SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Seifenblasen

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Episodenmitschrift wurde von Tschakko1995 und Le Pfannenwender korrekturgelesen. Du kannst davon ausgehen, dass sie dem tatsächlichen Inhalt der Episode entspricht.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Experten Seifenblasen Der Riss in der Hose


Seifenblasen © Viacom

Charaktere:

Auf der Schneckenstraße

(Wir sehen, wie SpongeBob aus seiner Ananas herauskommt und an der Luft schnuppert.)

SpongeBob: „Haah, was für ein herrlicher Tag … Die Sonne scheint, das Wasser ist klar und die Jakobsmuscheln zwitschern … Schön, wenn’s so friedlich ist!“

(Plötzlich springt SpongeBob vor sein Haus und fängt an, einen Verkaufsstand aus Holz zu nageln.)

Thaddäus (von seinem Haus aus): „Könnten wir die Lautstärke etwas reduzieren, bitte? Bei diesem Lärm kann ich nicht arbeiten!“
SpongeBob: „Oh! Na klar, Thaddäus!“
Thaddäus: „Ahjaja, na gut!“
SpongeBob: „Ooo-kay!“

(SpongeBob haut ganz langsam einmal mit dem Hammer auf einen Nagel und schaut dann zu Thaddäus hoch. Dies wiederholt er ein paar mal)

Thaddäus: „Und nun wenden wir uns dem Wohlklang von Thaddäus’ Klarinette zu.“ (stellt sich ein applaudierendes Publikum vor) „Dankeschön! Vielen Dank!“ (fängt an zu spielen)

(SpongeBob fängt wieder an, wild zu hämmern, wird aber mit dem Stand fertig, ehe Thaddäus ans Fenster rennen und sich beschweren kann)

Thaddäus: „Hatte ich nicht … Hä?“

SpongeBob fragt Thaddäus, ob er Seifenblasen blasen will © Viacom

SpongeBob: „Hey, Thaddääus! Wie wär’s mit Seifenblasen? Nur 25 Cent!“
Thaddäus: „Unglaublich! Du bist also ernsthaft der Meinung, dass ich meine Zeit mit dem Blasen von Seifenblasen verschwenden würde…“

(SpongeBob macht einen Aha-Laut)

Thaddäus: „Ich bitte dich! Wer wäre auch noch so dämlich, Geld dafür zu bezahlen?“

(Genau in diesem Moment geht Patricks Felsen auf und Patrick erscheint)

Patrick: „Guten Mooorgen!“

(Patrick fällt wie immer runter und zertrümmert seine Einrichtung unter seinem Gewicht)

Thaddäus: „Oh Mann …“
SpongeBob: „Schönen guten Morgen, der Herr! Wie wär’s mit ’nem Seifenbläschen?“
Patrick: „Hmmm … Was würd’s denn kosten?“
SpongeBob: „Nur ’nen Vierteldollar!“
Patrick: „Klingt nach ’nem fairen Preis! Tja, ääh … Kannst du mir ’nen Vierteldollar leihen?“
SpongeBob: „Na logo, Patrick!“
Patrick: „Oooh! Ein Vierteldollar!“ (gibt ihn SpongeBob, der überflüssigerweise darauf mit den Zähnen testet, ob die Münze echt ist)
SpongeBob: „Dankeschön!“
Thaddäus: „Hm, also das Geschäft brummt ja, hähähähä.“ (geht in sein Atelier zurück) Warum hab ich eigentlich nur diese traurigen Versager in der Nachbarschaft?“ (spielt weiter Klarinette)

Derweil

SpongeBob: „Hier ist das Blasestäbchen! Geladen und pustebereit!“

(Patrick holt tief Luft und pustet solange ununterbrochen, bis ihm schon mehr als ganz flau wird. Derweil stellt SpongeBob ein „Lessons: 25 Cent“-Schild auf den Tisch.)

SpongeBob: „Wie wär’s mit Unterricht? Nur 25 Cent!“
Patrick (tragisch schnaufend): „*stöhn* Na ja, wenn du meinst … (stöhnt) Sag mal, Sponge, borgst du mir noch mal was?“

(SpongeBob leiht ihm wieder 25 Cent)

Patrick: „Danke!“ (zwinkert)
SpongeBob: „Das ist alles eine Frage der Technik! (flitzt rüber zu einem Platz zum Vorführen) Linker Fuß hoch, dreeeeeehen UND STOPP! Dreimal nach rechts gucken! 1, 2, 3! Und dann der Beckenstoß! Und auf dem linken Fuß landen, nur nicht vergessen!! (ist auf dem rechten Fuß gelandet) Und jetzt wird es Zeit für unseren Hüftschwung! Schööön die Hüfte kreisen lassen … und dann machst du das und das und das und dies und das und dies und das und dann …“ (bläst eine kunstvolle Blase in Form einer Ente und 2 Küken dahinter)
Patrick: „Ooooooh!“

(SpongeBob bläst einen Würfel)

Patrick: „Aaaah! Hehehehe“

(SpongeBob dreht sich ca. 10 mal um sich selbst und bläst dann eine geringelte Raupe mit Segmenten)

Patrick: „Aaah! Hehehehehe“

(SpongeBob bläst ein riesiges Boot …)

Patrick: „Wooow!“

(… das beim Platzen einen sehr langes und lautes Tröten wie von SpongeBobs Nebelhorn-Wecker ertönen lässt. Thaddäus, der gerade Klarinette gespielt hat, zieht vor Schmerz das Gesicht zusammen.)

Thaddäus: „Hä?“ (schüttelt seine Klarinette (weil er denkt, der Misston käme von ihr))
SpongeBob: „Und jeeetzt … beidhändig!“ (holt tief Luft und bläst einen riesigen Elefanten, der ca. 40 mal so groß wie SpongeBob ist)
Patrick: „Hahahahahaha! Das ist ja ’ne Giraffe! Hehehehehehehe!“

(Die riesige Blase treibt auf Thaddäus’ Haus zu und fliegt durch sein Fenster in Thaddäus’ Atelier und platzt dann mit einem ohrenbetäubenden Elefantentröten und Beben der ganzen Erde. Thaddäus erscheint wütend in seiner Haustür und blickt sich suchend nach SpongeBob und Patrick um, die sich hinter dem Tresen verstecken und ein „Closed“-Schild auf den Tresen legen.)

SpongeBob: „Tut mir leid, wir haben geschlossen!“
Thaddäus: „Ach, erzähl mir keinen Schwampf! Wie schafft ihr das eigentlich, mit Seifenblasen so einen Radau zu machen???“
SpongeBob: „Das sind nicht bloß Seifenblasen! Das ist Seifenblasen-Kunst! Pass gut auf! Den linken Fuß hooch! Dann drehen und stopp! Dreimal nach rechts gucken! 1, 2, 3! Und der Beckenstoß! Und auf dem linken Fuß landen, nur nicht vergessen! (landet wieder auf dem rechten Fuß) Und jetzt wird es Zeit für unseren Hüftschwung! Schön die Hüfte kreisen lassen! Und dann machst du das und das und dies und das und dies und das und dies und das und dann …“ (bläst einen wunderschönen Schmetterling, der dann auf Thaddäus’ Kopf fliegt und schmerzend zerplatzt.)
Thaddäus: „Das ist keine Kunst, das ist einfach albern! „SEIFENBLASEN“ - das ist so ziemlich das Dämlichste, was ich jemals gesehen habe! (SpongeBob und Patrick senken beleidigt die Köpfe und verschwinden in SpongeBobs Ananas) Ihr beiden solltet euch schämen!! Hmhm … Blasen … hmhmhm … Kunst … Seifenblasen … (schaut nach links und rechts, ob jemand zuschaut) Lächerlich! (schnüffelt an dem Stäbchen und vergewissert sich noch mal, dass niemand schaut und holt Luft, um zu blasen, doch plötzlich stehen SpongeBob und Patrick wie aus dem Nichts wieder hinter dem Tresen und rufen: „Das macht dann 25 Cent, der Herr!“)

25 Cent © Viacom

Thaddäus: (erschrickt) „Hä, eh, waas??? Hm … Wer gibt denn schon 25 Cent für Seifenblasen-Blasen aus?“
SpongeBob: „Wir bieten auch Anfänger-Kurse an!“
Thaddäus: „Anfänger? Was bitteschön soll an so einer blöden Seifenblase schwierig sein??? kramt in seiner Tasche nach 25 Cent) Hier sind deine 25¢!“

(SpongeBob betrachtet das Cent-Stück skeptisch und testet es wieder mit seinen Zähnen, ob es echt ist, wobei es dann verbogen wird.)
Thaddäus bläst Seifenblasen © Viacom

Thaddäus: „Jeeetzt kannst du noch was lernen … (versucht es, doch schafft es nicht) Moment, ja? (versucht es noch mals, schafft es wieder nicht) Kleinen Moment noch, gleich geht’s los! (und noch mal, doch kriegt nur eine labbrige Blase raus, die auf den Boden fällt und beim Platzen ein Furz-Geräusch ertönen lässt.)

(SpongeBob und Patrick pfeifen scheinheilig.)

Thaddäus (legt noch mal 25 Cent auf den Tresen): „Ach was, das war nur die Aufwärm-Phase!!“

(Und so geht es immer weiter. Thaddäus legt weiterhin 25-Cent-Stücke auf den Tresen und bläst - immer mit dem gleichen Ergebnis.)

SpongeBob: „Und nicht vergessen! Alles ’ne Frage der Technik! Mach dies und das …“
Patrick: „Hey Thaddäus!“
SpongeBob: „… und dann dies und das …“
Patrick: „Die Technik, Thaddäus!!!“
SpongeBob: „… jetzt drehen, siehst du? Sieh mal her: 1, 2 uuund 3 …“
Patrick: „Thaddäus! Der Beckenstoß!!“
SpongeBob: „Immer an die Technik denken! Und nicht, nicht vergessen, der -wooooh- Thaddäus, pass auf, die Technik!!“
Patrick: „Hey, Thaddäus! Hör auf Sponge!!“
SpongeBob: „Die Technik, die Technik!“
Patrick: „Los! Die Technik!“

SpongeBob und Patrick erinnern Thaddäus an die Technik © Viacom

SpongeBob und Patrick: „DIE TECHNIK!!! DIE TECHNIK!!! DIE TECHNIK!!! DIE TECHNIK!!! DIE TECHNIK!!! DIE TECHNIK!!! DIE TECHNIK!!!“

(Thaddäus hat inzwischen aufgehört mit seinem Versuchen. SpongeBob und Patrick hören plötzlich auf und landen beide auf ihren linken Beinen.)

SpongeBob: „Du hast … nicht die richtige …“
SpongeBob und Patrick: „… Technik …“
Thaddäus: (äffend) Die Technik, die Technik! Technik! Technik! Technik! Technik! Technik! Technik!!! Zuerst mach ich das, drehen und stopp! Dreimal nach rechts gucken, grr, und jetzt geht’s los: Der Beckenstoß! -Whoooh!- -Whoooh!- Und immer schön auf dem rechten Fuß landen, ich hab’s nicht vergessen… Und dann kommt der Hüftschwung und ein bisschen hiervon und ein bisschen davon und dies und dies und dies und das und das und das und wahwahwah und wahwahwah und dann…“ (bläst (durch die Blase schreiend) eine riesige Blase, die 100 mal so groß wie alle zusammen ist)
SpongeBob und Patrick: „Wooow“!
SpongeBob: „Donnerwelle, Thaddäus! Das war ausgezeichnet!“
Patrick: „Thaddäus is’ uns’re Nummer 1!“
Thaddäus: „Das war doch nicht schlecht, oder? Ha! Also so was habt ihr noch nicht geschafft!“
SpongeBob und Patrick: „Nein!“
Thaddäus: „Das ist doch mal ’ne Seifenblase!“
SpongeBob: „Ich hab’s dir doch gesagt! Es ist eben alles eine Frage der Technik!“
Patrick: „Genau, die Technik!“
Thaddäus: „Die Technik? Pah, SpongeBob, du glaubst doch nicht etwa, dass ich dieses (Handkuss) wunderbare Kunstwerk mit deiner Hilfe erschaffen habe?! Haha, also bitte, das hab ich in den Genen!“
SpongeBob und Patrick: „Thaddäus hat Gene! Thaddäus hat Gene! Thaddäus hat Gene!“
Thaddäus: (gerade auf dem Weg in sein Haus) „Danke, danke, danke!“

(Thaddäus spielt in seinem Haus weiter Klarinette)

SpongeBob und Patrick: „Thaddä-us! Thaddä-us! Thaddä-us!“ (springen und machen einen Bauchklatscher, was zur Folge hat, dass Patrick hinfällt, eine Rolle schlägt und verwirrt guckt, während SpongeBob allein weiter macht) „Thaddä-us! Thaddä-us! Thaddä-us!“

(Thaddäus spielt immer noch Klarinette und hört die beiden)

SpongeBob und Patrick:“ Thaddä-us! Thaddä-us! Thaddä-us!“
Thaddäus: „Das groovt!“ (spielt weiter)

(Während Thaddäus Klarinette spielt und SpongeBob und Patrick „Thaddä-us“ grölen, treibt die Riesenblase, die inzwischen 200 mal so groß wie alle drei zusammen zu sein scheint, immer weiter zu Thaddäus’ Haus und schließt das Haus in sich ein, während SpongeBob und Patrick „Tha-tha-thaddäus!“ brüllen. Die beiden stoppen, als die Blase Thaddäus’ Haus vollständig umhüllt und das Haus vom Boden abhebt. Nun schauen sie beängstigt zu. Thaddäus bemerkt das jedoch nicht und spielt weiter Klarinette, während sein Haus mit hohem Tempo weit nach oben in den Himmel treibt.)

SpongeBob und Patrick: „Thaddäus?! Thaddäus! Thaddäus!!! Thaddäus!!!!“
Thaddäus (spielt inzwischen mit geschlossenen Augen aus dem Fenster gelehnt Klarinette): „Hallo, meine Freunde! Vor euch steht in der Tat …“
SpongeBob und Patrick (mittlerweile von oben fast nicht mehr zu sehen und deshalb kaum hörbar): „…Thaddäääääus! Thaddääääääus!“
Thaddäus: „… ein Genie.“

(Die Blase zerplatzt mit einem sehr langen überdimensionalen Furzgeräusch und bringt ganz Bikini Bottom zum Beben…)

SpongeBob und Patrick: „Woooooooooooooow!“

(Die beiden sind dann aber ein bisschen verlegen und rennen, immer schneller werdend in ihre Häuser, während Thaddäus’ Haus vom Himmel fällt und wieder - wie nicht anders zu erwarten - mit einem lauten Furzgeräusch auf dem Boden aufkommt. Nun hört man noch ein zaghaftes und kurzes Spiel seiner Klarinette, das allerdings voller Misstöne ist.)
Mitschriften – Staffel 1 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen