SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Rock Bottom

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortsschild von Rock Bottom © Viacom

Rock Bottom ist ein jenseits der Stadtgrenzen von Bikini Bottom gelegener Ort. Zur aphotischen Zone des Ozeans gehörend, dringt in diesen Tiefenbereich durch Streuung, Brechung und Absorption kein Licht mehr ein und ruft jene Finsternis hervor, die SpongeBob in der Episode Bus verpasst als fortgeschritten bezeichnet. In der aphotischen Zone ist durch den Lichtmangel auch keine Photosynthese möglich, weshalb in Rock Bottom kaum Pflanzen vorzufinden sind. Bikini Bottom beispielsweise liegt hingegen in der euphotischen Zone und ist durch stärkeren Lichteinfall dementsprechend heller und vegetationsreicher.

Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten von Rock Bottom in der Serie

Der Boden von Rock Bottom besteht aus einer neon-grün leuchtenden, schleimigen Substanz. Als SpongeBob eine Hand voll aufhebt, spricht sie sogar und fordert ihn auf, wieder heruntergelassen zu werden.

Die Türen der öffentlichen Toiletten sind recht missverständlich, tragen sie doch je ein Fragezeichen statt Kennzeichnungen für Männer und Frauen. Auch als SpongeBob Patrick vorschlägt, zu warten, bis jemand herauskommt, erleichtert dies die Entscheidung keineswegs. Denn die Bewohner von Rock Bottom unterscheiden sich einerseits in ihrer äußeren Erscheinung und andererseits in ihrer Kommunikation von den in Bikini Bottom lebenden Meerestieren.

Bewohner

Tiefsee-Anglerfisch in Rock Bottom © Viacom

In Rock Bottom trifft man unter anderem auf sogenannte Tiefsee-Anglerfische. Wie der Name bereits andeutet, haben diese Fische oberhalb ihres Maules ein Leuchtorgan, in Gestalt einer Angel. Eigentlich verfügen nur Weibchen über dieses Merkmal, in der Serie treten aber auch männliche Vertreter auf, bei denen sich das Leuchtorgan am Kopf befindet. Es sendet ein leises, monotones Geräusch aus, und dient den weiblichen Fischen eigentlich zu dem Zweck, Beutetiere anzulocken. Das Weibchen reißt daraufhin sein Maul auf und saugt das Opfer durch den entstehenden Unterdruck ein.

Darüber hinaus leben in Rock Bottom vielfältige andere Tiere (siehe unten).

Uhr © Viacom

Als SpongeBob zum ersten Mal in direkten Kontakt mit einem Rock Bottomer gerät und sich nach der Uhrzeit erkundet, steckt dieser ihm frecherweise die Zunge raus. Wie sich später herausstellt, handelt es sich dabei um den in Rock Bottom vorherrschenden Dialekt. Die Bewohner sprechen zwar mit normalen Worten, jedoch stecken sie regelmäßig die Zunge dabei raus und spucken. Der Rote Rock Bottomer mit dem Leuchtorgan auf dem Kopf spricht dennoch die uns verständliche dialektlose Sprache. Das scheint ein Hinweis darauf zu sein, dass gebildete Rock Bottom Bewohner dieser dialektlosen Sprache mächtig sind.

Eine Auswahl der Bewohner von Rock Bottom © Viacom

Sonstiges

Rock Bottom verfügt über einen Süßigkeitenautomaten, welcher z. B. Riegel wie SAZ und KELP anbietet. In der Busstation befindet sich eine äußerst bizarre Uhr. Die darauf abgebildeten Zeichen sind eine Mischung aus Zahlen, Buchstaben und Punkten. Außerdem gibt es in Rock Bottom ein großes Museum, in dem man Ausstellungstücke aus Texas betrachten kann. Die Stadt kommt außer in der Episode Bus verpasst auch in den Videospielen SpongeBob SquarePants: Employee of the Month und SpongeBob Schwammkopf: Der gelbe Rächer vor. Außerdem kehrt die Stadt in der Episode Kunst und Kohle zurück, als Thaddäus eine Lieferung zu einem Bewohner bringen soll. In derselben Episode stellt sich zudem heraus, dass SpongeBob mit den Bewohner Rock Bottoms bereits befreundet ist, weswegen sie gemeinsam mit Thaddäus eine Party schmeißen.

Auftritte

Lesenswerter Artikel





Lesenswerter Artikel Dieser Artikel wurde in die Liste der Lesenswerten Artikel aufgenommen.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen