Die SpongePedia nimmt Abschied von Thomas Petruo, welcher am 13. April 2018 in Berlin-Neukölln gestorben ist.

Die Wanne ist voll (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Wanne ist voll
33b Episodenkarte-Die Wanne ist voll.jpg

© Viacom

Episodennummer: 33b
Staffel/
Produktionsjahr:
2/2001
Originaltitel: Gary Takes a Bath
Erstausstrahlung
USA:
26.07.2003
Erstausstrahlung
Deutschland:
02.10.2002
Vorherige Episode: Geisterfahrer
Nächste Episode: Willkommen im Abfalleimer
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Gary Tom Kenny
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
33b SpongeBob.jpg
„Ich bin ein echter Dreckschwamm!“

© Viacom

Um sein Haustier Gary in die Badewanne zu kriegen, unternimmt SpongeBob in der Episode Die Wanne ist voll aus der zweiten Staffel so einige Versuche, was sich jedoch als gar nicht so einfach herausstellt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Es ist fünf Uhr, das heißt Badezeit für Gary (zu dessen Leidwesen). Da die Schnecke jedoch keine Anstalten macht, sich von selbst in die Wanne zu begeben, unternimmt SpongeBob diverse Maßnahmen:

  1. Er wirft ein Spielzeug in Richtung Badewanne, auf dass Gary hinterherläuft. Wie sich dann aber herausstellt, handelt es sich um einen Bumerang-Haustierball, der wirklich funktioniert (seine Verpackung tut es ihm gleich und fliegt gegen SpongeBobs Kopf).
  2. SpongeBob hat eine Zeitbombe um den Bauch geschnallt und bittet Gary inständig, in die Badewanne zu gehen, da die Bombe sonst in drei Sekunden explodiert. Gary ist allerdings davon wenig beeindruckt, mit entsprechender Konsequenz für SpongeBob.
  3. SpongeBob füttert Garys arglosen Verstand mit unterschwelligen Botschaften, während er hypnotisch mit den Händen kreist. Auch das misslingt, da falsche Bilder eingespielt werden (Zitat SpongeBob: „Entschuldige, das war das falsche Programm“).
  4. SpongeBob ruft bei einem vornehmen französischen Restaurant an und berichtet von seiner unartigen Schnecke, die nicht gewillt ist, ein Bad zu nehmen. Allerdings scheitert diese Maßnahme an der Sprachbarriere.
  5. SpongeBob spielt eine Runde Bockspringen, d. h. er nimmt Gary auf den Rücken und schleudert ihn Richtung Badewanne. Allerdings landet Gary an der Wand (ein gebrochenes Schneckenhaus ist das Ergebnis), und als SpongeBob einen weiteren Versuch starten will, erhält er von Gary einen Schlag auf den Kopf (mit dem Krückstock).
  6. SpongeBob verspricht dem Nächsten, der in seinem Haus ein Bad nimmt, einen druckfrischen 5-Dollar-Schein. Kurz darauf schlittert Mr. Krabs in (s)einer Badewanne vorbei und zischt mitsamt dem Dollar-Schein wieder ab.
  7. SpongeBob führt einen schweißtreibenden Tanz auf.
  8. SpongeBob führt eine (eigens inszenierte) Schatzsuche durch. Der Schatz sind dabei Seifenstücke in Form von Dublonen, die sich in der als Schatztruhe getarnten Badewanne befinden. Gary durchschaut das Ganze natürlich.
SpongeBob befindet sich auf einem Baum. © Viacom

In seinen Bemühungen, Gary zu einem Bad zu bewegen, landet SpongeBob schließlich selbst in der Wanne. Er saugt daraufhin sämtliches Wasser auf und verfolgt Gary als mobile Wanne. Er erspäht ihn auf einem Baum sitzend und klettert nach oben. Statt sein vermeintliches Haustier zu finden, steht dort lediglich ein Schallplattenspieler in der Gestalt Garys. Die Schnecke hingegen ist auf dem Boden. Die Leiter, die SpongeBob zum Hochklettern benutzt hatte, fällt um. Als sich Gary auch noch auf eine Schlammpfütze zubewegt, versucht ihn SpongeBob verbal davon abzuhalten, fällt dann jedoch selbst in den Matsch. Nun ist es SpongeBob, der ein Bad dringend nötig hat und von Gary noch darauf hingewiesen wird, sich auch hinter den Ohren zu waschen.

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

© Viacom
SpongeBob führt einen schweißtreibenden Tanz auf © Viacom
  • Im Original wird die Episode fast einzig von Tom Kenny synchronisiert, da er sowohl SpongeBob als auch Gary seine Stimme leiht – einzige Ausnahme ist Mr. Krabs’ Auftritt.
  • Mr. Krabs hat einen Cameo-Auftritt.
  • Als SpongeBob mit Gary an die Decke fliegt, sieht man für kurze Zeit Shellys Käfig.
  • Als Gary durch seine „Schneckenklappe“ vor SpongeBob flieht und SpongeBob die Tür öffnet, befindet sich auf der Rückseite der Tür kein Loch, welches die Schneckenklappe sein könnte.
  • Gary liest ein Buch namens „Snail Jokes“, was soviel wie Schneckenwitze oder Schneckenstreiche bedeutet.
  • SpongeBobs Aussage, Gary solle die Seife nicht fallen lassen, ist eine Anspielung auf den Gefängnis-Witz „Don’t drop the soap!“.
  • Dies ist die letzte Episode, die jemals auf Super RTL lief, bevor der Sender die Serie ab dem 1. Juli 2009 aus dem Programm nahm.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • SpongeBob: „Sag nichts! Du gehst auf jeden Fall in die Wanne!“
  • SpongeBob: „Ich habe hier einen druckfrischen 5-Dollar-Schein für den Ersten, der in diesem Haus ein schönes Bad nimmt!“
    (Mr. Krabs kommt in der Badewanne angerast und steckt den 5-Dollar-Schein ein.)

[Bearbeiten] Mitschrift und Bewertung


← 1. Staffel 2. Staffel 3. Staffel →
21a 21b 22a 22b 23a 23b 24a 24b 25a 25b 26a 26b 27a 27b 28 29a 29b 30a 30b
31a 31b 32a 32b 33a 33b 34a 34b 35a 35b 36a 36b 37a 37b 38a 38b 39a 39b 40a 40b
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen