SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Disco-Quallen (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disco-Quallen
7b Episodenkarte-Disco-Quallen.jpg

© Viacom

Episodennummer: 7b
Staffel/
Produktionsjahr:
1/1999
Originaltitel: Jellyfish Jam
Erstausstrahlung
USA:
28.08.1999
Erstausstrahlung
Deutschland:
03.09.2002
Vorherige Episode: Die Aufsichtsperson
Nächste Episode: Sandys Rakete
Charaktere Synchronsprecher
Jacques Cousteau Michael Pan
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Gary Tom Kenny
7b Thaddäus.jpg
„Ohh, Schmerz lass nach.“

© Viacom

Disco-Quallen ist eine Episode der ersten Staffel, in der SpongeBob eine Qualle als Haustier mitnimmt, jedoch bald alle Quallen in seinem Haus hat und sie eine Party feiern.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Die Episode beginnt auf den Quallenfeldern, wo SpongeBob gerade einer seiner Lieblingsbeschäftigungen nachgeht: dem Quallenfischen (wobei er natürlich alle Quallen gleich wieder freilässt). Eine Qualle erweist sich dabei aber als besonders anhänglich, und nachdem SpongeBob sie nicht abschütteln kann, beschließt er, sie bei sich aufzunehmen. Zusammen mit der Qualle feiert er eine wilde Techno-Party und raubt damit seinem Nachbarn Thaddäus den letzten Nerv. Nach stundenlangem Feiern erklärt SpongeBob die Party für beendet. Die Qualle sieht dies allerdings anders und stellt die Technomusik wieder an, doch letztlich setzt sich SpongeBob durch, und die beiden gehen schlafen.
Das bleibt nicht ohne Folgen: Am nächsten Morgen muss SpongeBob feststellen, dass die Qualle die Party zusammen mit zahlreichen Quallenkumpels fortsetzt. SpongeBob hat die Situation nicht mehr unter Kontrolle. Thaddäus, völlig entnervt, hält SpongeBob für den Verantwortlichen und beschließt, ein Gegengewicht zur Technomusik zu bilden, indem er auf seiner Klarinette spielt. Sein klägliches Klarinettenspiel macht die Quallen aber nur noch aggressiver, worunter SpongeBob in Form von Quallenstichen zu leiden hat. Als er Thaddäus bittet, sein Klarinettenspiel doch etwas zu verbessern, sorgt dieser mit Verstärkern dafür, dass sein Spiel nicht besser, dafür aber umso lauter wird, was zur Folge hat, dass nun auch er von den Quallen gestochen wird. Als SpongeBob die Anlage zerstört, hat er die Quallen endgültig gegen sich aufgebracht und wird von ihnen angegriffen. Zusammen mit seinem Haustier Gary flüchtet SpongeBob auf das Dach seiner Wohnung, doch die Situation scheint ausweglos. Doch dann bemerkt SpongeBob, dass es die Quallen zu beruhigen scheint, wenn sein Haustier Gary seine Augen aneinander schlägt. Daraufhin kann er die Quallen in aller Ruhe wieder zu den Quallenfeldern zurückgeleiten und dabei sogar noch etwas Musik machen, während Thaddäus immer noch unter den Schmerzen der Quallenstiche zu leiden hat.

© Viacom

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • SpongeBob kann die Qualle mit ihren Stacheln „melken“, ohne gestochen zu werden.
  • Dies ist eine der beiden Episoden, in der SpongeBob nach dem Aufstehen einen Morgenmantel anzieht. Wir sehen ihn in der Episode Allein gelassen wieder.
  • Das Technolied aus der Episode ist „Stadium Rave“ von Mark Governor, welches an das Lied „Get Ready 4 This“ von 2 Unlimited, einer in den frühen 1990er Jahren sehr erfolgreichen Formation, erinnert. (Video zum Lied (Warnung.png Info für die Erziehungsberechtigten)).
  • Quallengelee schmeckt nach Erdbeeren.
  • Nachdem SpongeBob die Stereoanlage kaputtmacht, wird er von den Quallen gestochen, hat aber keine Stiche. Doch als Thaddäus anfängt, mit zwei riesigen Boxen und einem Mikrofon sehr laut Klarinette zu spielen und ihn dann die Quallen stechen, ist am Ende der Episode sein ganzer Körper mit Stichen übersät.
  • Garys Augen klackern einen Rumba-Rhythmus, als aber die rasselnde Ankerkette zum Rhythmus hinzukommt, verändert sich der Rhythmus zu Salsa.
  • Das Lied am Ende in den Quallenfeldern erinnert an das Lied „Judy in Disguise (With Glasses)“ von John Fred & His Playboy Band aus dem Jahre 1968.
  • Thaddäus kennt SpongeBobs Telefonnummer auf dem Strandy.
  • Woher sollte Thaddäus Erdbeeren kennen?
  • Als Thaddäus anfängt, Klarinette zu spielen, hat er seinen Schlafanzug an. Als er später aus dem Fenster schaut, als SpongeBob ihm sagt, er solle besser spielen, hat er sein gewohntes braunes T-Shirt an. Als er dann aber mit Lautsprechern spielt, hat er wieder den Schlafanzug an.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • Thaddäus: (über Quallilein) „Das ist kein Haustier, sondern ein wildes Raubtier!“
  • Thaddäus: (über Quallilein) „Ich würd dieses Ding nicht mal ins Haus reinlassen, wenn es stubenrein wäre. (Quallilein sitzt auf einer Toilette) Das war völlig unnötig.“

[Bearbeiten] Hintergrundmusik, Mitschrift und Bewertung


1. Staffel 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen