Wolltest du schon immer mal in der SpongePedia mitarbeiten?
Dann hast du jetzt die Gelegenheit dazu! Die Registrierung ist wieder offen! :)

Verkauft! (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verkauft!
199a Episodenkarte-Verkauft!.jpg

© Viacom

Episodennummer: 199a
Staffel/
Produktionsjahr:
9/2015
Originaltitel: Sold!
Erstausstrahlung
USA:
06.05.2016
Erstausstrahlung
Deutschland:
28.11.2016
Vorherige Episode: SpongeBob Kopiekopf
Nächste Episode: Schmu und Geschick
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Fritz Rott
Thaddäus Tentakel Joachim Kaps
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Gary Tom Kenny
Arno Anrüchig Michael Pan
199a SpongeBob-Patrick-Thaddäus-Gary.jpg
Das neue Haus von SpongeBob und Patrick

© Viacom

Verkauft! ist eine Episode aus der neunten Staffel, in der SpongeBob und Patrick glauben, dass ihre Häuser verkauft wurden, sodass sie wegziehen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Patrick sitzt vor seinem Fernseher und sieht fern. Als er eine Anzeige des Kaufmannes Arno Anrüchig sieht und jener behauptet, dass er das Haus des Zuschauers kaufen möchte, denkt Patrick, dass sein Haus gekauft wurde und will daraufhin wegziehen. Er wird allerdings von SpongeBob abgehalten, der ihm anbietet, ihn bei sich aufzunehmen. Als sie jedoch auf eine weitere Anzeige Arno Anrüchigs stoßen, entschließen sie sich, aus der Schneckenstraße auszuziehen – ganz zur Freude von Thaddäus, der den folgenden Tag fröhlich beginnt, bis er herausfindet, dass SpongeBob und Patrick hinter der Krossen Krabbe eingezogen sind. Zunächst möchte er ihnen erklären, dass Arno Anrüchig nicht wirklich ihr Haus verkauft habe, sieht dann allerdings ein, dass er nun keine nervigen Nachbarn mehr hat. Als SpongeBob dann allerdings bekannt gibt, dass er sein altes Haus besuchen möchte, sucht Thaddäus nach einer Ausrede und behauptet, dass dort ein bayrisches Ehepaar mit 12 Kindern eingezogen sei. Als Patrick ebenfalls sein Haus noch einmal besuchen möchte, behauptet Thaddäus, dass dort ein Rockmusiker eingezogen ist, der elektrische Klarinette spielt und die beiden deswegen keine der beiden Häuser mehr besuchen können. Doch am gleichen Abend klopfen SpongeBob und Patrick an ihren Häusern und Thaddäus verkleidet sich sowohl als bayrischer Fisch als auch als einen Rocker, um zu verstecken, dass er gelogen hat. Als ihm SpongeBobs und Patricks Aufdringlichkeit zu sehr auf die Nerven geht, gibt er zu, dass er die beiden betrogen hat und was Arno Anrüchig beruflich mache. Thaddäus bezeichnet es als Häuser drehen, was Patrick und SpongeBob falsch verstehen, weswegen sie sein Haus tatsächlich drehen. Zu diesem Zeitpunkt hat Thaddäus bereits Arno Anrüchig angerufen, welcher in genau diesem Moment ankommt und sagt, dass er Thaddäus’ Haus nicht verkaufen wird.

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • Der englische Arbeitstitel für die Episode lautete „Nick Fishkins: I’ll Buy Your Home“.
  • Die Titelkarte ähnelt der von Geisterfahrer.
  • Thaddäus meint im Deutschen, dass die Sprache, die sie sprechen, „Fischlich“ heiße. Im Original meint er jedoch, sie würden Englisch sprechen.
  • Ein Gag ging verloren: Thaddäus sagt zu Patrick, er könne nicht zu Besuch vorbeischauen, weil in seinem Haus nun eine Rockband wohne. Patrick antwortet im Englischen darauf „Cause my house is a rock?“ (zu deutsch: „Weil mein Haus ein Stein ist?“). Damit macht er ein Wortspiel, da „rock“ auf Deutsch „Stein“ heißt und eine Rockband angeblich bei ihm eingezogen ist. Im Deutschen sagt er lediglich „Weil mein Zuhause so rockt?“.
  • SpongeBob und Thaddäus sprechen an manchen Stellen im Englischen Deutsch.
    • In der deutschen Fassung wird in den Szenen, in denen im Englischen Deutsch gesprochen wird, bayrisch gesprochen.
  • Um die Kinder darzustellen, verwendet Thaddäus Sockenpuppen, die er an jeden seiner Tentakel steckt. Außerhalb des Hauses sind allerdings acht Sockenpuppen zu sehen, obwohl Thaddäus nur sechs Tentakel hat.
  • Die Sonne, die Thaddäus auf dem Weg zur Arbeit anlächelt, ist die gleiche wie die am Anfang von Der allerschönste Tag.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • Mr. Krabs: „Ganz langsam, ja? Was ist denn los mit dir, Min Jung, du siehst aus, als hättest du in ’nem Müllhaufen übernachtet.“
    SpongeBob: „Sogar in ’nem Müllhaufen-Haus. Patrick und ich haben dahinten eins aus ihrem Abfall gebaut.“
    Mr. Krabs: „Mit meinem Abfall? Auf meinem Land? Dafür will ich aber ’ne angemessene Miete von euch.“
    SpongeBob: „Wie viel?“
    Mr. Krabs: (überlegt) „Dein Lohn sollte reichen dafür.“
    SpongeBob: „Ich wusste nicht, dass obdachlos sein so teuer ist.“
  • Arno Anrüchig: „Gehört dieses Haus Thaddäus Tentakel, der es verkaufen will?“
    SpongeBob: „Ganz richtig.“
    Arno Anrüchig: „Das ist ja der letzte Schrott. Ich bin Arno Anrüchig und ich will dieses Haus nicht kaufen. Nicht verkauft!“

[Bearbeiten] Bayrische Zitate

Dies ist eine Liste aller bayrischen Zitate aus dieser Episode:

  • SpongeBob: „Jo mei, griaß di. I bin derra SpongeBob.“
  • SpongeBob: „Jo mei, griaß di. I bin derra SpongeBob. I bin kimma, wei’ i mei’ Haus hob wieder sehen wuin.“
  • Thaddäus: „Ach du liaber Neptunknödel. Des posst gerade wirklich schlecht. Mei’ Frau … äh … macht Brotzeit.“
  • Thaddäus: „Sie kann eine wunderbare Biarmössen moch’n.“
  • Thaddäus: „Ähm … Leber mit Käsen owerbacken und Sauerkrautrahmsoß’.“
  • SpongeBob: „Ich hab schon so viel gehört von Ihrem Leber mit Käsen owerbacken und Rahmsoß’.“

[Bearbeiten] Lieder, Mitschrift und Bewertung


← 8. Staffel 9. Staffel 10. Staffel →
179a 179b 180a 180b 181a 181b 182a 182b 183a 183b 184a 184b 185 186a 186b 187a 187b 188a 188b 189 190a 190b 191a 191b
192a 192b 193a 193b 194a 194b 195a 195b 196a 196b 197a 197b 198a 198b 199a 199b 200 201a 201b 202a 202b 203a 203b 204a 204b
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen