SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Früher war Früher früher

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Rettet die Quallenfelder Früher war Früher früher Der Böse-Jungs-Club für Superschurken


Früher war Früher früher © Viacom

Charaktere:

Auf dem Weg in die Quallenfelder

(SpongeBob und Patrick sind auf den Weg zu den Quallenfelder.)

SpongeBob: „Jubel und Freude! Quallenfischen! Ich kann’s kaum erwarten. Wie sieht’s bei dir aus? Patrick? Patrick?“

(Patrick leckt geistesabwesend Algengrütze aus einem Glas.)

Patrick: „Hast du was gesagt?“
SpongeBob: „Guah, ich hab gesagt… (läuft gegen etwas) Au!“
Patrick: „Darauf fällt mir keine passende Antwort ein.“
SpongeBob: (erschrickt) „Urgh! Meerjungfraumann und Blaubarschbube!“

(Die beiden sitzen in ihrem unsichtbaren Bootmobil. Meerjungfraumann sitzt am Steuer und schläft, Blaubarschbube guckt wütend und stößt ihn an.)

Blaubarschbube: „Hey, wir hängen hier fest, weißt du noch?“
Meerjungfraumann: „Ach, und warum?“
Blaubarschbube: „Weil du vergessen hast zu tanken, bevor wir mit dem Bootmobil losgefahren sind. (zeigt auf die Tankanzeige) Siehst du?“
SpongeBob: „Hey, ihr Helden!! (winkt) Können wir irgendwas für euch tun?“

(Die beiden Superhelden lächeln sich an. Szenenwechsel: SpongeBob und Patrick schieben das Bootmobil samt den Superhelden in die Heldenhöhle.)

In der Heldenhöhle

SpongeBob: „Ganz schön schwer für gar nicht da! (die beiden bleiben erschöpft stehen) So, und war’s das?“
Blaubarschbube: „Ja, äh, danke, Jungs! Und weil ihr dass Unsichtboot so tapfer die ganzen Berge hochgeschoben habt, möchte ich euch ausnahmsweise etwas ganz besonderes zeigen! Aber ihr müsst versprechen, nichts anzurührn, ohne Ausnahme!“
SpongeBob und Patrick: (grinsen sich an) „Okay!“

Der Raum der Erinnerungen © Viacom
(SpongeBob, Patrick, Meerjungfraumann, und Blaubarschbube gehen in den Raum der Erinnerungen.)

Im Raum der Erinnerungen

SpongeBob und Patrick: „Woow!!“
SpongeBob: „Da, die Kralle des Chaos aus Folge 1582! Ah, Mantarochens Turbohandschuh!“
Patrick: „Oh, und da ist ’n Fernglas!“
Meerjungfraumann: „Jaja, Jungs, das ist unser Raum der Erinnerungen! Darin sind Schätze, oh… an die ich mich nicht mehr erinnern kann…“
Blaubarschbube: (stöhnt) „Hier drin sind Erinnerungsstücke von all unseren tollkühnen Abenteuern!“
Patrick: „Donnerwelle, das ist ja total korall!“

Drecksackblases Blasenwerfer im Raum der Erinnerungen © Viacom

SpongeBob: „Drecksackblases Blasenwerfer!“
Blaubarschbube: „Richtig!“

(Er nimmt ihn und bläst damit eine Drecksackblase.)

Drecksackblase: „Hahahahaha!“

( 'SpongeBob und Patrick klammern sich vor Angst zusammen.)

Blaubarschbube: „Hehehehehe. Na Jungs, habt ihr Angst? (die beiden nicken) Müsst ihr aber nicht!“ (zerstört die Blase mit einer Nadel)
Meerjungfraumann: „Solange ihr hier nichts berührt, gibt es keinen Grund sich vor irgendetwas zu fürchten.“
SpongeBob: „Jawoll, ja.“

Blaubarschbube zeigt SpongeBob und Patrick die Zeitmaschine © Viacom

Blaubarschbube: „Und das ist unsere Zeitmaschine. Mit diesen Gerät können wir uns in die Vergangenheit oder in die Zukunft transportieren. Und zwar zu einem Zeitpunkt ganz nach unserer Wahl.“
SpongeBob: „Wow!“
Patrick: „Öhöö!“
Blaubarschbube: „Leider können die Konsequenzen für den Lauf der Geschichte bei Zeitreisen KATASTROPHAL sein! Deshalb verwenden wir es nicht. Und ihr dürft auf keinen Fall daran herumspielen.“

(Man sieht, wie Patrick sauer immer wieder auf einen Knopf der Maschine haut.)

Patrick: (sauer) „Hey, der Süßigkeitenautomat hat meine Münze geschluckt und rückt meinen Nussriegel nicht raus!“
Blaubarschbube: „Neeeeiiiiin!!!“
Patrick: (haut auf die Maschine) „Du blöde Kiste!!“

(Patrick haut aus Versehen auf den Startknopf und aktiviert die Maschine. Er wendet sich wieder den anderen zu.)

Patrick: (gelassen) „Ihr solltet das reparieren lassen.“
Blaubarschbube: (wütend) „Du Seeschneckenhirn, weißt du, was du getan hast?“
Patrick: „’nen Vierteldollar versenkt.“

(Der Raum der Erinnerungen schließt sich und reist durch die Zeit. Die vier schreien. Schließlich landet der Raum irgendwo im Nirgendwo in Bikini Bottom.)

In Bikini Bottom (Vergangenheit)

(SpongeBob öffnet die Tür.)

SpongeBob: „Oh, wo sind wir?“

(Sein Blick fällt auf ein Ortsschild: „Bikini Bottom - Population: 38“ (dt.: Bevölkerung).)

SpongeBob: (entsetzt) „Das stimmt gar nicht! (läuft zu dem Schild) In Bikini Bottom wohnen mindestens 39 Leute.“
Blaubarschbube: (wütend) „Du Blitzmerker, das hier ist ein anderes Bikini Bottom in einer anderen Zeit! (zeigt auf Patrick) Und wenn der Seestern die Zeitmaschine in Ruhe gelassen hätte, wie's ihm gesagt wurde, hätten wir dieses Problem gar nicht! Hoffentlich hat unsere Anwesenheit nicht jetzt schon was geändert.“
SpongeBob: „Guckt mal, alles sieht so altmodisch aus hier.“

(Man sieht eine Windmühle, eine Kutsche und wie ein Mann Wasser aus einem Brunnen schöpft, um seine Kleider zu waschen. Dann ziehen plötzlich Wolken auf. Es blitzt und die Wolken lichten sich: Man sieht Mantarochen und zwei Gehilfen (Kraken). Mantarochen lacht böse und greift die Stadt und Bürger mit einem Laserstrahler an.)

Mantarochen: „Bald wird diese Welt mit ihrem Wohlstand auf mein Wort hören! Mit dieser Waffe kann mich nichts und niemand stoppen!“
Junger Meerjungfraumann: „Das glaubst auch nur du!“
Mantarochen: „Meerjungfraumann und Blaubarschbube?!“
Junger Meerjungfraumann: „Nichts für ungut, Mantarochen, aber mein tapferer Mitstreiter Blaubarschbube und ich sind da ganz anderer Ansicht!“
Junger Blaubarschbube: „Denn gleich verfängst du dich im Fischernetz der Gerechtigkeit, Mantarochen!“
Junger Meerjungfraumann: „So, und jetzt freue dich auf eine doppelte Portion schnell trocknender Algengrütze!“

Meerjungfraumann und Blaubarschbube holen eine Tonne mit Algengrütze © Viacom
(Die beiden holen eine Tonne mit Algengrütze und stürmen los.)

Meerjungfraumann: „Wow, was war’n wir doch für stramme Burschen!“
Blaubarschbube: „Was ist nur geschehen…?“

(Die beiden drehen die Tonne über Mantarochen um, der erbärmlich schreit. Allerdings ist die Tonne plötzlich leer…)

Junger Blaubarschbube: „Bei allen mürrischen Muränen, was ist mit der Algengrütze?“

(Patrick leckt sich den Mund sauber und rülpst.)

Patrick: (zufrieden) „Gut, dass sie die Dose dabei hatten. Ich war am Verhungern.“
Junger Meerjungfraumann: „Eigenartig… Sollte ich vergessen haben, sie nachzufüllen?“

(Mantarochen nutzt seine Chance. Er schießt die Tonne mit seinem Laserstrahler weg und zielt auf die jungen Superhelden.)

Patrick: (panisch) „Ich hab Angst, es soll aufhörn!!“
SpongeBob: „Ja, aber denk doch an Meerjungfraumann und Blaubarschbube!“
Patrick: „Die können doch machen, was sie wollen!“ (nimmt SpongeBob und rennt in den Raum der Erinnerungen.)
Meerjungfraumann: „Wo wollt ihr denn hin, Jungs?“

Im Raum der Erinnerungen

(Panisch hämmert Patrick auf die Maschine ein.)

Patrick: „Ich will nur nach Hause!!“

(Patrick haut auf den Knopf „Back“ (dt.: Zurück) und die Maschine startet. Meerjungfraumman und Blaubarschbube sind draußen und beobachten, wie der Raum abhebt.)

Blaubarschbube: „Irgendwann sollten wir die beiden doch mal als Schurken einordnen…“

(Der Raum der Erinnerungen löst sich in Luft auf.)

Meerjungfraumann: (verzweifelt) „Die lassen uns hier! Was machen wir denn nun? (beruhigt sich) Ach, irgendwie wird das schon werden.“
Junger Meerjungfraumann: (legt ihm eine Hand auf die Schulter) „Nur keine Angst! Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind immer für unsere älteren Mitbürger da! (nachdenklich) Labskaus, die beiden kommen mir so bekannt vor, Blaubarschbube, ich weiß nur nicht, in welches Becken ich sie werfen soll…“
Junger Blaubarschbube: „Hey, schick, der Hut!“
Blaubarschbube: „Vielen Dank, tja ich-“

(Ein Laserstrahl schießt über ihre Köpfe hinweg. Mantarochen, von dem der Schuss stammt, lacht böse. Die jungen Superhelden nehmen die Alten auf die Schulter.)

Junger Meerjungfraumann: „Schnell, lass uns diese beiden armen, hilflosen Greise außer Gefahr bringen!“

(SpongeBob und Patrick reisen währenddessen durch die Zeit und landen im Bikini Bottom einer anderen Zeit.)

In Bikini Bottom (Gegenwart)

Patrick: (zufrieden) „So sieht das schon viel besser aus hier im guten alten Bikini Bottom der Gegenwart!“

(SpongeBob und Patrick schlendern durch die Stadt, die nun von Mantarochen beherrscht wird, da dieser wegen der Zeitreise den Kampf gegen Meerjungfraumman und Blaubarschbube gewinnen konnte. SpongeBob und Patrick bemerken das allerdings nicht.)

SpongeBob: „Ja, da hast du völlig recht. Wir gehör’n nun mal in unsere Zeit. (grüßt einen Burger) Seien Sie gegrüßt, Mitbürger!“

(Der „Bürger“ dreht sich nach den beiden um: Es ist in Wahrheit eine Kamera. Sigbert Schnösel klebt gerade ein Plakat von Mantarochen auf (Aufschrift: „He has a plan“ (dt.: Er hat einen Plan)), als SpongeBob und Patrick an ihm vorbeigehen.)

SpongeBob: „Hallo, Siegbert!“
Siegbert Schnösel: „Mantarochen ist groß.“
SpongeBob: „Na klar. Der muss bestimmt gemeinnützige Arbeit arbeiten.“
Patrick: „Man wirft auch kein Papier auf den Boden.“

(Die beiden schlendern an einem Plakat von Mantarochen vorbei, dass sie beobachtet (Aufschrift: „I am watching you“ (dt.: Ich beobachte dich)).)

SpongeBob: „Du, mal ehrlich: Findest du nicht, dass unsere Heimatstadt anders geworden ist?“

(Eine Menge aneinandergekettete Häftlinge gehen zwischen den beiden entlang. Die Ketten rasseln laut.)

Patrick: (laut) „Ich hab kein Wort verstanden! Bei der Rasselbande haben die Ketten so laut gerasselt.“
SpongeBob: „Ich sagte: Meinst du nicht auch, das hier was seltsam ist seit wir wieder zurück sind?“
Patrick: „Nö, wieso? (erschrickt) Oder doch!! Da vorne, diese große, bedrohliche Plakatwand! (zeigt auf ein weiteres Mantarochenplakat) An der unteren rechten Ecke fehlt ’ne Schraube!“
SpongeBob: „Ich seh hier was noch schlimmeres. (zeigt auf einen Polizisten (eine getarnte Kamera) neben ihm) Die Polizei hat neue Uniformen!“
Patrick: (entsetzt) „Katastrophal! Was haben sie nur mit den Alten gemacht?“

SpongeBob bemerkt, dass die Krosse Krabbe sich verändert hat © Viacom

SpongeBob: „Au weia, und was ist mit der Krossen Krabbe passiert?“

(Die KK ist völlig verriegelt. SpongeBob und Patrick gehen auf sie zu und lesen auf einem Schild:)

SpongeBob: „„In der hier ausgewiesenen Zone erlaubt euch Mantarochen, euer Herrscher, gegen Mantarochen-Dollars Sandwiches käuflich zu erwerben“! Allein der Satzbau ist ’ne Tragödie. Vom Rest ganz zu schweigen.“
Patrick: „Weil wir keine Mantarochen-Dollarse haben?“
SpongeBob: „Nein, das nicht. Aber wir haben offensichtlich den Lauf der Geschichte verändert, als wir in die Vergangenheit gereist sind. Und deswegen ist jetzt und hier Mantarochen der Herrscher! Wir müssen irgendwas dagegen tun!“
Patrick: „Aber was?“
SpongeBob: „Was jeder anständige Bürger der freien Welt in einer solchen Situation tun würde: Gucken, ob ich noch ’n Job hab…“

In der Krossen Krabbe

(Die beiden betreten die KK. Drinnen ist alles betoniert und ein riesiger Fernseher ist an der Wand angebracht, auf dem Mantarochen zu sehen ist. Einige Leute sind in der KK und essen hastig ihre Burger.)

Mantarochen: „Beeilung, ihr esst nicht schnell genug!“

(SpongeBob und Patrick gehen zum Tresen, an dem Blaubarschbube sitzt und eine Zeitschrift liest.)

SpongeBob: „Entschuldige, Thad-ähh?“
Blaubarschbube: „Ja?“
SpongeBob: (erschrickt) „Blau-au-au, Blaubarschbube, was machst du denn hier?“
Blaubarschbube: „Ein verpfuschtes Leben irgendwie zu Ende bringen…“
Meerjungfraumann: (aus der Küche) „Die Bestellung.“
SpongeBob: „MEERJUNGFRAUMANN!!! Und er trägt ein Haarnetz!!“

(SpongeBob und Patrick eilen in die Küche, wo Meerjungfraumann deprimiert hinterm Grill steht.)

SpongeBob: „Was ist passiert? Warum sind die beiden größten Helden aller Zeiten in die schmierigen Spelunke gestrandet, anstatt den bösen Mantarochen zu bekämpfen?“
Meerjungfraumann: „Mir fehlen schon seit langer Zeit sowohl der Wille als auch die Kraft zum Kämpfen, Kleiner. Burger zu wenden geht einem in meinem Alter wesentlich einfacher von der Hand.“
SpongeBob: (überzeugt) „Der junge Meerjungfraumann und Blaubarschbube hätten sich sicher nicht kampflos ergeben, wie ich sie kenne!“
Meerjungfraumann: „Hast du denn nur Löcher im Kopf, Kleiner? Wir sind doch die Jüngeren beiden. Die Älteren (schluchzt) wurden in diesen Restaurant zum letzten Mal gesehen.“ (zeigt auf die Gräber der beiden)
SpongeBob: (betroffen) „Das war sicher ein großer Verlust für euch beide.“
Blaubarschbube: „Ich störe eure Gedenkfeier ja nur ungern, aber hier vorne ist die Algengrütze alle.“
Meerjungfraumann: „Algengrütze? Die Beilage, der unsere Zivilisation zum Opfer fiel? (holt einen Topf und eine Kelle) Wenn nur mein Algengrütze-Angriff an jenem Tag nicht fehlgeschlagen wäre, würden wir jetzt nicht unter der Willkür eines Diktator leiden. (sieht in die Algengrütze-Tonne, sie ist leer) Sie ist schon wieder alle?“
Patrick: „Jep. (kaut) Hehehe, da war’n noch n paar Bröckchen.“ (rülpst)
Meerjungfraumann: (wütend) „Ich wusste doch, irgendwo her kenn ich dich! Du hast an jenem Tag die ganze Algengrütze gierig in dich reingeschlungen! Ist dir inzwischen klar, was du getan hast?!“
SpongeBob: „Es tut uns wirklich leid. Wir wollten euch nicht ins Unglück stürzen und euer Leben zu einem Apltraum werden lassen. Wir machen’s auch wieder gut. Mit eurer Hilfe natürlich…“
Meerjungfraumann: (wütend) „Mit euch verbünd ich mich nie wieder! Ihr habt doch nichts als Blödsinn im Kopf! (geht traurig zurück zum Grill) Und überhaupt… hab ich Mantarochen am Hals. Das Böse ist schrecklich, uoh…“
SpongeBob: „Heißt das, eure Niederlage war so traumatisch, dass Mantarochen euch mental unterjochen konnte?“
Meerjungfraumann: „Wahlfischdreck, NEIN!! Er hat mir ’ne Halsfessel angelegt und so lange ich die trage, komme ich nicht mal aus diesem Restaurant hier raus!“
SpongeBob: „Ach so. Dann befrein wir dich doch von dem guten Stück!“ (versucht die Fessel zu lösen)
Meerjungfraumann: „Habt ihr zwei Tiefsee-Trottel nicht schon genug angerichtet?“
SpongeBob: „Ich krieg das Ding nicht richtig zu fassen. (erschöpft) Warte, von weiter oben komm ich besser ran! (klettert auf seinen Hals und zieht) 'tschuldigung. (zieht) 'tschuldigung. Hey, Patrick, kannst du mir mal kurz helfen?“
Meerjungfraumann: (sauer zu Patrick) „Bleib bloß weg von mir!“

(Patrick klettert zu SpongeBob hoch und gemeinsam zerren sie an der Halsfessel. Sie werden allerdings von der Wucht des Ziehens zurückgeschleudert und fliegen durch die Luft. Meerjungfraumann torkelt in einen kleinen Abstellraum. Er stürzt gegen ein Regal, fällt hin und bekommt sämtliche Küchenutensilien auf den Kopf, sodass sich die Halsfessel löst. An der Stelle von seinem Kopf ist jetzt allerdings nur noch eine Beule. SpongeBob geht zu ihm und zieht seinen Kopf wieder hervor.)

SpongeBob: (überglücklich) „Tadaa!! Du bist frei! Können wir euch zwei jetzt bequatschen, eure Gastronomie-Karriere aufzugeben, um die Welt zu retten?“
Meerjungfraumann: (mürrisch) „Nun ja, hartnäckig bist du ja, Kleiner. Aber ich werde euch nicht aus den Augen lassen. (steht auf) So und jetzt lassen wir die olle Drecksackblase platzen!“
SpongeBob: „Es geht erst gegen Mantarochen.“
Meerjungfraumann: „Ach so, ja. Na, wenn das so ist, dann soll der Blitzstrahl der Gerechtigkeit auf Mantarochen niederfahren!“
SpongeBob: „Ja, so klingt das schon viel besser. Zurück in die Vergangenheit! (zu Patrick) Um dich daran zu hindern, den ersten Rieseneimer Algengrütze zu essen! (denkt nach) Mmh…“

(Die vier reisen mit der Zeitmaschine zurück in die Vergangenheit.)

In Bikini Bottom (Vergangenheit)

(Mantarochen ist gerade dabei, die Stadt mit seinem Laserstrahl zu zerstören.)

Mantarochen: „Bald wird diese Welt mit ihrem Wohlstand auf mein Wort hören!“
Junger Meerjungfraumann: „Nicht so schnell, Mantarochen!“
Blaubarschbube: „Wir haben ’ne kleine Überraschung für dich!“

(Gerade als Patrick sich aufmacht, um die Algengrütze zu essen, erscheint der Raum der Erinnerung aus der Zukunft. Meerjungfraumann stürmt sofort heraus, um Patrick aufzuhalten.)

Meerjungfraumann (Gegenwart): „Lass deine Griffel von meiner Algengrütze!“

(Es herrscht ein Moment der Verwirrung zwischen den vier aus der Vergangenheit und den vier aus der Gegenwart.)

Meerjungfraumann (Vergangenheit): „Du Hochstapler!“
Meerjungfraumann (Gegenwart): „Nenn du mich nicht Hochstapler, du Hochstapler! Ich muss unsere Algengrütze retten vor der hirnlosen Gier dieses Volltrottels!“
Meerjungfraumann (Vergangenheit): „Bevor ich was mit meiner Algengrütze anstelle, muss ich erst mal mich überwinden!“
Meerjungfraumann (Gegenwart): „Ich stopf mir gleich mein großes Maul!“
Meerjungfraumann (Vergangenheit): „Mach’s doch!! (der andere Meerjungfraumann setzt vergeblich zum Schlag an) Oohuu… Nimm dies!“ (setzt auch vergeblich zum Schlag an)
Meerjungfraumann (Gegenwart): „Oohuu…“

(Die beiden fuchteln wild mit ihren Armen umher, ohne sich gegenseitig zu berühren.)

Meerjungfraumann (Vergangenheit): „Du wirst mich nie besiegen!“
Meerjungfraumann (Gegenwart): „Oh doch, das werde ich!“
Junger Meerjungfraumann: „Was sagt man dazu, Blaubarschbube?“
Blaubarschbube: „Sieht aus wie eine Zeitüberlagerung. Ich-“
Mantarochen: „Hehehuhahaha! Ihr alten Knacker habt für genug Ablenkung gesorgt, danke! Und nun schickt mein Strahl euch ins Nirwana!“
Meerjungfraumann: „Klingt gut auf dem Papier, du übler Überlieferer allen Übels! Glücklicherweise wissen wir alle ganz genau, was mit Papier unter Wasser passiert. (hält ein Papier hoch, dass zerfließt) Blaubarschbube, die Algengrütze!“

(Die beiden fliegen über Mantarochen und kippen die Tonne über ihn aus. Aber heraus fallen nur: Zwei Patricks!)

Patrick (Vergangenheit): „Wow, so viel Algengrütze hab ich noch nie gegessen.“
Patrick (Gegenwart): (zufrieden) „Doch, hast du wohl schon mal.“
Patrick (Vergangenheit): „Jedenfalls liegt’s mir schwer imer Magen…“
Mantarochen: „Hehahahaha! Ihr närrischen Narren! Erneut haben mir eure albernen (kann ich nicht verstehen, kann ja einer einfügen!) den Sieg geschenkt! (zerstört mit seinem Laser die Tonne) Muhahahaha! Ach, was wird das für ein Genuss, denn wer kann schon von sich sagen, Meerjungfraumann und Blaubarschbube gleich dreimal auf einen Streich besiegt zu haben!“

(Gerade als er seinen Laser auf die Truppe richtet, erscheint ein weiterer Raum der Erinnerungen. SpongeBob öffnet die Tür.)

SpongeBob (Zukunft): (panisch) „Patrick! Iss auf keinen Fall die Algengrütze!“
Mantarochen: „Ha, ihr kommt zu spät! Euer fetter Freund war schneller! So und schmeckt ihr gleich den Laserstrahl!“

(Wieder erscheint ein Raum der Erinnerungen, diesmal genau über Mantarochen. Die Tür öffnet sich und SpongeBob und Patrick fallen schreiend heraus.)

Mantarochen: (verwirrt) „Also, wie jetzt??“

(Ein weiterer Raum der Erinnerungen erscheint. Die Tür öffnet sich und man sieht SpongeBob und Patrick.)

SpongeBob (Zukunft ll): „Ich hab dir gesagt, wir müssen weiter zurück!“
Mantarochen: (verwirrt) „Ääh…“

(Und wieder erscheint ein Raum der Erinnerungen in der Luft. Darin sind Meerjungfraumann und Blaubarschbube.)

Meerjungfraumann (Zukunft): „Los, auf, auf und davon!“

(Die beiden springen raus und fallen auf den Boden. Über den Raum erscheint ein weiterer Raum der Erinnerungen. Darin sind SpongeBob und Patrick mit einer Tonne Algengrütze.)

SpongeBob (Zukunft lll): „So, jetzt, Patrick!“

(Die beiden kippen die Algengrütze aus, jedoch genau auf Meerjungfraumann und Blaubarschbube aus der Zukunft, die gerade auf den Boden gefallen sind. Mantarochen ist total durcheinander.)

Mantarochen: „Hier fehlt es ja ganz böse am Verständnis… Wo kommen die denn nur alle her?? (ein weiterer Raum der Erinnerungen erscheint) Noch eine Maschine?“

(Heraus kommt Mantarochen und zerstört mit seinem Laser seinen Raum der Erinnerungen.)

Mantarochen (Zukunft): „Hahaha, das war’s mit eurer Plastik-Zeitschüssel! Hahahaha!“ (fliegt weg)
Mantarochen: „Ääh, ich muss das alles erst mal in Ruhe durchdenken…“ (setzt sich)
Junger Meerjungfraumann: (legt ihm Handschellen an) „Erwischt! Du hast genug Zeit nachzudenken, wenn du hinter schwedischen Sardinen sitzt!“
Mantarochen: „Ähm, äh, tut mir leid, hast du irgendwas gesagt? Ich versuche immer noch zu verstehen, was hier eigentlich passiert ist.“
Junger Meerjungfraumann: „Im Grunde ist es ganz einfach: Du bist von der zielgerichteten Zähigkeit unserer Zeitreisenden besiegt worden! Vielen Dank, SpongeBob und Patrick!“
SpongeBobs und Patricks: (winken) „Danke, gern geschehen!“

Es kommen immer mehr SpongeBobs und Patricks in der Vergangenheit an © Viacom
(Es erscheint ein weiterer Raum der Erinnerungen. Darin sind zig SpongeBobs und Patricks. Sie kommen heraus und grüßen wild durcheinander die anderen.)

SpongeBob (Zukunft lV): „Wir wollten uns nur noch mal vergewissern, ob ihr das Böse auch wirklich für immer besiegt habt.“

(Es erscheinen weiterere Räume der Erinnerungen mit vielen, vielen SpongeBobs und Patricks. Alle grüßen und reden wild durcheinander. An einer großen Aufnahme der Erde sieht man, dass überall auf der Erde und im Weltall Räume der Erinnerungen auftauchen.)


← Staffel 6 Mitschriften – Staffel 7 Staffel 8 →
127a 127b 128a 128b 129a 129b 130a 130b 131a 131b 132a 132b 133a 133b 134 135a 135b 136a 136b 137a 137b 138a 138b 139a 139b
140a 140b 141a 141b 142a 142b 143 144a 144b 145a 145b 146a 146b 147a 147b 148a 148b 149a 149b 150a 150b 151a 151b 152a 152b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen