SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Engelbert von Nordhausen

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Engelbert von Nordhausen (* 2. Januar 1948 in Schmölln) ist ein deutscher Schauspieler und einer der bekanntesten deutschen Synchronsprecher. Er hat in mehr als 1200 Filmen und Serien Charaktere gesprochen, bekannt ist er vor allem als deutsche Stimme von Samuel L. Jackson, Bill Cosby und Gene Hackman. Des Weiteren ist er als Dialogregisseur und Dialogbuchautor aktiv, was durch seine Arbeit als Schauspieler und dem Synchronisieren weniger bekannt ist, obwohl er auch in diesen Funktionen an über 1000 Produktionen mitgewirkt hat.

Engelbert von Nordhausen wurde am 2. Januar 1948 in Schmölln geboren, wuchs jedoch in West-Berlin auf. Dort machte er seine Mittlere Reife, ab 1966 nahm er Schauspielunterricht. Er war so begabt, dass eine Zwischenprüfung als bestandene Abschlussprüfung gewertet wurde, trotzdem lernte er danach noch ein volles Jahr weiter. 1969 stand er zum ersten mal auf der Bühne, in den folgenden Jahren stand er verschiedenen Theatren zur Verfügung.

In den frühen 1980er Jahren wurde er von Randolf Kronberg (1942–2007), dem Standardsprecher von Eddie Murphy auf die Idee gebracht, selbst als Synchronsprecher zu arbeiten. Ab 1983 sprach er so erstmals Hauptrollen, 1988 folgte sein erstes Engagement als Dialogbuchautor und -regisseur.

Engelbert von Nordhausen verlieh dem Quatschtütenwürger in der gleichnamigen Episode, dem Chef in Episode Blaubarschbube rebelliert, Blubberbernd in der Episode Gedächtnisverlust und Frederick T. Tinnef in der Episode Der Kullerkünstler seine Stimme. Eine weitere Rolle ist unter anderem Quack, der Bruchpilot aus den Zeichentrickserien „Darkwing Duck“ und „Duck Tales“. Außerdem spricht er in Disneys Lilo und Stitch Captain Gantu.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge