Die SpongePedia nimmt Abschied von Thomas Petruo, welcher am 13. April 2018 in Berlin-Neukölln gestorben ist.

Krosse Krabbe

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krosse Krabbe © Viacom

Die Krosse Krabbe (engl. Krusty Krab) ist eines der erfolgreichsten Fast-Food-Restaurants in Bikini Bottom und Heimat des Krabbenburgers. Der Eigentümer ist Eugene H. Krabs. Kurzzeitig war die Krosse Krabbe auch die Krossen Türme.

Die Krosse Krabbe © Viacom

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die genaue Geschichte der Krossen Krabbe ist nicht eindeutig und weist je nach Erzählung in den unterschiedlichen Episoden teilweise erhebliche Unterschiede auf.
In der Episode Das Ausbildungsvideo wird die Geschichte der Krossen Krabbe am detailliertesten beschrieben. Sie besagt, dass Mr. Krabs nach dem Krieg ein insolventes Seniorenheim namens „Rusty Krab“ kaufte, es dann aber in Eigenregie in eine Burgerbude – die heutige Krosse Krabbe – umbaute, nachdem ihm das Krabbenburger-Geheimrezept vermacht worden war.
Diese Geschichte wird jedoch von mehreren kleinen Äußerungen über die Krosse Krabbe in verschiedenen Episoden nicht gestützt oder widerspricht ihr sogar, zum Beispiel:

In der Episode Am Haken sagt Mr. Krabs, dass seit der Hungersnot im Jahre 1959 in der Krossen Krabbe kein Angestellter mehr Pause gemacht habe. Wenn man das Geburtsjahr von Mr. Krabs in Betracht zieht (1942), war er zur Gründungszeit der Krossen Krabbe höchstens 17 Jahre alt. Möglicherweise handelt es sich hierbei lediglich um einen Kontinuitätsfehler.
In der Episode Freund oder Verräter? fährt der junge Mr. Krabs seine Krabbenburger, die er demnach selbst erfunden hat, in einer kleinen Krossen Krabbe zu den Kindern, was bedeutet, dass er die Krosse Krabbe als Gebäude nicht erst später kaufte.

Krabbe am Montag © Viacom

Weiterhin hat die Krosse Krabbe in ihrer neueren Geschichte einige Veränderungen oder Spezialisierungen durchlebt:

In der Episode Ausverkauf verkauft Mr. Krabs die Krosse Krabbe zu einem hohen Preis an die Blandy-Restaurant-Kette. Das Interieur wird erheblich verändert und das Restaurant wird in „Krabbe am Montag“ umbenannt. Die Burger werden in dieser Zeit synthetisch und am Fließband hergestellt.
In der Episode Der Fernsehstar beschließt Mr. Krabs, einen Werbespot zu drehen, mit Thaddäus als Jen, Perla als Amy und Mr. Krabs als sich selbst und SpongeBob im Cameo-Auftritt. Der Slogan der Werbung der Krossen Krabbe lautet: „Die Krosse Krabbe, hier geben Sie ihr Geld gut aus.“
Hin und wieder wird die Krosse Krabbe zur „Komischen Krabbe“, einem Nachtkaffee mit humorvollen Auflagen.
In dem SpongeBob Schwammkopf Film sieht man, dass die Krosse Krabbe eine Tiefgarage hat. Außerdem eröffnet Mr. Krabs direkt nebenan die Krosse Krabbe 2.
In dem Kurzfilm The Endless Summer hat die Krosse Krabbe einen riesigen Schornstein und den Krabby Pool hinter dem Haus.
In der Episode Die Zeitmaschine sieht man, dass die Krosse Krabbe sich bis ins Jahr 4017 nicht verändert hat – zumindest der Kühlraum nicht.
In der Episode Eine gute Idee erhält die Krosse Krabbe erhebliche Konkurrenz durch SpongeBobs Bunte-Burger-Stand.
In der Episode Die Kuschel-Krabbe bittet Mr. Krabs seine Tochter Perla, sein Restaurant moderner und jugendlicher zu gestalten. Für die Dauer dieser Episode heißt es demnach „Kuschel-Krabbe“.

In den Episoden Rettet die Quallenfelder und Der Grillgutflüsterer erfahren wir, dass die Krosse Krabbe ein Faxgerät hat. Dies ist aber nur kurz zu sehen.

In der Episode Schneckenhaus-Schummeleien kann man erfahren, dass die Krosse Krabbe mal einen Dachboden hatte, der jedoch verkauft wurde.

Laut Mr. Krabs wurden knapp eine Trillionen Krabbenburger in der Episode Kunst und Krabbe bis dato verkauft.

In der Episode Zwei knallharte Halunken wird gezeigt, dass sich auf dem Dach eine große Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Notfalllampe befindet.

In der Episode Seance mit Soße sagt Mr. Krabs, dass Rostberts Rippchen das Vorgänger-Restaurant war. Außerdem besitzt die Krosse Krabbe ein großes Fundbüro im Keller des Gebäudes, wie man in der Episode Fundsachen sehen kann. Zudem verfügt das Restaurant zeitweise über einen eigenen Bereich für Kinder, dem „Krabby Playland“

Kuschel-Krabbe © Viacom
Der Grill © Viacom
Die Krossen Türme © Viacom
Das Fundbüro © Viacom

Öffnungszeiten

Normalerweise hat die Krosse Krabbe von Montag bis Samstag zwischen 8:00 Uhr und 18:00 geöffnet. In seltenen Fällen hat die Krosse Krabbe bis 20:00 Uhr geöffnet. Als Reaktion auf Planktons 23-stündigen Betrieb im Abfalleimer führt Mr. Krabs in der Episode Die Angst vor dem Krabbenburger den Ganztagsbetrieb ein, der allerdings „nur“ 43 Tage anhält. Auch in der Episode Nachtschicht herrscht 24-Stunden-Betrieb. Sonntags ist die Krosse Krabbe grundsätzlich geschlossen, nur in der Episode Der Stellvertreter hat sie auch an diesem Tag geöffnet.

P.O.U.B.

Personen ordern unsere Burger kurz P.O.U.B. (engl. P.O.O.P.= „People order our Patties“, das englische Wort poop bedeutet so viel wie Kot) ist das in der Krossen Krabbe angewendete „Prinzip“, das besagt, dass Thaddäus den Kunden fragen muss, was er will bzw. was er „ordert“. Er fragt zum Beispiel einen Kunden, ob er einen Burger, eine Cola oder Ketchup auf den Burger will, zum hier Essen oder zum Mitnehmen u.s.w. . Jedem neuen Mitarbeiter wird P.O.U.B. erklärt.

Angestellte

und wahrscheinlich noch einige andere, da man SpongeBob oft außerhalb der Krossen Krabbe sieht. Außerdem freut sich Thaddäus am Anfang von Der stinkreiche Schnösel über das Ende seiner Schicht, womit wir wissen, dass es auch mindestens einen anderen Kassierer gibt. Hierbei ist allerdings hinzuzufügen, dass nur SpongeBob und Mr. Krabs das Geheimrezept kennen (siehe letzter Dialog in der Episode Geizig bleibt geizig). Es könnte also sein, dass Mr. Krabs außerhalb von SpongeBobs Schichten die Burger brät. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Krabbenburger in SpongeBobs Abwesenheit aus dem Burgertresor bezogen werden.

Uniform

Die Uniform der Krossen Krabbe besteht aus einem weißen Hut, auf dem ein blauer Anker abgebildet ist. Dazu muss jeder Angestellter ein Namensschild der Krossen Krabbe tragen.

Stammkunden

Speisekarte

Die Speisekarte © Viacom

Die Überschrift der Speisekarte lautet „Galley Grub“ (dt. etwa: Kombüsenfraß). Das Angebot der Krossen Krabbe variiert von Zeit zu Zeit. Manchmal kommt es vor, dass sich reiche Kundschaft nähert. Für diesen Fall behält sich Mr. Krabs vor, die Preise schlagartig in die Höhe zu treiben. Auf der Speisekarte gibt es auch einen Hinweis auf die Geld-zurück-Garantie, welche allerdings so klein geschrieben ist, dass sie von keinem Kunden wahrgenommen wird, außer von Blubberbernd. Eine umfassende Liste der in der Krossen Krabbe erhältlichen Speisen und Getränke ist hier einzusehen. In der Episode Die Kuschel-Krabbe besteht die Speisekarte lediglich aus Salat und Tee.

Merchandising

Wie wir in der Episode Zwangsurlaub erfahren, gibt es auch „das offizielle Krosse Krabbe Spielset“, bestehend aus dem Gebäude und den Figuren von SpongeBob, Thaddäus und Mr. Krabs. Die Mützen der Angestellten sind abnehmbar. Weiterhin dabei sind SpongeBobs Haus mit Gary und einem weiteren Krosse-Krabbe-Spiel in ganz klein, mit der der kleine SpongeBob spielen kann. Auffallend ist, dass wenn man SpongeBob die Mütze abnimmt, SpongeBob traurig guckt, obwohl er eigentlich nur aus Plastik ist. Im Special The Endless Summer spielt Mr. Krabs mit zwei Plastikfiguren von sich selbst mit Schirm und einem zahlenden Kunden. Diese könnten auch aus dem Spiel stammen.

Mr. Krabs stellt die neue Produktlinie vor. © Viacom

In der Episode Der Krosse Schwamm schafft Mr. Krabs außerdem neben Lätzchen, Untersetzern und Eiswürfeln mit SpongeBobs Antlitz die Milde Bobbysauce und die sogenannten Schwammiburger an, um mit SpongeBob werbewirksam mehr Burger verkaufen zu können. Dazu baut er den lustigen Krosser-Schwamm-Zug um die Krosse Krabbe herum auf.

Zusatzgebühren

Um noch mehr Geld zu verdienen und die Einnahmen zu erhöhen, hat Mr. Krabs seinen beiden Angestellten SpongeBob und Thaddäus einmal so genannte Zusatzgebühren verordnet. Dies erfahren wir in der Episode Thaddäus streikt. Sie setzen sich aus folgenden „Tätigkeiten“ zusammen:

  • Atmen: $1
  • Reden: $5
  • Herumstehen: $10
  • Existieren: $2
  • Zeit vertrödeln: $2
  • Kauen: $1

In der Episode Knickerige Knauserkrabben kostete kurzzeitig jeder Schritt $1.

In der Episode Das Ausbildungsvideo wird die Rumstehgebühr gesondert von Mr. Krabs erwähnt, da sie für alle Kunden der Krossen Krabbe gilt, die einfach nur so dort hinkommen und nichts bestellen.
In der Episode Gedächtnisverlust bietet Mr. Krabs dem unzufriedenen Blubberbernd an, auf die Geld-zurück-Garantie für schlecht schmeckende Burger zu verzichten und ihm lieber einen Rabatt auf die Toilettenbenutzung zu geben. Daran sieht man, dass Mr. Krabs selbst für die Benutzung der hauseigenen Toiletten Geld verlangt.

Wie wir in der Episode Eine gute Idee erfahren, kostet auch das Nachfüllen der Getränke Geld.

Zerstörung

  • Plankton!: Als SpongeBob unter der Kontrolle von Plankton steht, läuft er durch die Wände der Krossen Krabbe und reißt sie nieder.
  • Mitarbeiter des Monats: In ihrem exzessiven Wettstreit um den Titel „Mitarbeiter des Monats“ braten SpongeBob und Thaddäus so viele Krabbenburger, dass die Krosse Krabbe quasi aus allen Nähten platzt. Das könnte auch der Grund für die Existenz des Burger-Tresors sein, in dem überschüssige Krabbenburger gelagert werden.
  • Nur geträumt: Im Traum von Plankton zertritt Plankton die Krosse Krabbe.
  • Der Blubber: Infolge von Patricks „spezieller Behandlung“ rollt der aufgeblähte SpongeBob direkt auf die Krosse Krabbe zu, kommt kurz davor zum Halten und niest jedoch so stark, dass das Restaurant durch die entstehende Druckwelle stark beschädigt wird.
  • Texas: Die vordere Wand der Krossen Krabbe wird zerstört. SpongeBob hält sich an der Tür fest, während Sandy ihn von der anderen Seite aus mit einem Lasso gefangen hat und an ihm zieht
  • Die Kuchen-Bombe: Mr. Krabs genehmigt sich ein Stück des Kuchens, den Thaddäus als Geschenk für SpongeBob vorgesehen hat. Als er dazu etwas Milch holen will, stolpert er, das Kuchenstück fällt ihm aus der Hand auf den Boden und löst eine Explosion aus, die ein großes Loch in die Rückwand der Krossen Krabbe frisst.
    Am Ende der Episode will SpongeBob - unwissend dass es sich um eine Bombe handelt - den restlichen Kuchen dann mit Thaddäus teilen, wobei er jedoch ebenfalls stolpert und damit eine Explosion auslöst, die ganz Bikini Bottom zerstört.
  • Thaddäus streikt: SpongeBob nimmt Thaddäus’ Parolen etwas zu ernst und reißt die „Brutstätte der Ausbeutung“, sprich die Krosse Krabbe, nieder.
  • Sandy, SpongeBob und der Wurm: Der alaskanische Stierwurm stürzt gegen Ende der Episode eine Klippe hinab und landet auf Bikini Bottom.
  • Nur einen Bissen: Thaddäus bemerkt erstmals, wie köstlich Krabbenburger eigentlich sind, und wird so übermütig, dass er den halben Krabbenburger-Tresor verspeist, woraufhin er im Endeffekt in der Krossen Krabbe explodiert und diese zerstört..
  • Der Geschicklichkeitskran: Thaddäus meint, seine neu erworbenen Fähigkeiten im Umgang mit einem Geschicklichkeitskran auch auf einen echten Baukran projizieren zu können. Infolgedessen reißt er die Krosse Krabbe nieder.
  • Ausverkauf: Die Maschine zur synthetischen Herstellung von Krabbenburgern explodiert gegen Ende der Episode und durchflutet die Krosse Krabbe bzw. Krabbe am Montag in katastrophalem Maße.
  • Spionagekumpel: Patrick durchsticht den Zeppelin, dessen Luft entweicht und fliegt wild hin und her. Dann stürzt der inzwischen brennende, zerplatzte Zeppelin direkt auf die Krosse Krabbe zu. Der Zusammenprall zerstört die Krosse Krabbe.
  • Der Schmutzfleck: SpongeBob versucht mit einem von ihm selbst gebauten Gerät, einen Fleck von einem Teller zu entfernen. Durch die Explosion dieses Gerätes wird die Krosse Krabbe zerstört.
  • Patrick zahlt nicht: Die Müllschredderanlage erleidet eine Überlastung und danach eine Explosion.
  • Die SteinBobs: Durch den starken Wind löst sich das Gehäuse vom Boden. Als SpongeBob nach Dekaden wieder aus seiner Höhle kommt, ist sie wieder neu aufgebaut, aber fast vollständig unter Sand begraben.
  • Flötentöne: Thaddäus fährt mit einem LKW durch die eine Seite der Krossen Krabbe und zur anderen Seite wieder heraus. Dadurch sind links und rechts die Wände zerstört und man kann durch sie hindurchsehen.
  • Liebe Wikinger: Die Wikinger fahren mit ihrem Schiff direkt in die Krosse Krabbe und zerstören so die Frontseite, außerdem zerlegen sie den Innenraum.
  • Sponge-Kan: Beim Ausbruch des Bikini-Bottom-Vulkans werden das Dach und die Einrichtung der Krossen Krabbe zu großen Teilen durch die herabfallende Lava zerstört.
  • Autoschalter: Um die große Anzahl an Kunden, die das neue Drive-In der Krossen Krabbe nutzen, abfertigen zu können, eröffnet Mr. Krabs insgesamt drei Autoschalter, indem er Löcher in die Wand haut. Am Ende der Episode bricht die Krosse Krabbe durch die vielen Löcher zusammen.
  • Unter Null unter Wasser: Plankton reißt zwei Atome auseinander, kurz darauf gibt es eine riesige Explosion, bei der die gesamte Krosse Krabbe zerlegt wird.
  • Die Kraboulette, die Bikini Bottom fraß: Die Riesenkraboulette verschlingt das ganze Restaurant.
  • Krosse Werbung: Die Kunden zerstören nach der Werbekampagne von SpongeBob und Patrick das Restaurant.
  • Knastbrüder: Nach dem Ausbruch wird die Krosse Krabbe beschädigt, später zerfällt sie.
  • Fahrschule Krabs: SpongeBob fährt mehrmals in die Krosse Krabbe rein, oft wird das Schild oder das Dach beschädigt.
  • Meerjungfraukopf: Bei der Nachstellung einer Meerjungfraumann- und Blaubarschbube-Szene wird die Krosse Krabbe komplett zerstört und stürzt ein.
  • WinzBob Kleinkopf: Am Ende der Episode zerstört der überdimensionale SpongeBob die Krosse Krabbe und benutzt sie als Hose.

Schließungen

Synonyme

Telefonnummer

Die Telefonnummer von der Krossen Krabbe lautet 3858632, wie man in der Episode Die SteinBobs erfährt, als SpongeBob Mr. Krabs anruft.

Inneneinrichtung

Veränderungen und Umbauten

Piratenopa

Das Schiff © Viacom

Das Piratenschiff wird von Thaddäus, Patrick, SpongeBob und Mr. Krabs gebaut. Dabei sieht es aus wie ein ganz gewöhnliches Schiff, jedoch mit dem Gebäude der Krossen Krabbe als eine Art Kapitänskajüte.

Eiskalt entwischt

SpongeBob hat die Krosse Krabbe verändert © Viacom

In der Episode veränderte SpongeBob die Krosse Krabbe gleich dreimal. In einem Rückblick sieht man, dass SpongeBob die Krosse Krabbe bereits in eine Wüste, in eine Diskothek der 70er-Jahre und in die Oberfläche des Mondes verwandelte, wo Thaddäus durch das kleine Fenster reingesaugt wird.

Die Geld-Heirat

© Viacom

In dieser Episode wird die Krosse Krabbe zugunsten von Mr. Krabs’ Hochzeit mit Bargelda umgestaltet und für eine Zeremonie hergerichtet.

Meerjungfraukopf

Hier wird der Name der Krossen Krabbe in „Krosse Höhle“ umgewandelt und der Innenraum zu einer Szene aus der Serie „Die Abenteuer von Meerjungfraumann und Blaubarschbube“ umgestaltet, die SpongeBob, Patrick, Thaddäus und Mr. Krabs in ihren Rollen nachspielen.

Hunger und Hantelbänke

Larry der Hummer lässt den Namen zu „Die gesunde Krabbe“ ändern und verwandelt den Speiseraum in ein Fitnessstudio und streicht zudem die Krabbenburger sowie Getränke von der Speisekarte und ersetzt diese durch Salat und Proteinshakes.

Siehe auch

Lesenswerter Artikel





Lesenswerter Artikel Dieser Artikel wurde in die Liste der Lesenswerten Artikel aufgenommen.
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen