SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Flötentöne

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis! Diese Episodenmitschrift wurde bisher nur von PatrickFan Korrektur gelesen. Hier erfährst du, wie du die zweite Korrektur machen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Der Splitter Flötentöne Leben wie Larry


Flötentöne © Viacom

Charaktere:


In Thaddäus’ Haus

(Es ist Morgen. Die Sonne scheint und Thaddäus steht gut gelaunt auf. Er geht in die Dusche und wäscht sich. Jedes Mal, wenn er sich schrubbt, hört man das Geräusch einer Lotusflöte.)

Thaddäus: (verwirrt) „Hey, was ist das?? (Stille) Ich hör wohl Sachen, die’s nicht gibt!“

Vor Thaddäus’ Haus

(Thaddäus geht, immer noch gut gelaunt, raus und atmet die frische Luft ein.)

Thaddäus: „Aaah… dieser frische Geruch des morgendlichen Ozeans!“

(Er geht zu der Zeitung, die auf dem Boden liegt. Als er sich bückt, sie aufhebt und sich wieder aufrichtet, hört man wieder das Geräusch einer Lotusflöte.)

Thaddäus: (verwirrt) „Hä? Hör ich schon wieder Sachen, die’s nicht gibt?“

(Als er die Folie, in der die Zeitung ist, schüttelt, damit diese rausfällt, hört man wieder das Geräusch. Thaddäus stöhnt genervt.)

Thaddäus: „Was ist das für ein Geräusch? (hört SpongeBob und Patrick kichern und stöhnt) Da hätte ich auch drauf kommen können… Es ist noch viel zu früh für so was. (geht sauer zu der Fußmatte vor seiner Tür, weil von dort das Lachen kommt) Na schön, ihr zwei Blödel! (tritt auf die Matte; jedes Mal hört man das Geräusch) Was hat dieser Quatsch zu bedeuten?“

(Er zieht die Matte weg. Darunter hocken SpongeBob und Patrick. SpongeBob hat eine Lotusflöte.)

SpongeBob: „Was dieser Quatsch zu bedeuten hat??“

(Die beiden lachen und richten sich unter Begleitung das Lotusflöten-Geräuschs auf.)

SpongeBob: „Tja, wir lotusflöten!“
Thaddäus: „Meinst du nicht, ihr spielt die Lotusflöte??“
SpongeBob: „Thaddäus, lotusflöten ist mehr, als nur auf irgend ’nem Instrument Krach zu machen. Das ist ’ne Lebenseinstellung! (zu Patrick) Los, zeigen wir’s ihm!“

(Die Haustür öffnet sich von selbst, als SpongeBob lotusflötet. Dann huschen die beiden schnell rein.)

Thaddäus: (wütend) „Hey!!“ (rennt auch rein)

In Thaddäus’ Haus

SpongeBob und Patrick verstecken sich in Thaddäus’ Lampenschirm © Viacom

Thaddäus: (wütend) „Sofort raus hier!! (kann die beiden nicht entdecken) Hä? Mmh… also gut, ihr zwei Schwachköpfe, zeigt euch!“

(Die beiden kommen beim Lotusflöten aus dem Lampenschirm von einer von Thaddäus’ Lampen hervor.)

SpongeBob: „Weißt du jetzt, worum es geht? Lotusflöten kann eine Menge Würze in die Eintönigkeit des Alltags bringen!“
Thaddäus: (sauer) „Ich will keine Würze!! Ich will, dass ihr aus meinem Lampenschirm verschwindet! (die beiden verschwinden im Lampenschirm und sind weg) Was zum Aal…?“

(SpongeBob und Patrick kommen beim Lotusflöten aus einer von Thaddäus’ Pflanzen hervor.)

Thaddäus: „Raus da und zwar schnell!!“

(Die beiden fliegen beim Lotusflöten mit der Pflanze in einen anderen Raum. Thaddäus rennt hinterher. SpongeBob und Patrick kreisen beim Lotusflöten in seinen Fenstern umher.)

Thaddäus: „Jetzt macht endlich die Fliege!!“

(Die beiden fliegen lotusflötend in zwei von Thaddäus’ Bildern.)

Thaddäus: „OK, das reicht!! Jetzt ist Schluss mit lustig!!“
SpongeBob: „Wohl wahr, mein Lieber, wohl wahr! Es war wirklich lustig! Aber weißt du auch, was doppelt so lustig ist? Doppelt so viele Lotusflöten! (hält zwei Stück hoch und hält eine Patrick hin) Nach dir, mein werter Freund!“
Patrick: „Danke, Kumpel!“

(Die beiden fliegen lotusflötend aus den Bildern und auf die Fenster zu.)

Thaddäus: (panisch) „Nicht wieder die Fenster!!“

(Er rennt schnell zu den Fenstern, öffnet eins und die beiden fliegen hindurch. Er schließt das Fenster wieder.)

Thaddäus: (erleichtert) „Das war’s! Sie sind weg… Puh! Und wenn sie auch weiterhin meinem Haus fernbleiben, versetzt mich das vielleicht in die Lage, mein Privatleben zu genießen!“

(Von nun an nerven SpongeBob und Patrick den armen Thaddäus immer mit ihren Lotusflöten. Egal ob er etwas trinkt, das Bett macht oder sich die Zähne putzt, immer sind die beiden in der Nähe, lotusflöten und lachen. Irgendwann platzt Thaddäus der Kragen.)

Thaddäus: „ICH MUSS HIER RAUS UND ZWAR SCHNELL!!!“ (rennt raus)

In Bikini Bottom

Thaddäus flüchtet vor SpongeBob und Patrick © Viacom
(Thaddäus rennt raus, direkt an SpongeBob und Patrick vorbei.)

SpongeBob: (glücklich) „Guck dir das an! Endlich spielt Thaddäus auch mit!“

(Die beiden verfolgen ihn mit ihren Lotusflöten.)

Thaddäus: (panisch) „Geht mir von den Hacken! Versteht ihr Idioten keine zarten Andeutungen??“

SpongeBob und Patrick folgen Thaddäus sogar in der Goo Lagoon als Meerjungfrauen © Viacom
(Wohin Thaddäus auch rennt: Überall folgen ihn SpongeBob und Patrick lotusflötend. Dann hält er erschöpft an. Stille.)

Thaddäus: (zufrieden) „Ich glaub, ich hab sie endlich … abgehängt!“

(Plötzlich stehen SpongeBob und Patrick wieder neben ihm und lotusflöten. Thaddäus tickt aus und nimmt SpongeBob seine Lotusflöte weg.)

Thaddäus: (wütend) „Was würdet ihr sagen, wenn das jemand mit euch machen würde??“ (lotusflötet)
SpongeBob: „Find ich klasse!“

(Sauer macht Thaddäus weiter und SpongeBob und Patrick bewegen sich im Rhythmus. Dann wird es Thaddäus zu bunt und er wirft die Lotusflöte auf den Boden.)

SpongeBob: „Wow! Bemerkenswert! Du hast aber ein geschultes Ohr für Musik!“
Thaddäus: (sauer) „Hör bloß - meinst du??“
SpongeBob: „Ja, mein Freund! Du hast es wirklich drauf!“
Thaddäus: (geschmeichelt) „Wie soll ich sagen? Ha, das … ist schon richtig.“
SpongeBob: „Bitte spiel weiter, Maestro! Wir wollen zu deinem bunten Melodienschmaus tanzen!“
Thaddäus: „Ahahahaha… Also, na ja, also wenn ihr unbedingt drauf besteht…“
SpongeBob und Patrick: „Und wie wir darauf bestehen!“
Thaddäus: „Ooookay!!“

(Alle drei haben jetzt eine Lotusflöte und spielen.)

Vor dem / Im Algenmarkt

(Thaddäus lotusflötet, während sich SpongeBob und Patrick zur Tür „schlängeln“, die sich öffnet. Der Verkäufer drinnen ist verwundert.)

Dennis: „Hallo?? (die Tür schließt sich lotüsflötend) Sehr ungewöhnlich…“

(Jedes Mal wenn der Verkäufer in seinem Buch eine Seite umblättert, hört man das Lotusflöten-Geräusch. Der Verkäufer wird allmälich sauer.)

Dennis: „Was ist da? (geht zur Tür, an seiner Kasse erscheint Thaddäus lotusflötend) Wer ist da?“

(Als er sich wieder umdreht, sieht er Thaddäus lachend an der Kasse. Er rennt zurück, doch Thaddäus ist schon verschwunden.)

Dennis: „Wo steckt der Kerl?“

(Die Tür schließt und öffnet sich mit Begleitung einer Lotusflöte. Der Verkäufer rennt raus. Thaddäus sitzt auf dem Dach des Algenmarkts.)

Dennis: „Ich find das überhaupt nicht lustig! Los, zeig dich, wenn du dich mit mir anlegen willst!“

(Oben auf dem Dach lachen SpongeBob, Patrick und Thaddäus.)

In Bikini Bottom

(SpongeBob, Patrick und Thaddäus gehen lotusflötend durch die Stadt.)

Thaddäus: „Jetzt seht her!“

(Eine Frau geht gerade mit einem Kinderwagen spazieren. Thaddäus legt sich heimlich, als Baby verkleidet, in den Wagen und lotsuflötet die Frau an. Dann lacht er und springt weg. Die Frau nimmt ängstlich ihr richtiges Baby auf den Arm.)

Martina: „Ich brauche Hilfe! Der hat mein Baby angegriffen!“

(Thaddäus springt, immer noch in Baby-Kleidung, umher und nervt alle Leute mit seinem Lotusflöten. Er lotusflötet und fliegt hoch. Oben lacht er.)

Fische: „Hey, komm wieder runter!!“
Thaddäus: „Hahaha! Wenn ihr wollt, natürlich!“

(Er lotusflötet und fliegt langsam wieder runter. Ein Kanaldeckel öffnet sich und er fliegt hinein. Die Leute rennen zum Kanaldeckel, doch Thaddäus ist schon weg.)

SpongeBob: „Patrick, denkst du gerade dasselbe wie ich?“

(Patrick denkt daran, wie er in seinem Bauchnabel nach Fusseln sucht.)

Patrick: „Nö, vermutlich nicht!“

(Währenddessen beobachtet Thaddäus zwei Fische auf einer Bank.)

Susie Fisch: „Ach, mein Süßer, es tut mir so leid, wirklich! Ich versprech dir, es wird nie wieder passieren!“ (umarmt ihn)

(Thaddäus spielt mit seiner Lotusflöte einen Pfeifton nach, als gerade eine Sardelle an der Bank langgeht. Der muskulöse Goldfisch steht sofort auf und stellt sich ihm in den Weg.)

Sardelle: „Kann ich was für Sie…“

(Der Goldfisch haut ihn weg.)

Muskulöser Goldfisch: (zu der Frau) „LÜGNERIN!!“

(Die anderen Fische kommen als wütender Mob zu den zwei.)

Fisch mit dem roten Shirt: „Sie hat nicht gelogen. Sie hat die Wahrheit gesagt! Etwas unheimliches hat sich unserer Stadt bemächtigt!“
Muskulöser Goldfisch: „Aber wer steckt dahinter?“
Fisch mit dem roten Shirt: „Thaddäus! Thaddäus Tentakel! Er wohnt im Schneckenmuschelweg!“
Muskulöser Goldfisch: „Wirklich?“
Fisch mit dem roten Shirt: „Ja, wir müssen ihn uns schnappen! Büßen soll er für seine fiesen Untaten!“

(Die Menge grölt. Dann läuft Thaddäus lotusflötend daher.)

Fisch mit dem roten Shirt: „Kommt, Leute, auf ihn!“

(Der wütende Mob rennt mit Fackeln und Heugabeln hinter Thaddäus her.)

SpongeBob: „Hast du nicht auch den Eindruck, dass Thadädus die Sache zu weit treibt?“
Patrick: „Wieso weit? Er ist nur um die Ecke!“

(Zwei Polizisten sehen den wütenden Mob.)

Polizist 1: „Was halten Sie davon?“
Polizist 2: „Sieht nach ’nem handfesten Aufstand aus! Ich rufe Verstärkung! (zu seinem Funkgerät) Die Spezialeinheit!“

Das Würmersonderkommando K-9 © Viacom
(Thaddäus ist inzwischen auf ein Haus geflüchtet und lotusflötet und lacht. Dann kommt die Spezialeinheit: Ein Mann mit drei Würmern an der Leine steigt aus einem Transporter. Die Würmer bellen wütend.)

Thaddäus: (amüsiert) „Hättet ihr noch gern eine Zugabe?“

(Er lotusflötet ziemlich stark. Die Würmer hören das und drehen durch.)

Spezialeinheit-Fisch: „Hey, ganz ruhig, ihr blöden Würmer!“

(Die drei Würmer greifen den Fisch an.)

Spezialeinheit-Fisch: „AAAHHH!!! Nein, ich wollte doch diese Woche in Pansion gehen!! NEEEIIIN!!!“
Thaddäus: „Und jetzt zu einem Grande Finale, dass Sie nie vergessen werden!“

(Er fliegt lotusflötend von Dach runter und schleicht sich in einen Lastwagen mit Benzin. Der Fahrer merkt nix davon, erst als Thaddäus ständig lotusflötet, wenn er etwas macht.)

LKW-Fahrer: (genervt) „Also, so kann doch kein Fisch arbeiten!“ (springt aus dem LKW)
Thaddäus: (setzt sich zufrieden ans Lenkrad) „So, Thaddel! Endlich sitzt du selbst am Steuer!“

(Er fährt und lotusflötet dabei.)

Thaddäus: „Das ist großartig!“

(Er lotusflötet weiter und fährt durch den Abfalleimer und zerstört ihn dadurch. Mr. Krabs ist glücklich.)

Mr. Krabs: „Hahahahaha!! Tja, Plankton hat endlich bekommen, was er verdient! UAAAH, STOP!“

(Thaddäus fährt auch durch die Krosse Krabbe durch und zerstört sie und Mr. Krabs heult.)

Thaddäus: „Mensch, das ist das Leben! So fühlt sich das an! Haha!“

(Er macht einen riskanten Stunt mit dem LKW)

Thaddäus: „Ich will nie mehr anhalten!“

(SpongeBob und Patrick, der fährt, fahren mit einem Boot neben dem LKW her.)

SpongeBob: (panisch) „Thaddäus! Bist du sicher, dass du nie mehr anhalten willst?“
Thaddäus: (sauer) „Was meinst du damit, du Schwachschwamm?“
SpongeBob: „Das da vorne!!“
Thaddäus: „Was ist da vorne?“

(Er sieht nach vorne und sieht, dass er auf einen Abgrund zufährt. Er fährt hinunter und lotusflötet ängstlich noch ein letztes Mal ehe der LKW auf dem Boden aufschlägt. Inzwischen sind auch die anderen Fische angekommen. Erst sehen sie traurig hinunter, dann jubeln alle. Außer SpongeBob und Patrick: Sie spielen eine traurige Melodie auf ihren Lotusflöten.)

Im Krankenhaus

Thaddäus im Krankenhaus © Viacom
(Thaddäus liegt wie eine Mumie einbandagiert auf einem Krankenbett. Die Lotusflöte steckt in seiner Kehle. SpongeBob, Patrick und ein Arzt stehen daneben.)

Doktor: „Ihr Freund hat großes Glück gehabt! Wenn diese Lotusflöte nicht in seiner Kehle stecken geblieben wäre, hätte der Rettungsdienst ihn wahrscheinlich nie gefunden! (Thaddäus will etwas sagen, aber es kommen nur Lotusflöten-Töne heraus) Sein Schreien - oder sein Lotusflöten, um es präzise zu formulieren - hat ihm das Leben gerettet!“
SpongeBob: (ängstlich) „Herr Doktor, wieso steckt die Flöte noch in seiner Kehle?“
Doktor: „Unglücklicherweise steht uns die nötige Technologie nicht zur Verfügung, um sie wieder zu entfernen… Aber andererseits kann er immer noch damit kommunizieren!“

(Thaddäus lotusflötet sauer.)

SpongeBob: „Wow, Thaddäus, ich bin ja schwer beeindruckt! Du wirst immer besser! Los, wir steigen mit ein!“

(Er und Patrick holen ihre Lotusflöten her und lotusflöten zusammen mit Thaddäus, der wütend etwas sagen will. Eine Krankenschwester, die gerade Fred wiederbeleben will, hört das. SpongeBob und Patrick lachen. Fred lebt wieder und er und die Krankenschwester lachen auch. SpongeBob und Patrick bringen noch einen alten Fisch mit einem Beatmungsgerät und den Doktor beim Nähen zum Lachen.)

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

← Staffel 5 Mitschriften – Staffel 6 Staffel 7 →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123+124 125a 125b 126
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen