SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

SpongePedia:Wundertüte/Details 2

Aus SpongePedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(aktualisiert)
(aktualisiert)
Zeile 4: Zeile 4:
 
Jetzt befindest du dich sozusagen ''innerhalb'' der Wundertüte. Und um etwas Licht ins Dunkel hier zu bringen, kannst du dir noch weitere schwammtastische Informationen zu unserem derzeitigen Wundertüten-Thema anschauen:
 
Jetzt befindest du dich sozusagen ''innerhalb'' der Wundertüte. Und um etwas Licht ins Dunkel hier zu bringen, kannst du dir noch weitere schwammtastische Informationen zu unserem derzeitigen Wundertüten-Thema anschauen:
  
<div style="border:2px solid #000; background:#3CB371; padding:10px">
+
<div style="border:2px solid #000; background:#ADFF2F; padding:10px">
<div class="center" style="font-size:larger">[[Datei:Wundertüte2.png|50px]]'''„Hast du das gehört? Wir haben ’ne Hausaufgabe!“'''[[Datei:Wundertüte.png|50px]]</div>
+
<div class="center" style="font-size:larger">[[Datei:Wundertüte2.png|50px]]'''Auflösung'''[[Datei:Wundertüte.png|50px]]</div>
[[Datei:37a Aufsatz Ampel.jpg|150px|right|© Viacom]]
+
[[Datei:Joe.jpg|150px|right|© Viacom]]
Mit diesem Zitat stellt [[SpongeBob Schwammkopf|SpongeBob]] mal wieder zwei seiner besonders markanten Eigenschaften unter Beweis: Einerseits sein enormes Pflichtbewusstsein bzw. seinen Fleiß, da er sich über [[Mrs. Puff]]s Hausaufgabe, einen 800 Seiten starken Aufsatz zu schreiben, tierisch freut. Andererseits geht er damit jedoch seinem Mitschüler [[Nat Peterson|Nat]] gewaltig auf die Nerven, da er bei diesem immer wieder Bestätigung sucht, aber nichts weiter als Missbilligung bekommt. Am Ende schlägt der Schwamm ihm dann doch noch ein Schnippchen, als Nat versucht, den Spieß umzudrehen und bei der Aussage „Hast du das gehört? Nicht weniger als 800 Worte!“ auf eine niederschmetternde Reaktion SpongeBobs hofft. Mit dessen Entgegnung „Ja, ist doch super!“ hat er allerdings ganz und gar nicht gerechnet und wirkt einigermaßen verdutzt. Dass sich dieser witzige Dialog natürlich in der Episode [[Der Aufsatz (Episode)|Der Aufsatz]] abspielt, dürfte jedem selbst klar sein. ;-)
+
Ein seltsamer grüner Fisch, der keine Sonnenbrille trägt, wie man auf den ersten Blick denken könnte, sondern merkwürdig dunkle Augen hat. Er ist mit einem Netz bewaffnet, was auch Sinn macht, da er der Tierpfleger von [[Clamu]], der Riesenauster des [[Bikini-Bottom-Zoo]], ist. Doch wie erfährt man seinen Namen?<br>
 +
In der zugehörigen Episode [[Rauchende Erdnüsse (Episode)|Rauchende Erdnüsse]] findet ein Tag der offenen Tür im Zoo statt. Auch [[SpongeBob Schwammkopf|SpongeBob]] und [[Patrick Star|Patrick]] sind dort zu Gast - und [[Mr. Krabs]], der um jeden Preis auszunutzen versucht, dass am Tag der offenen Tür alles im Zoo gratis ist, seien es Luftballons oder Glühbirnen. SpongeBob und Patrick freuen sich besonders auf die riesige Auster Clamu, die im Zoo in einem eigenen [[Austerstadion]] lebt. Es heißt, Clamu könne eine riesige Perle 30 Meter hoch in die Luft spucken – doch als Patrick und SpongeBob ankommen, ist sie gerade gar nicht in der Stimmung dazu, sondern schläft tief und fest. SpongeBob wirft mit einer [[Seenüsse|Erdnuss]] nach Clamu, um sie zum Aufwachen zu bewegen, während Patrick enttäuscht ist und sich gelangweilt zum Gehen wendet. In diesem Moment erwacht Clamu und stimmt ein markerschütterndes Geheul an. Ihr Tierpfleger und ein Kollege eilen sofort herbei, um die Auster zu beruhigen, doch vergeblich. Der Zoo wird evakuiert. Schlimmer noch: Clamu wirft ihren Pfleger im hohen Bogen aus dem Stadion, nachdem dieser versucht hat, sie mit folgenden Worten zu beruhigen: „Ganz ruhig, Kleine! Ich bin’s, '''[[Joe]]''', weißt du nicht mehr? ;-)
 
<br style="clear:both"/>
 
<br style="clear:both"/>
 
</div>
 
</div>

Version vom 12. Juni 2019, 06:07 Uhr

Herzlich willkommen

Jetzt befindest du dich sozusagen innerhalb der Wundertüte. Und um etwas Licht ins Dunkel hier zu bringen, kannst du dir noch weitere schwammtastische Informationen zu unserem derzeitigen Wundertüten-Thema anschauen:

Wundertüte2.pngAuflösungWundertüte.png
© Viacom

Ein seltsamer grüner Fisch, der keine Sonnenbrille trägt, wie man auf den ersten Blick denken könnte, sondern merkwürdig dunkle Augen hat. Er ist mit einem Netz bewaffnet, was auch Sinn macht, da er der Tierpfleger von Clamu, der Riesenauster des Bikini-Bottom-Zoo, ist. Doch wie erfährt man seinen Namen?
In der zugehörigen Episode Rauchende Erdnüsse findet ein Tag der offenen Tür im Zoo statt. Auch SpongeBob und Patrick sind dort zu Gast - und Mr. Krabs, der um jeden Preis auszunutzen versucht, dass am Tag der offenen Tür alles im Zoo gratis ist, seien es Luftballons oder Glühbirnen. SpongeBob und Patrick freuen sich besonders auf die riesige Auster Clamu, die im Zoo in einem eigenen Austerstadion lebt. Es heißt, Clamu könne eine riesige Perle 30 Meter hoch in die Luft spucken – doch als Patrick und SpongeBob ankommen, ist sie gerade gar nicht in der Stimmung dazu, sondern schläft tief und fest. SpongeBob wirft mit einer Erdnuss nach Clamu, um sie zum Aufwachen zu bewegen, während Patrick enttäuscht ist und sich gelangweilt zum Gehen wendet. In diesem Moment erwacht Clamu und stimmt ein markerschütterndes Geheul an. Ihr Tierpfleger und ein Kollege eilen sofort herbei, um die Auster zu beruhigen, doch vergeblich. Der Zoo wird evakuiert. Schlimmer noch: Clamu wirft ihren Pfleger im hohen Bogen aus dem Stadion, nachdem dieser versucht hat, sie mit folgenden Worten zu beruhigen: „Ganz ruhig, Kleine! Ich bin’s, Joe, weißt du nicht mehr? ;-)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge