Schlechte Nachricht: Das Ende der SpongePedia!

Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, sendete Nickelodeon Deutschland unlängst eine neue Episode mit dem Titel Knastbrüder. Jedoch ist diese auch unter einem anderen Namen bekannt, welchen wir an dieser Stelle nicht noch einmal erwähnen wollen. Obwohl wir lediglich das Material für Informationszwecke verwendeten, gab es zahlreiche Beschwerden empörter Eltern, welche nicht glauben konnten, dass eine so harmlos wirkende SpongeBob-Seite Vergleiche zum Nationalsozialismus zieht. Die SpongePedia wurde auf mehrere Zehntausend Euro verklagt - eine Summe, die wir uns nicht leisten können. Aufgrund dieser schweren Situation sind wir, die Administratoren und Bürokraten, leider gezwungen, die SpongePedia einzustellen und die Webseite bis zum 2. April 2015 zu löschen.

Wir hätten uns sehr gewünscht, im nächsten Jahr den zehnjährigen Geburtstag unseres Wikis feiern zu können, aber das Schicksal meinte es wohl einfach nicht gut mit uns. Das gesamte Team bedankt sich bei seinen Lesern und Mitwirkenden für das langjährige Interesse sowie die vielseitige Unterstützung und hofft, dass ihr den bevorstehenden Verlust mit Fassung nehmen könnt. Uns fällt der Abschied alles andere als leicht.

Kiemi G’

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
KelpyG.jpg

© Viacom

Name: Kiemi G’
Geschlecht: Männlich
Körperfarbe: grün
Augenfarbe: weiß
Berufe: Klarinettenspieler (76a und 165b)
Spezies: Tintenfisch
Erster Auftritt: Das Ding

Der Klarinettist Kiemi G’ (engl. Kelpy G) kommt zum ersten Mal in der Episode Das Ding vor, seinen deutschen Namen erfährt man aber erstmals in der Episode Ein Abend mit Kiemi G’. Am Anfang dieser Episode sehen Thaddäus, SpongeBob und Patrick ihn im Fernsehen Klarinette spielen. Als SpongeBob, Patrick und Stinky vor dem S.W.A.T.-Team aus dem Zoo flüchten, gelangen sie in den Seetangwald, in dem Stinky ähnelnde Tiere (Unbekannte Spezies) ihren neuen Freund Stinky zu einem Konzert von dem Klarinettisten tragen.

Kiemi G’ hat, im Gegensatz zu Thaddäus, lange, braune Haare, einen Bart und auf der Nase Sommersprossen ähnelnde Punkte. Er hat sich wahrscheinlich im Seetangwald verirrt und kam nicht mehr raus. Jetzt lebt er bei den „Tieren“, welche ihn wie einen Gott verehren, wenn er weichgespülten Jazz spielt.

In der Episode Ein Abend mit Kiemi G’ gibt er ein Konzert, auf welches sich SpongeBob und Thaddäus backstage einschleichen wollen.

[Bearbeiten] Trivia

  • Sein englischer Name Kelpy G ist eine Anspielung auf den Jazz-Musiker Kenny G.
  • Wahrscheinlich war das Konzert im Fernsehen eine Wiederholung, da erstens der Klarinettist noch nicht im Seetangwald war und zweitens Patrick sagt, dass er diese Sendung schon mal gesehen hätte.
  • Seine Musik hört man auch in der Episode Thaddäus im Tiki-Land.
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen