Besuche uns auch auf Facebook-Logo 200px.png!

SpongeBob Schwammkopf (Serie)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsch-Englischer Introvergleich © Viacom
Das neue SpongeBob Schwammkopf Logo © Viacom
Das neue englische Intro seit 9. Juli 2016 © Viacom

SpongeBob Schwammkopf ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie, die vom Meeresbiologen und Trickfilmzeichner Stephen Hillenburg erschaffen wurde. Die Pilotepisode wurde am 1. Mai 1999 im Anschluss an die Kids’ Choice Awards erstmals im amerikanischen Fernsehen auf dem Sender Nickelodeon ausgestrahlt. Die erste synchronisierte Ausstrahlung in Deutschland erfolgte am 23. August 2002 auf dem Sender Super RTL.
Inzwischen ist die Serie in Deutschland nur noch auf Nickelodeon zu sehen. Ab dem 29. Februar 2016 nimmt der Pay-TV-Sender Nicktoons die Serie wieder ins Programm auf. Seit dem 1. Juli 2009 wird sie nicht mehr auf Super RTL ausgestrahlt, da der Sender die Rechte verloren hat.
Zu der Serie SpongeBob Schwammkopf wurde außerdem ein Film produziert, welcher ab dem 23. Dezember 2004 in den Kinos zu sehen war. Auf den Tag genau drei Jahre später wurde er auf dem Kanal ProSieben ausgestrahlt. Ein weiterer Film ist im Jahr 2015 erschienen.

Im Juni 2016 wurde in Chicago ein SpongeBob-Musical aufgeführt, was im gleichen Jahr auch die Broadway-Premiere gefeiert hat. Viele namenhafte Künstler wie z. B. David Bowie haben Lieder für das Musical komponiert.

Die einzelnen Folgen der Serie werden in den Nickelodeon Animation Studios in Burbank entwickelt, die meisten Zeichnungen der Episoden werden in Trickfilmstudios in Südkorea angefertigt. In Burbank arbeiten etwa 50 Künstler an SpongeBob Schwammkopf, die Zahl der Zeichner in Übersee ist weitaus größer. Als Produzent tritt des Weiteren United Plankton Pictures auf.

Inhaltsverzeichnis

Hauptcharaktere

Zur Liste der Charaktere im SpongeBob-Universum


© Viacom
SpongeBob Schwammkopf ist der namensgebende Held der Serie, der zwar ein Meeresschwamm ist, dessen Gestalt aber eher an einen gelben, künstlich hergestellten Schwamm erinnert. Er lebt mit seiner Schnecke Gary zusammen in einer Ananas in Bikini Bottom. Er arbeitet als Burgerbrater in der Krossen Krabbe.
© Viacom
Gary ist die außergewöhnlich intelligente Schnecke von SpongeBob.
© Viacom
Patrick Star ist ein Nachbar und der beste Freund von SpongeBob. Der gutmütige, aber zumeist stumpfsinnig wirkende Seestern lebt unter einem Stein.
© Viacom
Thaddäus Tentakel ist (zu seinem Ärgernis) der unmittelbare Nachbar von SpongeBob und Patrick. Er ist ein griesgrämiger Tintenfisch und Pseudo-Künstler, der von SpongeBob und Patrick regelmäßig in den Wahnsinn getrieben wird. Er arbeitet als Kassierer in der Krossen Krabbe.
© Viacom
Eugene H. Krabs ist eine geizhalsige Krabbe, Gründer und Inhaber der Krossen Krabbe und damit Chef von SpongeBob und Thaddäus. Er lebt in einem Anker. Seine Tochter ist Perla Krabs.
© Viacom
Sandy Cheeks ist ein Eichhörnchen, das eigentlich aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Texas stammt, mit Unterstützung der NASA jedoch seit einigen Jahren zu Forschungszwecken in Bikini Bottom lebt. Sie wohnt in einer Kuppel und ist mit SpongeBob befreundet.
© Viacom
Sheldon J. Plankton ist ein, wie der Name schon sagt, kleines Lebewesen, welches in vielen Episoden hinter dem Geheimrezept des Krabbenburgers, der Spezialität der Krossen Krabbe, her ist. Sein Lokal ist der Abfalleimer.

Handlungsort

Hauptartikel: Bikini Bottom


Das Bikini-Atoll © Viacom

Der Hauptort der Serie ist die Stadt Bikini Bottom, welche sich unter dem Bikini-Atoll befindet. Eigentlich gibt es in Bikini Bottom viel zu sehen, jedoch spielen sich die meisten Handlungen hauptsächlich in der Schneckenstraße ab, in der sich die Häuser der Hauptpersonen sowie die „Hauptplätze“ (wie die Krosse Krabbe) befinden. Trotzdem gibt es in der Stadt viele Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Goo Lagoon, der „Strand“ in Bikini Bottom, die Quallenfelder, das Burgerbrater-Museum, das Fast Food Coliseum und noch viele weitere Gebäude oder Sehenswürdigkeiten. So finden jährlich die Ankerwerf-Meisterschaft, das große Schneckenrennen, die Burgerbrater-Festspiele, die Quallenfischermesse und so weiter statt, wobei die meisten Ereignisse einmalig in Episoden vorgestellt werden.
Bikini Bottom ist im Großen und Ganzen eine Stadt, so wie man sie kennt, mit Bank, Fernsehen, Künstlern, Bühnen, Restaurants, einem Gefängnis, Museen, Einkaufszentren, allerdings ist sie in vielen Punkten auf das die Serie charakterisierende Unterwasserthema zugeschnitten. So ist die Währung dort der Muschel-Dollar (eine Anspielung auf den US-Dollar) und statt Erdnüssen gibt es so genannte Seenüsse (siehe hierzu auch in den Kulturreferenzen nach), statt Kartoffelchips kann man Algengrütze-Chips erwerben.

Die Hauptcharaktere im Detail

„Quallenfischen“ © Viacom

SpongeBob Schwammkopf als der maßgebliche Hauptcharakter kommt nicht nur in jeder Episode der Serie vor (siehe unten), sondern stellt mit seinem individuellen und unvergleichlichen Wesen auch den Kern der Serie. So ist er zum Beispiel sowohl ein sehr sensibler und empfindsamer Schwamm als auch ein gutherziger und grundlegend fröhlicher Geselle, der mit viel Liebe und manchmal sogar sehr penibel seinen Hobbys wie dem Quallenfischen oder seiner anderen Lieblingsbeschäftigung, dem Arbeiten in der Krossen Krabbe, nachgeht. Insgesamt ist er sehr offen und großherzig, besitzt aber immer noch starke kindliche Züge, was meist humorvoll, manchmal aber auch belehrend in der Serie Ausdruck findet. SpongeBob wohnt nämlich kurioserweise in einer möblierten Ananas, in direkter Nachbarschaft zu Patrick.

Patrick, ein rosafarbener Seestern, wiederum lebt unter einem Stein, ist der allerbeste Freund von SpongeBob und könnte vorschnell bewertet als ein eher einfaches Gemüt beschrieben werden, da er weder einer geregelten Arbeit nachgeht, noch besonders intelligent oder fleißig ist und generell eher die Vorzüge des ruhigen Lebens genießt. Entsprechend ist auch sein Stein eingerichtet, unter dem seine komplette Einrichtung aus Sand besteht. Auch Patrick kann als gutmütig und kindlich beschrieben werden, hat aber auch eine aggressive Seite, die hin und wieder hervorblitzt. Ansonsten teilt er SpongeBobs Begeisterung für das Quallenfischen und das Thema Quallen an sich und bewegt sich auch von seinem Humor und von seinen Vorlieben her zumeist auf SpongeBobs Niveau. Wenn die beiden Freunde etwas unternehmen, addiert sich ihr „Potential“, Unfug zu machen, meistens, was ihrem gemeinsamen Nachbarn Thaddäus in der Regel gehörig auf die Nerven geht.

Thaddäus hat sich als Künstler betätigt © Viacom

Denn Thaddäus teilt weder SpongeBobs Freude am trivialen Quallenfischen noch besitzt er auch nur annähernd seine Begeisterungsfähigkeit für die ordinären Dinge des Lebens. Als Tintenfisch interessiert Thaddäus sich viel mehr für Kunst und Kultur, wobei er sich selbst für einen ungeheuer begabten und gutaussehenden Künstler und Virtuosen in spe hält, insbesondere mit seiner Klarinette. Aufgrund dieser grundlegend unterschiedlich gelagerten Interessen im Vergleich zu seinen beiden quirligen Nachbarn kommt es in schöner Regelmäßigkeit zu Missverständnissen oder Streit mit diesen, wobei Thaddäus aus Zuschauersicht meist den Kürzeren zieht, da seine Toleranzschwelle weit niedriger als die der meisten Lebewesen liegt, weswegen er schnell die Nase von SpongeBob voll hat. Verstärkt wird dieses Problem dadurch, dass der „selbsternannte Künstler“ es nur dazu gebracht hat, wie SpongeBob in der Krossen Krabbe als Kassierer zu arbeiten. Eine Arbeit, die ihn nicht zuletzt wegen SpongeBob ebenso nervt wie sein restliches Leben neben seinem Nachbarn. Thaddäus ist daher auch meistens griesgrämig und legt eine gleichgültige Lebensweise an den (Arbeits-)Tag, obgleich hin und wieder auch bei ihm Spuren von Hilfsbereitschaft und sogar von kindlicher Begeisterung und Nächstenliebe zu finden sind.

Die Krosse Krabbe © Viacom

Die Krosse Krabbe, für SpongeBob ein Hort der Freude, für Thaddäus zumeist eine Cholesterinhölle, gehört jedoch Mr. Krabs, einer roten Krabbe, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, Geld zu scheffeln. Als ein Seemann vom alten Schlag hat er nicht nur viele Geschichten und Lebensweisheiten auf Lager, sondern bedient sich auch einer sehr pragmatischen Intelligenz, um damit seine eigenen Ziele und Interessen zu verfolgen. So gelingt es ihm, SpongeBob und Thaddäus für einen Hungerlohn bei sich arbeiten zu lassen, obschon er sich mit dem Verkauf von Krabbenburgern eine goldene Nase verdient. Sein Geld hält er jedoch peinlich genau zusammen; peinlich ist hierbei ein guter Punkt, da er sich für nichts zu schade ist, solange er ein paar Cent damit erwirtschaften kann. Dies missfällt vor allem seiner Tochter, die unter seinem Geiz häufig leidet, eröffnet aber auch seinen Feinden Möglichkeiten, ihn zu ködern.

So ein Feind von Mr. Krabs ist Plankton, der extrem kleine Einzeller, der sein Restaurant gegenüber der Krossen Krabbe errichtet hat, um Mr. Krabs die Kunden abzuschöpfen. Dieses Vorhaben scheitert jedoch regelmäßig, da Plankton nicht nur unter einem gewissen Größenwahn und unter Herrschsucht leidet, sondern auch körperlich seinem Gegner nicht gewachsen ist. Diese Mängel versucht er oft, mithilfe von ebenso genialen wie komplizierten oder technisch herausfordernden Plänen zu kompensieren, wobei letztgenannte Technik meistens auch einen Grund für sein Scheitern darstellt. Aufgrund der vielen Rückschläge beim Versuch, die Geheimformel von Mr. Krabs zu stehlen, hat sich bei Plankton eine gewisse stoische und resignierte Grundhaltung eingestellt, die jedoch bei jedem kleinen Hoffnungsschimmer auf Erfolg schnell in flammende Aktionswut umschlagen kann. Aufgrund seiner technischen Fähigkeiten und der Tatsache, dass er an der Universität studiert hat, ist Plankton eine gewisse Intelligenz nicht abzusprechen.

Sandy, das Eichhörnchen unter Wasser © Viacom

Ebenso ist auch Sandy zu den intelligenten Bewohnern unter Wasser zu rechnen, wenn sie nicht sogar die intelligenteste von allen ist. Sandy ist im Gegensatz zu all den anderen Charakteren kein Meereslebewesen, sondern ein Eichhörnchen aus Texas, welches in einer von der NASA gesponserten Unterwasserkuppel lebt und forscht. Sie ist eng mit SpongeBob befreundet, fährt ebenso wie er auf Karate ab und ist auch sonst für jeden Extremsport zu begeistern. Die Tatsache, dass sie einen sehr starken Wissensdurst hat, lässt sie viele Experimente und Erfindungen erstellen, die jedoch hin und wieder durch SpongeBobs und Patricks kindliche Spielereien zunichte gemacht werden. Sandy wird dann schnell sehr sauer und demonstriert auf diesem Wege dem Zuschauer auch, dass sie durchaus ein sehr starkes und impulsives Mädchen ist, wobei ihr grundlegend positiver Charakter dazu führt, dass sie nicht lange sauer auf SpongeBob sein kann.

Episoden

Ein Beispiel für eine Episodenkarte © Viacom
  • Eine Liste aller Episoden ist hier zu finden.

Die Serie SpongeBob Schwammkopf hat bisher neun Staffeln hervorgebracht, welche wiederum in je 20 Folgen (Staffeln 1 bis 5) beziehungsweise 26 Folgen (ab Staffel 6) aufgeteilt sind. Die 9. Staffel wird derzeit noch produziert und aktuell ausgestrahlt (Stand: Oktober 2015). Da SpongeBob Schwammkopf keine Serie ist, die eine sich entwickelnde Geschichte aufbaut, gibt es auch keine eigene Geschichte für jede einzelne Staffel, vielmehr bleiben die meisten Episoden von ihrer Stringenz recht isoliert, wobei lediglich die ersten Episoden der ersten Staffeln einleitenden Charakter für die Hauptfiguren der Serie haben. Alle bisher hergestellten Episoden sind im 4:3 Format ausgestrahlt worden, allein die Episode Eiskalt entwischt wurde im 16:9 Format gesendet. Alle Episoden der 9. Staffel wurden in 16:9 produziert.

Eine „normale“ Episode ist ca. zehn bis elf Minuten lang. Jedoch dauern die SpongeBob-Specials doppelt so lang wie die normalen Episoden (zum Beispiel das Special Freund oder Verräter?), während andere Kurzepisoden nur einige Minuten dauern (zum Beispiel die Episode SpongeBob gegen den Burger-Aparillo), die Filme dagegen auch bis zu 40 Minuten lang sind (zum Beispiel der Film Eiskalt entwischt). Da diese Sonderlängen jedoch Bestandteil der Staffeln sind, werden sie auch in der fortlaufenden Nummerierung entsprechend bedacht, sodass ein Special die Nummer 59 erhält, wohingegen normale Episoden 60a und 60b heißen. Analog wird bei den Filmen und Kurzepisoden (a, b, c) verfahren.

Vorkommen der Hauptfiguren in der Serie

Folgende Tabelle gibt prozentual an, mit welcher Quantität die Hauptfiguren auftreten.

Staffeln SpongeBob Schwammkopf Patrick Star Thaddäus Tentakel Mr. Krabs Gary Sandy Cheeks Sheldon J. Plankton
1. Staffel 41 von 41 Episoden 28 von 41 Episoden 32 von 41 Episoden 22 von 41 Episoden 22 von 41 Episoden 14 von 41 Episoden 6 von 41 Episoden
100 %
ca. 68,29 %
ca. 78,05 %
ca. 53,66 %
ca. 53,66 %
ca. 34,15 %
ca. 14,63 %
2. Staffel 39 von 39 Episoden 29 von 39 Episoden 28 von 39 Episoden 24 von 39 Episoden 14 von 39 Episoden 11 von 39 Episoden 5 von 39 Episoden
100 %
ca. 74,36 %
ca. 71,79 %
ca. 61,54 %
ca. 35,9 %
ca. 28,21 %
ca. 12,82 %
3. Staffel 37 von 37 Episoden 29 von 37 Episoden 30 von 37 Episoden 23 von 37 Episoden 18 von 37 Episoden 8 von 37 Episoden 7 von 37 Episoden
100 %
ca. 78,38 %
ca. 81,08 %
ca. 62,16 %
ca. 48,65 %
ca. 21,62 %
ca. 18,92 %
4. Staffel 38 von 38 Episoden 28 von 38 Episoden 35 von 38 Episoden 29 von 38 Episoden 14 von 38 Episoden 12 von 38 Episoden 9 von 38 Episoden
100 %
ca. 73,68 %
ca. 92,11 %
ca. 76,32 %
ca. 36,84 %
ca. 31,58 %
ca. 23,68 %
5. Staffel 41 von 41 Episoden 33 von 41 Episoden 34 von 41 Episoden 30 von 41 Episoden 15 von 41 Episoden 11 von 41 Episoden 12 von 41 Episoden
100 %
ca. 80,49 %
ca. 82,03 %
ca. 73,17 %
ca. 36,59 %
ca. 26,83 %
ca. 29,27 %
6. Staffel 47 von 47 Episoden 37 von 47 Episoden 35 von 47 Episoden 30 von 47 Episoden 16 von 47 Episoden 10 von 47 Episoden 10 von 47 Episoden
100 %
ca. 78,72 %
ca. 74,47 %
ca. 63,83 %
ca. 34,04 %
ca. 21,28 %
ca. 21,28 %
7. Staffel 50 von 50 Episoden 35 von 50 Episoden 43 von 50 Episoden 38 von 50 Episoden 23 von 50 Episoden 11 von 50 Episoden 16 von 50 Episoden
100 %
70 %
86 %
76 %
46 %
22 %
32 %
8. Staffel 47 von 47 Episoden 34 von 47 Episoden 37 von 47 Episoden 33 von 47 Episoden 16 von 47 Episoden 18 von 47 Episoden 18 von 47 Episoden
100 %
ca. 72,34 %
ca. 78,72 %
ca. 70,21 %
ca. 34,04 %
ca. 38,30 %
ca. 38,30 %
9. Staffel 28 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden 20 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden 25 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden 22 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden 10 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden 9 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden 7 von 28 bisher ausgestrahlten Episoden
100 %
ca. 71,42 %
ca. 89,28 %
ca. 78,57 %
ca. 35,71 %
ca. 32,14 %
ca. 25 %
Insgesamt
in der Serie
368 von 368 Episoden 273 von 368 Episoden 299 von 368 Episoden 251 von 368 Episoden 148 von 368 Episoden 104 von 368 Episoden 90 von 368 Episoden
100%
ca. 74,18%
ca. 81,25%
ca. 68,20%
ca. 40,21%
ca. 28,26%
ca. 24,45%

Eingeschlossen sind auch Episoden, in denen man entweder die Stimme des Charakters hört, ihn aber nicht sieht, oder wenn man zwar den Charakter sehen kann, ihn jedoch nicht hört.

Legende:

0%–20% (exkl.)
20%–40% (exkl.)
40%–60% (exkl.)
60%–80% (exkl.)
80%–100% (exkl.)
100%

Vorkommen der Nebenfiguren in der Serie

Folgende Tabelle gibt prozentual an, mit welcher Quantität die Nebenfiguren auftreten.

Staffeln Nat Peterson Mrs. Puff Larry, der Hummer Meerjungfraumann Blaubarschbube Perla Krabs Harald Schwammkopf Margarethe Schwammkopf Karen Fliegender Holländer Harold Fred Fisch mit dem roten Shirt
1. Staffel 10 von 41 Episoden 7 von 41 Episoden 6 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 7 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 7 von 41 Episoden 17 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden
ca. 24,39 %
ca. 17,07 %
ca. 14,63 %
ca. 4,88 %
ca. 4,88 %
ca. 17,07 %
ca. 4,88 %
ca. 4,88 %
ca. 4,88 %
ca. 4,88 %
ca. 17,07 %
ca. 41,46 %
ca. 4,88 %
2. Staffel 20 von 39 Episoden 4 von 39 Episoden 5 von 39 Episoden 1 von 39 Episoden 1 von 39 Episoden 3 von 39 Episoden 1 von 39 Episoden 1 von 39 Episoden 1 von 39 Episoden 2 von 39 Episoden 19 von 39 Episoden 17 von 39 Episoden 8 von 39 Episoden
ca. 51,28 %
ca. 10,26 %
ca. 12,28 %
ca. 2,56 %
ca. 2,56 %
ca. 7,69 %
ca. 2,56 %
ca. 2,56 %
ca. 2,56 %
ca. 5,13 %
ca. 48,72 %
ca. 43,59 %
ca. 20,52 %
3. Staffel 25 von 37 Episoden 9 von 37 Episoden 5 von 37 Episoden 2 von 37 Episoden 2 von 37 Episoden 5 von 37 Episoden 0 von 37 Episoden 1 von 37 Episoden 2 von 37 Episoden 1 von 37 Episoden 13 von 37 Episoden 20 von 37 Episoden 7 von 37 Episoden
ca. 67,57 %
ca. 24,32 %
ca. 13,51 %
ca. 5,41 %
ca. 5,41 %
ca. 13,51 %
0 %
ca. 2,7 %
ca. 5,41 %
ca. 2,7 %
ca. 35,14 %
ca. 54,05 %
ca. 18,92 %
4. Staffel 26 von 38 Episoden 5 von 38 Episoden 4 von 38 Episoden 1 von 38 Episoden 1 von 38 Episoden 6 von 38 Episoden 1 von 38 Episoden 1 von 38 Episoden 5 von 38 Episoden 1 von 38 Episoden 19 von 38 Episoden 18 von 38 Episoden 11 von 38 Episoden
ca. 68,42 %
ca. 13,16 %
ca. 10,53 %
ca. 2,63 %
ca. 2,63 %
ca. 15,79 %
ca. 2,63 %
ca. 2,63 %
ca. 13,16 %
ca. 2,63 %
50 %
ca. 47,37 %
ca. 28,95 %
5. Staffel 28 von 41 Episoden 3 von 41 Episoden 1 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 1 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 2 von 41 Episoden 6 von 41 Episoden 1 von 41 Episoden 21 von 41 Episoden 20 von 41 Episoden 14 von 41 Episoden
ca. 68,29 %
ca. 7,32 %
ca. 2,44 %
ca. 4,88 %
ca. 4,88 %
ca. 2,44 %
ca. 4,88 %
ca. 4,88 %
ca. 14,63 %
ca. 2,44 %
ca. 51,22 %
ca. 48,78 %
ca. 34,15 %
6. Staffel 34 von 47 Episoden 6 von 47 Episoden 6 von 47 Episoden 2 von 47 Episoden 2 von 47 Episoden 4 von 47 Episoden 1 von 47 Episoden 1 von 47 Episoden 10 von 47 Episoden 1 von 47 Episoden 31 von 47 Episoden 26 von 47 Episoden 21 von 47 Episoden
ca. 72,34 %
ca. 12,77 %
ca. 12,77 %
ca. 4,26 %
ca. 4,26 %
ca. 8,51 %
ca. 2,13 %
ca. 2,13 %
ca. 21,77 %
ca. 2,13 %
ca. 65,96 %
ca. 55,32 %
ca. 44,68 %
7. Staffel 33 von 50 Episoden 4 von 50 Episoden 5 von 50 Episoden 3 von 50 Episoden 3 von 50 Episoden 6 von 50 Episoden 0 von 50 Episoden 0 von 50 Episoden 9 von 50 Episoden 1 von 50 Episoden 31 von 50 Episoden 12 von 50 Episoden 22 von 50 Episoden
66 %
8 %
10 %
6 %
6 %
12 %
0 %
0 %
18 %
2 %
62 %
24 %
44 %
8. Staffel 23 von 47 Episoden 8 von 47 Episoden 7 von 47 Episoden 2 von 47 Episoden 2 von 47 Episoden 4 von 47 Episoden 1 von 47 Episoden 1 von 47 Episoden 11 von 47 Episoden 1 von 47 Episoden 26 von 47 Episoden 11 von 47 Episoden 18 von 47 Episoden
ca. 48,9%
ca. 17%
ca. 14,9%
ca. 4,25%
ca. 4,25%
ca. 8,5%
ca. 2,1%
ca. 2,1%
ca. 23,4%
ca. 2,1%
ca. 55,3%
ca. 23,4%
ca. 38,2%
Insgesamt
in der Serie
199 von 340 Episoden 46 von 340 Episoden 39 von 340 Episoden 15 von 340 Episoden 15 von 340 Episoden 36 von 293 Episoden 8 von 340 Episoden 9 von 340 Episoden 46 von 340 Episoden 10 von 340 Episoden 167 von 340 Episoden 141 von 340 Episoden 103 von 340 Episoden
ca. 58,52 %
ca. 13,52 %
ca. 11,47 %
ca. 4,41 %
ca. 4,41 %
ca. 10,58 %
ca. 2,35 %
ca. 2,64 %
ca. 13,52 %
ca. 2,94 %
ca. 49,11 %
ca. 41,47 %
ca. 30,29 %

Eingeschlossen sind auch Episoden, in denen man entweder die Stimme des Charakters hört, ihn aber nicht sieht (sofern das aufgrund der unterschiedlichen Synchronstimmen möglich ist), oder wenn man zwar den Charakter sehen kann, ihn jedoch nicht hört.

Legende:

0%–20% (exkl.)
20%–40% (exkl.)
40%–60% (exkl.)
60%–80% (exkl.)
80%–100% (exkl.)
100%

Auszeichnungen

Annie Award

Best Animated Television Production (2005)
Best Writing in an Animated Television Production (2006)
Best Voice Acting in a Television Production (2010, an Tom Kenny)
Best Animated Television Production for Children (2011)

Nickelodeon Kids’ Choice Awards

Favourite Cartoon (2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016)

Golden Reel Award

Best Sound Editing in Television Animation - Music (2000, 2001, 2002, 2003)
Best Sound Editing in Television Animation - Music (2000, 2003, 2004)

Television Critics Association Awards

Outstanding Achievement in Children's Programming (2002)

Siehe auch: Emmy-Nominierte Episoden

SpongeBob International

siehe SpongeBob in anderen Ländern

Spielauftritte

siehe Videospiele

Trivia

  • Bis jetzt musste Nickelodeon einmal eine Szene in der Episode Nur einen Bissen herausschneiden. Diese Szene wurde einmal in der amerikanischen Erstausstrahlung veröffentlicht, in den folgenden Ausstrahlungen und in den Erstausstrahlungen in den anderen Ländern wurde sie nicht mehr gezeigt.
    • Thaddäus steht vor der Tür der Krossen Krabbe, um in den Tresor zu gelangen. Er hatte schon befürchtet, dass es eine Alarmanlage in der Krossen Krabbe geben würde. Der Tintenfisch bemerkt, dass es einen Eimer mit Wasser als „Alarmanlage“ gibt. Er weicht dieser erfolgreich aus. Nur entpuppt sich das Wasser als Benzin und ein Roboterarm lässt ein brennendes Streichholz auf dem Benzin fallen und Thaddäus fängt Feuer. Völlig erschrocken flitzt er zur Küche, doch dort widerfährt ihm das Gleiche. Ab jetzt werden die uns bekannten Szenen wieder gezeigt.
      Diese Szene wurde aus dem Grund herausgeschnitten, da man diese zwei „Explosionen“ mit den zwei Anschlägen vom 11. September in Verbindung bringen könnte.
    • Lies dir die Übersetzung der entfernten Szene durch
  • SpongeBob wurde schon vorgeworfen, er sei – wie sein bester Freund Patrick - homosexuell. Stephen Hillenburg äußerte sich auch zu diesem Thema und meint, sie seien asexuell, d.h. dass sie sich zu irgendeiner sexuellen Sache nicht hingezogen fühlen. Mehr dazu siehe hier.
    • In manchen Länder ist dies so weit gegangen, dass die Episode Eltern werden ist nicht schwer… in Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, Polen, Rumänien und Russland bis heute nie ausgestrahlt wurde.
  • Bei pur+ „das Letzte“ gab es eine Serie namens „SpongeFlop Dummkopf“.
  • Das SpongeBob Titellogo wurde im Jahre 2008 geändert.
  • Ab dem 09. August 2010 gibt es in den englischsprachigen Gebieten ein neues Logo mit dem neuen Nickelodeon-Schriftzug.
  • In Malaysia wurde 2011 eine Pilzart wissenschaftlich mit dem Namen „Spongiforma squarepantsii“ beschrieben, eine Anspielung auf den Namen SpongeBob Schwammkopf.
  • Im Jahr 2016 wurde das Intro überarbeitet. Der gesungene Text bleibt gleich, jedoch ist die gesamte Animation auf HD umgestellt worden.

Parodien und Anspielungen

SpongeBobs Beliebtheit führte dazu, dass auch andere Serien ähnliche Figuren benutzen. In der animierten Reality-Show „Drawn Together“ kommt eine Figur namens Wollknäuel Sockenbart vor, der sowohl vom Aussehen als auch vom Benehmen her durchaus SpongeBob nachempfunden sein könnte. Ein Beweis sind dafür einige Dinge in der Serie, die stark an Szenen aus SpongeBob-Episoden erinnern.
Eine detailliertere Übersicht zu Anspielungen auf die Serie SpongeBob Schwammkopf findet sich im Artikel Popkultur, während in den Artikeln Kulturreferenzen und Gesellschaftskritik in der Serie Episoden und Inhalte der Serie angesprochen werden, die andere bekannte Inhalte aus dem öffentlichen Leben parodieren oder sich daran anlehnen.

Weblinks

Lesenswerter Artikel





Lesenswerter Artikel Dieser Artikel wurde in die Liste der Lesenswerten Artikel aufgenommen.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen