Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Die Kuchen-Bombe (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kuchen-Bombe
24a Episodenkarte-Die Kuchen-Bombe.jpg

© Viacom

Episodennummer: 24a
Staffel/
Produktionsjahr:
2/2000
Originaltitel: Dying For Pie
Erstausstrahlung
USA:
28.12.2000
Erstausstrahlung
Deutschland:
07.11.2002
Vorherige Episode: Bernhard Blase
Nächste Episode: Der Doppelgänger
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Thaddäusträumt.jpg
Thaddäus träumt.

© Viacom

Die Kuchen-Bombe ist eine Episode der zweiten Staffel, in der Thaddäus SpongeBob einen schönen letzten Tag bescheren will, da er dem Schwamm eine Kuchenbombe geschenkt hat, die bei Sonnenuntergang zu explodieren droht.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Thaddäus ist wütend © Viacom

In der Krossen Krabbe findet der Alle-Angestellten-sind-Freunde-Tag statt und jeder Angestellte, in diesem Fall Thaddäus und SpongeBob, ist dazu angehalten, seinem Kollegen etwas zu schenken. Die einzige Bedingung: Das Geschenk muss selbst gemacht sein.
Thaddäus bekommt von SpongeBob einen Pullover aus Augenbrauen, während Thaddäus natürlich kein Geschenk für seinen Mitarbeiter hat. Doch in der Nähe der Krossen Krabbe beladen Piraten gerade ein Schiff mit Kuchen-Bomben. Als er sich nach deren Treiben erkundigen will, machen ihm die Piraten weis, dass es sich lediglich um einen Scherz handele, woraufhin Thaddäus ihnen einen Kuchen für 25 $ abkauft. Kurz darauf will Mr. Krabs den Kuchen in seinem Büro vorkosten und zu diesem Zweck etwas Milch holen, allerdings stolpert er dabei und das kleine Kuchenstück in seiner Hand verursacht eine bemerkenswerte Explosion. Mr. Krabs wird nach draußen zu Thaddäus geschleudert und stellt ihn zur Rede.

SpongeBob will sich derweil ob des Knalls nach dem Wohl seines Chefs erkundigen, da sieht er den Rest des Kuchens und das dazugehörige Schild, „Von Thaddäus für SpongeBob“. Mr. Krabs und Thaddäus wollen die Bombe natürlich entschärfen, doch als sie ins Büro gelangen, ist der Kuchen bereits nicht mehr da. SpongeBob läuft ihnen über den Weg, schleckt seine Finger ab und bedankt sich für den Kuchen. Thaddäus bekommt durch Mr. Krabs ein schlechtes Gewissen, da der Kuchen, sobald er in seine Gedärme gelangt, explodieren wird. Daher will Thaddäus für SpongeBob, da dieser offensichtlich bald sterben wird, dessen letzten Tag zum schönsten überhaupt machen. Er veranstaltet daher bereitwillig alles mit SpongeBob, was dieser auf seiner Freundschaftsliste notiert hat, so zum Beispiel:

  • Thaddäus allen Leuten in Bikini Bottom vorstellen
  • Thaddäus als Lachs verkleidet allen Leuten in Bikini Bottom vorstellen
  • Klopf-Klopf-Witze machen
  • Rückwärts laufen
  • SpongeBob als Thaddäus’ Gesicht auf dessen Kopf anbinden
  • Operation an Thaddäus’ offenem Herzen

Der letzte Punkt auf der Liste ist das gemeinsame Ansehen des Sonnenuntergangs. Thaddäus wird daran erinnert, was Mr. Krabs gesagt hat: „So wie ich das sehe, hat er noch Zeit bis Sonnenuntergang.“
Zum Schluss zählen SpongeBob und Thaddäus die Sekunden runter, bis die Sonne untergeht, als schließlich eine gewaltige Explosion stattfindet, woraufhin Thaddäus glaubt, dass SpongeBob explodiert sei. Er bricht in Tränen aus. Doch plötzlich erfolgen zwei weitere Explosionen. SpongeBobs ausgefallene Seifenblasenkunst ist schuld. Denn der Schwamm kann explodierende Seifenblasen blasen. Thaddäus erklärt SpongeBob daraufhin sauer, dass er schon längst hätte explodiert sein müssen, da der Kuchen, den er gegessen hat, eine Bombe war. Doch SpongeBob holt daraufhin jenen Kuchen hervor, weil er ihn für sich und Thaddäus aufgehoben hat, damit sie sich ihn teilen können. Doch als auch SpongeBob stolpert, fliegt der Kuchen ins Gesicht von Thaddäus und detoniert, woraufhin die ganze Stadt zerstört wird.

Trivia und Fehler

  • Es bleibt rätselhaft, warum sich SpongeBob am Anfang für den Kuchen bedankt und sich die Finger daraufhin ableckt, obwohl er den Kuchen ja noch gar nicht gegessen hat.
  • Der Kernwaffentest, von dem ein Ausschnitt in der Episode zu sehen ist, wurde auf dem Bikini-Atoll durchgeführt. SpongeBobs fiktive Heimat, Bikini Bottom, befindet sich direkt unter diesem Atoll.
    Zwischen 1946 und 1958 fungierte das Atoll als Fläche für mehr als 20 Atombombentests. Das bedeutet, dass Bikini Bottom theoretisch in diesen zwölf Jahren mehrmals niedergebrannt worden sein muss. Als Evidenz dafür könnte Mr. Krabs’ Aussage, „Ich hab’s schon elf Mal miterlebt“, gesehen werden.
  • Als Thaddäus in der Krossen Krabbe auf SpongeBob zeigt, sieht man kurz, dass die Beine von Mr. Krabs fehlen und es somit scheint, als ob er schwebt. Des Weiteren hat Thaddäus selbst zu diesem Zeitpunkt auch nur zwei statt vier Beine.
  • Als Thaddäus überlegt, was er SpongeBob schenken kann, läuft er in die Küche. Er kommt allerdings aus der Tür von Mr. Krabs’ Büro heraus.
  • Auf Thaddäus’ Nachtmütze ist ein „S“ abgebildet, welches Squidward bedeutet. In anderen Episoden ist auf der Nachtmütze kein „S“ drauf.
  • Als SpongeBob mit dem Kuchen zu Thaddäus laufen will, stolpert er über einen Stein. Vorher war der Stein vor ihm aber noch nicht zu sehen.
„Frag mich nicht, wie’s mir geht!“ © Viacom

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

© Viacom
  • Thaddäus: (liest auf seinem Pulli von SpongeBob) „‚Ich herz dich?“
    Mr. Krabs: „Die Ganzen ‚u‘s stehen nämlich für Thaddäuuuuuus!“
    SpongeBob: „Ich war mir nicht sicher, wie groß das Loch für den Kopf sein muss, also hab ich’s an einer Wassermelone ausgemessen. Und? Gefällt er dir?“
    Thaddäus: (kratzt sich) „Er ist ein bisschen kratzig, was ist das für eine Wolle?“
    SpongeBob: „Aus Augenbrauen!“ (bekommt den Pullover ins Gesicht)
  • Thaddäus: „Ach du meine Güte, wir müssen den Notarzt rufen!“
    Mr. Krabs: „Das ist leider zwecklos, ich kenne mich da aus! Wenn der Kuchen erst einmal zu Sch– äh, in die Gedärme gelangt, dann macht’s Bumm!“
    Thaddäus: „Was, Sie kennen sich damit aus?“
    Mr. Krabs: „Ich hab’s schon elf Mal miterlebt!“
    Thaddäus: (telefoniert) „Ist da der Notarzt? Ist zwecklos? Elf Mal schon? Oh nein!“
  • Thaddäus: „Was schu ha hu ha bi da mi ha bu ha…“
    SpongeBob: „Hey Moment, das mit dem sich doof stellen haben wir schon abgehakt!“
  • Thaddäus: „Ich hab den ganzen Tag mit dir verbracht und unglaublichen Unsinn veranstaltet, weil du explodieren solltest!!“
    SpongeBob: „Du willst, dass ich explodiere?!“
    Thaddäus: „Ja! Darauf warte ich schon die ganze Zeit!“
    SpongeBob: „Ähm … okay, ich versuch’s. Gary!! Du isst jetzt deinen Nachtisch auf, weil der nämlich lecker schmeckt!!“
    Thaddäus: „Das hab ich nicht gemeint, du Schwachkopf!!“
    SpongeBob: „Mh, nicht schlecht!“
  • SpongeBob: „Die besonders spaßigen Sachen hab ich in rot geschrieben.“
    Thaddäus: „Aber das ist alles in rot.“
    SpongeBob: „Ja, da staunst du, was?“

Mitschrift und Bewertung



← 1. Staffel 2. Staffel 3. Staffel →
21a 21b 22a 22b 23a 23b 24a 24b 25a 25b 26a 26b 27a 27b 28 29a 29b 30a 30b
31a 31b 32a 32b 33a 33b 34a 34b 35a 35b 36a 36b 37a 37b 38a 38b 39a 39b 40a 40b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen