber inzwischen schon so vollgemüllt, dass der Schwamm seine „Andenken“ im Vorgarten lagern muss. Doch es bleibt nicht beim Vorgarten. Als sein Nachbar [[Thaddäus Tentakel|Thaddäus]] sein Fenster aufmacht, wird er von einer Flut von Müll empfangen. Genervt bahnt er sich einen Weg zu SpongeBob, um ihm zu sagen, dass er jetzt genug habe und die Gesundheitspolizei einschalte.<br>
 
Diese kommt sofort. Als Thaddäus einem Officer von der Geschichte erzählt, droht dieser mit dem sofortigem Abriss von SpongeBobs Haus, sollte der Müll nicht sofort beseitigt werden. Auch Thaddäus wird mit dem Abriss gedroht, da der Müll ja auch um sein Haus herum liegt. Damit der Schwamm nicht traurig ist, schlägt Thaddäus ihm vor, Fotos von den Andenken zu machen, was SpongeBob sofort umsetzt.
 
Diese kommt sofort. Als Thaddäus einem Officer von der Geschichte erzählt, droht dieser mit dem sofortigem Abriss von SpongeBobs Haus, sollte der Müll nicht sofort beseitigt werden. Auch Thaddäus wird mit dem Abriss gedroht, da der Müll ja auch um sein Haus herum liegt. Damit der Schwamm nicht traurig ist, schlägt Thaddäus ihm vor, Fotos von den Andenken zu machen, was SpongeBob sofort umsetzt.
 
Die Müllabfuhr kommt und der arme Schwamm muss sich von all seinen Freunden trennen. Als der Müllmann wegfährt, geht Thaddäus, froh dass alles vorbei ist, zurück in sein Haus. Doch als er es betritt, wird er wieder überflutet, nur dieses mal von Unmengen an Fotos, die SpongeBob von seinen Andenken geknipst hat und nicht alle in seinem Haus verstauen kann.
 
Die Müllabfuhr kommt und der arme Schwamm muss sich von all seinen Freunden trennen. Als der Müllmann wegfährt, geht Thaddäus, froh dass alles vorbei ist, zurück in sein Haus. Doch als er es betritt, wird er wieder überflutet, nur dieses mal von Unmengen an Fotos, die SpongeBob von seinen Andenken geknipst hat und nicht alle in seinem Haus verstauen kann.

Version vom 3. Januar 2012, 22:10 Uhr


Andenken
155b Episodenkarte-Andenken.jpg

© Viacom

Episodennummer: 155b
Staffel/
Produktionsjahr:
8/2010
Originaltitel: Sentimental Sponge
Erstausstrahlung
USA:
02.04.2011
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nickelodeon: 03.01.2012
Nicktoons: TBA
Vorherige Episode: Sportsfeinde
Nächste Episode: Unter Null unter Wasser
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Fritz Rott
Gesundheitspolizei -
155b SpongeBob.jpg
SpongeBob und zwei Gesundheitspolizisten

© Viacom

Andenken ist eine Episode aus der achten Staffel, in der SpongeBob sich nicht von alten Dingen trennen möchte.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Es ist mal wieder Zeit für den Frühjahrsputz. Auch SpongeBob schreckt davor nicht zurück, und mit Hilfe seiner Hausschnecke Gary, die ihm als Poliermaschine dient, ist die Ananas ruckzuck gesäubert. Als SpongeBob den ganzen Müll, den er gefunden hat, nach draußen trägt, trifft er auf Patrick, der den Frühjahrsputz vergessen hat, und sich schnell aufmacht, seinen Bauchnabel mit einem Wattestäbchen zu reinigen. Als Patrick aber sieht, was SpongeBob alles wegwirft, ist er entsetzt.
Piet, eines von SpongeBobs Andenken
Das seien alles Andenken, sagt er, die sollte man nicht einfach wegwerfen.

Das hat SpongeBob überzeugt und er versucht sofort der Müllabfuhr seine „Andenken“ wieder zu entreißen, was ihm auch gelingt.
Da sich der Schwamm Patricks Rede sehr zu Herzen genommen hat, fängt er an, alles zu behalten. Seien es alte Müsli-Kartons oder Plastik-Verpackungen, nichts wird mehr weggeworfen. Auch bei der Arbeit in der Krossen Krabbe schreckt er davor nicht zurück. Bratfett und Schweiß, alles kommt in kleine Gläser, die der Schwamm mit nach Hause nimmt. Dieses ist aber inzwischen schon so vollgemüllt, dass der Schwamm seine „Andenken“ im Vorgarten lagern muss. Doch es bleibt nicht beim Vorgarten. Als sein Nachbar Thaddäus sein Fenster aufmacht, wird er von einer Flut von Müll empfangen. Genervt bahnt er sich einen Weg zu SpongeBob, um ihm zu sagen, dass er jetzt genug habe und die Gesundheitspolizei einschalte.
Diese kommt sofort. Als Thaddäus einem Officer von der Geschichte erzählt, droht dieser mit dem sofortigem Abriss von SpongeBobs Haus, sollte der Müll nicht sofort beseitigt werden. Auch Thaddäus wird mit dem Abriss gedroht, da der Müll ja auch um sein Haus herum liegt. Damit der Schwamm nicht traurig ist, schlägt Thaddäus ihm vor, Fotos von den Andenken zu machen, was SpongeBob sofort umsetzt. Die Müllabfuhr kommt und der arme Schwamm muss sich von all seinen Freunden trennen. Als der Müllmann wegfährt, geht Thaddäus, froh dass alles vorbei ist, zurück in sein Haus. Doch als er es betritt, wird er wieder überflutet, nur dieses mal von Unmengen an Fotos, die SpongeBob von seinen Andenken geknipst hat und nicht alle in seinem Haus verstauen kann.

Trivia und Fehler

Alle Charaktere

© Viacom

Video und Bewertung


← 7. Staffel 8. Staffel 9. Staffel →
153a 153b 154a 154b 155a 155b 156 157a 157b 158a 158b 159 160a 160b 161a 161b 162 163a 163b 164a 164b 165a 165b
166a 166b 167a 167b 168a 168b 169a 169b 170a 170b 171a 171b 172a 172b 173a 173b 174a 174b 175 176a 176b 177a 177b 178
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
In anderen Sprachen