Wolltest du schon immer mal in der SpongePedia mitarbeiten?
Dann hast du jetzt die Gelegenheit dazu! Die Registrierung ist wieder offen! :)

Episodenmitschrift: Der Schrumpf-Tag

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Der Film im Kopf Der Schrumpf-Tag Gefängnisstrafe


Der Schrumpf-Tag © Viacom

Charaktere:

[Bearbeiten] In der Krossen Krabbe

Erzähler: „Aah, die Krosse Krabbe… Durch diese Tür treten alle Arten von Tiefseebewohnern.“
Meerjungfraumann: „Durch die Schwingtür! HINFORT!!“ (rennt rein)
Erzähler: „Jaja, solche auch!“
Blaubarschbube: (kommt genervt auch rein) „Was soll ich hier? Ich hab keinen Hunger, Meerjungfraumann!“
Meerjungfraumann: „Ach, Unsinn, Blaubarschbube! Wir müssen uns doch stärken für den Kampf gegen das BÖÖÖÖÖÖSEEEE!!!“
Blaubarschbube: „Bitte nicht schon wieder…“
Meerjungfraumann: „Auf zum Tresen! Hinfort!!“ (rennt zum Tresen)
Thaddäus: (griesgrämig) „Was kann ich für Sie tun?“
Meerjungfraumann: „’ne doppelten Krabbenburger mit Korallenpommes für mich und das Kindermenü für den Jungen da!“
Blaubarschbube: (nervös) „Aber nicht wegen des Spielzeugs, sondern, äh, Figurbprobleme, Sie wissen schon…“
Thaddäus: „Na sicher… Das macht Fünf Dollar, bitte.“

Thaddäus und Blaubarschbube stehen sich gegenüber © Viacom

Meerjungfraumann: „Solln Sie kriegen, mein Lieber! (holt eine Schraube aus seinem Geldbeutel) Wäre das ausreichend?“
Thaddäus: „Nein.“
Blaubarschbube: „Hör mal, Großnase, der Mann hat dir schon das Leben gerettet, bevor du auf der Welt warst! Gibt’s denn hier keinen Rabatt für lebende Legenden?“
Thaddäus: „Das hier is ’n Restaurant und nicht die städtische Leihbücherei! (wütend) Und wenn nennst du überhaupt „Großnase“, Großnase??“
Blaubarschbube: (wütend) „Wenn dir das nächste mal Gefahr droht, dann glaub bloß nicht, dass wir dir helfen!“ (gibt ihm Fünf Dollar)
Thaddäus: „Ich hab ja solche Angst! Tss, Meerjungfraumann und Blaubarschbube…“
SpongeBob: (kommt durch die Küchenwand) „Meerjungfraumann und Blaubarschbube?? Will - ein - Autogramm!!“ (schnappt sich einen Stift von Tom und ein Blatt von draußen)

Das unsichtbare Bootmobil © Viacom

Meerjungfraumann: (zu Blaubarschbube) „Wenn du auch so groß und stark werden willst wie ich, (löst seinen Gürtel und zeigt seine Wampe) dann musst du Platz für’n zweiten Gang schaffen! (sieht SpongeBob, der angerannt kommt) Da kommt ja schon der Kellner!“
SpongeBob: „AU-TO-GRAAAAMM!!!“
Blaubarschbube: (panisch) „Heilige Seekuh, das ist der Schwammkopf!“
Meerjungfraumann: „Beeil dich! (seine Hose fällt runter) Auf zum unsichtbaren Bootmobil! Hinfort!“

(Meerjungfraumann zieht seine Hose hoch und verliert den Gürtel. Panisch rennen beide raus.)

[Bearbeiten] Vor / In der Krossen Krabbe

(Vor der KK stehen sehr viele Autos.)

Blaubarschbube: „Wo haben wir geparkt?“
Meerjungfraumann: „Ähm…“
SpongeBob: „Kann ich ’n Autogramm haben? Kann ich ’n Autogramm haben? (ist an dem Tisch angekommen) Oh, sind sind weg… (sieht den Gürtel) Urgh, Meerjungfraumanns Gürtel!!“
Meerjungfraumann: „Da hilft uns nur die Zentralverriegelung und der unsichtbare Schlüssel! (drückt auf den unsichtbaren Schlüssel und man sieht das Bootmobil) Da ist es ja!“

(Beide springen in das Auto und tun sich am Hintern weg. SpongeBob ist inzwischen mit dem Schlüssel nach draußen gerannt.)

Blaubarschbube: „Ich wollte immer ’n Automatik-Getriebe…“
SpongeBob: „Hey, ihr zwei!! Wartet! Ihr habt das was vergessen!!“ (holt der Gürtel hervor)
Blaubarschbube: (panisch) „Gib Gummi!“

(Meerjungfraumann gibt Gas und beide fahren weg.)

SpongeBob: „Ihr habt den Gürtel vergessen! Hey, ich hab hier noch… (verträumt) Meerjungfraumanns-Geheim-Multifunktions-Gürtel. Das Emblem unbeugsamer Gerechtigkeit… Seit 65 Jahren bewahrt dieser Gürtel ganze Völker vor dem Fall - und Hosen auch. Einfach unglaublich, dass ich ihn in den Händen halten darf… Ich werd in wohl besser zurückgeben…“

(Er will erst einen Schritt vorwärts machen, rennt dann aber zurück in die Kücher der KK und legt sich den Gürtel um.)

SpongeBob: „Oder auch nicht. Hahahaha! Ich könnte ihn ja auch bis nach der Arbeit behalten… Ganz alleine, mit Meerjungfraumanns Gürtel. Zu was der Knopf wohl gut ist? (drückt drauf und schrumpft damit ein Gurkenfass) Woooow!! Der Verkleinerungsstrahl…“

(Thaddäus gibt gerade einem Muskelprotz sein Getränk am Tresen.)

Thaddäus: „Hier ist Ihr Shake, Sir!“

(SpongeBob verwendet in der Küche mehrfach den Strahl und Thaddäus erschreckt sich so sehr, dass er dem Muskelprotz das Getränk ins Gesicht kippt. Der haut Thaddäus sauer eine rein. Thaddäus geht in die Küche, wo SpongeBob gerade Kakerlaken mit Mini-Krabbenburgern bedient. Er hat auch andere Sachen, wie seinen Grill, seinen Pfannenwender und einen Stuhl und einen Tisch geschrumpft.)

SpongeBob: „Bitte sehr! (gibt einer Kakerlake einen Mini-Burger) Kommen Sie wieder, Sir!“
Thaddäus: „SpongeBob!! Was ist hier eigentlich los? (bemerkt die verkleinerten Sachen) Hä? Wieso ist hier alles so klein??“
SpongeBob: (versteckt den Gürtel hinter seinem Rücken) „Keine Ahnung…“
Thaddäus: „Was hast du da?“
SpongeBob: „Gar nichts…?“
Thaddäus: „Nein, ernsthaft!“
SpongeBob: „Da ist nix!!“
Thaddäus: „Natürlich hast du da was, zeig her!“ (dreht ihn um)
SpongeBob: „Nein, nein!!“
Thaddäus: „Oh, ist das Meerjungfraumanns Gürtel?“
SpongeBob: (nervös) „Ja…“
Thaddäus: „Donnerwelle, ich glaub’s ja nicht, dass er ihn dir ausgeborgt hat…“
SpongeBob: „Ich, äh, auch nicht… Ahaha…“
Thaddäus: „Er hat ihn dir gar nicht ausgeborgt, oder??“
SpongeBob: „Bitte sag’s keinem!“
Thaddäus: „Du hast ihn wohl geklaut, oder??“
SpongeBob: „Bitte sag’s keinem!!“
Thaddäus: „Genau das werd ich tun!“
SpongeBob: „Hör mal, wenn Meerjungfraumann das rauskriegt, wirft er mich sicher aus dem Fanclub… Bitte sag’s nicht!“
Thaddäus: „Oh-oh, da ist das Telefon…“ (zeigt darauf)
SpongeBob: „Nein!“
Thaddäus: „Ich mach mich auf den Weg dahin…“ (geht zum Telefon)
SpongeBob: „NEIN!!“
Thaddäus: „Dann greife ich langsam zum Hörer…“ (nimmt den Hörer)
SpongeBob: (heult) „Neiheihein!!“
Thaddäus: „Und nun kommt der Moment, auf den wir alle gewartet haben, nicht wahr?“
SpongeBob: „Ich flehe dich an, tu’s nicht!!“
Thaddäus: (zum Telefon) „Hallöchen, ich würde gerne mit Herrn Meerjungfrau- (wird von SpongeBob geschrumpft) Was denn? Was- (bekommt den Hörer auf den Kopf) Aua!!“
Meerjungfraumann: (am Telefon) „Hallo? Hallo?“ (legt auf)
Thaddäus: (sauer) „Was hast du mit mir getan??“
SpongeBob: „Tut mir leid, aber du hast mich dazu gezwungen!“
Thaddäus: „SpongeBob, wenn du mich nicht sofort wieder auf Normal-Maß vergrößerst, dann hast du richtig großen Ärger am Hals!“
SpongeBob: „Äh, äh, Okay…“ (sieht sich den Gürtel an)
Thaddäus: „Ich sagte SOFORT!! (SpongeBob zögert) NA LOS, WIRD'S BALD?! (SpongeBob drückt einen Knopf und Thaddäus hat mehrere Augen auf dem Kopf) Heiliger Hammerhai, weg mit dem Zeug, weg mit dem Zeug! (wirft es weg) Kannst du das Ding nicht bedienen??“
SpongeBob: „Äh, kann ich wohl!“

Eine Nahaufnahme vom Gürtel © Viacom
(Er probiert verschiedene Knöpfe aus, doch nix bringt etwas. Irgendwann wird es Thaddäus zu viel.)

Thaddäus: (ängstlich) „Hör auf! Ich hab ’ne Idee: Wir rufen Meerjungfraumann an und…“
SpongeBob: (nimmt Thaddäus) „Neeeiiin!! Das kann ich nicht zulassen! Es muss jemand anders geben, der uns helfen kann. Jemand der klug und weise ist und viel Lebenserfahrung hat.“

[Bearbeiten] In der Schneckenstraße

(SpongeBob rennt mit Thaddäus zu Patrick, der sich an seinen Felsen lehnt.)

SpongeBob: „Patrick! Patrick! Patrick!“
Patrick: (panisch) „Ah, ah, ah!! (sieht SpongeBob) (normal) Hallo, SpongeBob!“
SpongeBob: „Ich war bei der Arbeit und dann kamen Meerjungfraumann und Blaubarschbube und dann hat ich diesen Gürtel und dann guck mal!“ (zeigt ihm Thaddäus)
Patrick: (glücklich) „Oh, eine Thaddäus-Spielfigur!! Gib her, ich will auch!“ (nimmt sich Thaddäus)
SpongeBob: „Nein, Patrick!“
Patrick: „Starfighter-Pilot!“ (spielt mit dem schreienden Thaddäus rum)
SpongeBob: „Patrick!“
Patrick: (holt zum Schlag aus) „Und jetzt kommt die Riesenfaust!“
SpongeBob: „Neeiin!! Das ist keine Spielfigur, das ist der echte Thaddäus! Ich hab ihn aus Versehen verkleinert…“
Patrick: „Ach so… (holt zum Schlag aus) Und hier kommt die Riesen…“
SpongeBob: „Halt, du verstehst das nicht! Ich mein das ernst! Ich weiß nicht, wie man ihn wieder vergrößert… Vielleicht bleibt er für den Rest seines Lebens so…“
Patrick: „Ach, mach dir darüber keine Sorgen! Er findet schon jemanden, der ihn liebt!“
SpongeBob: „Meinst du wirklich?“
Patrick: „Na sicher! Es muss nur jemand in seiner Größe sein. (holt eine Gurke hervor) Wie diese Gurke! Siehst du, sie mögen sich!“
Thaddäus: „Nein, nein, nein, nein, nein, nein!!“

(Patrick drückt sie immer wieder zusammen und reibt sie aneinander.)
SpongeBob hat den Gürtel auf Wambo gestellt © Viacom

SpongeBob: (sieht sich den Gürtel an) „Wenn ich nur wüsste, wie man das Ding bedient…“
Patrick: „Lass mich mal ’n Blick draufwerfen. Mmh… (sieht sich den Gürtel an) Ha, weißt du, was das Problem ist?“
SpongeBob: „Was?“
Patrick: „Es ist eingestellt auf „M“ für „Mini“! Wir stellen es einfach um (macht das) auf „W“ für „Wambo“!“
SpongeBob: „Ich weiß nicht… Ist Wambo ’n richtiges Wort?“
Patrick: „Na hör mal! Weißt du, ich wambo, du wambo, er, sie, es wambo, wambo, wamboen, gewambot werden, gewambot haben…“
Thaddäus: (sieht runter) „Ich frag mich, ob ein Sturz aus dieser Höhe ausreicht, um mich umzubringen.“
Patrick: „…Wamborama, Wambologie, die Lehre des Wambo. Das ist der für Erstklässler, SpongeBob!“
SpongeBob: „Ach, ich hätte nie an dir zweifeln sollen!“
Patrick: „Na ja, dann Feuer frei!“ (hält ihm Thaddäus hin)

(SpongeBob drückt auf den Knopf. Thaddäus und Patrick sind nun gleichgroß, da er Patrick auch geschrumpft hat.)

Patrick: (überglücklich) „Es hat funktioniert!!“
SpongeBob: „Oh nein!!“
Patrick: „Guck mal, SpongeBob ist riesig! Ich will auch riesig sein!“
SpongeBob: (nimmt die beiden) „Patrick, ich bin nicht riesig! Du bist nur auch verkleinert!“
Patrick: „Das soll wohl ’n Witz sein… Gott sei Dank hab ich noch meine Gurke!“ (holt sie hervor und küsst sie)
Thaddäus: (sauer) „Hey, bringst du uns jetzt zu Meerjungfraumann??“
SpongeBob: „Neeeiiin!! Er darf das nie erfahren! Aber ich werd mir was überlegen, ich versprech’s! Und bis dahin seid ihr hier in Sicherheit!“ (steckt beide in ein Glas)
Patrick: (zu Thaddäus) „Weißt du, was lustig ist? Meine Gurke hat in so einem Glas angefangen und jetzt ist sie wieder in einem drin! Ha! Das ist wie ’n Wortspiel oder so was! Hahaha!“
SpongeBob: (nervös) „Es sind ja nur zwei, halb so wild! Sonst hat’s keiner gesehen!“
Sandy: (stupst ihn von hinten an) „Howdy, SpongeBob!“
SpongeBob: (erschrickt) „Sandy!“ (kommt aus Versehen an den Gürtel und verkleinert sie)
Sandy: (wütend) „Ja, sag mal, hast du ’ne Klatsche?? Was hast du mit mir gemacht?“
SpongeBob: „Es tut mir leid, Sandy, (tut sie auch in das Glas) Meerjungfraumann kam und…“
Larry: „Hey, SpongeBob!“

(SpongeBob verkleinert auch ihn und fängt ihn in seinem Glas auf. Dann kommen noch andere Fische, die SpongeBob begrüßen und er verkleinert sie, u. a. Mrs. Puff, Nat und Surfer. SpongeBob rennt durch die Stadt und hat bald alle verkleinert.)

[Bearbeiten] In Bikini Bottom

(Alle verkleinerten Fische passen nicht mehr in SpongeBobs Glas und er drückt es mühevoll zu.)

SpongeBob: „Ich glaub, ich brauch ’n größeres Glas…“
Thaddäus: „SpongeBob, sieh’s doch endlich mal ein! Du hast jeden in Bikini Bottom verkleinert, du musst jetzt zu Meerjungfraumann!“
SpongeBob: „Oh nein… Er wird bestimmt furchtbar enttäuscht von mir sein…“
Sandy: „Du kannst uns doch nicht ewig so klein lassen!“
SpongeBob: (heult) „Ihr versteht das nicht…“
Margarethe Schwammkopf: „SpongeBob, du musst deine Fehler zugeben!“
SpongeBob: „Mum?“
Meerjungfraumann: „Deine Mutter hat recht, Junge! Meerjungfraumann wird das schon verstehen.“
Blaubarschbube: „Du bist doch Meerjungfraumann, du alter Sack!“
Meerjungfraumann: „Ach ja…“
SpongeBob: „Meerjungfraumann, es tut mir so leid… Ich bin nur so’n großer Fan und der Gürtel und…“
Meerjungfraumann: „Ach, mach dir keine Sorgen, Junge, ich versteh das schon! Ich weiß noch, als ich den Gürtel das erste mal benutzt hab, das war… 1911 und 12zig. Der Präsident war da und…“
Alle: (sauer) „Sag ihm einfach, wie er uns wieder vergrößert!!“
Meerjungfraumann: (nachdenklich) „Äh, ja, der Vergrößerungsstrahl, mal sehen… Aah, stell ihn doch auf „Wambo“…“
Alle: „WIE JETZT??“

Fangt SpongeBob! © Viacom
(Alle stürmen sauer aus dem Glas und rennen sauer zu SpongeBob. Sie klettern an ihm hoch und durch seine Löcher in seinen Körper.)

Thaddäus: „Jetzt muss ich Fünf Kilometer latschen, nur um aufs Klo zu gehen und das in meiner Wohnung!!“ (tritt gegen SpongeBobs Magen)
Sandy: „Und ich brauch ’n Aufzug für eine Treppenstufe!“ (tritt gegen sein Gehirn)
Meerjungfraumann: „Wir schrumpfen doch schon seit Jahrzehnten.“
Blaubarschbube: „Aber was zu viel ist, ist zu viel!“ (sie treten gegen seine Augen)

(Nun treten alle Fische gegen SpongeBobs Körperteile.)

Alle: „Uns ist alles zu groß!!“
SpongeBob: (glücklich) „Jetzt hab ich’s! (verkleinert die ganze Stadt) Tadaa!! (alle Fische gucken erstaunt) Wenn ich euch schon nicht groß kriege, mach ich die Stadt einfach klein! (alle Fische gehen begeistert aus ihm raus) Und jetzt muss ich nur noch ein verkleinern! Grinsel!“ (verkleinert sich selbst)
Thaddäus: (sieht sich um) „Ich würd sagen, das ist Okay!“
Larry: „Ja, macht keinen Unterschied!“
Susie Fisch: „Gute Idee, SpongeBob!“

(Alle jubeln und feiern. Dann hält ein normal-großer Bus an der kleinen Stadt und Plankton, der größer als die Stadt ist, steigt mit zwei Koffern aus.)

Plankton: „Ach, es ist schön, wieder hier zu sein! (sieht die kleine Stadt) Hä??“

← Staffel 2 Mitschriften – Staffel 3 Staffel 4 →
41a 41b 42a 42b 43a 43b 44a 44b 45a 45b 46a 46b 47a 47b 48a 48b 49a 49b 50a 50b
51 52a 52b 53a 53b 54 55a 55b 56a 56b 57a 57b 58a 58b 59 60a 60b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen