Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

SpongeBob Schwammkopf 3D

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
SpongeBob Schwammkopf 3D
SpongeBob Schwammkopf 2015 Logo.jpg

© Viacom

Originaltitel: The SpongeBob Movie: Sponge Out of Water
Deutscher Titel: SpongeBob Schwammkopf 3D
Produktionsland: USA
Laufzeit: ca. 90 Minuten
Einspielergebnis: $323,436,538 [1]
Erstausstrahlung USA: 6. Februar 2015
Erstausstrahlung D: 19. Februar 2015
3D Superhelden.jpg SpongeBob, Patrick, Thaddäus und Mr. Krabs als Superhelden

© Viacom

SpongeBob Schwammkopf 3D ist der Nachfolger des SpongeBob Schwammkopf Films aus dem Jahr 2004. Erste Gerüchte über einen zweiten SpongeBob-Film traten bereits am 4. März 2011 in einem Artikel der „Los Angeles Times“ auf. Er sollte ursprünglich nach Aussage von Philippe Dauman, Geschäftsführer von Viacom, Ende des Jahres 2014 in den USA veröffentlicht werden. Der erste SpongeBob-Film spielte, bei Kosten von etwa 30 Millionen US-Dollar, über 140 Millionen US-Dollar im Kino ein und war damit auch kommerziell sehr erfolgreich. Hinzu kommen Einnahmen durch DVD-Verkäufe und Fernsehausstrahlungen. Der Veröffentlichung eines zweiten Films stand damit zumindest aus finanzieller Sicht nichts im Wege.

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Paramount kündigte im März 2011 an, eine neue Offensive im Bereich Trickfilm zu starten. Hier fiel zum ersten Mal das Stichwort „SpongeBob“, ohne jedoch offiziell oder konkret zu werden. Am 7. Juni 2012 wurde zudem in einem Interview bekannt, dass Stephen Hillenburg, der Erfinder unseres gelben Lieblingsschwamms, produzieren und am Drehbuch des Films mitschreiben wird. Später, am 17. August 2012, wurde bestätigt, dass er neben Paul Tibbitt, welcher die Rolle des Direktors übernimmt, als ausführender Produzent tätig sein wird. Am 21. Dezember 2012 twitterte Paul Tibbitt, dass der Film offiziell grünes Licht bekam. Das bedeutet, dass alle finanziellen Dinge besprochen sind und der Film nun von der Entwicklungsphase in die Vorproduktions- und Dreharbeitenphase wechselt. Damit steigt er nach vielen Jahren wieder in den kreativen Prozess der Produktion um seine Kultfigur ein. Außerdem wird wie beim ersten Film wieder ein Videospiel zum Film erscheinen. Anfang August 2013 benannten offizielle Quellen den Kinostart in den USA mit dem 13. Februar 2015. Im Sommer 2014 wurde bekannt, dass er eine Woche früher, am 6. Februar 2015, starten soll. Kinostart in Deutschland ist der 19. Februar 2015. Am 19. Februar 2015 findet der Happy Day statt, der auf den Film aufmerksam machen soll.

Handlung

Burger-Bart befindet sich auf einer einsamen Insel und ist auf der Suche nach dem magischen Buch. Als er es schließlich findet, bemerkt er, dass es von einem Skelett bewacht wird. Es gelingt ihm jedoch, allen Fallen auszuweichen, das Buch an sich zu nehmen und damit auf sein Piratenschiff zu flüchten. In dem Buch steht die Geschichte des Krabbenburgers geschrieben, es werden auch die zahlreichen erfolglosen Versuche Planktons erwähnt, die Geheimformel zu stehlen. Sein neuester Versuch ist besonders ausgetüftelt, es gelingt ihm auch, bis in die Krosse Krabbe einzudringen, doch kurz bevor er mit seiner Maschine den Safe erreichen kann, ist der Tank der Maschine leer. Nun trifft auch Mr. Krabs ein, der Plankton auslacht. Dieser, scheinbar geschlagen, sagt, dass er sein ganzes Geld, bis auf einen letzten Penny, für seine Maschine ausgegeben habe. Seinen letzten Penny gibt er Mr. Krabs, dieser steckt ihn in seinen Safe. Doch in dem scheinbar echten Penny versteckt sich Plankton, der sich nun alleine im Safe befindet. Er tauscht die Geheimformel gegen eine Fälschung aus, doch kurz bevor er sich das Original schnappen kann, bemerkt SpongeBob seinen Auftritt. Er hindert ihn, aus der Krossen Krabbe zu flüchten. Nun entfacht ein Streit zwischen dem Schwamm und Plankton um die Geheimformel, bis diese plötzlich verschwindet. Als nun Mr. Krabs herein kommt, denkt er, Plankton hätte etwas mit dem Verschwinden der Formel zu tun und foltert ihn. Zeitgleich wird die Kundschaft langsam unruhig, doch SpongeBob kann keine Burger mehr braten, da der Burgertresor leer ist. Da Mr. Krabs weiterhin der Meinung ist, Plankton wäre für das Verschwinden der Geheimformel verantwortlich, entführen sie ihn in den Abfalleimer. SpongeBob weiß jedoch die Unschuld Planktons und flüchtet gemeinsam mit ihm in einer großen Seifenblase. Dies ist das vorläufige Ende des magischen Buches. Burger-Bart ist unterdessen immer noch auf dem Meer und amüsiert sich über die Geschichte, doch da er nicht aufpasst, greifen Möwen ihn an und reißen die letzte Seite des Buches ab. Diese gerät unter Wasser auf das Dach von Sandys Haus. Bikini Bottom ist mittlerweile völlig zerstört und alle sind dem Wahnsinn nahe. Während der Flucht von SpongeBob und Plankton werden sie von Patrick entdeckt, der diesen festhält und vor den anderen Einwohnern verrät. Doch aus dieser Situation gelingt es SpongeBob zu fliehen. Er geht gemeinsam mit Plankton zu seinem Haus, da er Gary für sein Team gewinnen möchte. Dieser ist jedoch auch wahnsinnig geworden und hält sich für den König der Schnecken. Enttäuscht gehen SpongeBob und Plankton zu einem einsamen und friedlichen Ort, an dem sie überlegen, wie sie Bikini Bottom retten können. Plankton kommt auf die Idee, dass sie mit Hilfe einer Zeitmaschine die Ereignisse rückgängig machen können. Gemeinsam flüchten an zahlreichen Wachen vorbei, um Karen, die gefangen in Planktons Restaurant ist, zu holen, was ihnen auch gelingt. In einer verlassenen Gaststätte bauen sie gemeinsam die Zeitmaschine. Nach mehreren Startschwierigkeiten, erst reisen sie vier Tage in die Zukunft und anschließend ins Weltall, wo sie auf einen geheimnisvollen Delfin namens Bubbles treffen, gelingt es ihnen, zurück zu dem Tag zu reisen, als die Geheimformel verschwand und nehmen die Formel mit. Burger-Bart eröffnet währenddessen sein neues Restaurant, wo er die Krabbenburger verkauft. Sandy hat zeitgleich den Zettel auf ihrer Kuppel entdeckt und ist der Meinung, dass ein Opfer nötig ist, um die Krabbenburger wiederzuholen. Doch genau in den Moment kommen SpongeBob und Plankton mit der Geheimformel in die Krossen Krabbe. Jedoch hat SpongeBob die Fälschung von Plankton in der Hand, was in einem großen Streit zwischen all den Gästen im Restaurant ausartet. Nun soll SpongeBob geopfert werden, doch kurz vor der Opfergabe riecht er plötzlich den Geruch der Krabbenburger. Zusammen verfolgen sie die Spur des Geruches und gelangen schließlich an die Wasseroberfläche an, was sich als Problem herausstellt, da die Freunde ja nicht über dem Wasser atmen können. In dem Moment kommt der Delfin Bubbles hinzu, den SpongeBob und Plankton im Weltall trafen. Er sorgt dafür, dass die Freunde auch an Land atmen können. Zusammen gehen sie an den Strand, wo sie den Stand von Burger-Bart entdecken. Gerade als sie sein Restaurant angreifen, schnappt sich der fiese Pirat das magische Buch und schreibt nieder, dass sich die Freunde auf der Pelikan-Insel befinden. Alles was in dem Buch niedergeschrieben wird, passiert auch in der Realität. Als sie auf der Insel angekommen sind, fällt Sandy ein, dass sie den Zettel, der auf ihrem Haus lag, mitgebracht hat. Dort schreibt SpongeBob nun auf, dass er und die anderen zu Superhelden mit magischen Fähigkeiten werden und wieder in Burger-Barts Restaurant sind. Dort angelangt versuchen sie, an das Buch zu gelangen, doch Burger-Bart flieht, wobei ihm jedoch das Missgeschick passiert, dass das Buch in den Ofen in seinem Schiff fällt und verbrennt. Gemeinsam schaffen sie nun auch, die Geheimformel wieder an sich zu reißen und zurück in die Krosse Krabbe zu gelangen. Dort angekommen kann SpongeBob wieder Krabbenburger braten und alles ist wieder beim Alten. Die Kunden genießen ihre Burger und Plankton versucht weiterhin, die Geheimformel zu stehlen. Zu Schluss sieht man den geschlagenen Burger-Bart, der gemeinsam mit den Möwen und dem Delfin rappt.

Videospiel

Hauptartikel: SpongeBob Heldenschwamm

Darsteller und Sprecher

In der englischen Fassung entsprechen die Synchronsprecher der Figuren denen der Serie (Tom Kenny, Bill Fagerbakke, Rodger Bumpass, Clancy Brown, Carolyn Lawrence sowie Mr. Lawrence, usw.). Burger-Bart wird von Antonio Banderas gespielt und Bubbles von Matt Berry synchronisiert.

In der deutschen Fassung des Films entsprechen die Sprecher größtenteils denen der Serie (Santiago Ziesmer, Fritz Rott, Jürgen Kluckert, Cathlen Gawlich, Thomas Petruo, usw.). Thaddäus Tentakel wird von Tobias Lelle synchronisiert, da der ursprüngliche Sprecher Eberhard Prüter, der Thaddäus bisher in der Serie sowie im ersten Film die Stimme lieh, im Oktober 2014 verstarb. Im ersten Trailer ist Thaddäus noch mit Prüters Stimme zu hören, während bereits im zweiten Trailer Rüdiger Evers als kurzfristiger Nachfolger für ihn einspringen musste. Antonio Banderas (Burger-Bart) wird von Bernd Vollbrecht und Bubbles von Lutz Riedel gesprochen.

TV-Spots, Ausschnitte und Trailer

(Warnung.png Info für die Erziehungsberechtigten)

Veröffentlichung auf Heimmedien

Die DVD SpongeBob Schwammkopf: Schwamm aus dem Wasser, sowie die gleichnamige 3D Blu-ray, sind am 25. Juni 2015 erschienen.

Trivia und Fehler

SpongeBob mit seinen Lieblingssachen © Viacom
  • Mr. Krabs’ Heldenname Sir Zwick-A-Lot ist eine Anspielung auf Sir Lancelot.
  • Das erste offizielle Filmposter ist eine Parodie auf ein Poster der amerikanischen Sonnencrememarke Coppertone aus dem Jahr 1944.
  • In einer Szene setzt SpongeBob wieder mal sein Laubgebläse ein.
  • Perch Perkins ist wie im ersten Film blau und trägt ein Toupet.
  • Der Film ist Ernest Borgnine gewidmet.
  • Gary wird hier Gary G. Schneckerich genannt.
  • Am Anfang, als Burger-Bart das magische Buch findet, ist dies eine Anspielung auf den Film „Indiana Jones und der Tempel des Todes“.
  • Als Plankton in SpongeBobs Kopf ins Traumland gerät, sieht man zwei sprechende Eis am Stiel, das ist eine Anspielung auf den Film „Shining“.
  • Im Film kommen viele Referenzen zum Film „Mad Max“ vor.
  • Pharrell Williams und seine alte Band N.E.R.D sangen für den Film drei Lieder: Squeeze Me, Patrick Star und Sandy Squirrel.
  • Der Thaddäusaurus Rex ist eine Anspielung auf den Tyrannosaurus Rex.
  • Das Lied, welches während SpongeBobs Rede in der Krossen Krabbe spielt, ist „The Ecstasy of Gold“ aus dem Film „Zwei glorreiche Halunken“.
  • Plankton sagt zu SpongeBob, dass er keine Kleidung trägt, weil es keine in seiner Größe gibt. Allerdings tragen Planktons Großmutter, Planktonamor und Roboter-Plankton Kleidung in seiner Größe. Plankton selbst trägt zudem Kleidung am Ende der Episode Nur geträumt.
  • Insgesamt haben fünf Animationstudios an diesem Film mitgewirkt: Paramount Animation (als Produzent), die Rough Draft Studios in Südkorea (2D-Animation), Six Point Harness, Los Angeles (weitere 2D-Animation für das „Epic Rap Battle“ und für die End-Titel-Animation, Screen Novelties, ebenfalls in Los Angeles (Stop-Motion-Animation für "Bubbles der Delfin") und Iloura, Australien (CGI-Animation).
  • Der Film ist seit dem 12. Juni 2015 auf iTunes verfügbar.
  • Bevor SpongeBob und Plankton von der Zeitreise nach Bikini Bottom zurückkehren steht über dem Order here-Schild in der Krossen Krabbe „Do not“, später steht dort jedoch „Don’t“.

Alle Charaktere

© Viacom

Mitschrift, Lieder, Spiel und Bewertung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge