Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Hackfleisch hassender Zerhacker

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der vermeintliche Hackfleisch hassende Zerhacker © Viacom

Der Hackfleisch hassende Zerhacker (im engl. Original Hash-Slinging Slasher) oder Haua – die meisten Leute können nur so viel aussprechen, bevor er sie zerhackt – ist die zentrale Figur einer Gruselgeschichte, die Thaddäus SpongeBob in der Episode Nachtschicht auftischt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Einst arbeitete der Hackfleisch hassende Zerhacker als Burgerbrater in der Krossen Krabbe, genau wie SpongeBob, nur schusseliger. Eines Nachts, als er gerade das Hackfleisch hackte, hackte er sich ungewollt seine Hand ab. Er ersetzte sie durch einen rostigen Pfannenwender. Daraufhin überfuhr ihn ein Bus und bei seiner Beerdigung wurde er gefeuert. Seitdem kehrt sein Geist in jeder Dienstagnacht in die Krosse Krabbe zurück, um schreckliche Rache zu nehmen.

Die drei Anzeichen

Folgende Ereignisse zeigen die baldige Ankunft des Hackfleisch hassenden Zerhackers an:

  1. alle Lichter fangen an zu flackern.
  2. das Telefon klingelt, aber niemand ist in der Leitung.
  3. Die Wände sondern grünen Schleim ab. (hat sich aber doch nicht als eines der drei Anzeichen herausgestellt)
  4. der Hackfleisch hassende Zerhacker erscheint im Geist des Busses, der ihn einst überfuhr.

Der vermeintliche Hackfleisch hassende Zerhacker

Hauptartikel: Nachtschicht

Thaddäus hat sich die Geschichte zwar nur ausgedacht, doch gegen drei Uhr morgens fangen die Lichter in der Krossen Krabbe tatsächlich zu flackern an. Daraufhin klingelt das Telefon, doch niemand ist in der Leitung. Danach erscheint ein Bus und hält vor der Krossen Krabbe an, obwohl um diese Uhrzeit normalerweise keine Busse mehr fahren. Schließlich steigt jemand aus, scheinbar mit einem Pfannenwender als Arm.
Alle Anzeichen deuten auf den Hackfleisch hassenden Zerhacker hin, doch gegen Ende der Episode stellt sich heraus, dass der vermeintliche Hackfleisch hassende Zerhacker lediglich ein Meeresbewohner auf der Suche nach einem Job als Burgerbrater ist, der zu aufgeregt war, um sich am Telefon zu melden. Da er einen Pfannenwender in der Hand hält, und die Ärmel seines zu großen Pullovers die Hand verdecken, erweckt es den Anschein, als wäre das Kochutensil die Hand des Mannes. Er, SpongeBob und Thaddäus entdecken dann auch den Urheber des flackernden Lichtes: Nosferatu. Das einzige Missverständnis, welches ungeklärt bleibt, ist der Bus, welcher laut Thaddäus um diese Uhrzeit gar nicht mehr fahren dürfte.

Sonstiges

Da sich SpongeBob den Namen durch seine Aufregung anfangs nicht gut merken kann, wird er von ihm fälschlicherweise als der Hackfleisch zerhackende Hasser, der verhackstückelhafte Fleischer, der zerfleischte Hackenhasser und der Hakenschlagende bezeichnet. Ironischerweise entfällt Thaddäus der Name ebenfalls, als der Bewerber vor der Krossen Krabbe auftaucht, während SpongeBob ihn diesmal auf Anhieb richtig ausspricht.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen