SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Foto-Tag

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis! Diese Episodenmitschrift wurde bisher nur von SpongieBurger korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du die zweite Korrektur machen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
SpongeBobs atlantisches Abenteuer Foto-Tag Patrick zahlt nicht


Foto-Tag © Viacom
Charaktere:

In SpongeBobs Haus

(SpongeBobs Wecker klingelt, Gary wird wach und das Nebelhorn bläst die Bettdecke weg. Es kommt zum Vorschein, dass auf der Matratze ein Pappkarton mit einer Gabel liegt. SpongeBob kommt rein und geht zum Nebelhorn.)

SpongeBob: „Hahahaha! War’n netter Versuch, Nebelhörnchen, aber du musst schon ein bisschen früher aufstehen, um mich zu wecken, wenn FOTO-TAG ist!“ (kämmt sich während des Gespräches seine Wimpern. Gary kriecht unter die auf dem Boden liegende Bettdecke.) „Wenn du mich bitte entschuldigen würdest, Gary. Ich muss mich hübsch machen, denn ich will ja fotogen sein!“ (macht sich mit verschiedensten Mitteln schön.)

SpongeBob ist bereit © Viacom

SpongeBob: „Ich bin bereit!“ (geht zur Tür hinaus. Ein Seetangblatt fliegt ihm entgegen, das Schmutz auf ihm hinterlässt.)
SpongeBob: „Natürlich, ist nicht so schlimm, kein Problem.“ (geht rein und macht sich wieder hübsch.)
SpongeBob: „Ich bin bereit - erneu-heut!…“ (Gary erschrickt.) „… und diesmal mit verbessertem Umweltschutz! (klappt einen Regenschirm auf und geht hinaus. Zeitgleich öffnet Thaddäus seine Haustür, um sich die Zeitung zu holen.)

Vor SpongeBobs Haus

SpongeBob: „Guten Morgen Thaddäus, ich würde ja gerne ein wenig mit dir plaudern, aber heute ist Foto-Tag und…“

(SpongeBob wird vom Mülltonnengreifarm des Müllwagens gepackt und in den Müllcontainer gesteckt, dann wieder neben seine Mülltonne zurückgestellt. SpongeBob öffnet seinen Schirm, aus dem Müll auf den Boden fällt. Thaddäus lacht schadenfreudig. SpongeBob spuckt einen Müllsack aus, Thaddäus lacht immer noch.)
(Szenenwechsel)
(SpongeBob macht sich erneut hübsch. Er geht zur Tür hinaus an die Straße und hält die Mülltone vor sich, damit der Greifarm die Mülltonne erwischt. SpongeBob geht in die Stadt.)

In Bikini Bottom

SpongeBob (ängstlich): „Du siehst immer noch super gut aus, Spongie, und die Bootsfahrschule ist gleich um die Ecke!“

(Plötzlich lautes Geschrei. Fische kommen ihm entgegen und laufen schreiend davon. Harold packt ihn.)

Harold (panisch): „Geh in Deckung! Die Teenager! Sie kommen von der Schule! Und sie bewerfen uns mit Ballons, gefüllt mit…“

(Ein Ballon, gefüllt mit roter Flüssigkeit, trifft Harold auf den Rücken, er fällt um. SpongeBob kostet ein wenig von besagter Flüssigkeit.)

SpongeBob: „Ketchup?“
Harold: „Lass mich hier zurück!“ (weitere Fische laufen im Hintergrund weg.) „Allein wirst du’s schaffen!“

(Die Teenager werfen mit weiteren Ketchup-Ballons, SpongeBob läuft weg und versteckt sich hinter einem Müllcontainer.)

Teenager: „Hab ich dich!“ (hält eine Ketchup-Flasche auf SpongeBob. SpongeBob sinkt ängstlich zu Boden.)
SpongeBob: „Halt! Warte! Tu’s nicht! Lass das Ketchupvergießen sein! Ich hab heute Foto-Tag!“

Der Teenager mit dem Ketchup in der Hand © Viacom

Teenager: „Ooh! Mach dir keine Sorgen, ich helf dir sogar bei deinem Make-up!“ (schießt mehrmals mit Ketchup auf SpongeBob, welcher ihn jedoch immer mit der Zunge abfängt.)

(SpongeBob macht einen Salto über den Müllcontainer und flieht auf die Straße, wo ihm weitere Teenager entgegenkommen. Er sieht einen Hotdog-Stand und eilt dorthin. Die Teenager laufen an dem Stand vorbei, da sich SpongeBob auf einer Werbetafel in Form eines Hotdogs gelegt hat. Er hangelt sich herunter.)

SpongeBob: „Ich weiß zwar nicht, wie ich das geschafft hab, aber…“ (wird von Ketchup getroffen. Ein Fisch wollte ihn auf seinen Hot Dog spritzen, was er allerdings nicht geschafft hat.)
Fisch am Hotdog-Stand: „Verflixt noch eins, vorbei, schon wieder!“

In SpongeBobs Badezimmer

(SpongeBob macht sich wieder hübsch.)
Spongegloss © Viacom

SpongeBob: „Und nun, als weitere Schutzmaßnahme, um mein glänzendes Aussehen zu konservieren…“ (holt aus dem Spongegloss-Röhrchen eine riesige Bürste hervor und trägt die Flüssigkeit auf sich auf.) „…kein Schmutz durchdringt dem schimmernden Schutzfilm von Spongegloss!“

In Bikini Bottom

(SpongeBob versteckt sich hinter einem Briefkasten und hüpft rein, als sich ein Fisch nähert. SpongeBob springt daraufhin wieder hinaus und versteckt sich hinter eine Hauswand. Er blickt um die Ecke auf die Bootsfahrschule.)

SpongeBob: „So nahe… und ich fühl mich nach wie vor echt glänzend!“

(Am Himmel ziehen Wolken ab und die Sonne strahlt auf SpongeBob, was vom Spongegloss auf eine Autoscheibe und dann auf einen fahrenden Lkw reflektiert wird. Der Fahrer wird geblendet, verliert die Kontrolle über das Steuer und der Lkw kippt um; das Wasser schießt aus dem Tank auf SpongeBob.)

SpongeBob (panisch, dann erleichtert): „Wuahaha! Ach so, das war ja nur Wasser!“ (Ein mit Briefmarken beladener Lkw fährt in den zuvor verunglückten hinein. SpongeBob geht währenddessen seelenruhig die Straße entlang und wird mit Briefmarken überstreut.)
SpongeBob: „Lalalala… Ouh ouh ouh Nein, neeein! Brief–marken? (fängt an, die Briefmarken zu entfernen, als zwei weitere Lkw in die Unfallstelle rasen und SpongeBob mit Haferflocken sowie Klebstoff übergießen.)

In SpongeBobs Badezimmer

SpongeBob macht sich wieder frisch. © Viacom
(SpongeBob steht in der Badewanne und schrubbt sich mit eine großen Bürste sauber, plötzlich kommt Patrick rein.)

Patrick: „Hey, Kumpel.“

(SpongeBob erschrickt und kniet hinter der Badewannenwand nieder.)

SpongeBob: „Mal was von Privatsphäre gehört?“
Patrick: „Oh ja, stimmt, tut mir leid. Ich wollt mir nur ein bisschen Quallengelee leihen.“
SpongeBob: (springt aus der Badewanne) „Na klar, nimm nur, aber ich hab jetzt keine Zeit für dich, ich bin schon spät zum Foto-Tag und ich schaff’s einfach nicht in die Schule, ohne von unansehnlichem Unrat überhäuft zu werden! Am liebsten würde ich mich wasserdicht abgeschlossen verpacken, um nicht vom Schmutz der Außenwelt verschmutzt zu werden.“
Patrick: (schaut auf das Quallengeleeglas) „Ich weiß eine Lösung!“ (steckt das offene Glas in seinen Mund und verschlingt dessen Inhalt.)
SpongeBob: „Uäääh!“ (ekelt sich.)
Patrick: „Jedenfalls eine saubere Lösung für mein Hungerproblem!“

(SpongeBob schaut auf das Glas.)

SpongeBob: „Das ist es!“ (springt in das leere Glas) „Hier drinnen find ich Schutz vor den schädlichen Umwelteinflüssen von Bikini Bottom. Nicht dass ich drängeln will, aber wir haben nicht viel Zeit!“ (quetscht sich hinein.)

Vor der Bootsfahrschule

(Patrick rennt mit SpongeBob im Glas zur Bootsfahrschule.)

Patrick: „Wir sind da! Hey, wieso schlepp ich denn Gelee mit mir rum?“
SpongeBob: „Ähm, Patrick, ich…“
Patrick: „Oh ja, das kommt auf diese Erdnussbutterstulle drauf!“ (holt ein mit Erdnussbutter gefülltes, taco-ähnliches Brot heraus, schraubt den Deckel vom Glas.)
SpongeBob (panisch): „Oh nein, oh weh, ich bin kein Gelee, ich bin kein Gelee!!“

(Patrick kippt SpongeBob auf die Stulle, die mittlerweile auf einem Tisch vor der Schule steht.)

Patrick: „Oooh! SpongeBob, verschwinde aus meiner Stulle!“

(SpongeBob richtet sich auf, ein Stück des Brotes fällt von ihm ab, er fängt an zu weinen.)

Patrick: „Was ist denn plötzlich los mit dir?“
SpongeBob: „Ach, weißt du… Ich will doch nur, dass das Foto heute schön wird. Denn eines Tages werde auch ich meinen Bootsfahrschulabschluss schaffen. Und man soll sich nicht erinnern an den Typen, der mit Erdnussbutter vollgeschmoddert ist… und in Weißbrot steckt! (fängt wieder an zu weinen, Mrs. Puff kommt aus der Tür.)
Mrs. Puff: „Da bist du ja!“ (trägt SpongeBob rein, Patrick leckt an der auf dem Tisch liegenden Erdnussbutter.)

In der Bootsfahrschule

(Ein Fisch steht vor der Kamera.)

Fotograf: „Und lächeln…“ (macht das Foto, der Fisch geht weg.)
Mrs. Puff: „Hier ist der Letzte für heute.“ (kommt und stellt SpongeBob auf einen Kasten, damit er vor der Leinwand höher steht.) „So, und nun zeig dein schönstes Lächeln für die Kamera, SpongeBob.“
SpongeBob: „Halt! Darf ich mich noch umziehen?“
Fotograf: „Keine Zeit mehr, und jetzt lächeln.“
SpongeBob: „Ich versuch’s ja!“ (weint) „Lächel, lächel, lächel!“

(Der Fotograf holt einen Wasserschlauch hervor.)

Fotograf: „Hör endlich auf zu heulen. Pass auf, gleich bist du wieder sauber.“ (wäscht SpongeBob mit dem Wasserschlauch ab) „Schluss mit dem Geschluchze! Wer da oben steht, schluchzt nicht! Probier das mal an!“ (reicht SpongeBob ein grün-weißes Kostüm, SpongeBob zieht es weinend an) „Ausgezeichnet. So, nun siehst du wirklich aus wie ein Gewinner.“

(Man sieht, dass SpongeBob das Kostüm viel zu eng ist. Nebenbei erklingt eine Hupe, da der Look sehr an ein Clowns-Outfit erinnert. SpongeBob weint immer noch.)

Mrs. Puff: „Ach SpongeBob, bitte hör doch auf zu flennen, wir wollen doch ein schönes Foto machen.“
Fotograf: „Keine Sorge, Mrs. Puff, ich hab ja Pearlies dabei.“ (holt einen blauen Koffer mit weißer „Pearlie“-Aufschrift hervor.)
SpongeBob (weinend): „Ich muss aber weinen!“

(Der Fotograf stellt den Koffer auf einen Tisch, öffnet ihn, holt die Pearlies (ein zum Lächeln bringendes Gebiss) heraus und steckt es SpongeBob in den Mund.)

Fotograf: „Das hier bringt dich zum Lächeln, ganz egal ob du willst oder nicht.“ (geht zur Kamera) „So, und jetzt bitte lächeln!“ (macht ein Foto.)

In SpongeBobs Wohnzimmer

(SpongeBob hält das Jahrbuch in den Händen.)
SpongeBob im Jahrbuch © Viacom

SpongeBob: „Da bin ich ja!“ (zeigt auf sein Foto) „Hey, so schlecht seh ich eigentlich gar nicht aus!“


← Staffel 4 Mitschriften – Staffel 5 Staffel 6 →
81 82a 82b 83a 83b 83c 84a 84b 84c 85a 85b 86a 86b 87a 87b 88a 88b 88c 89a 89b 90a 90b 90c
91a 91b 92 93a 93b 93c 94a 94b 95a 95b 96 97a 97b 98 99a 99b 100a 100b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen