SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Ein kleines Stück Papier

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis! Diese Episodenmitschrift wurde bisher nur von Markus korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du die zweite Korrektur machen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Das Valentinsgeschenk Ein kleines Stück Papier Die Schatzsuche


Ein kleines Stück Papier © Viacom

Charaktere:

In der Nachbarschaft

(Thaddäus stellt seinen Liegestuhl auf.)

Thaddäus: „Ahhh. Endlich entspannen.“ (Nimmt Kaugummi aus dem Papier, wirf diesen in den Mund und wirft Papier vor SpongeBobs Ananas. Diese fährt nach vor zum Papier. SpongeBob tritt aus Tür und sieht das Papier.)
SpongeBob: „Huch! Thaddäus!“
Thaddäus: „Tja, das war’s dann wohl!“ (nimmt Liegestuhl weg)
SpongeBob: „Thaddäus! Warte mal!“
Thaddäus: „Was ist denn?!“
SpongeBob: „Du hast dieses Papier weggeworfen!“
Thaddäus: „Stimmt!“
SpongeBob: „Ich hab mir gedacht, du willst es vielleicht zurück!“
Thaddäus: „Was soll ich damit? Das ist doch nur Abfall!“
SpongeBob: „Abfall?!“ Also hör mal! Wenn man weiß, wie’s geht, ist dieses Stück Papier ein wahres Feuerwerk der Unterhaltungkunst, eine spektakuläre Scherz-und-Spaß-Maschine, ein Schatzkessel …“
Thaddäus: „Abfall!!!“
SpongeBob: „Du willst es also nicht?“

In Thaddäus’ Haus

Thaddäus: „Genau!“ (wirft Tür zu)
SpongeBob: „Heißt… heißt das, ich kann’s haben?“
Thaddäus: „Ja, sei so frei und nimm’s dir!“

(Sein Telefon klingelt.)

Thaddäus: (hebt ab) „Hallo?“

SpongeBob mit dem Stück Papier © Viacom

SpongeBob: „Bist du sicher?“
Thaddäus: „Argh! Ja! Zum allerallerletzten Mal, ich will dieses Papier nicht! Es gehört dir, für immer und ewig!“ (legt auf und ist erleichtert, als SpongeBob unter dem Telefon hervorkommt)
SpongeBob: „Du bist dir also wirklich hundertprozentig sicher?“
Thaddäus: „RAUS HIER!!! RAUS MIT DIR“
SpongeBob:„Ja, aber bist du…“

(Thaddäus wirft SpongeBob aus seinem Haus)

SpongeBob: Du kannst es dir noch mal überlegen!“
Thaddäus: „Nimm es, SpongeBob, nimm es, bitte und versprich mir eins: Auch wenn ich dich noch so bitte und bettle und anflehe, gib mir bloß nicht dieses blöde Stück Papier zurück! Niemals!“
SpongeBob: „Darf ich das als mögliches Nein auffassen oder wie jetzt? Sag was! Thaddäus! Okay Thaddäus, versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen! Ach, kleines Papierchen, ich bin so froh, dass ich einen Freund wie Thaddäus habe!“
(Thaddäus will Klarinette spielen, als er Gelächter hört. Er öffnet das Fenster.)
Thaddäus: „Hey! Was gibs hier eigentlich dämlich zu kichern?“
SpongeBob: „Ha, ha! Tut mir leid, Thaddäus! Ich denk nur an den ganzen Spaß, den das Papierchen und ich heute noch haben werden!“
Thaddäus: „Was soll denn das denn für ein Spaß sein mit einem Stückchen Papier?“ (Thaddäus spielt weiter Klarinette. Dann hört er wieder Gelächter.)
Thaddäus: „Unglaublich! Was macht der eigentlich mit diesem Papier?!“ (sieht durch das Fenster)

In der Nachbarschaft

(SpongeBob tanzt mit Papier und steckt es sich in die Hose.)
SpongeBob: „Gary pass auf! Wer bin ich?“
Gary: „Miau!“
SpongeBob: „Ja da hast du recht, Gary, ich bin ein Schwamm, dem ein Papier aus der Hose hängt, aber ich bin auch SUPER-SCHWAMM!!! Saugt Verbrecher nur so ein! Siehst du, hier ist mein Cape!“
Thaddäus: „Super-Depp würde eher passen!“
SpongeBob: „Und jetzt bin ich… der Schwamm, der aus dem Dschungel kam!“ (schwingt sich mit Liane auf Ananas, während das Papier sein Lendenschurz ist)
Thaddäus: Oh, Junge…“

SpongeBob kläfft wie ein Seehund © Viacom

SpongeBob: „Ich Schwamm, du Gary, ich sprechen wie die Tiere!“ (dröhnt wie ein Schiffshorn, quiekt wie ein Delphin, kläfft wie ein Seehund)
Gary: „Miau!“
SpongeBob: „Du hast recht, Gary, ich bin kein Kind des Dschungels! Ich bin der Nachschub für die Armee und ich versorge die kämpfenden Truppen!“

(Thaddäus beobachtet von einem Versteck aus, wie SpongeBob das Papier als Fallschirm verwendet.)

SpongeBob: „Ich lande genau richtig für den Stierkampf! Toro, Toro Gary! Toro, Toro! Toro Gary! Toroo!..”

(Gary bewegt sich nicht, also schiebt SpongeBob ihn mit dem Fuß.) Hey Olé!

SpongeBob: „Und nun die Verwandlungen! Ein Typ mit Schnurrbart! (hält sich Papier unter Nase) Schaut’s alle her bittschen, i bin ein Typ mit am Schnauzer! (hält sich Papier vor das linke Auge) Ein Pirat mit Augenklappe! Arr, ich bin ein Pirat! Ein ganz normaler Typ mit Augenklappe! Arr, ich bin kein Pirat!“
Thaddäus: „Mach doch mal ’nen gelben Vollidioten mit ’nem Kaugummipapier!“

(SpongeBob rollt das Papier aus seinem Kopf und saugt es durch die Löcher aus und ein.)

Thaddäus: „Wie macht er das?“
SpongeBob: „Guck mal, Gary! Origami!“ (zerkaut das Papier und zeigt die Form auf der Zunge)
Kinder: „Ein Vogel, toll!“

(SpongeBob zerkaut das Papier und zeigt die Form auf der Zunge.)

Kinder: „Eine Schneeflocke, toll!“

(SpongeBob zerkaut das Papier und zeigt die Form auf der Zunge.)

Kinder: „Papierpuppen, toll!“

In Thaddäus’ Haus

Thaddäus: „Hey, das Papierchen scheint ja wirklich Spaß zu machen… was sag ich denn da? Ich bin vielleicht ein Idiot! Also wirklich, dieser Dummschwamm und sein blödes Papier! (setzt sich in sein Haus und nimmt Zeitschrift) Das nennt der Spaß? Ein langweiliges Wissenschaftsmagazin lesen, das macht Spaß! Erosion… ha, ha… Mitose… (hört Gelächter) Also ich hab auch Spaß in der Badewanne…“

(Ein Papierflieger kommt zum offenen Fenster rein, tut so, als ob es auf die Gummiente schießt, worauf die versinkt.)

Thaddäus: „Stillleben malen, es gibt nichts Spaßigeres, als Stillleben zu malen, das macht mehr Spaß als alles andere! (hört Gelächter) (malt und schaut zum Fenster raus, guckt dann sein Bild an) Ah!“

(Das Bild zeigt Thaddäus, der sich das Papier vor die Nase hält. Er packt das Bild und zerbricht es. Dann hört er wieder Gelächter.)

Thaddäus: „Dem zeig ich jetzt mal, was Spaß macht! (läuft mit Ballschläger raus und pfeift)

In der Nachbarschaft

Thaddäus: „Ja, ich hab Spaß, la la…“
SpongeBob: (benutzt das Papier als Ballschläger) „Ist das nicht toll! La la la la la la la…“
Thaddäus: „Hey, SpongeBob, pass mal auf! (nimmt Klein-Thaddäus) Hey, Klein-Thaddäus, was ist grau, hässlich und hat sechs Arme?“
Klein-Thaddäus: „Ich weiß nicht, aber hast du in letzter Zeit mal in den Spiegel gesehen?“
Thaddäus: „Was?! Du kleiner…“
SpongeBob: „Ha, ha, ja, der war gut, Thaddäus! Jetzt bin ich dran! Hast du’n guten Witz auf Lager, Papierchen?“
Papier: „Was passiert mit dem Papier, das in den Ozean fällt?“
SpongeBob: „Weiß nicht, was passiert mit dem Papier, das in den Ozean fällt?“
Papier: „Es wird pitsche-patsche-nass!“

(Leute kommen, die alle lachen.)
Thaddäus fährt mit seinem Muschelauto © Viacom

Thaddäus: „Ha, ha, ich hab so viel Spaß mit meinem neuen Muschelauto! Hey, SpongeBob, kann dein dämliches Papier das auch?“
SpongeBob: (benutzt Papier als Hubschrauber) „Leider nicht!“
Thaddäus: (nimmt Klarinette) „Okay, aber kann dein Papier auch Musik machen?“ (spielt ein paar Noten)
SpongeBob: „Hurra! Hurra! Das war grandios! Und durch die ganzen falschen Töne wird’s auch viel authentischer!“
Thaddäus: „Was?! Ich hab keine falschen Töne gespielt!“ (spielt diesselben Noten)

Ein Notenblatt um SpongeBob und Thaddäus © Viacom

SpongeBob: „Na, du spielst es so… (spielt Noten mit Papier) Aber eigentlich geht’s ja so… (spielt Noten mit Papier) Mir persönlich gefällt’s ja auch in A-Moll! (spielt Noten und ein richtiges Notenblatt entsteht um die beiden) Ach, so ein Duett unter Kumpeln hat doch was, oder?“
Thaddäus: „Gib mir mein Papier zurück!“

(Thaddäus versucht SpongeBob das Papier wegzunehmen.)

SpongeBob: „Ich kann nicht!“
Thaddäus: „Was soll den das wieder?“
SpongeBob: „Ich kann nicht! Ich hab dir versprochen, auch wenn du mich bittest und bettelst und anflehst, dass ich dir das Papier nicht zurückgebe! Niemals!“
Thaddäus: „Das hab ich doch nie im Leben gesagt!“
SpongeBob: „Oh doch, das hast du, Thaddäus, sieh mal !“ (benutzt das Papier als Daumenkino und spielt folgende Szene nach)
Thaddäus: „Nimm es, SpongeBob, nimm es bitte und versprich mir eins: Auch wenn ich dich noch so bitte und bettle und anflehe, gib mir bloß nicht dieses Stück Papier zurück! Niemals!“
SpongeBob: „Willst du’s noch mal sehen?“
Thaddäus: „Nein, ich will’s nicht noch mal sehen und jetzt gib mir das Papier!“
SpongeBob: „Tut mir leid, das Versprechen ist bindend für mich! Ich geh dann mal!“
Thaddäus: „Äh, vielleicht kann ich’s ja eintauschen, aber gegen was nur, gegen was? (findet was in der Hosentasche) Warte, SpongeBob, bleib stehen, alter Freund, ha, ha! Ich mache dir ein Angebot!“ (hält ihm die Hand hin, auf der ein Gummiband und Fusseln liegen)
SpongeBob: „Wooow! So viele Fussel! Du bist ein harter Verhandlungspartner! Papier gegen Fussel! Hmm…“
Thaddäus: „Nicht die Fusseln, das Gummiband!“
SpongeBob: „Das Gummiband? Ob ich da zugreife?“
Thaddäus: „Greif zu! Los, greif zu!!!“
SpongeBob: „Okay! Oh, jetzt verstehe ich das! Du willst mich testen! Keine Angst, Partner, ich lass dich nicht im Stich! Versprochen ist versprochen!“
Thaddäus: (drückt seine Nase gegen die von SpongeBob) „Hör mal! Du rührst dich nicht vom Fleck, bis wir das Geschäft gemacht haben! (schiebt mit der Schubkarre seine Sachen herbei) Ich muss einfach das Papier kriegen! Das alles muss weg!“
SpongeBob: „Äh, Thaddäus?“
Thaddäus: (schiebt sein Haus in der Schubkarre zu ihm) „Tauschen! (rennt zu SpongeBob) So, das war’s! Ich hab dir alles gegeben, bis auf das Hemd, das ich am Leib trage!“
SpongeBob: „Oh, Thaddäus? Gehört das immer noch dazu zum Test? Es fällt mir nämlich wirklich immer schwerer und schwerer, mein Versprechen nicht zu brechen!“
Thaddäus: „Also gut, das Hemd auch noch! (zieht es aus) Nimm es! Nimm mein Hemd!“

SpongeBob trägt das Hemd von Thaddäus © Viacom

SpongeBob: „Auweia, das Hemd… das fand ich schon immer so toll… ok, ok, ich tausche! (zieht das Hemd an) Dafür kann man ein Versprechen brechen! Möchtest du deine Sachen wieder? Mehr als das brauche ich nicht!“
Thaddäus: (nimmt Papier) „Du kannst den ganzen Schrott behalten, ich hab jetzt nämlich das! Ha, ha, ich hab es! Ich hab das Papier und du hast meinen ganzen Plunder und du kriegst es nicht! Du kleiner Trottel! Du Trottel, Trottel, Trottel! (läuft zur kahlen Stelle, wo vorhin sein Haus war) Und was machen wir als erstes, Papierchen? Die Verwandlungen! Ein Typ mit einem Stück Papier auf der Nase! Seht mich an, ein Typ mit einem Stück Papier auf der… Nase? … Ah, Aha, Moment, Moment, Moment!“ (nimmt das Papier in den Mund und zerkaut es, dann zeigt er zerquetschtes Papier auf der Zunge)
Kinder: „Buuuuhhh!!!“

(Thaddäus wringt das Papier aus.)

Thaddäus: „Ah, der Hubschrauber! Meine Herren, es ist so weit, starten Sie Ihre Motoren, ich hebe ab! (nichts geschieht) Äh, ja, ich hebe ab, ich heb ab, ich heb ab, ab, ab, ab, ab, ab, ab, ab,! Keuch, keuch…“

(Er sieht auf einmal auf die andere Seite und sieht SpongeBob in seinem Hemd vor seinem Spiegel. Gary bläst in seine Klarinette. Thaddäus sieht mienenlos das Papier an, verzieht seine Miene und dreht sich um.)

Thaddäus: „Moment! Ich verwandle mich! Ein Typ, der ein Stück Papier auf den Boden wirft! Und nun ein Typ, der auf diesem Papier herumtrampelt! Oh, ja, ich bin ein Typ, der alles eingetauscht hat, was er besitzt, gegen ein…“
Patrick: (mit vollem Mund) „Wertloses Stückchen Papier! Danke, genau das brauche ich gerade! (nimmt das Papier, bläst eine Kaugummeblase, steckt den Kaugummi anschließend in das Papier und wirft es weg.)
Patrick: „Schickes Hemd, SpongeBob!“
Thaddäus: „Hat jemand ein bisschen Sonnencreme?“

Mitschriften – Staffel 1 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge