SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Schneckerlis

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis! Diese Episodenmitschrift wurde bisher nur von Agentfabi korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du die zweite Korrektur machen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Verpufft Schneckerlis Verzehrpflicht vor Ort


© Viacom

Charaktere:

In der Krossen Krabbe

(Thaddäus schaut fernsehen. SpongeBob schaut durchs Bestellfenster.)

SpongeBob: „Na Thaddäus, was guckst du da?“

(Man sieht einen Moderator in den Nachrichten.)

Moderator: „Wir sind gleich zurück.“
SpongeBob: „Ach, schon wieder Werbung.“

(Eine Werbung startet.)

Stimme: „Jetzt ganz neu … die neuen Schneckenhappen!“
SpongeBob: „Uh.“
Thaddäus: „Ja, ich schalte ja schon weiter.“
SpongeBob: „Halt, nicht umschalten!“

Im Werbespot

Stimme: „Das sind sie! Schneckenhappen!“
Andere Stimme: „Schneckenhappen!“
Grüner Fisch: „Schneckenhappen.“
Lilafarbener Fisch: „Schneckenhappen.“

Eine Szene aus dem Werbespot für die Schneckenhappen © Viacom
(Beide Fisch geben ihren Schnecken einen Schneckenhappen.)

Lilafarbener Fisch: „Schneckenhappen.“
Stimme: „Schneckenhappen“
Grüner Fisch: „Schneckenhappen.“
Stimme: „Schneckenhappen!“
Lilafarbener Fisch: „Schneckenhappen.“

(Der grüne Fisch wirft einen Schneckenhappen weg, woraufhin seine Schnecke ihn wieder holt.)

Stimme: „Schneckenhappen.“
Grüner Fisch: „Schneckenhappen.“
Stimme: „Sie sind neu und sie sind lecker!“
Andere Stimme: „Schneckenhappen!“
Lilafarbener Fisch: „Schneckenhappen.“
Andere Stimme: „Schneckenhappen.“
Grüner und lilafarbener Fisch: „Ihre Schnecke wird ganz verrückt sein nach den neuen Schneckenhappen, worauf warten Sie den noch?“
Stimme: „Schneckenhappen.“

In der Krossen Krabbe

SpongeBob: „Hast du das gesehen, Thaddäus?“

(SpongeBob bemerkt, dass Thaddäus weg ist.)

SpongeBob: „Schneckenhappen.“

(Seifenblasen-Szenenwechsel)

In SpongeBobs Ananas

SpongeBob: „Gary, ich bin wieder da.“

(SpongeBob schließt die Tür.)

SpongeBob: „Hallo, Gary.“

(Gary kommt.)

SpongeBob: „Ich habe eine ganz tolle Überraschung für dich.“
Gary: „Miau?“

SpongeBob stellt Gary die Schneckenhappen vor © Viacom

SpongeBob: „Schneckenhappen.“

(SpongeBob öffnet die Verpackung.)

Gary: „Miau.“
SpongeBob: „Riecht das gut?“

(Gary frisst einen Schneckenhappen.)

Gary: „Miau.“
SpongeBob: „Hat da jemand wohl noch Lust auf ein Schneckerli? Kann jemand auch eine schöne Rolle machen? (flüsternd) Schneckenrolle.“

(Gary macht eine Schneckenrolle, daraufhin gibt SpongeBob ihm einen Schneckenhappen.)

SpongeBob: „Du kannst dann später noch ein paar haben.“

(Gary rennt hinter SpongeBob hinterher.)

Gary: „Mau!“
SpongeBob: „Lieber jetzt?“
Gary: „Miau, Miau, Miau.“
SpongeBob: „Tja, ich kann meinem Garybärchen nichts abschlagen.“

Gary mit der Ausrüstung, die er bei seinen Stunts trug © Viacom
(SpongeBob gibt Gary einen Schneckenhappen. Danach werden Szenen gezeigt, in denen Gary einige Sachen macht, um Schneckenhappen zu bekommen (z. B. Trampolin springen, Gewichte stemmen, Bowlen und aus einem Flugzeug springen.))

Gary: „Miau, Miau, Miau, Miau.“
SpongeBob: „Gary, das waren ziemlich viele Schneckenhappen für einen Abend. Willst du wirklich noch welche?“

(Gary macht auf einem Einrad weitere Kunststücke, damit SpongeBob ihm noch mehr Schneckenhappen gibt.)

SpongeBob: „Ich vermute, einer mehr kann nicht schaden.“

(SpongeBob wühlt in der Schachtel rum.)

SpongeBob: „So wie es aussieht hast du schon alle verschnabuliert. Die Schachtel ist leer.“

(SpongeBob streckt sich.)

SpongeBob: „Ist vielleicht auch besser, ich bin langsam ziemlich müde. Ich glaube, ich mach’ heute keine Einschlafübungen und geh’ gleich ins Bett.“

(SpongeBob geht die Treppe hoch und Gary geht ihm miauend hinterher. Dann fällt die Verpackung von den Schneckenhappen herunter und Gary kriecht ihr hinein.)

In SpongeBobs Schlafzimmer

(Gary kriecht auf SpongeBobs Bett.)

Gary: „Miau, Miau, Miau, Miau.“
SpongeBob: „Gary, bitte.“

(SpongeBob packt sich das Kissen auf den Kopf und Gary kriecht miauend unter das Kissen. Dann steht SpongeBob auf und trägt Gary weg.)

SpongeBob: „Gary Wilson Jr., ich verspreche dir morgen neue Schneckenhappen zu besorgen, aber jetzt lass mich bitte schlafen.“

(Gary miaut ununterbrochen, sodass SpongeBob nicht schlafen kann.)

SpongeBob: „Gary, die Uhr zeigt gerade mal vier Uhr morgens. Was willst du eigentlich um diese Zeit von mir?“

(Gary hat mit seinem Schleim das Wort Schneckenhappen an die Wand gemalt.)

SpongeBob: „Schneckerlis.“
Gary: „Miau.“

Vor dem Zoogeschäft

SpongeBob: „Gary, das ist wirklich lächerlich. Da, das Zoogeschäft macht erst in Stunden auf.“

(SpongeBob zeigt auf ein Schild, auf dem geschlossen steht.)

SpongeBob: „Ja, und außerdem ist es eiskalt, können wir nicht nach Hause ins Bett und später herkommen?“
Gary: „Miau.“
SpongeBob: „Ach, ich kann meinem Garybärchen einfach nichts abschlagen.“

(SpongeBob legt sich auf eine Dose und versucht zu schlafen.)

SpongeBob: „Gute Nacht, Garylein. Nun schlaf schön.“

(Gary miaut bis zum Morgengrauen. Nun kommt der Abteilungsleiter (Harold) und schließt die Tür auf. Er erschreckt sich, als SpongeBob und Gary mit ihren müden Augen vor ihm stehen.)

Harold: „Bitte, ich bin nur der Abteilungsleiter. Der Kassierer kommt erst in einer Stunde.“
SpongeBob: „Haben Sie noch Schneckenhappen? Wir brauchen dringend Schneckenhappen.“
Gary: „Miau.“
Harold: „Oh, nein, nein, nein, nein, nein. Die waren gestern schon ausverkauft.“

(Harold geht in das Geschäft und Gary miaut so laut, dass die ganze Erde bebt. SpongeBob und Gary gehen weg.)
(Seifenblasen-Szenenwechsel)

In SpongeBobs Ananas

SpongeBob: „Okay, Gary, ich muss in die Krosse Krabbe. Ich hoffe du hast auch so einen erfüllten Tag wie ich. Ah, Gary!“

(Gary steht nervös vor der Tür, mit der Verpackung von den Schneckenhappen im Maul.)

SpongeBob: „Ja, na gut. Wir sehen uns dann heute Abend, ich werde jetzt …“

(Gary unterbricht SpongeBob und knurrt ihn an.)

SpongeBob: „Na so was, sind das die Schneckenhappen? Das ist ja merkwürdig, denn die halbleere Schachtel steht doch in der Küche.“

(Gary rast in die Küche, währenddessen flüchtet SpongeBob zur Arbeit.)

In der Krossen Krabbe

(SpongeBob brät Burger, er schaut langsam aus der Küchentür. Gary kommt miauend in die Krosse Krabbe und kriecht über die Kundschaft und deren Essen. SpongeBob geht zu Gary.)

Fischdame: (zu einem anderen Fisch, der an ihrem Tisch sitzt) „Ich esse sonst nur vegetarisch.“

(Gary kriecht über die Dame.)

SpongeBob: „Gary, was machst du denn hier? Die Leute schauen ja alle!“

(Die ganze Kundschaft und auch Thaddäus schauen Gary an.)

Gary: „Miau.“
SpongeBob: „Ich weiß, du willst frische Schneckenhappen, aber der Zoo-Laden ist ausverkauft.“
Gary: „Miau.“

(SpongeBob versucht etwas zu sagen, wird aber von Gary mit seinen „Miau“ unterbrochen.)

SpongeBob: „Gary, wie ich schon sagte, die Schneckenhappen im Zoofachgeschäft sind alle ausverkauft. Was soll ich den bitte tun?“
Nat Peterson: „Du könntest zur Fabrik gehen, wo sie das Zeug herstellen.“
SpongeBob: „Schönen Dank.“

(SpongeBob und Gary gehen zur Fabrik.)
(Seifenblasen-Szenenwechsel)

Vor der Schneckenhappen-Fabrik

SpongeBob und Gary vor der stillgelegten Schneckenhappen-Fabrik © Viacom

SpongeBob: „Sie ist was?“
Mitarbeiter der Schneckenhappen-Fabrik: „Geschlossen, soll ich’s vielleicht buchstabieren? G-Z-L-O-S-S-E-N, Geschlossen, und außerdem wurde die letzte Schachtel Schneckenhappen längst schon vor Tage ausgeliefert. Die Nachfrage war so groß, dass wir auch längst keine Zutaten mehr haben. Soweit ich weiß, hat sich der Fabrikant aus dem Schneckenfuttergeschäft zurückgezogen. Klar, warum auch nicht? Der ist jetzt stinkreich.“
SpongeBob: „Siehst du Gary, es gibt einfach keine-“

(Der Mitarbeiter unterbricht SpongeBob.)
Der Mitarbeiter der Schneckenhappen-Fabrik © Viacom

Mitarbeiter der Schneckenhappen-Fabrik: „Ich mein’, ich an seiner Stelle hätte mich auch schon längst zurückgezogen.“
SpongeBob: „Also, siehst du, Gary, es ist-“

(SpongeBob wird erneut unterbrochen.)

Mitarbeiter der Schneckenhappen-Fabrik: „Wieso sollte man sich das Leben unnötig schwer machen, nur für ein paar verwöhnter Haustiere.“
SpongeBob: „Könnten Sie jetzt bitte mal still sein?“
Mitarbeiter der Schneckenhappen-Fabrik: „Sehr gern.“
SpongeBob: „Gary, sie sind überall ausverkauft, es gibt auf dieser Welt keine Schneckenhappen mehr und zwar für immer!“
Gary: „Miau.“
SpongeBob: „Was soll ich denn bitte noch tun, Gary? Um die ganze Welt reisen und in jedem Zoo-Laden, den es gibt, nachfragen, ob sie vielleicht noch eine Schachtel Schneckenhappen haben? Ist es das, was du willst?“
Gary: „Miau.“

Auf der Weltreise

(Man sieht, wie SpongeBob und Gary in einem Zeppelin um die ganze Welt reisen. Sie fragen in jedem Zoogeschäft nach, ob noch ein paar Schneckenhappen da sind. Jeder verneint diese Frage.)

Gary: „Mau! Mau! Mau! Mau! Mau!“
SpongeBob: „Gary, sieh mal die Karte. Sie zeigt jeden Zoo-Laden auf der ganzen Welt. Wir haben in jedem nachgefragt und keiner hatte deine Schneckerlis. Nicht einer. Ich habe alles versucht, mehr geht nicht.“
Gary: „Mau! Mau! Mau!“

(Seifenblase-Szenenwechsel)

Vor SpongeBobs Ananas

(SpongeBob sitzt vor seinem Haus, während man im Hintergrund Gary miauen hört. Patrick gesellt sich dazu)

Patrick: „Tach, SpongeBob! Miaut deine Schnecke immer noch? Ich hab viel Erfahrung und weiß, wie man mit so etwas umgehen muss. Du bist der Schwamm, er ist der Schneckerich. Du sagst einfach ‚Nein‘ und zwar ziemlich streng!“
SpongeBob: „Aber ich kann meinem Garybärchen einfach nichts abschlagen. Ich will doch, dass er glücklich ist.“
Patrick: „Aber du musst auch mal streng und bestimmt sein. Du musst dir gut überlegen, wann du auch mal ‚Nein‘ sagst. Nee, warte, warte, warte, das war irgendwie anders. Du musst auch mal ü-berlegend ‚Nein‘ sagen können. So ging das.“
SpongeBob: „Aber ich kann nicht überlegend ‚Nein‘ sagen!“
Patrick: „Kein Problem, SpongeBob. Dann übst du das einfach an mir. (tut so, als wäre er eine Schnecke) Stell dir einfach vor, ich bin Gary. Und sag ‚nein‘.“
SpongeBob: „Ich kann nicht. Du bist viel zu süß.“
Patrick: „Nun mach schon, SpongeBob! Mach schon! Mach schon! Mach schon! Mach schon! Mach schon!“ (schreit weiter Male „Mach schon!“)
SpongeBob: „Nein?“
Patrick: „WIE GEMEIN!“

(Er rennt weinend in seinen Stein. SpongeBob steht nun vor Gary)

SpongeBob: „Gary, es fällt mir schwer, doch es ist an der Zeit, dir mal zu sagen … (ist entzückt) Oh nein, Gary! Das ist ja das Foto, wie ich dich im Tierheim abgeholt hab’! Ich erinnere mich, als ob das gestern gewesen wäre. Und eins von der Schneckenstreu-Lutschbonbonburg, die du mir gebaut hast. Gary, das war echt total- (wird leicht böse) Oh, netter Versuch.“
Gary: „Miau.“
SpongeBob: „Nein, es gibt keine Schneckenhappen mehr. Es tut mir sehr leid, aber die Antwort ist: Nein.“
Gary: „Miaumiau.“

(Gary geht zu seinem Schlafplatz und schläft)

In Patricks Haus

Patrick: (isst Schneckenhappen) „Diese allerletzte Schachtel Schneckenhappen auf der Welt ist echt lecker! (die Schachtel ist leer) Hey, die sind auf einmal alle! Miau, miau, miau, miau, miau, miau!“

← Staffel 7 Mitschriften – Staffel 8 Staffel 9 →
153a 153b 154a 154b 155a 155b 156 157a 157b 158a 158b 159 160a 160b 161a 161b 162 163a 163b 164a 164b 165a 165b
166a 166b 167a 167b 168a 168b 169a 169b 170a 170b 171a 171b 172a 172b 173a 173b 174a 174b 175 176a 176b 177a 177b 178

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge