Besuche uns auch auf Facebook-Logo 200px.png!

Adieu, Krabbenburger? (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adieu, Krabbenburger?
200 Episodenkarte-Adieu, Krabbenburger.jpg

© Viacom

Episodennummer: 200
Staffel/
Produktionsjahr:
9/2015
Originaltitel: Goodbye, Krabby Patty?
Erstausstrahlung
USA:
20.02.2017
Erstausstrahlung
Deutschland:
04.03.2017
Vorherige Episode: Schmu und Geschick
Nächste Episode: Sandys Eicheldrama
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Patrick Star Fritz Rott
Thaddäus Tentakel Joachim Kaps
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
200 SpongeBob-Mr. Krabs-Fisch.jpg
SpongeBob knallt gegen ein Fenster. © Viacom

Adieu, Krabbenburger? ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der SpongeBob und Mr. Krabs betriebswirtschaftliche Beratung benötigen, um gefrorene Krabbenburger zu verkaufen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Das Gericht „Einsame Krabbe“ © Viacom
Mr. Krabs’ Scheck © Viacom

Nach einem wunderbaren Tag holen sich SpongeBob und Patrick im Algenmarkt ein Eis. Plötzlich taucht Mr. Krabs im Supermarkt auf und kauft einige tiefgekühlte Burger. SpongeBob bringt Mr. Krabs daraufhin auf die Idee tiefgekühlte Krabbenburger zu verkaufen. Mr. Krabs ist von der Idee beeindruckt und dreht daraufhin mit Perla einen Werbespot für die tiefgekühlten Krabbenburger. Nachdem er den Werbespot dem Geschäftsmann Don Grouper gezeigt hat, ist dieser von dem Werbespot nicht sehr beeindruckt und möchte daher eine Vielzahl von neuen Werbespots drehen, in denen Patrick die Hauptrolle hat. Mr. Krabs findet diese Idee gut und um Geld zu sparen lässt er die Krabbenburger in einer Fabrik herstellen und ändert er die Krabbenburgerformel ein wenig. Durch die Änderung der Zutaten bekommen jedoch alle Fische, die die tiefgekühlten Krabbenburger essen, riesige Hintern. Diese scheinen den Leuten jedoch egal zu sein.
Später gehen Mr. Krabs und SpongeBob in die Krosse Krabbe, wo der Schwamm feststellen muss, dass Mr. Krabs die Krosse Krabbe zu einem Museum umgebaut hat. SpongeBob bekommt nun die Aufgabe die Besucher durch das Museum zu führen, während Thaddäus gefeuert wird.

Tage später steht dort, wo Patricks Haus einst stand, ein Bürogebäude. SpongeBob besucht Patrick, jedoch muss dieser wieder einen Werbespot drehen und hat deshalb keine Zeit für SpongeBob. SpongeBob wird daraufhin immer unglücklicher. Als er am nächsten Tag in die Krosse Krabbe geht, wartet dort schon Thaddäus auf ihn und bittet den Schwamm, dass er ihn wieder einstellt. SpongeBob tut dies auch. Als Patrick später in der Krossen Krabbe wieder einen Werbespot dreht verliert er immer mehr die Lust daran im Rampenlicht zu stehen. Als Patrick zu einem weiteren Termin muss, taucht Plankton auf und möchte die Geheimformel stehlen. SpongeBob erklärt ihm jedoch, dass man inzwischen die Formel kaufen kann, was Plankton sehr wütend macht und daraufhin geht. Zur Aufmunterung isst SpongeBob einen tiefgekühlten Krabbenburger. Jedoch muss er feststellen, dass die geheime Zutat Sand ist! Dies ist auch der Grund, wieso alle von den Bürgern so große Hintern bekommen. SpongeBob läuft daraufhin aufgeregt zu Patrick und erklärt ihm wieso die Burger so schlecht schmecken. Die beiden hecken daraufhin einen Plan aus, um den Schwindel auffliegen zu lassen.
Am selben Abend wird der 400. Werbespot des tiefgekühlten Krabbenburgers gefeiert. Als Patrick vor allen Journalisten sprechen soll, sagt er, dass sich in den tiefgekühlten Krabbenburgern Sand befinde. Alle sind empört und erbrechen den Sand. Zudem stellt sich heraus, dass die riesigen Hintern durch den Sand entstanden sind. Durch das Erbrechen dieses schrumpfen die Hintern jedoch wieder auf Normalgröße.
Mr. Krabs ist schwer enttäuscht, da er alles verloren hat. Auch Don Grouper hat bei ihm gekündigt. Als Mr. Krabs jedoch bemerkt, dass in der Krossen Krabbe wieder vollster Ladenbetrieb ist, lobt er SpongeBob und Patrick, da sie die Burger so tüchtig gebraten haben.

Trivia und Fehler

  • Ein neuer Charakter namens „Don Grouper“ wird von Jon Hamm (bekannt aus der US-amerikanischen Fernsehserie „Mad Men“) gesprochen.
  • Der ursprüngliche US-Titel dieser Episode lautete für viele Monate „Factory Fresh“. Zudem bezeichnete Vincent Waller die Episode auf Twitter fälschlicherweise als „Goodbye Krusty Krab“.
  • Auf Mr. Krabs’ Scheck steht das Datum 28. 01. 2016.
  • Diese Episode wurde in Deutschland im Rahmen des Specials Die goldene Krabbenburger Gala erstmals ausgestrahlt.
  • Ein Baby benutzt in dieser Episode ein Smartphone. Dies ist damit das erste Mal, dass ein Smartphone in der Serie auftritt. Zudem werden Soziale Netzwerke erwähnt.
  • Zu dieser Episode wurden vier Shorts und ein Lied, welche zu Werbezwecken dienten, produziert.
  • Nachdem Patrick alle Geschäftsleute aus seinem Bürogebäude schickt, kann man kurz ein Bild sehen, welches eine Anspielung auf das Gemälde Der Schrei ist.
  • Die Wand in Don Groupers Büro sieht genauso aus wie der Episodenkartenhintergrund der Episode Manager Patrick.

Alle Charaktere

© Viacom

Bewertung




← 8. Staffel 9. Staffel 10. Staffel →
179a 179b 180a 180b 181a 181b 182a 182b 183a 183b 184a 184b 185 186a 186b 187a 187b 188a 188b 189 190a 190b 191a 191b
192a 192b 193a 193b 194a 194b 195a 195b 196a 196b 197a 197b 198a 198b 199a 199b 200 201a 201b 202a 202b 203a 203b 204a 204b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen