SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Tanz’ den Schwamm

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Episodenmitschrift wurde bisher von Tschakko1995 und Markus korrekturgelesen. Eine endgültige Überprüfung steht noch aus.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Die Wachsfigur Tanz’ den Schwamm Mitarbeiter des Monats


Tanz’ den Schwamm © Viacom

Charaktere:

In der Krosse Krabbe

SpongeBob: (riecht an einer Bulette) „Aaah!“ (macht einen Haken mit Senf auf die Bulette und will sie zum Burger hinzufügen, wird jedoch von einem Aufschrei Perlas unterbrochen. Er rennt vor das Büro von Mr. Krabs)
Mr. Krabs: „Nicht weinen, mein Kleines, dein Daddy macht das schon. Beruhige dich!“

(Perla sprengt die Tür mit ihren Tränen.)

SpongeBob: „Mr. Krabs, was ist denn mit Perla los?“
Mr. Krabs: „Ihre Verabredung für den Schulball hat ihr abgesagt und jetzt finden wir keinen Ersatz.“
Perla: „Es gibt auch nur einen Fisch im ganzen Meer, der so groß, gebräunt und gutaussehend ist wie er. Und er will mich nicht!“ (fängt fast wieder an zu weinen.)
Mr. Krabs: „Nein, nicht Schätzchen, nicht mehr weinen! Wir finden Jemand! Wie, ähm, wie wärs mit mir? (Perla schluchzt.) Wie, wie wär’s mit Thaddäus? (Sie schluchzt wieder) Halt, halt! Hier, nimm SpongeBob!“ (greift sich SpongeBob)
Perla: „Waaas?!? Den Burgerbrater?!? Das ist nicht gut für meine Gesichtshaut! Die Leute werden mich mit den Mondoberfläche verwechseln!“
Mr. Krabs: „Wie meinst du das?“
Perla: „Weiß ich… auch nicht. Jedenfalls geht das nicht, Daddy! Die streichen mich sonst aus der Liste der meistfotografierten Mädels fürs Jahrbuch.“
Mr. Krabs: „Seh' ich auch so. Wir müssen jemand anderen finden. Hört mal alle her! Wer von euch glücklichen Kaulquappen begleitet meine bezaubernde Tochter Perla zum Abschlussball?“

(Alle männlichen Gäste verschwinden sofort aus der Krossen Krabbe.)

Perla: (geknickt) „Aber komm bloß nicht zu spät, SpongeBob.“ (verlässt die Krosse Krabbe)
Mr. Krabs: „Jetzt pass mal gut auf. Ich will, dass du einem ganz besonderen Mädchen einen ganz besonderen Abend schenkst. Und nicht vergessen, du machst das für den guten alten…“

(SpongeBob kommt rein.)

SpongeBob: „Hallöchen, Mr. Krabs. Plaudern sie gerade mit meinem Double? Ist doch wirklich realistisch. Ich hab das aus…“
Mr. Krabs: „Vergiss das jetzt, Min Jung! Du gehst mit Perla auf ihren Ball!“
SpongeBob: „Ehrlich? Das ist ja toll! Eine gute Wahl, Mr. Krabs! Ich bin ein Abschlussball-Experte!“

In SpongeBobs Haus

SpongeBob: (sitzt in seinem Sessel) Ach Gary, ich bin ein Abschlussball-Versager. Ich hatte ja nicht mal jemanden für meinen eigenen Abschlussball.“
Gary: „Miau!“
SpongeBob: „Nein, Patrick hatte seine Mami mitgebracht! Und überhaupt, gegen Perlas Exfreund kann ich sowieso nicht anstinken. (steht auf) Mr. Groß, Gebräunt und Gutaussehend.“
Gary: „Miau!“

Das Magazin © Viacom

SpongeBob: „Wirklich, Gary? Das muss ich mir mal ansehen! (greift in Garys Schneckenhaus und zieht eine Ausgabe des Magazins „Groß, gebräunt und gutaussehend“ heraus.) Danke, Gary! Die Zeitschrift bringt mich auf eine Idee. (säht eine Blume für seinen Anzug, wäscht sich, setzt sich neue Wimpern auf, baut sich Stelzen, toastet sich, und bringt sich eine Zahnklammer an) Groß, gebräunt, und gutaussehend! Meine Schnecke, da wird Perla staunen, wenn sie mich so zu Gesicht kriegt!“

Mr. Krabs’ Haus

(SpongeBob fährt mit einer Limousine vor Mr. Krabs Haus und klingelt.)

Mr. Krabs: (öffnet die Tür.) „Hallo? (SpongeBob fährt die Stelzen auf Sichthöhe) Na, was sagst du, er hat sich doch mächtig rausgeputzt.“
Perla: „Na ja, so erkennt ihn wenigstens niemand. Und jetzt hör mal zu SpongeBob! Ich will diesen Abend überstehen, ohne zum Außenseiter zu werden. Ich will auf den Ball gehen und mich fotografieren lassen. Und ich will tanzen, klar? (SpongeBob macht sich eine endlos lange Liste von Perlas Anforderungen) …ich will mit meinen Freundinnen Punsch trinken und ich will nicht, dass du dich mal wieder so…“
SpongeBob: „Ähm, Perla, da draussen wartet die Limo.“
Perla: „Oooh! Eine Limo! Warum sagst du das nicht gleich? (Sie rennen raus) Oh, ich liebe dicke Schlitten!“
Mr. Krabs: „Lass noch was von ihm übrig, Kind. Ich will mir keinen neuen Burgerbrater suchen müssen.“

Perlas Schule

(SpongeBob und Perla fahren mit dem quietschenden Geräusch ihrer Limousine zum Abschlussball.)
SpongeBob beim Abschlussball © Viacom

SpongeBob: So, ich glaube, als erstes sollten wir… (wird durch ein Blitzlicht unterbrochen)
Perla: „Juhuu! Mein erstes Abschlussball-Foto.“
SpongeBob: „Unser erstes Abschlussball-Foto.“

(Perla sprüht SpongeBobs Hand mit Deo ein. Dann schrumpft SpongeBobs Arm.)

Perla: (genervt) „Bringen wir’s hinter uns. (geht los, um Fotos von sich machen zu lassen) Jetzt komm schon, SpongeBob!“
SpongeBob: „Komme sofort.“ (hat jedoch erhebliche Probleme, auf den Stelzen vorwärts zu kommen)
Perla: „Wird das heute noch was?“
SpongeBob: „Sekündchen noch! Schon unterwegs! Aaah! Verzeihung! Entschuldigung! Da bin ich! (hält sich am Fotostand fest und reißt ihn ein) Das hat doch Erinnerungswert.“
Perlas Freundinnen: „Seht mal, da ist Perla. Hi, Perla!“
Perla: „SpongeBob, da sind meine Freundinnen. Los, hol mir ’nen Punsch!“
SpongeBob: „Der Ballexperte ist unterwegs!“ (geht um Perla einen Punsch zu holen)
Perlas Freundinnen: „Hallo, Perla!“
Perla: „Hallo, Mädels!“
Judy: „Also, das hier ist Billy Fischmaul.“
Billy: „Mep.“

Nancy mit Freddi Flunder © Viacom

Nancy: „Und das ist Freddi Flunder aus dem Mathe-Grundkurs.“
Freddi: „Mep.“
Perla: „Hallo, Freddi.“
Judy: „Also, und mit wem bist du hier? Wir würden ihn ja soooo gern kennen lernen.“
Perla: „Er steht drüben bei der Bowle und holt mir einen Punsch.“
Judy: „Wow, ist es der ganz Große da?“
Perla: „Oh ja! Ich meine: Oh nein!“

(SpongeBobs Arme sind zu kurz, um an den Punsch zu kommen. Er verliert das Gleichgewicht und schüttet sich die Bowle über den Kopf.)

Perla: „Okay! Ähm! Wollen wir nicht über Cindys’ Frisur lästern?“

(Perla schiebt ihre Freundinnen beiseite und sieht SpongeBob, der derweil die Leute mit Punsch bedient, böse an.)

Eine Sardelle: „Danke, Mep!“
Ein Fisch: „Ja Danke!“
Perla: „Du Trampeltier! Was machst du denn da?!“
SpongeBob: „Na, Perla? (spritzt ein Glas Bowle aus seiner gefüllten Nase) Nimm schon! Schmeckt lecker!“
Perla: „Du siehst völlig unmöglich aus! (auf einmal erschrickt sie) Uuh!“
SpongeBob: „Was ist denn?“
Perla: „Runter mit dir, sonst sieht er uns! Das ist mein Exfreund! Octavius Rex, bekannt als groß, gebräunt und gutaussehend.“

Oktavius Rex © Viacom

Oktavius Rex: „Mep!“
SpongeBob: „Wow! Aber er ist bestimmt nicht der Gewinner der Regionalmeisterschaften im romantischen Tanzen, oder?“ (zieht einen Pokal herbei)
Fisch: „Gib das her!“
SpongeBob: „Hehehe! Naja, hätt ja sein können! Los, komm!“ (zerrt Perla auf die Tanzfläche) Und ab geht’s.“ (fängt an, seltsam zu tanzen)
Perla: „Was wird das jetzt schon wieder? Hier geht’s nicht um Windmühlen, hier tanzt man den Wag!“
SpongeBob: „Den Wag? Achso, klar, den hab ich ja erfunden.“

(SpongeBob versucht vergeblich zu tanzen.)

Perla: „Und du meinst echt, du hast das drauf?“

(SpongeBob schießt dank seiner Stelzen mit Perla in die Höhe, sie treffen ein anderes Fischpaar, das zurückgeschleudert wird, das gesamte Buffet abräumt und mit den Köpfen in einem Gemälde stecken bleibt. Daraufhin bricht ein riesiges Chaos aus.)

Perla: „Naja, jetzt kannst du mich eigentlich auch nach Hause bringen. Wo mein Abend sowieso ruiniert ist.“ (fängt an zu weinen)
SpongeBob: „Nicht weinen, der Abschlussball-Experte ist da! Es ist noch nicht zu spät! Wir könnten zum Beispiel… nein, hab ich versaut. Aber wir könnten… nein, nein, nicht weinen, bloß nicht weinen. Mach, was du willst, aber nicht… (fängt lauthals an zu weinen und rennt auf die Damentoilette)
Nancy: „Donnerwelle! Was hast du denn mit dem gemacht? Der arme Junge.“

(Die Mädchen in der Toilette rennen kreischend raus.)

Perla: „Sponge, alles in Ordnung?“
SpongeBob: „Es tut mir so leid, ich hab alles versaut.“
Perla: „Sei nicht so hart zu dir. Du hast nicht alles versaut.“
SpongeBob: „Aber ich hab das ganze Buffet abgeräumt.“
Perla: „Hehe! Aber irgendwie war’s auch ziemlich komisch, als der Hotdog in Judies Haaren gelandet ist.“
SpongeBob: „Aber ich wollte doch, dass du Spaß hast.“
Perla: „Aber hör mal, ich hab doch Spaß! Übrigens haben wir noch gar nicht zu Ende getanzt.“
SpongeBob: „Darf ich die Perücke aufbehalten?“
Perla: „Ja, du darfst sie aufbehalten.“
SpongeBob. (rennt aus der Damentoilette) „Na dann los!“
Sänger: „Also gut ihr Wirbellosen, schwingt die Flossen, denn jetzt kommt der Schwamm: (Die Musik wird eingeschaltet.) Du nimmst dein rechtes Bein und klemmst dir’s unter’s Ohr und dann kommt das linke dran, denn auch das muss steil empor. Jetzt dreh dich um dich selber, denn so steht’s im Programmm. Ja so tanzt man den Schwamm. Tanz den Schwamm, Schwamm, tanz den Schwamm! Mach dein Hüftgelenk kaputt und tanz den Schwamm. Also nimm dein rechtes Bein und jetzt klemm es hinter’s Ohr. So, und jetzt ist auch das Linke dran, ja das geht ganz steil empor.“
Perla: (zu ihrem Exfreund) „Verpfeif dich, du Toastbrot, ich tanz grad den Schwamm.“
Sänger: „Jetzt dreh dich um dich selbst, denn so steht’s im Programm. Ja so sieht das aus so tanzt man den Schwamm. So geht der Schwamm, Schwamm, tanz den Schwamm. Hüpf wieder runter von der Bank und tanz den Schwamm. Das ist der Schwamm, Schwamm, das ist der Schwamm. Das ist der Knochenbrechertanz, das ist der Schwamm. Das ist der obercoole Tanz, das ist der Schwamm. Das ist der Bänderrissgarant, das ist der Schwamm. Das ist der Schwamm, Schwamm, das ist der Schwamm. Das ist der Schwamm, Schwamm, das ist der Schwamm. Wuhu, das ist der Schwamm, Schwamm, das ist der Schwamm.“

(Während des Tanzes wird die ganze Schule innen zerstört. Perla und SpongeBob werden von der Masse herausgetragen.)

Perla und SpongeBob: „Hey, die steh’n auf uns! Ja! Wir sind ja beliebt!“

(Vor der Tür werden sie auf den Boden geworfen.)

Fischmenge: „Idioten! Wer hat die überhaupt reingelassen?“
Ein Fisch: „Nächstes mal sprengt ihr ’ne andere Party, klar?“

Vor Mr. Krabs’ Haus

SpongeBob: „Tut mir leid, Perla. Du hast dir den Abend sicher ganz anders vorgestellt.“
Perla: „Mach dir nichts draus, SpongeBob. War doch klar, dass das ’ne Katastrophe wird. Aber für ’ne Katastrophe war’s wirklich ziemlich lustig.“

(Die Tür geht auf.)

Mr. Krabs: „HAHAA! Keiner rührt meine kostbare Knospe an!“ (geht mit einer Harke zu einer Blume) Ihr wärt fast draufgetreten.“

SpongeBob reagiert auf nichts mehr © Viacom

Perla: „Oh, Daddy! Gute Nacht, Mr. Kurz, Gelb und Schwammig. (keine Reaktion) SpongeBob?“

(Geht zufrieden ins Haus.)

Mr. Krabs: „Gut gemacht, Min jung.“ (SpongeBob bleibt immer noch wie versteinert stehen und Mr. Krabs geht ins Haus.)
SpongeBob: „Da bist du ja, Double! Du kommst mir gerade recht.“ (lautes Gelächter)

Mitschriften – Staffel 1 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen