SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Handschuhwelt ade

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Ausdruckslos Handschuhwelt ade Die Thaddäitis


© Viacom

Charaktere:

In SpongeBobs Haus

(SpongeBob liest ein Buch in seiner Bibliothek, als plötzlich eine Achterbahn mit Leuten in die Wand kracht)

SpongeBob: „Ah, Gäste! Darf ich ein Schlückchen Limonade anbieten?“
Billy: „Mann! Also ich glaube, das ist der mieseste Vergnügungspark in allen sieben Weltmeeren! (zu den anderen Leuten in der Achterbahn) Ich meine, wir können froh sein, dass wir noch leben.“
Harold: „Völlig richtig! Um die Welt wird es besser bestellt sein, wenn die Handschuh-Welt endlich für immer zuschließt.“

(Die anderen Fische applaudieren)

SpongeBob: „Entschuldigung, hörte ich gerade ‚Handschuhwelt‘?“
Billy: „Ja! Ganz genau! Der Laden wird dicht gemacht, morgen ist Schluss. Handschuhwelt ade.“
SpongeBob: „Handschuhwelt ade? Ist der Wahnsinn ausgebrochen??“
Billy: „Kommt auf die Definition von Wahnsinn an.“
SpongeBob: „Schuldigung, ich muss weg.“

(SpongeBob rennt weg)

Billy: „Hey, hey, hey, was ist mit der Limo?“

Vor Patricks Haus

(SpongeBob rennt rüber zu Patrick und klopft an seinen Stein)

SpongeBob: „Patrick!“
Patrick: „Ich kann nicht rauskommen, ich steh unter der Dusche.“
SpongeBob: „Es ist wegen der Handschuhwelt. Sie wollen sie…“
Patrick: „Handschuhwelt?“

(Patrick springt nackt aus seinem Stein heraus und rennt Richtung Handschuhwelt)

SpongeBob: „Patrick, warte!“

Vor der Handschuh-Welt

SpongeBob: „Da ist sie, die Handschuh-Welt.“
Patrick: „Sieh mal den da! (er deutet auf einen Mann vor dem Eingang) Ist bestimmt der Besitzer.“
SpongeBob: „Ja, komm mit.“

(Sie laufen zu dem Mann, der einen Handschuhhut auf dem Kopf hat)

SpongeBob: „Entschuldigung, der Herr. (der Mann schaut sich um) Es geht das übele Gerücht um, dass sie die Handschuh-Welt endgültig schließen wollen.“

SpongeBob und Patrick im Gespräch mit dem Besitzer der Handschuh-Welt © Viacom

Patrick: „Die Handschuh-Welt schließen? Ist der Wahnsinn ausgebrochen???“
Handschuhweltbesitzer: „Hier Junge, nehmen Sie den. Sonst werden Sie sich noch erkälten.“

(Der Handschuhweltbesitzer gibt Patrick seinen Handschuhhut. Dieser verwendet ihn daraufhin als Hose)

Patrick: „Schicke Hose.“
SpongeBob: „Ich finde, dass sie deine Augen betonen, Patrick.“
Patrick: „Sitzt wie ein zweiter Handschuh.“
SpongeBob: „Ein Universalhandschuh.“
Patrick: „Man muss von der Hand in den Schuh leben.“
SpongeBob: „Der Fingerhandschuh geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.“
Patrick: „Die Zeit heilt alle Fingerhandschuhe.“
SpongeBob: „Die Not ist groß, der Handschuh, den ich rief.“
Patrick: „Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh! Handschuh.“
Handschuhweltbesitzer: „Gut, behalt das Ding und nun entschuldigt mich bitte, Jungs. Ich muss die Schließung eines alten Themenparks vorbereiten.“
SpongeBob: „Also, dann stimmt das Gerücht? Sie werden die Handschuh-Welt endgültig schließen?“
Handschuhweltbesitzer: „Stimmt.“

(SpongeBob und Patrick schreien ohrenbetäubend)

SpongeBob und Patrick: „NEEEEIIIIN!“
Handschuhweltbesitzer: „Ich verstehe ja euren Unmut, aber ich...“

(SpongeBob und Patrick unterbrechen den Handschuhweltbesitzer und schreien)

SpongeBob und Patrick: „NEEEEIIIIN!“
SpongeBob: „Ach bitte, Herr zukünftiger Ex-Handschuhweltbesitzer, dürfen wir wohl noch kurz unsere Lieblingsfahrgeschäfte benutzen? Nur ein letztes Mal?“
Patrick: „Und sei es nur, um der alten Fahrten willen?“
Handschuhweltbesitzer: „Also angesichts der Tatsache, dass der Laden heute Abend ohnehin dicht macht und vorausgesetzt, dass ihr zwei den vollen Eintrittspreis entrichtet. Natürlich, warum nicht?“

(SpongeBob und Patrick knien vor dem Handschuhweltbesitzer nieder und danken ihm, dann gehen sie in die Handschuhwelt.)

In der Handschuh-Welt

(SpongeBob und Patrick stehen bei der Kotzschleuder)

SpongeBob: „Tja, es ist an der Zeit. Zeit, der Kotzschleuder Ade zu sagen.“

(SpongeBob und Patrick steigen in die Kotzschleuder)

Patrick: „Mach’s gut, Kotzschleuder.“

(Während der Fahrt verletzten sich SpongeBob und Patrick öfters, da die Haltestange sich des Öfteren lockert und die zwei trifft)

Patrick: „Du wirst uns fehlen.“

(SpongeBob und Patrick steigen aus und gehen zum Handschuh-Fall)

SpongeBob: „Ade, Handschuh-Fall.“
Patrick: „So viele wertvolle Erinnerungen kommen wieder hoch.“
SpongeBob: „Und doch müssen wir tapfer sein.“

SpongeBob und Patrick kommen mit Scherben in den Köpfen aus dem Boden hervor © Viacom
(Sie steigen in das Fahrgeschäft und der Fall wird im Boden der Handschuhwelt beendet, beide kommen mit Scherben in den Köpfen wieder hervor)

SpongeBob: „Und wohin jetzt, Patrick?“
Patrick: „Du kennst die Antwort, Kumpel.“

(Seifenblasenszenenwechsel. Beide stehen nun vor der Handschuhschaukel)

SpongeBob (weinend): „Die Handschuhschaukel. Mein allerliebstes Lieblingsfahrgeschäft. Und ich werde bald nie wieder darin sitzen.“
Patrick: „Komm, mein Freund. Lass uns Platz nehmen.“

(Beide steigen ins Fahrgeschäft und setzen sich auf zwei Plätze)

SpongeBob und Patrick (deprimiert): „Hui…“

(Das Fahrgeschäft setzt sich in Bewegung. Nach einer Zeit steht die Schaukel auf dem Kopf und die Leute fallen raus und werden ins Krankenhaus gebracht)

SpongeBob: „Ich versteh’s einfach nicht. Ich meine, es gibt doch keinen Grund, die Handschuhwelt zu schließen.“

(Im Hintergrund ist ein Wagen aus einer Achterbahn herausgeflogen und landet neben SpongeBob und Patrick)

Patrick: „Ein Rätsel… Fahren wir eine Runde Riesenrad?“

(Beide sitzen im Riesenrad. Plötzlich macht es ein lautes Geräusch)

SpongeBob: „Hast du das gehört?“

Das Riesenrad © Viacom

Patrick: „Entschuldigung.“
SpongeBob: „Doch nicht das, ich meine… (er schaut nach unten) Patrick! Sieh mal!“
Patrick: „Oh nein… Was gibt’s da zu sehen?“
SpongeBob: „Das Riesenrad ist aus seiner Verankerung gebrochen.“
Patrick: „Meinst du damit…“
SpongeBob: „Ja.“
Patrick: „…es ist aus seiner Verankerung gebrochen?“

(Das Rad rollt immer weiter und beide fangen an, zu schreien. SpongeBob steht auf)

Patrick: „SpongeBob, was machst du denn? Man muss während der Fahrt auf jeden Fall sitzen bleiben.“
SpongeBob: „Springen wir raus, bevor es zu spät ist. Komm schon.“
Patrick: „Wie bitte? Wie war das? Ich hab ’ne Rausspringallergie! Schon vergessen?“

(SpongeBob landet auf dem Boden und steht auf, um dem Rad hinterher zu rennen)

SpongeBob: „Patrick! Du musst nur kurz runter hüpfen. Ist ganz leicht!“
Patrick: „Aber ich… wenn du es sagst.“

(Er bekommt Angst, aber er springt dennoch aus dem Riesenrad)

SpongeBob: „Perfekter Sprung.“
Patrick: „Danke.“
SpongeBob (erschrocken): „Dort! (man sieht den Handschuhsee, in den das Riesenrad zum Stillstand kommt) Oh… Volle Breitseite in den Handschuhsee.“
Patrick: „Das ruiniert den Seeblick der Gäste vom Handschuhwelt-Schlosshotel.“
SpongeBob: „Patrick? Ich glaube, es ist Zeit, der Realität ins Auge zu sehen.“
Patrick: „Bis jetzt ging es doch auch ganz gut so.“
SpongeBob: „Vielleicht gibt es doch einen Grund, die Handschuh-Welt zu schließen. Sieh dich doch hier nur mal um. Öffne die Augen!“
Patrick: „Ist gut.“

(Patrick macht seine Augen auf und sieht viele Mängel der Handschuh-Welt, darunter auch eine Szene mit Harold und Fred beim Autoscooter fahren)

Harold: „Fahr schon, du Lahmbarsch!“
Fred: „Wage es nicht noch mal, mich Lahmbarsch zu nennen, du Seeschnecke!“

(Patrick schließt die Augen wieder)

SpongeBob: „Siehst du, das da habe ich gemeint. Der Laden geht auf dem Zahnfleisch.“
Patrick: „Ja, und er pfeift auf dem letzten Fingerloch.“
SpongeBob: „Wenn wir nur irgendetwas tun könnten.“
Patrick: „Ich weiß, was wir tun! Wir machen einen Ausflug in die Handschuhwelt und muntern uns auf.“
SpongeBob: „Warte eine Sekunde. Das ist genial!“
Patrick: „In echt?“
SpongeBob: „Die Lösung ist, wir reparieren die Handschuhwelt.“
Patrick: „Und wieso?“
SpongeBob: „Die Leute werden die Handschuhwelt wieder in Scharen besuchen und sie wird nicht zugemacht. Konntest du mir folgen?“

(Patrick sieht und fasst sich an)

Patrick: „Sieht ganz so aus. Ich bin hier.“

(Seifenblasenszenenwechsel)

SpongeBob: „Auf geht’s, Patrick! Kennst du noch deinen Text?“
Patrick: „Selbstredend. Ich bin ja nicht dämlich. Kommen Sie näher, kommen Sie ran zu dem brandneuen und dem verbesserten…“
SpongeBob (flüsternd): „Spiegelkabinett.“
Patrick: „…Spiegelkabinett.“

(Nat Peterson kommt)

Nat Peterson: „Wow, neu und verbessert?“

(SpongeBob verzieht sein Gesicht, sodass er so aussieht wie Nat Peterson)

Nat Peterson: „Leute, das ist echt klasse!“

(Nat Peterson geht)

SpongeBob: „Es funktioniert.“
Ältere Fischdame: „Oh! Na, das will ich sehen!“

(SpongeBob verformt sein Gesicht so, dass er wie die Fischdame aussieht)

Ältere Fischdame: „Hey! Was ist das für ein abgewrackter Spiegel! (Sie schlägt SpongeBob um) Es wird wirklich Zeit, dass sie diesen Laden zuschließen!“

(Seifenblasenszenenwechsel)

Handschuh-Heini: „Hallo, Junge.“

(Manfred tritt ihn und rennt lachend weg)

Handschuh-Heini: „Au! Du kleiner Mistfisch. Jetzt reicht’s mir. Ich arbeite schon dreieinhalb Wochen hier und dann soll ich mich so behandeln lassen??? (zum Handschuhweltbesitzer) Ich erwarte, dass Sie meine Schienbeintransplantation bezahlen.“
Handschuhweltbesitzer: „Ich bedauere die Unannehmlichkeit, aber wir können nicht jeder Regressforderung Rechnung tragen.“
Handschuh-Heini (wütend): „Dann trag das selbst, Ausbeuter!“

(Er wirft das Kostüm auf den Besitzer)

Handschuhweltbesitzer: „Sowas… Woher bekomme ich jetzt einen neuen Handschuh-Heini?“

(Patrick kommt)

Patrick: „Herr Besitzer, Herr Besitzer! Darf ich bitte das Handschuh-Heini-Kostüm rumtragen? Bitte, bitte, bitte! Das wollte ich schon immer anprobieren. Außerdem ist der Hut, den Sie mir gegeben haben, langsam ziemlich abgetragen.“

(Man sieht Patricks Hintern)

Handschuhweltbesitzer: „Ja, natürlich. Hier, bitte sehr. (Patrick nimmt das Kostüm) Was soll noch groß schiefgehen?“
Patrick: „Danke!“

Ein Eisverkäufer gibt Manfred ein Eis © Viacom
(Er rennt im Kostüm lachend los. Man sieht einen Eisverkäufer, der gerade Manfred ein Eis verkauft)

Eisverkäufer: „Hier, bitteschön, mein Junge.“
Manfred: „Danke.“

(Patrick kommt angerannt)

Patrick: „Oh, toll! Waffelhandschuheis!“
Manfred: „(lässt das Eis fallen) Der Heini! AH!!“
Patrick: „Danke.“

(Man sieht eine Schlange vor einer Kartbahn)

Weißbrotfisch: „Was erlaubt sich dieser Heini? Kann der sich nicht anstellen?“
Manfred: „Und er hat mein Eis geklaut!“
Patrick (mit vollem Mund): „Das war kein Geschenk?“

(Patrick spuckt das Eis aus und es landet im Gesicht von Manfred. Ein bisschen Eis fliegt auch auf die anderen Besucher)

Patrick: „Ich dachte, er hätt’s mir geschenkt.“

(Man sieht ein langsamdrehendes Kettenkarussell)

SpongeBob: „Auweia, das Kettenkarussell bleibt fast stehen. Da werd ich Abhilfe schaffen!“

(Man sieht einen schlafenden Mitarbeiter auf einem Stuhl vor dem Kontrolltisch sitzen)

SpongeBob: „Verzeihung.“

(SpongeBob schiebt ihn herunter und nimmt seinen Hut. Er stellt die Stufe des Karussells von ‚langsam‘ auf ‚sehr schnell‘. Den Leuten im Karussell fällt alles vom Körper und die Kleidung fliegt weg)

SpongeBob (zufrieden): „Na bitte.“

(Man sieht Fische, die aus einer zu schnellen Achterbahn fallen. SpongeBob stellt ein Schild mit einem Handschuh hin, sodass die Fische sicher landen)

SpongeBobs Fan: „Hey, ich bin sicher gelandet.“

(Weitere Fische landen auf SpongeBobs Fan)

Fische: „Hey, wir sind sicher gelandet.“

(Das Schild knickt um und alle Fische fallen auf den Boden. SpongeBob entfernt sich. Man sieht Patrick, wie er ein paar Fische mit einem Hammer jagt, sodass diese die Handschuhwelt verlassen)

Patrick: „Kommt sofort zurück!“
SpongeBob: „Patrick! Hör auf damit, was soll das?“
Patrick: „Ich wollte nur testen, wer von den Leuten der Stärkste ist.“
SpongeBob: „Warte mal, Patrick. Hörst du das?“
Patrick: „Ja, das hört sich nach totaler Stille an.“

(Ein toter Busch weht vorbei)

Patrick: „Mit stillem Gras.“
SpongeBob: „Alle Besucher sind weg. Nun werden sie die Handschuh-Welt endgültig schließen und wir können nichts mehr dagegen tun.“
Patrick: „Also eine Möglichkeit gäbe es da noch.“

(Seifenblasenszenenwechsel. Man sieht SpongeBob und Patrick, wie sie am Eingang der Handschuh-Welt festgekettet sind)

Handschuhweltbesitzer: „Was, was tut ihr da?“
SpongeBob: „Wir tun, was jeder verantwortungsvolle Mitbürger tun würde, wenn er keine andere Wahl hat.“
Patrick: „Ja, Alter. Richtig, wir ketten uns am Eingang fest.“
Handschuhweltbesitzer: „Nun, ich hoffe, ihr habt nicht vor, da allzu lange festgekettet zu bleiben. Ihr verpasst sonst die Eröffnungsfeier.“
Patrick: „Hä?“
SpongeBob: „Welche Feier?“<
Handschuhweltbesitzer: „Die Eröffnungsfeier. Die Handschuhwelt wurde nur deshalb geschlossen, weil wir heute Abend das große Handschuh-Universum eröffnen. Da drüben, seht selbst.“

Das Handschuh-Universum © Viacom
(Man sieht ein Feuerwerk über dem Handschuh-Universum)

SpongeBob und Patrick: „Das Handschuh-Universum?“
Handschuhweltbesitzer: „Ist es nicht großartig? Na dann. Schönen Abend, ihr zwei.“

(Der Handschuhweltbesitzer geht)

SpongeBob: „Die Eröffnungsfeier, des Handschuh-Universums. Bist du bereit, Patrick?“
Patrick: „Na und wie!“
SpongeBob: „Also dann raus aus den Ketten. Gib mir den Schlüssel.“
Patrick: „Welchen denn?“
SpongeBob: „Den Schlüssel für die Ketten, ich hatte ihn dir doch gegeben.“
Patrick: „Achso, den, ja, ja, ja. Du hast mir gesagt, dass ich ihn an einen sicheren Platz legen soll.“
SpongeBob: „Und wo ist dieser Platz?“
Patrick: „Er liegt sicher und geborgen auf dem Grund des Handschuhsees, wo ihn niemals jemand finden wird.“

(SpongeBob guckt bedrückt)

Patrick: „Hast du was?“

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

← Staffel 7 Mitschriften – Staffel 8 Staffel 9 →
153a 153b 154a 154b 155a 155b 156 157a 157b 158a 158b 159 160a 160b 161a 161b 162 163a 163b 164a 164b 165a 165b
166a 166b 167a 167b 168a 168b 169a 169b 170a 170b 171a 171b 172a 172b 173a 173b 174a 174b 175 176a 176b 177a 177b 178
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge