SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Der Schmutzfleck

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Episodenmitschrift wurde bisher von PatrickFan und Agentfabi korrekturgelesen. Eine endgültige Überprüfung steht noch aus.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Donut der Schande Der Schmutzfleck Das Gaga-Gas


Der Schmutzfleck © Viacom

Charaktere:

In der Krossen Krabbe/Mr. Krabs’ Haus

(Es ist Feierabend in der Krossen Krabbe. Mr. Krabs geleitet die letzten beiden Kunden, vermutlich ein junges Paar, zur Tür hinaus.)

Mr. Krabs: „Na dann Gute Nacht, Leute, und kommt bald wieder! (er dreht das Open/Close-Schild zu Geschlossen um) Endlich sind diese Schnarchnasen weg. Es ist Feierabend, SpongeBob!“

(Wir sehen SpongeBob, der mit einem Haarnetz bestückt in der Küche gerade den letzten Teller eines riesigen Bergs von Geschirr reinigt.)

SpongeBob: „So ist es schön, nicht wahr Kumpel? Jetzt seid ihr alle ganz sauber und bereit fürs Heia machen.“

(Mr. Krabs betritt die Küche.)

Mr. Krabs: „Wird Zeit, Schluss zu machen, Min- (erschrickt) Was ist das?!“

(Die Großaufnahme eines Schmutzflecks auf einem Teller wird eingeblendet. SpongeBob möchte gehen, wird jedoch von seinem Chef aufgehalten, der über diesen Umstand nicht sehr erfreut ist.)

SpongeBob: „Alles Klärchen, Mr. Krabs. Nur noch abstempeln und-“
Mr. Krabs: „Drecksschwamm! Wie erklärst du mir das hier?“ (hält SpongeBob den verdreckten Teller hin.)

SpongeBob ist entsetzt über den Schmutzfleck © Viacom

SpongeBob: (entsetzt) AAAAH! SCHMUTZ, SCHMUTZ, SCHMUUUUUTZ!
Mr. Krabs: „Ganz genau, dieser Teller ist schmutzig, und du kennst doch die Regel. Niemand verlässt seine Arbeit, bevor-“
SpongeBob: „…Nicht alles tipptopp ist, Sir! Keine Sorge, Mr. Krabs, diesen Teller hab ich blitzschnell blitzblank.“ (nimmt den Teller.)
Mr. Krabs: (wendet sich zum Gehen um) „Ach ja, und schließ ab, wenn du fertig bist.“
SpongeBob: „Wie war das? (rennt zu seinem Boss) Erinnern sie Sie noch an das letzte Mal, als sie mich hier allein gelassen haben?“

(In Mr. Krabs’ Erinnerung steht die Krabbe mit Tränen in den Augen vor einer brennenden Krossen Krabbe. Der Verursacher des Brandes ist offensichtlich SpongeBob.)

Mr. Krabs: „Ich hätte dich nie mit ’nem Lötkolben und meinen Rollerskates allein lassen dürfen. Aber da ich sämtliche Löt- und Schweißgerätschaften vom Firmengelände entfernt habe, gibt’s aber so was von null Chance, das so etwas noch mal passiert. Und nun frisch ans Werk!“

(Er verlässt die Krosse Krabbe.)

SpongeBob: „Aye, Aye, Sir!“

(Nun ist SpongeBob in der Küche am Waschbecken zu sehen. Der Schwamm versucht, den Teller klassisch mit einem Lappen sauber zu bekommen. Zwar blitzt der Teller vor Sauberkeit und SpongeBob erkennt sein Spiegelbild darin, der Schmutzfleck ist jedoch immer noch da.)

SpongeBob: „Du bist ein hartnäckiger kleiner Kerl, hm? (wischt nochmals über den Teller, der Fleck geht nicht weg) Das bedeutet Ärger!“

(Zunächst bearbeitet SpongeBob den Schmutz mit einem Presslufthammer, rutscht dabei jedoch aus. Danach bemüht er sich mit aller Kraft, den Teller durch das Schlagen mit einem Baseballschläger und danach mit einer ausgeschalteten Kettensäge, was jedoch ebenfalls keine Wirkung zeigt. Er ist erschöpft und verschnauft einen Moment.)

SpongeBob: „Warte mal kurz!“

(Er verschwindet für eine Sekunde und bricht mit einem gigantischen Panzer durch die Wand der Küche.)

SpongeBob: „Jetzt sag ‚Gute Nacht‘, du altgewordener Dreck! (zielt auf den Fleck.) Achtung, fertig, Feuer!“

(Mit niedriger Geschwindigkeit schießt ein kleiner, rosafarbener Putzschwamm gegen den Teller und SpongeBob zeigt sich zufrieden. Allerdings zeigt sich, dass der Schmutz noch immer vorhanden ist.)

SpongeBob: „Das schlägt dem Fass den Boden aus, und ich möchte, dass du weißt, dass du mich soweit gebracht hast! (spuckt auf den Teller und wischt mit seinem Finger darüber.) Neiiiiin!! Das muss ein Ende finden!“

(Die Wut über den Schmutzfleck geht nun soweit, dass man in der nächsten Szene den Teller festgekettet an einem Schrank erkennt, der an den Herd angelehnt ist. SpongeBob erklärt dem Schmutz in Militärkleidung und Sicherheitshelm seine Vernichtung.)
Der Schmutzmeister 6000 © Viacom

SpongeBob: „Ich fürchte, das ist das letzte Mal, dass wir uns in dieser Form begegnen, denn hiermit präsentiere ich dir den Schmutzmeister 6000. (zeigt seine Geheimwaffe) Beachte bitte den mikrowellenbetriebenen Laserpartikelstrahl. Und hier, die lasergesteuerte Hochdruckwasserdruckkanone, und extra für dich installiert wurde weiterhin eine kleine Überraschung, eine speziell verbotene Metall-Legierung in Verbindung mit hochwertigen, modernsten Reinigungsmitteln. Ich nenne es: STAHLWOLLE! Darin integriert ist: Ein Laser! Gibt es letzte Worte? (hält sein Ohr an den Schmutzfleck) Hmm, klingt nicht so.“

(Er begibt sich auf den Schmutzmeister 6000 und beginnt mit dem Angriff.)

SpongeBob: „Laser: AN! (Ein Krabbenburger dreht sich in der Mikrowelle und ein Laserstrahl schießt direkt auf den Teller) Wasserkanone: AN! (Ein Wasserstrahl dringt aus der Kanone) Keine Wirkung… Stahlwollelaser: AAAAAAAAAN!!!“

(Durch die ungeheure Energie, die freigesetzt wird, beginnt die Krosse Krabbe, blaue Lichtstrahlen zu verströmen. Mr. Krabs bemerkt es von seinem Zuhause aus und sieht aus dem Fenster.)

Mr. Krabs: „Hmm. (Man kann eine Art Feuerwerk am Himmel erkennen.) Seltsames Wetterleuchten im Westen… Hat sicher nichts mit SpongeBob zu tun.“

(Derweil begreift SpongeBob, dass selbst alle 3 Kanonen gleichzeitig eingeschaltet keine Wirkung zeigen und wagt den letzten Schritt…)

SpongeBob: „Okay, du hast es nicht anders gewollt. Selbst, wenn damit sämtliches Leben ausgelöscht wird, kreuze ich jetzt die Strahlen! (Er betätigt zwei Hebel und die Laser bündeln sich) Mehr Energie!“

(Mr. Krabs liegt in seiner Hängematte und liest ein Buch. Ihm fällt auf, dass bereits der Raum anfängt, sich zu verzerren.)

Mr. Krabs: „Spontane molekulare Verzerrung? Hm… Ich geh’ wohl besser nachsehen, was der Jung so treibt.“

(Zur gleichen Zeit erhöht SpongeBob die Energie der gekreuzten Strahlen, um den Schmutzfleck endgültig auszulöschen.)

SpongeBob: „Mehr Energiiiieee!“

(Vom Hang, auf dem sich Mr. Krabs befindet und zur Krossen Krabbe blickt, ist das Ausmaß der Katastrophe bereits zu sehen: Durch die Bündelung der Strahlen verschwimmt der Raum und aus der Krossen Krabbe zucken blitzende Lichter.)

Mr. Krabs: „Ach du flache Flunder, das sieht nicht gut aus.“
SpongeBob: „MEHR ENERGIIIEEE!!!“
Mr. Krabs: (steht mit den Schlüsseln vor der Eingangstür.) „Tja, was er wohl dieses Mal anstellt?“ (schiebt den Schlüssel vorsichtig in das Loch.)
SpongeBob(brüllt): „MAXIMALEEE ENEEEEEEERGIIIIIIIIE!!!!!!!!!!!!!!! AAAAAAAAAAAH!!“

(Gerade, als Mr. Krabs aufschließen will, explodiert die Krosse Krabbe und über dem Meer ist ein riesiger, aufsteigender Atompilz zu sehen. Wieder zurück unter Wasser, zerfällt SpongeBobs Schmutzmeister zu Staub. Sein Chef zeigt sich äußert wütend.)

Mr. Krabs: (drohend) „Dieses Mal hast du es wirklich geschafft… Was hast du zu deiner Verteidigung zu sagen?“
SpongeBob: (zückt sein Werk) „Der Teller ist makellos rein, Mr. Krabs.“
Mr. Krabs: „Ohhh, und ich hau dir blitzartig was auf den blanken Hintern! Komm her, du!“

(Schließlich versucht SpongeBob, den Klauen seines zornigen Chefs auszuweichen und rennt im Kreis umher, während Mr. Krabs ihn versucht, zu schnappen. Die Krosse Krabbe ist vollständig zerstört und liegt in Trümmern.)

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

← Staffel 4 Mitschriften – Staffel 5 Staffel 6 →
81 82a 82b 83a 83b 83c 84a 84b 84c 85a 85b 86a 86b 87a 87b 88a 88b 88c 89a 89b 90a 90b 90c
91a 91b 92 93a 93b 93c 94a 94b 95a 95b 96 97a 97b 98 99a 99b 100a 100b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen