Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Hausdurchsuchung (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hausdurchsuchung
203a Episodenkarte-Hausdurchsuchung.jpg

© Viacom

Episodennummer: 203a
Staffel/
Produktionsjahr:
9/2015
Originaltitel: Pineapple Invasion
Erstausstrahlung
USA:
14.07.2016
Erstausstrahlung
Deutschland:
06.12.2016
Vorherige Episode: Schneckenpost
Nächste Episode: Salsa Schwachmaticus
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
Gary Santiago Ziesmer
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Thaddäus Tentakel Joachim Kaps
Karen Susanne Geier
203a Gary-Plankton.jpg

Gary wirkt skeptisch © Viacom

Hausdurchsuchung ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der SpongeBob die Krabbenburgerformel bei sich zu Hause versteckt und Gary sie vor Plankton schützen muss.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Plankton hat einen neuen Plan entwickelt, um an die Krabbenburgerformel zu kommen: Er lässt ein Stinktier auf die Krosse Krabbe los, woraufhin diese aufgrund des Gestankes evakuiert werden muss. Mr. Krabs weiß sofort, dass dies einer von Planktons Plänen ist, um an die Geheimformel zu kommen. Kurzerhand läuft er in die Krosse Krabbe und hält den Einzeller davon ab, die Formel zu entwenden. Nachdem Plankton aus der Krossen Krabbe geschmissen wurde, gibt Mr. Krabs SpongeBob die Geheimformel, damit er diese bei sich zu Hause versteckt, da die Krabbe meint, er müsse die Sicherheitsvorkehrungen verbessern. Plankton hört all dies mit, da während seines Klauversuches eine Antenne abgerissen wurde und dieser ein Mikrofon integriert ist. Nun weiß er, wo SpongeBob die Formel hinbringt und wartet nun bis zum nächsten Morgen, dass der Schwamm das Haus verlässt.
Als SpongeBob am nächsten Morgen zur Arbeit muss, vertraut er Gary die Geheimformel an. Kurz nachdem der Schwamm zur Arbeit gegangen ist, klopft es an der Tür. Plankton hat sich verkleidet und möchte Gary einige Schneckenprodukte verkaufen, doch die Schnecke durchschaut sein Spiel. Gary schlägt die Tür zu, doch kurz darauf taucht Plankton als Pfadfinderin erneut auf. Gary lässt sich jedoch wieder nicht täuschen und wirft ihn raus. Gary bleibt weiterhin wachsam, während sich Plankton durch die Ananas frisst. Nachdem sich Gary schlafen legt, durchsucht Plankton das ganze Haus. Als die Schnecke jedoch aufwacht, baut sie eine Falle, um es dem Einzeller heim zu zahlen. Durch eine Kettenreaktion landet Plankton in einem Staubsauger. Plankton hat nun genug und denkt, die Formel sei in Garys Schneckenhaus. Als der Einzeller kreuz und quer im Schneckenhaus umherläuft, kommt SpongeBob nach Hause. Der Schwamm ist erleichtert, dass die Geheimformel weiterhin auf dem Fernseher steht, doch als er Gary sieht, welcher Plankton mit einem seiner Augen durchs ganze Schneckenhaus folgt, bekommt der Schwamm Panik und geht mit ihm zum Arzt. Währenddessen ist Plankton in der Mitte des Schneckenhauses angekommen, wo er einen Zettel findet. Der Einzeller glaubt sofort, dass es sich hierbei um die Geheimformel handelt, als er plötzlich ein helles Licht sieht. Es stellt sich heraus, dass ein Doktor Garys Schneckenhaus geöffnet hat. Der Doktor erklärt, dass der Einzeller von den Gasen im Schneckenhaus Halluzinationen bekommen hätte. Zudem erfährt man, dass der Zettel, welchen Plankton im Schneckenhaus gefunden hatte, nur eine Einkaufsliste sei. Kurze Zeit später rennt Plankton freudig aus dem Gebäude, da er weiterhin denkt, er hätte die Geheimformel in den Händen.

Trivia und Fehler

  • Diese Episode wurde bereits am 05. Dezember 2016 in Österreich und der Schweiz erstmals in deutscher Sprache ausgestrahlt.
  • Die Episode ist die erste, in der das überarbeitete HD-Intro eingesetzt wurde.
  • Als Plankton Gary Kekse verkaufen will, kann man auf einem Zettel einen Blobfisch sehen. Dieser Fisch wurde 2013 zum „hässlichsten Tier der Welt“ gekürt.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • Plankton: „Ich bin bereit! Ich bin bereit! Bereit, die Krabbenburger-Geheimformel zu klauen. Es beginnt die Ausführung von Plan Nummer … ähm … welche Nummer war das? Ach, wen interessiert das schon?“
    Karen: „Gute Frage!“
    Plankton: „Wie war das?“
    Karen: „Ich hab gesagt, viel Glück!“
  • Plankton: „Hallo! (räuspert sich) Äh, hallo, mein Herr, ich verkaufe Kekse für unseren Trachtenverein. Wir haben die ganz große Auswahl: von Seegras- bis Algengeschmack. (setzt sich aufs Sofa) Für wie viele dieser leckeren Schachteln darf ich Sie vormerken? Wenn Sie zehn bestellen, bekomm ich die Gründler-Ehrennadel. Wenn Sie hundert bestellen, gibt’s den Kohle-in-Cash-Orden in grün. Und verstecken Sie die Kekse vor Ihrer Mitbewohnerin, sonst isst sie alle auf. Wenn Sie mir Ihr bestes Versteck zeigen, helf ich Ihnen auch beim Tragen.“
  • SpongeBob: „Mein erster Krabbenburger … aus Porzellan! (der Porzellan-Krabbenburger ist zerbrochen) Oh, den wollt ich doch mal meinem Enkel vererben. (erschrickt) Meine Meerjungfraumann-Sammlerunterhose! (die Hose ist zerfetzt) Die hätt ich noch so oft anziehen können, wie blöd. (erschrickt) Mein Wasserglas! (ein Glas liegt am Boden) Das wollt ich doch noch trinken!“

Mitschrift und Bewertung


← 8. Staffel 9. Staffel 10. Staffel →
179a 179b 180a 180b 181a 181b 182a 182b 183a 183b 184a 184b 185 186a 186b 187a 187b 188a 188b 189 190a 190b 191a 191b
192a 192b 193a 193b 194a 194b 195a 195b 196a 196b 197a 197b 198a 198b 199a 199b 200 201a 201b 202a 202b 203a 203b 204a 204b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen