SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Der sechzehnte Geburtstag

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Geisterstunde Der sechzehnte Geburtstag Der König des Karate


Charaktere:


[Bearbeiten] In Mr. Krabs’ Haus

(Perla schläft in ihrem Bett. Da weckt sie plötzlich das Radio.)

Radio-Moderator: „Guten Morgen, Bikini Bottom! Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn wir haben endlich die neue Single von Boys Who Cry: „Es geht nur um dich“!“

(Perla stellt sich vor, bei einem Konzert der Boy Who Cry zu sein.)

Boys Who Cry:

„Heute geht’s nur um dich, Girl,
denn du wirst heute 16!
Darum höre auf mich, Girl!
Heute wird sich die Welt nur um dich drehen!
Heute stehst du allein im Rampenlicht,
denn es geht nur um dich!
Ja, es geht nur um Perla,
das Geburtstagsgirl, ja!“

Perla: (überglücklich) „Yeah, heute geht es nur um mich! Hahahahahaha! An meinem 16. Geburtstag, haha, will ich Musik, Klamotten und Geschmeide! Also, nichts wie her mit dem Zeug!! Hahaha! Alle Leute auf der ganzen Welt, die achten heute nur auf MICH! Heute geht’s nur um MICH, MICH, tja und wen noch, ahahaha? MIIIIICH!!“

(Sie stellt sich vor, wie sie springt und die Leute sie auffangen. Sie erwacht allerdings aus ihrem Tagtraum, fällt auf den Boden, der durchbricht und landet einen Stock weiter unten, wo Mr. Krabs gerade frühstückt.)

Mr. Krabs: (geschockt) „NEPTUN, BESCHÜTZE UNS!!“
Perla: (glücklich) „Guten Morgen, Daddy! Ahahahahaha!“
Mr. Krabs: „Sag mal, möchtest du nicht vielleicht doch lieber ein Zimmer im Erdgeschoss?“
Perla: „Oh, Daddy, ich bin schon ganz aufgeregt, weil morgen doch ein ganz besonderer Tag ist!“
Mr. Krabs: (desinteresiert) „Ach ja? (Perla sieht ihn wütend an) (nervös) Oh ja, oh, ich meine ach ja! Ganz besonderes, ja-ja-ja! Wirklich-wirklich ganz-ganz besonders!“
Perla: (wütend) „Du hast keine Ahnung, was morgen für ein Tag ist, oder?“
Mr. Krabs: „Nein, leider.“
Perla: (rastet aus) „Es ist … MEIN SECHZEHNTER GEBURTSTAG!!!!!“
Mr. Krabs: (nervös) „Das wusste ich! Wie kommst du darauf, dass ich das nicht weiß?? (wieder genervt) Wie alt wirst du denn? 12??“
Perla: „ICH WERDE MORGEN SECHZEHN!! Das ist ja nur der wichtigste Geburtstag meines gesamten Lebens!! Und wenn ich nicht ’ne absolut abgefahrene Party fei're, geht mein Ruf in der Schule den Bach runter! (verzweifelt) Dann muss ich wohl die Schule abbrechen, dann geh ich nicht auf die Uni, dann bleib ich hier wohnen und du musst mich für den Rest meines Lebens unterstützen!!“
Mr. Krabs: (panisch) „Na, na, wir wollen doch nicht, dass so was passiert, oder?“
Perla: „Dann versprich mir, dass ich dieses Jahr ’ne richtige Party kriege! Also klink was aus!!“

(Mr. Krabs nickt nur ängstlich.)

[Bearbeiten] In der High School

(Perla geht zu drei von ihren Freundinnen.)

Perla: „Hallo, Mädels!“
Judy: „Hi, Perla!“
Perla: „Kommt ihr auch zu meiner total korallen Party morgen?“
Judy: „Ich weiß noch nicht so recht. Wird die denn auch so „total korall“ wie im letzen Jahr? Als dein Dad doch tatsächlich Büroklammern als Partyschmuck verteilt hat!“

(Die drei Mädels lachen sich tot, während Perla die Sache ziemlich peinlich ist. In Gedanken sehen die vier Perlas letzte Geburtstage.)

Freundin 1: „Weißt du noch, wie wir uns mal einen Ballon teilen mussten?? Also echt!“

(Man sieht, wie den Kindern der Ballon wegfliegt.)

Judy: „Ja und das Ponyreiten!“

(Man sieht, wie ein Kind (Tyler) auf einem selbstgebauten „Pony“ sitzt, das zusammenbricht.)

Judy: „Ich bin schon ganz gespannt, was ihm dieses Jahr so einfällt…“ (Wieder lachen Perlas Freundinnen und Perla rennt heulend raus zur KK.)
Perla: „DAAAAAADDYYYY!!!“

[Bearbeiten] In der Krossen Krabbe

(Mr. Krabs bemerkt, dass Perla sich weinend der KK nähert.)

Mr. Krabs: „Oh-oh… Alle in die Schutzräume! Perla-Alarm!!“

(Perla rennt heulend alle Leute um und rennt zu Mr. Krabs.)

Perla: „Sag mir bitte, dass du was total koralles für meine Geburtstagsparty geplant hast!“
Mr. Krabs: „Ist ja gut, ganz ruhig, nun streich nicht gleich die Großsegel! Alles in Vorbereitung! Ich hab sogar noch einen alles überragenden Partygag! (holt Luftpolster hervor) Luftpolster!! (knackt daran rum) Das wird ein echter Kracher, das sag ich dir!“
Perla: „DADDY!! (wütend) Du hast alle meine Geburtstagspartys versaut, aber DIE HIER ruinierst du besser nicht! Also versprich mir, dass du nicht geizig bist!“
Mr. Krabs: (ängstlich) „Ich versprech’s dir.“
Perla: (zufrieden) „Gut, ich hab nämlich ’ne Liste für dich! (gibt ihm eine lange Liste) Und ich möchte alles, was auf dieser Liste steht, auf meiner Party haben! (gibt ihm einen Kuss) Tschüssiii!! (läuft raus) Ich bin mit meinen Freundinnen einkaufen!“
Mr. Krabs: „SPONGEBOB!!!“
SpongeBob: (rennt zu ihm) „Ja, Mr. Krabs?“
Mr. Krabs: „Während ich die Party plane, wirst du Perlas Geschenk kaufen! Auf geht’s, min Jung!“ (gibt ihm seine Kredikarte)
SpongeBob: „W-was ist das, Mr. Krabs?“
Mr. Krabs: „Meine Kredithaikarte! Die nimmt man statt Geld.“
SpongeBob: (verwirrt) „Waaaas?? Mit diesem Stück Plastik kann man sich Sachen kaufen?? Man braucht gar kein Geld??“
Mr. Krabs: „Ganz genau!“
SpongeBob: „Wooooow…“
Mr. Krabs: „Und vergiss nicht: Nichts ist zu gut für meine kleine Perla! Ich wollte ihr erst gar nichts schenken, aber dafür ist sie mir zu lieb und teuer… Also geh ihr nach und find raus, was ihr gefällt. Du weißt schon: Detektiv-Arbeit!“
SpongeBob: „Detektiv-Arbeit!! Ich stell verdeckte Ermittlungen an!“

[Bearbeiten] Im Mall

(Parte und ihre Freundinnen gehen im Mall umher.)

Perla: „…und dann hat Marty mir erzählt, das Judy gesagt hat, dass Angela total auf Brad steht!“

(SpongeBob, der sich hinter einem Busch versteckt beobachtet die Mädels.)

SpongeBob: (schreibt auf seinen Notizblock) „„Angela steht auf Brad“!“
Perla: (entdeckt einen Kamm) „Ich glaub’s nicht! Das ist absolut das Tollste, was ich je gesehen hab!“

(Perla und ihre Freundinnen gehen in einen anderen Laden. SpongeBob nimmt den Kamm und geht damit zur Kasse!)

SpongeBob: „Ich möchte dieses Stück Plastik (hebt den Kamm hoch) mit diesem Stück Plastik (hebt die Kreditkarte hoch) kaufen!“
Kassierer: (sieht sich die Kreditkarte an) „Mr. Krabs, hä? (SpongeBob grinst verlegen) Schnell, wie buchstabiert man „Krabs“?“
SpongeBob: (ängstlich) „Ähm, ich glaub, da ist ein B drin, oder…?“
Kassierer: „Fast richtig! (zieht das Geld von der Karte ab und gibt SpongeBob den Kamm) Bitte, Kleiner!“
SpongeBob: „Das war’s?? (nimmt die Karte) (glücklich) Tja, ich werd nie die Mechanismen der Hochfinanz verstehen!“

(Perla hat währenddessen in einem Make-up-Laden einen Glitzer-Lippenstift entdeckt.)

Perla: „WOW!! Also, das ist nun wirklich das Abgefahrenste, was ich je gesehn hab: Glitzer-Gloss!“
SpongeBob: (hat das gehört) „Algengrütze, ich hab das falsche Geschenk gekauft!“
Judy: (aus einem anderen Geschäft) „Perla, das musst du dir ansehen!“
Perla: „Ich komme, Judy!“ (geht in einen anderen Laden)
Oma: (nimmt die Lippenstift) „Oh!“

(SpongeBob nimmt ihr den Lippenstift weg und die Oma ist verwirrt. Er kauft ihn und verlässt zufrieden das Make-up-Geschäft.)

SpongeBob: „Also das ist nun wirklich das tollste Geschenk überhaupt!“
Perla: (aus einem Laden) „DAS IST ABSOLUT DAS MEGA-SUPER-OBERTOLLSTE ÜBERHAUPT!!“

(SpongeBob sieht sich stöhnend den Lippenstift an.)

[Bearbeiten] In der Krossen Krabbe

(Thaddäus hat ein Banner, auf dem „It’s a boy“ (das „boy“ ist durchgestrichen und man hat „girl“ drüber geschrieben) (steht, in der KK aufgehangen.)

Thaddäus: „So, das Banner hängt, Mr. Krabs!“
Mr. Krabs: (stolz) „Das hab ich seit dem Tag, an dem sie geborn wurde! War ’n Sonderangebot!“
Thaddäus: (genervt) „Sie wird sich sicher darüber freuen, Mr. Krabs.“

(Gerührt putzt sich Mr. Krabs die Nase.)

[Bearbeiten] Im Mall

(Perla und ihre Freundinnen kommen an einem Haustier-Geschäft vorbei. Perla sieht im Schaufenster ein Seepferdchen.)

Perla: „Das Seepony ist so süß, süßer geht’s gar nicht! Möchtest du mit zu mir kommen und mein Pony sein??“

(Das Seepferdchen stellt sich vor, wie Perla auf ihn reitet und es zusammenbricht. Panisch flüchtet es in eine Ecke.)

Freundin 2: (aus einem Laden) „Perla, komm her! Das ist so korall!“

(Perla läuft zu ihr. Das Seepferdchen ist erleichtert. Dann erscheint SpongeBob, um das Seepferdchen zu kaufen. Perla und ihre Freundinnen haben inzwischen Billy Fischmaul gesehen.)

Perla: „Oh mein Gott! Das ist Billy Fischmaul!!“

(Er geht an ihnen vorbei.)

Alle 3: „Hi, Billy!“
Billy Fischmaul: „Mip!“ (geht weiter)

(Perla und ihre Freundinnen sehen ihm verträumt nach. Plötzlich steht SpongeBob in Fraunensachen neben den drei.)

SpongeBob: „Haaach, ist er nicht traumhaft…?“

(SpongeBob geht, wieder in normalen Klamotten, mit Billy zur Kasse, um ihn zu kaufen.)

Kassiererin: „Ich brauch ’nen Preis für Kasse 4!“
Billy Fischmaul: „Mip…“

[Bearbeiten] In der Krossen Krabbe

(Thaddäus hat aus rohem Hackfleich eine lebensgroßen Perla-Skluptur gemacht.)

Thaddäus: (stolz) „Ich hab Perlas Ganz-Körper-Büste fertig! Sie ist ein wahres Meisterwerk!“ (zeigt sie Mr. Krabs)
Mr. Krabs: (unsicher) „Äh… vielleicht hätt ich doch besser den Eisbildhauer genommen…“
Thaddäus: (sauer) „Was? Ein Eisbildhauer?? Jeder Trottel kann mit Eis arbeiten! (verträumt) Aber nur ein wahres schafft es, 400 Pfund rohes Hackfleisch in eine Skluptur von dieser Größenordnung zu verwandeln!“
Mr. Krabs: (genervt) „Ja… Die Dekoration hätten wir nun! Wie sieht’s mit Unterhaltung aus? (sieht auf Perlas Liste) Was steht da? Perla will so’ne Boygroup, die heißt … „Boys - who - cry“.“
Thaddäus: (glücklich) „Boy who cry?? Das ist meine Lieblingsband!! Die verlangen ’n Million Dollar allein für ihre Anwesenheit! Wenn sie zum Playback rumhüpfen, kostet’s richtig Geld!“
Mr. Krabs: (glücklich) „Du bist ’n echter Fan, hä?“
Thaddäus: „Ja, ich kenne alle ihre Songs auswendig!“
Mr. Krabs: „Mmh… alle ihre Songs??“

[Bearbeiten] Im Mall

(Perla und ihre Freundinnen entdecken viele tolle (teure) Sachen, die SpongeBob dann kauft. Dann stehen die drei vor einem Boot, das auch zu verkaufen ist.)

Perla: „Das wäre doch cool, wenn mir mein Dad das zum Geburtstag schenken würde!!“
Judy: „Klar, angenommen, er wäre cool! Ist er leider nicht!“

(Perlas Freundinnen lachen.)

Perla: „Ja, wahrscheinlich schenkt er mich wieder ’ne Schachtel Heftklammern!“

(Die Mädels gehen weg und SpongeBob erscheint im Boot.)

[Bearbeiten] In der Krossen Krabbe

(Die KK ist voll mit Gästen.)

Mr. Krabs: (aufgeregt) „So, die Zeit ist gekommen, gleich fängt die Party an!“
SpongeBob: (kommt rein) „Ich bin wieder da, Mr. Krabs!“
Mr. Krabs: „SpongeBob, wo warst du solange? Und wo ist denn Perlas Geschenk??“
SpongeBob: „Der Lieferwagen wird jeden Moment hier ankommen!“

(Perla und ihre Freundinnen kommen.)

Thaddäus: „Da kommt sie, Mr. Krabs!“
Mr. Krabs: „Jeder auf seine Position!!“

(Die vier betreten die KK.)

Alle: „ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!!!“
Judy: (liest das Banner) „„Es ist ein … Junge“??“

(Perlas Freundinnen lachen sich tot.)

Perla: (sauer) „DADDY!!“ (stöhnt)

(Perlas Freundinnen probieren das Popcorn. Angeekelt spucken sie es wieder aus.)

Judy: „Altes, labriges Popcorn!“

(Sie probieren den Punsch.)

Judy: „Das schmeckt ja wie Spülwasser!“
Thaddäus: „Das ist Spülwasser!“

(Sie spucken alles wieder aus. Perla entdeckt die Hackfleisch-Skluptur.)

Perla: (entsetzt) „Soll das Ding da mich darstellen?? (der Kopf fällt ihr genau vor die Füße) Das besteht ja aus rohem Hackfleisch!! PFUI KRABBE!!!“
Mr. Krabs: (bietet den Mädels Kuchen an) „Wer will Kuchen?“

(Perlas Freundinnen nehmen sich ein Stück)

Perla: „Tjaaa, der Kuchen sieht ja ganz gut aus!“

(Sie nimmt auch ein Stück und probiert es. Sie spuckt es wieder aus: Der Kuchen ist aus Pappe mit Zuckerguss!)

Perla: (entsetzt) „Ich glaub’s nicht!! Der ist aus PAPPE!!“
Mr. Krabs: (stolz) „… und Zuckerguss!“
Judy: „Tja, Perla, 16 katastrophale Party's am Stück! Is bestimmt ’n neuer Rekord! Na los, verschwinden wir!“ (die 3 wollen gehen)
Perla: „WARTET!! BITTE GEHT NOCH NICHT!! MEIN DAD HAT BOYS WHO CRY ARRANGIERT!! (panisch zu Mr. Krabs) Du hast doch Boys who cry arrangiert, oder??“
Mr. Krabs: „Ich hab sogar was noch viel besseres! Ab geht’s!“

(Der Vorhang geht auf und da steht Thaddäus.)

Thaddäus: „Hallo, Ladys!“ (alle gucken verwundert)
Thaddäus:

„Drück ich mal auf die Tränendrüse,
werd ich schnell nass bis an die Füße!
Und ich bin ganz allein, ganz allein ganz allein, 
wenn ich wein…“

Freundin 1: „Hey, das sind nicht Boys who cry!“
Judy: „Ja!“
Freundin 1: „Buuuuh!!“
Freundin 2: „Das ist ja das Letzte!!“
Perla: (weinerlich zu Mr. Krabs) „Also wirklich, wie kannst du nur!! Ich - hab dir - doch - ’ne Liste - gegeben!“ (rennt heulend raus)
Mr. Krabs: „Perla!! Komm zurück!“

(Perlas Freundinnen werfen den Kopf von der Hackfleisch-Skluptur auf Thaddäus.)

[Bearbeiten] Vor der Krossen Krabbe

(Perla weint und Mr. Krabs versucht sie zu trösten.)

Perla: „Du hast wieder alles ruiniert! Du konntest dir deinen Geiz nicht verkneifen, noch nicht mal für MICH!!“ (weint)
Mr. Krabs: „Ich mach 's irgendwann wieder gut, ich versprech’s dir!“

(Die anderen Gäste stehen auch draußen, etwas abseit von den beiden. Dann lenkt SpongeBob den LKW mit Perlas Geschenken vor die KK.)

SpongeBob: „Ja, gut, zurückstoßen! Genau HIER!! Runter damit, los!!“

(Der LKW kippt die Geschenke auf ihn, Mr. Krabs und Perla. Perla ist überglücklich. Dann entdeckt sie unter den vielen Geschenken auch ein Boot.)

Perla: „Du hast mir ein Boot gekauft??!!“
Mr. Krabs: (verwirrt) „Ach ja…? Ich meine (panisch) ACH JA??“
Perlas Freundinnen: „Woooow!!“
Perla: „Oh Daddy, haha, ich weiß gar nicht, wie's überhaupt noch schöner werden könnte, hahaha!“
SpongeBob: „Dann sieh gut hin! (zu Walkie-Talkie) Auf geht’s Jungs!!“

(Der größte Geschenk, ganz oben auf dem „Turm“, öffnet sich und drin sind Boys who cry!!)

Boys Who Cry:

„Heute geht’s nur um dich, Girl,
denn du wirst heute 16!
Darum höre auf mich, Girl!
Heute wird sich die Welt nur um dich drehen!
Heute stehst du allein im Rampenlicht,
denn es geht nur um dich!
Ja, es geht nur um Perla,
das Geburtstagsgirl, ja!“
(Perla ist fassungslos. Ihre Freundinnen sind in Ohnmacht gefallen. Mr. Krabs rennt sauer zu SpongeBob.)

Mr. Krabs: „Junge, was kostet mich denn der ganze Spaß??!!“
SpongeBob: „Hier ist die Rechnung!“ (gibt sie Mr. Krabs)
Mr. Krabs: „AAARRRGH!!! (total sauer) Ach, ich sollte dich…“
Perla: (überglücklich) „Oh Daddy, du hast mir wirklich alles geschenkt, was ich nur wollte!“ (gibt ihm einen Kuss)
Mr. Krabs: „Aaaach, für meine Tochter ist mir doch nichts zu teuer!“
SpongeBob: „Sie sind ein guter Vater, Mr. Krabs!“
Mr. Krabs: (sauer) „Übertreib’s nicht, min Jung!!“


← Staffel 3 Mitschriften – Staffel 4 Staffel 5 →
61a 61b 62a 62b 63 64a 64b 65a 65b 66 67a 67b 68a 68b 69a 69b 70a 70b
71a 71b 72a 72b 73a 73b 74a 74b 75a 75b 76a 76b 77a 77b 78a 78b 79a 79b 80a 80b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du möglicherweise nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen