SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: SpongeBob gegen Meerjungfraumann

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Lügen haben blaue Augen SpongeBob gegen Meerjungfraumann Auf in den Sommerknast


SpongeBob gegen Meerjungfraumann © Viacom

Charaktere:


Im Abfalleimer

Werbung

(Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind gefesselt in der Höhle von Mantarochen.)

Sprecher: „Merjungfraumann und Blaubarschbube sind Gefangene des Superschurken Mantarochen! (Mantarochen lacht) Sie wurden aufs Unerträglichste gefoltert und auf ein Förderband des Grauens gelegt, hin zu ihren nassen Grab!“

(Sie liegen gefesselt auf einem Förderband, deren Ende direkt zu zwei Kreissägen führt.)
Happy Helden Box © Viacom

Merjungfraumann: „Wir können ihm weder entkommen, Blaubarschbube, noch ihm widerstehen. So wie den unschlagbaren Geschmack eines Krossen-Kinder-Menüs.“
Mantarochen: „Hahahahahaha!! - Das leckere neue Gericht, das alle Gesöpfe der Tiefsee begeistert?“
Blaubrarschbube: „Jepp.“

(Das Förderband stoppt.)

Mantarochen: „Oh, ich liebe diesen winzigen Kinder-Burger mit kleinen Pommes und einem Fruchtsaftgetränk!“
Sprecher: „Natürlich, Mantarochen! Denn alle lieben das neue Krosse-Kinder-Menü! Holt euch die Action-Figur darin, aber nur für kurze Zeit!“

(Meerjungfraumann und Blaubarschbube haben Mantarochen in der Zwischenzeit überlistet und ihn gefesselt. Er ist jedoch glücklich mit seinem Kinder-Menü.)

Mantarochen: „Wie soll man böse sein, wenn es so gut schmeckt?“

(Alle lachen und der Werbespot ist zu Ende.)


Plankton: „So was versteht Krabs also unter Fernsehwerbung? Wer fällt denn schon auf so’n Quatsch rein? (sieht mit einem Fernrohr zu KK, die voller Leute ist) Hey, scheint wirklich schwer was los zu sein, da drüben…“

In der Krossen Krabbe

(Die KK ist randvoll mit Kunden, vor allem Kinder, die sich als ihre Lieblingshelden (Meerjungfraumann und Blaubbarschbube) verkleidet haben. Thaddäus, ebenfalls verkleidet, geht mit einem Tablett voller Kinder-Menüs zu einem Tisch mit sechs Kindern.)

Thaddäus: „Die Krosse Krabbe begrüßt herzlich, äh (schaut auf einen Zettel), die Geburtstagsparty der Zielmann-Zwillinge. Hier sind eure Krabben-Kinder-Menüs.“

(Er stellt das Tablett auf den Tisch und sofort fallen die Kinder wie ausgehungerte Tiere darüber her. Thaddäus wird mit in das Gefecht gezogen.)

Im Abfalleimer

Plankton: „Vertraue niemals Kindern, Thaddäus, vertraue niemals Kindern.“

In der Krossen Krabbe

Mr. Krabs: „Eins muss ich dir lassen, min Jung, dass du Meerjungfraumann und Blaubarschbube dazu gekriegt hast, für unser Restaurant zu werben, war ein Geniestreich!“ (geht mit einem Sack Geld)
SpongeBob: „Ich hab doch nur meine Pflicht getan, Mr. Krabs! (Thaddäus kommt angekrochen) Ist das nicht großartig, Thaddäus?“
Thaddäus: „Großartig?? Die kleinen Biester haben versucht mich umzubringen!“
SpongeBob: „Ja, aber das lohnt sich doch, wenn man in so was arbeiten darf!“ (deutet auf seine Verkleidung)

Im Abfalleimer

Plankton: „Alberner Depp… Hey, Moment mal, was ist das? (Karen unterhält sich mit Mr. Krabs) Karen?? Meine eigene Frau?? Oh, wie mich dieser Krabs verhöhnt!“

(Karen kommt mit einem Kinder-Menü in der Hand hinein.)

Karen: „Hi, Schätzchen!“
Plankton: (sauer) „Was ist das? Ein Souvenir?“

Im Abfalleimer

Plankton: „Alberner Depp… Hey, Moment mal, was ist das? (Karen unterhält sich mit Mr. Krabs) Karen?? Meine eigene Frau?? Oh, wie mich dieser Krabs verhöhnt!“

(Karen kommt mit einem Kinder-Menü in der Hand hinein.)

Karen: „Hi, Schätzchen!“
Plankton: (sauer) „Was ist das, hä? Ein Souvenir von deinem Liebhaber Krabs??!!“
Karen: „Reg dich wieder ab. Ich hab dir nur eine Happy Helden Box geholt!“
Plankton: „A-a-ach ja? (überglücklich) Danke, Baby! Du bist wirklich zu gut zu mir! (öffnet die Box und holt eine Figur und einen Stift herraus) Ah! Eine Meerjungfraumann-Achtionfigur und ein Blaubarschbube-Bleistift!“

(Plankton setzt sich mit dem Spielzeug hin und fängt an damit zu spielen.)

Plankton: „Seht mich an, ich bin Blaubarschbube! - Seht mich an, ich bin Meerjungfraumann! (sieht ein Bild von Mr. Krabs auf der Box) Krabs… (schlägt mit dem Spielzeug auf die Box) Hahahahaha! Hehehehe! (springt auf die zerbeulte Box) Jahahaha! (betrachtet das Bild von Krabs und ihm kommt eine Idee) Natürlich, warum bin ich da nicht schon früher drauf gekommen? Wenn Meerjungfraumann und Blaubarschbube Krabs zu Erfolg verhelfen können, können sie ihn gut ins Verderben stürzen! Hahahahahahahahahahaha!“

Im Altersheim

(Als Vertreter verkleidet geht Plankton ins Altenheim.)

Plankton: „Ding Dong! (öffnet die Tür zum Zimmer von MM und BB) Hallo. Na, wie geht’s, Jungs?“

(Beide schlafen vor einem defekten Fernseher. Sie erwachen panisch.)

Meerjungfraumann: „Was denn, wie denn?!“
Blaubarschbube: „Wo denn, wer denn?!“
Plankton: (sauer) „Hier unten, die Herrn!!“
Meerjungfraumann: „Wer bist du denn?“
Plankton: „Ich bin Professor Plankton, Verkäufer im Direkt-Vertrieb. Hier, ähm, meine Karte!“ (gibt Meerjungfraumann seine Karte)
Meerjungfraumann: (liest) „„Professor Planktons persönliche Produkte“?“
Plankton: „Sagen Sie, Sie zwei seh’n doch aus wie zwei richtige Herzensbrecher, hab ich nicht recht? (keine Reaktion) Ich wusste es! Das seh ich schon an diesem heroischen Kinn, an diesen krantigen Zügen, an diesem BH! Aber was ist das? (springt Meerjungfraumann in den Nacken) Sind das Schuppen??“
Meerjungfraumann: „Hab ich Schuppen?“

Plankton schüttet Meerjungfraumann Seifenflocken in den Nacken © Viacom

Plankton: „Hehe, sieht leider so aus! (schüttet ihm Seifenflocken in den Nacken) Seh’n Sie!“
Meerjungfraumann: (entsetzt) „Meine Güte!“

(Plankton will nun auch noch Blaubarschbube mit den „Schuppen“ zu schütten. Als er jedoch seine Mütze hebt, sieht er, dass Blaubarschbube sogar wirklich Schuppen darunter hat.)
Planktons Shampoo gegen Schuppen © Viacom

Plankton: „Zwei Charmeure wie Sie können sich doch so nicht zeigen! Doch glücklicherweise hat Professor Plankton „Professor Planktons Schuppen-Kontroll-Shampoo“ im Angebot! (holt eine Flasche damit hervor) Nur ein wenig von dieser Flüssigkeit und die Damen werden Ihnen die Tür einrennen!“
Meerjungfraumann und Blaubarschbube: „Seif uns ein, Professor!“
Plankton: „Eine weise Entscheidung, meine Herren! Ein Tröpfchen hier und ein Tröpfchen da! (seift die beiden Köpfe ein) Judeldidi und Judeldida! Mhahahaha! (die beiden fallen in Trance) Oh, was haben wir denn hier? Ihr seht irgendwie ein wenig abgelenkt aus. Mmh, das soll so nicht sein… Da fragt es sich doch, ob… (macht von der Shampoo-Flasche den Aufkleber „Schuppen“ ab) Na, was denn! Das ist ja gar nicht „Professor Planktons Schuppen-Kontroll-Shampoo“, das ist nämlich „Professor Planktons Gehirn-Kontroll-Shampoo“! Hahaha! Mit Festiger! Es wird Zeit, euch auf eure neue Rolle vorzubereiten, Freunde, als meine Zombies!! Hahahahaha!“
Sprecher: „Wisch!“

In der Krossen Krabbe

(Hunderte Leute stehen an der KK Schlange, da an diesem Tag Meerjungfraumann und Blaubarschbube in der KK zu sehen sein werden. Die Leute, vor allem Kinder, scheinen allerdings schon ziemlich lange auf deren Ankunft zu warten. Sie fordern ihre Helden und einige werfen sogar mit Tischen und Fässern um sich.)

Mr. Krabs: „Ähh, hey Kinder! (alle sind ruhig und sehen zu ihm) Äh, Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind im Ballsaal, dort drüben!“

(Alle Kinder rennen hinein. Mr. Krabs macht schnell die Tür zu, bevor sie wieder entwischen können.)

Mr. Krabs: (wütend) „SpongeBooob!!“
SpongeBob: (kommt angerannt) „Ja, Sir!“
Mr. Krabs: „Geh zu den faulpelzigen Helden-Gestalten, die du mir aufgeschwatzt hast und sorg dafür, dass sie ihre Hintern hierher bewegen!“
SpongeBob: „Aye-Aye, Mr. Krabs!“ (rennt los)
Mr. Krabs: (nimmt sich einen Besen, um die Meute zu kontrollieren) „Zurück! Los, zurürck!“

(Er hält den Besen in den Ballsaal und die Kinder nagen ihn wie eine Säge an.)

Im Altersheim

(Als SpongeBob im Altersheim angekommt, herscht dort totales Chaos: Alles ist zerstört und überall liegen Senioren auf dem Boden und zittern. SpongeBob lässt sich nicht beirren und geht geradewegs zum Tresen.)

SpongeBob: „Meerjungfraumann und Blaubarschbube bitte! Und ich hab’s ’n bisschen eilig!“

(Der Mann am Tresen bückt sich, um einem geworfenen Fass auszuweichen. Dann stehen MM und BB total hypnotisiert hinter SpongeBob und MM tippt ihn auf die Schulter. SpongeBob erschreckt sich und schreit.)

SpongeBob: „Ach die flache Flunder! (sauer) Wo müsst ihr denn hausen? Aber darum können wir uns jetzt nicht kümmern. Ihr beide müsst schnell mitkommen in die Krosse Krabbe zu eurem Stargast-Auftritt. Ich bring euch hin! (MM nimmt seine Hand und schleudert ihn mehrmals auf den Boden) Au! Au! Au! Wow, dein erste Einsatz das Rückengrätenbrechers seit… Au! Au! Au! …Episode 672… Au! Au! Au! …als du dem Typ die Rückengräte gebrochen hast… (steht benommen auf) Du hast es noch voll drauf!“

(Blaubarschbube nimmt seine Hand und die drei gehen raus.)

In der Krossen Krabbe

(Kabel Jau berichtet gerade fürs Fernsehen über die KK.)

Kabel Jau: „Hier ist Kabel Jau aus der Krossen Krabbe. In wenigen Sekunden beginnt hier eine wichtige Pressekonferenz mit Meerjungfraumann und Blaubarschbube! Hier bei mir steht Eugene Krabs, der Eigentümer des Restaurants. Ein paar Worte bitte, Mr. Krabs!“ (hält ihm das Mikrophon hin)

Mr. Krabs beim Interview © Viacom
(Mr. Krabs - mit Dauergrinsen - ist nicht im Stande, irgendetwas sinnvolles zu sagen, da er so glücklich mit dem vielen Geld, das er verdient, ist.)

Kabel Jau: „Haha, ach was! Wir unterhalten uns dann später weiter!“

(Plötzlich kommt SpongeBob durch die Decke hereingestürzt. Er landet unsanft auf dem Boden, richtet sich aber sofort gut gelaunt wieder auf.)

SpongeBob: „Meine sehr verehrten Damen und Herren, bitte begrüßen Sie Meerjungfraumann und Blaubbarschbube!“

(Meerjungfraumann und Blaubarschbube kommen durch ein Loch, das sie in die Wand der KK gerissen haben, herein. Die Kinder jubeln, befreien sich aus dem Ballsaal und stürmen auf sie zu. Die Helden jedoch werfen sie aus dem Weg, um zum Podium zu kommen, auf der die Pressekonferenz stattfinden soll. Das ganze Lichtblitzgewitter macht sie allerdings noch wütender. Dann sieht man, dass Plankton sich im Ohr von Meerjungfraumann versteckt.)

Plankton: „Oh Junge! Alles, was in Bikini Bottom Rang und Namen hat, schaut hierher! Und ich kann euch versprechen, es wird spektakulär! Hahahahahaha!“
Kabel Jau: „Meerjungfraumann, was ist Ihre Meinung über den Krabbenburger?“
Plankton: (überglücklich) „Ooh, das ist ja fast zu einfach! (zu MM) Und jetzt sagst du ihnen, dass du…“
Meerjungfraumann: „Ich, Meerjungfraumann, halte Krabbenburger für… Äh, was?“
Plankton: (sauer) „Sie sind furchtbar! Du hasst Krabbenburger!“
Meerjungfraumann: „Ich verpasse die Krabbelstunde? Blaubarschbube, wir verpassen die-“ (schläft ein)
Plankton: (wütend) „Das ist doch wohl nicht zu fassen! Ich werd irre! (krabbelt zu seinem Trommelfell) Sag ihnen, dass du Krabbenburger hassen tust!“

(Meerjungfraumann schläft weiter. Dann krabbelt Plankton weiter und er wacht endlich auf.)

Meerjungfraumann: „WAS?!“
SpongeBob: (leise) „Meerjungfraumann!“
Meerjungfraumann: „Hä?“
SpongeBob: „Ich hab hier was, um deine Erinnerung aufzufrischen!“ (hält ihm einen Krabbenburger hin)
Meerjungfraumann: „Uh, ein Krabbenburger! (nimmt ihn glücklich) Na, guck dir das an! Blaubarschbube, das ist ein Krabbenburger! Also, diese Dinger sind (Plankton reißt die Kontrolle über ihn an sich) böse!!“

(Alle Anwesenden, besonders SpongeBob, sind entsetzt. Susie will gerade einen Burger essen.)

Frank: „Susie, neeeiiin!!“ (schlägt ihr den Burger aus der Hand)
Meerjungfraumann: „Ich hasse diese ekeligen Dinger!“ (spuckt auf den Burger) Und darüber hinaus,…“

(Man sieht, dass Plankton ihm alles vorsagt.)
Plankton hat die vollständige Kontrolle über Meerjungfraumann. © Viacom

Plankton: „…gebe ich bekannt, dass ich, Meerjungfraumann, das leckere Essen im Abfalleimer bevorzuge,…“
Meerjungfraumann: „…meinem neuen Lieblingsrestaurant!“
SpongeBob: „Was, der Abfalleimer? Das stinkt doch nach Plankton!“
Plankton: „Ja! Jahahahaha! Es funktioniert! Hahahaha!“

(Alle Leute gehen sauer aus der KK und überrennen Mr. Krabs dabei.)

Mr. Krabs: „Ja, was, äh…?“

(Meerjungfraumann und Blaubarschbube wollen auch gehen, doch SpongeBob stellt sich ihnen in den Weg.)

SpongeBob: „Halt, nicht ganz so schnell! Ihr vergesst ja eure Krabbenburger!“ (holt zwei hervor)

(Beim Anblick der Burger läuft den beiden das Wasser im Mund zusammen und die Hypnose wird aufgehoben.)

Meerjungfraumann und Blaubarschbube: „Mmh, Krabbenburger!“
Plankton: „Oh nein! (wütend) Diese teuflischen Krabbenburger! Ihr aus Fettaroma erzeugter Wohlgeschmack könnte ausreichen, Meerjungfraumann und Blaubarschbube zu befreien!“

(Plankton legt einen Schalter um und bei beiden setzt die Hypnose wieder ein. Meerjungfraumann wirft seinen und auch Blaubarschbubes Burger weg. Dann gehen die beiden aus der KK.)

Vor der Krossen Krabbe

(SpongeBob stellt sich den beiden auch draußen wieder in den Weg.)

SpongeBob: „Moooment! Ihr habt es hier nicht mit irgendeinem Burgerbrater zu tun, denn euch gegenüber steht (wirft einen Ball auf den Boden, es erscheint Rauch) Burgerbube, der Bewahrer des- (sieht, dass er immer noch aussieht wie vorher) Oh-oh! (wirft noch mal einen Ball, diesmal verändert sich sein Outfit) Burgerbube, der Bewahrer des Krabbenburgers!“

(Meerjungfraumann und Blaubarschbube nähern sich ihm wütend. SpongeBob wirft zwei Burger in die Luft und schlägt sie den beiden zu. Sie weichen der Burgern geschickt aus und rennen auf SpongeBob zu. Der springt hoch und die zwei rennen an ihm vorbei. SpongeBob versperrt ihnen mit seinen Armen den Weg und sie rennen wieder zurück. SpongeBob stellt ihnen ein Bein und sie fallen. SpongeBob legt zwei Burger auf die Stelle, wo sie hinfallen und so essen die zwei die Burger.)

SpongeBob: (überglücklich) „Ja!! Du hast verlorn, Plankton! Und nun sieh zu, wie der herrliche Geschmack der Krabbenburger seinen Zauber entfaltet!“

(Alle vier warten einen Moment, doch es passiert nichts; Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind nach wie vor hypnotisiert. Plankton legt also wieder den Schalter um und die beiden rennen über SpongeBob hinweg zum Abfalleimer.)

Im Abfalleimer

(Der Abfalleimer ist voller Leute. Plankton kommt aus Meerjungfraumanns Ohr hervor.)

Plankton: (überglücklich) „Ich hab’s geschafft! Ich hab’s geschafft! Ist das ein Anblick! So viel Kundschaft! Haha! Verschluck dich dran, Krabs, jaha!!“
Frank: „Wo, äh, ist das Essen denn nun?“
Plankton: „Hahahahaha- Wo das Essen ist? Ach ja, richtig… Hätte nie gedacht, dass ich mal so weit komme.“ (geht in die Küche)

Vor der Krossen Krabbe

(SpongeBob liegt immer noch auf dem Boden und überlegt, was schiefgelaufen ist.)

SpongeBob: „Das ergibt keinen Sinn. Sie hätten kuriert sein müssen, als der Wohlgeschmack der Krabbenburger in ihre- Oh! Das ist es! Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind Senioren! Ihre armen, alten Mägen tun sich nun mal schwerer, das Essen zu verdauen. Dagegen empfiehlt der Schwammkopf…“ (rennt zum Abfalleimer)

Im Abfalleimer

(SpongeBob bricht mit einem Tanker mit Ballaststoffen durch die Wand.)

SpongeBob: „…Ballaststoffe!“

Meerjungfraumann werden Ballaststoffe eingeflößt © Viacom
(Mit einem Rohe flößt er Meerjungfraumann und Blaubarschbube die Ballaststoffe ein. Ihre Mägen beginnen sofort mit der Verdauung und die Hypnose wird aufgehoben.)

Meerjungfraumann: (glücklich) „Ja! Jetzt bin ich wieder ganz der Alte und das nur Dank dir SpongeBob!“
SpongeBob: „Und der Kraft des Geschmacks der Krabbenburger!“
Meerjungfraumann: „Genau! Also, davon könnt ich schon ’n paar vertragen und ’ne ordentliche Portion Krabbenpommes dazu!“
Blaubarschbube: (kommt aus der stinkenden Toilette) „Und ’ne anständige Toilette!“
SpongeBob: „Na, dann wisst ihr ja, wo's hingehen soll!“
SpongeBob, Meerjungfraumann und Blaubarschbube: „Auf in die Krosse Krabbe, hinfort!!“

(Die drei rennen in die KK und der Rest der Leute folgt ihnen. Als alle weg sind kommt Plankton mit einem Tablett Burger aus der Küche.)

Plankton: „Hier bitte, Leute, hier sind eure Schmodderburger! Mh?“ (schreit wütend)

← Staffel 4 Mitschriften – Staffel 5 Staffel 6 →
81 82a 82b 83a 83b 83c 84a 84b 84c 85a 85b 86a 86b 87a 87b 88a 88b 88c 89a 89b 90a 90b 90c
91a 91b 92 93a 93b 93c 94a 94b 95a 95b 96 97a 97b 98 99a 99b 100a 100b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen