SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Die Wanne ist voll

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Episodenmitschrift wurde von Le Pfannenwender und DX29488 korrekturgelesen. Du kannst davon ausgehen, dass sie dem tatsächlichen Inhalt der Episode entspricht.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Geisterfahrer Die Wanne ist voll Willkommen im Abfalleimer


Die Wanne ist voll © Viacom

Charaktere:

In SpongeBobs Haus

(Die Uhr von SpongeBob tickt.)

SpongeBob: „Gary! Wie es aussieht, ist es mal wieder so weit: Die Badewanne ruft! (Garys Augen werden groß) Komm mit, ich lass dir schon mal das Wasser ein! (geht weg und kommt genervt zurück) Sag nichts. Du gehst auf jeden Fall in die Wanne. Also, wir können das hier auf die harte oder auf die weiche Tour durchziehen! Oder die mittelharte Tour! Oder die halbmittelschwere-weiche Tour! Oder die etwas-harte-ein-Fünkchen-vertrackte-weiche-schwierige Tour! (Stille) So, du willst es also unbedingt auf die Tour, ja?!“

(SpongeBob kommt mit einem Spielzeug an.)

SpongeBob: „Gary! Sieh dir mal das neue Spielzeug an! (wirft einen Ball) Such! (der Ball kommt zurück zu SpongeBob; er schaut sich die Packung an) Neu! Bumerang-Haustier-Ball! Funktioniert wirklich! Hmmm!“ (wirft Packung hinter sich, dann knallt sie gegen seinen Kopf)

(SpongeBob rennt panisch zu Gary. Er hat eine Bombe um den Bauch geschnallt.)

SpongeBob: „Gary!! Ich hab eine Zeitbombe um den Bauch geschnallt! Das Ding explodiert in drei Sekunden, wenn du nicht in die Wanne steigst! (nix passiert) Bitte!“ (die Bombe explodiert)

(SpongeBob versucht, Gary zu hypnotisieren.)

SpongeBob: „Ich werde jetzt deinen arglosen Verstand mit unterschwelligen Botschaften füttern!“

(Gary sieht eine volle Badewanne, dann eine laufende Dusche, Seife und ein schielendes Mädchen, das lacht.)

SpongeBob: „Entschuldige, das war das falsche Programm.“

(SpongeBob telefoniert.)

SpongeBob: (pfeift) „Hallo, vornehmes französisches Restaurant? Ich habe hier eine sehr unartige Schnecke, die kein Bad nehmen will! Was? Können sie das wiederholen? Nicht so schnell, das klingt, als ob Sie ’ne ganz andere Sprache sprechen!“ (legt wütend auf)

Mr. Krabs nimmt sich den Dollar © Viacom
SpongeBob tanzt für Gary © Viacom
(Kurz darauf kommt SpongeBob erneut zu Gary.)

SpongeBob: „Hey, Sportsfreund, wie wär’s mit Bockspringen?! (springt über Gary) Juhuu, hey! Okay, du bist dran!“

(Gary kriecht hoch, SpongeBob schleudert ihn an die Wand. Es kracht, Garys Schneckenhaus ist zerbrochen. Kurze Zeit später ist Gary bandagiert und hat einen Krückstock.)

SpongeBob: „Na, Sportsfreund, wie wär’s mit Bockspringen?“

(Gary schlägt ihn mit dem Krückstock. Kurz darauf geht SpongeBob mit einem 5-Dollar-Schein zu Gary.)

SpongeBob: „Ich hab einen druckfrischen 5-Dollar-Schein für den Nächsten, der in diesem Haus ein schönes Bad nimmt!“

(Mr. Krabs kommt in einer Wanne angefahren, nimmt den Schein und fährt wieder weg. Kurz darauf tanzt SpongeBob.)

SpongeBob: „Jatatatata, jatatatata, jatatatatatatatata, jatatatata, jatatatatatata, jatatatatatata. Jatatatata, jatatataaaah! (keine Reaktion von Gary) So wird das wohl auch nichts, was?“

(SpongeBob verkleidet sich als Pirat und rennt mit einer Schatzkarte zu Gary, der sich in seinem Schneckenhaus verkriecht.)

SpongeBob: „Gary! Gary! Gary! (Gary kommt aus seinem Haus heraus) Guck mal, was ich gefunden hab! Das ist ’ne alte Schatzkarte, auf der steht, (öffnet die Karte) wo Piraten damals hier in diesem Haus einen Schatz vergraben haben! (rollt die Karte wieder ein) Komm mit, Kumpel, den Schatz holen wir uns! Juchhuu! Okay, Gary. Es ist gar nicht weit, 40 Schritte nach links! (geht bei den hier genannten Aktionen immer Schritte, bei denen Gary ihm stets folgt) Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun, zehn… (vor dem Badezimmer, auf dessen Tür ein Kreuz ist) Fünfundzwanzig, sechsundzwanzig, siebenundzwanzig… (guckt nervös und sagt erleichtert) Vierzig! Wir sind da! Der Schatz muss hier drin sein! (geht rein) Wow, Gary! Sieh dir das an! (rennt zu als Schatztruhe getarnten Badewanne) Eine Piratenschatztruhe!“
Gary: „Mau!“
SpongeBob: „Aber nein, Gary, das ist nicht die Badewanne! (tritt einen Farbeimer neben der Badewanne weg) Das ist die Schatztruhe! Guck mal, Dublonen! (holt Seifenstücke heraus und legt sie hin) Nicht kaputtmachen! (holt eine Quietscheente aus der Wanne) Jetzt sieh dir nur diese Brosche an!“
Gary: „Mau?“
SpongeBob: (sauer, wirft Piratentracht weg) „Ich weiß auch nicht, was eine Schnecke mit ’ner Brosche soll! Steig jetzt endlich in die Wanne!“

(SpongeBob schnappt sich Gary und wirft ihn. Er hat das Siegerlächeln im Gesicht, da dreht er sich um und man erkennt Gary, der an SpongeBob „klebt“. SpongeBob versucht es wieder und wieder, doch es klappt nicht.)

SpongeBob: „Steig in die Wanne… steig in die Wanne… steig in die Wanne… in die Wanne… in die Wanne!!!

(SpongeBob hat Gary über der Wanne losgelassen, Gary verharrt kurz über der Wanne und steht plötzlich wieder neben SpongeBob.)

SpongeBob: „Na gut, entweder steigst du (zieht Gary, der am Boden bleibt) jetzt freiwillig in die Wanne oder ich werd dich mit Gewalt… (Gary löst sich vom Boden) Aaaaah!!“

(Sie fliegen auf die Decke von SpongeBobs Schlafzimmer. SpongeBob hält sich an Garys Stielaugen fest und guckt runter. Durch das Loch im Boden ist tief unter ihnen die Badewanne zu sehen-)

SpongeBob: „Gary, äh, könntest du, äh… (Gary zieht eins seiner Augen ein) Gary! Nicht! (Gary zieht sein anderes Auge rein) Gaaaaryyyyyy! (fällt in die Badewanne) (sauer) Ich schwör' dir eins, du hast mich zum letzten Mal an der Nase rumgeführt! Also, wenn du nicht in die Badewanne kommen willst, dann kommt diese hübsche kleine Badewanne eben zu dir!“ (saugt sich mit dem Wasser in der Badewanne voll)

(Er geht ins Wohnzimmer, wo Gary gerade ein Buch mit Schneckenwitzen liest.)

SpongeBob: „Psst, Gary! Das ist die Badewasser-Lieferung!“

(Gary guckt panisch, SpongeBob spült Wasser auf den Sessel. Gary weicht aus.)

SpongeBob: „Wo rennst du denn hin? Ich habe ein hübsches feuchtes Geschenk für dich! (spült Wasser aus dem Fenster raus)

(Gary kriecht weg, SpongeBob spült Wasser aus - auf das dreckige Geschirr, das sich zu einer sauberen Pyramide stapelt.)

SpongeBob: „Gibst du auf oder willst du noch ’ne Ladung?“ (spült Wasser aus zwei Fenstern)

Vor SpongeBobs Haus

(Gary kriecht durch die Schneckenklappe raus.)

Gary: „Miau!“

(SpongeBob spült Wasser aus der Schneckenklappe und öffnet Tür.)

SpongeBob: „Du kannst mir sowieso nicht entkommen! Also, gib auf!“

(SpongeBob hört etwas auf einem Baum.)

CD auf einem Gary gleichenden Grammophon: „Mau! Mau! Mau! Mau! Mau!“

(SpongeBob geht mit Leiter zum Baum.)
SpongeBob liegt im Dreck © Viacom

SpongeBob (ironisch, klettert hoch) „Ooooh! Sitzt du auf einem Bäumchen fest?!“
CD auf einem Gary gleichenden Grammophon: „Mau! Mau! Mau!“
SpongeBob: „Ich habe eine Überraschung für dich, die sich gewaschen hat! (holt Luft und spült das ganze Wasser auf das Grammophon)
CD auf einem Gary gleichenden Grammophon: „Mau! (Scratch) Mau! (Scratch) Mau (Scratch) Miau! (gibt den Geist auf) Mau…“
SpongeBob: (panisch) „O nein!! Ich hab Gary zu heiß gebadet und ihm die Haut abgezogen!“
Gary: (nimmt Leiter weg) „Mau, Mau, Mau, Mau, Mau!“
SpongeBob: (sauer) „Gary!! Bring auf der Stelle die Leiter wieder zurück! (Leiter kippt um) Ich find das echt nicht mehr komisch, Freundchen! Du wirst sofort in die Wanne steigen und dich waschen und zwar dalli!“
Gary: „Mau?“
SpongeBob: „Doch, ich bin wohl der Chef und du tust, was ich sage!“
Gary: „Mau…“
SpongeBob: „Ja, sicher ist das ein freies Land, aber unter meinem Dach gelten meine Regeln!“
Gary: „Mau.“
SpongeBob: „Rede ja nicht in diesem Ton mit mir! Du wirst tun, was ich sage, wenn ich es sage! (Gary nähert sich einer Schlammpfütze) Was machst du dann da?! Ich spreche mit dir, Freundchen! (Gary geht näher ran) Geh nicht zu dicht an die Schlammpfütze ran! Du, Schnecke, hast du mich verstanden?! Ich geb dir drei Sekunden, um von da wegzugehen! Eins! (Gary geht näher ran) Zwei! (Gary geht noch näher ran) Zweieinhalb! (Garys „Fuß“-Spitze ist über der Pfütze) Zwing mich ja nicht, drei zu sagen!! (Garys „Fuß“-Spitze ist noch weiter über der Pfütze) Gary, Gary, (fällt vom Baum) Garyyyyyy!! (fällt in die Pfütze) Ich bin ein echter Dreckschwamm…“

In SpongeBobs Haus

(SpongeBob sitzt in der Badewanne und wäscht sich.)

Gary: „Mau!“
SpongeBob: (schrubbt sich genervt mit Seife die Ohren) „Ja, ist ja schon gut! Ich wasch mich auch hinter den Ohren!“

(Gary grinst)
← Staffel 1 Mitschriften – Staffel 2 Staffel 3 →
21a 21b 22a 22b 23a 23b 24a 24b 25a 25b 26a 26b 27a 27b 28 29a 29b 30a 30b
31a 31b 32a 32b 33a 33b 34a 34b 35a 35b 36a 36b 37a 37b 38a 38b 39a 39b 40a 40b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen