Stein mit Kulleraugen

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patricks Stein mit Kulleraugen © Viacom

Der Stein mit Kulleraugen ist eine Erfindung von SpongeBob in der Episode Der Kullerkünstler. Da Patrick sich schlecht fühlt, weil er im Gegensatz zu seinem Freund und Thaddäus kein Künstler ist, zeigt SpongeBob ihm, wie man einen Stein mit Kulleraugen macht. Patrick kommt bei der Beschreibung nicht ganz mit und klebt anstatt zwei Kulleraugen mehrere auf den Stein. Während der Schwamm nur mäßig begeistert ist, ist der vorbeikommende Kunstkritiker Frederick T. Tinnef ganz begeistert. Er bietet Patrick 500 Dollar und ein Barett, was der Seestern auch gerne annimmt.
Mit der Zeit kommen immer mehr Interessenten. Patrick macht sogar einen eigenen Stand vor seinem Stein auf. Doch irgendwann geht ihm das Material, also die Steine, aus, und er muss sich etwas Neues einfallen lassen.

Zitat

Frederick T. Tinnef: (zu Patricks Stein) „Heilige Seehechtsuppe mit Steinbeißer! Das ist so unglaublich primitiv und naiv!“

Siehe auch

Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge