SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Kopf-hat-Bumm-Bumm-Machtitis

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thaddäus während seiner Erkrankung © Viacom

Die Kopf-hat-Bumm-Bumm-Machtitis ist eine Krankheit, die nur in der Episode Thaddi Baby vorkommt. Nachdem SpongeBob und Patrick ihn stören, rennt Thaddäus wütend aus seinem Haus. Dabei rutscht er auf einem im Weg liegenden Spielzeug aus und stößt seinen Kopf am Briefkasten. Infolgedessen bläht sich sein Kopf auf und er plappert wildes Zeug, als sei er ein Säugling, woraufhin SpongeBob und Patrick ihn zum Arzt bringen, der bei ihm die Kopf-hat-Bumm-Bumm-Machtitis diagnostiziert. SpongeBob und Patrick müssen Thaddäus nun so behandeln, als sei er ihr eigenes Baby. Um eine rasche Genesung herbeizuführen, muss außerdem der Kopf des Patienten laut eines Arztes extrem geschützt werden, was sich als äußerst schwierig herausstellt. Am Ende der Episode rutscht SpongeBob mit Thaddäus auf dem Arm auf einer Rassel aus, woraufhin die beiden gegen einen Eiswürfelbehälter knallen, dessen Inhalt sich über das Gesicht des Tintenfisches ergießt. Dieses Missgeschick bewirkt, dass Thaddäus in den Erwachsenenzustand zurückkehrt.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge