SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Verbrecher aus Mitgliedschaft

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Zwei Daumen nach unten Verbrecher aus Mitgliedschaft SpongeBob Kopiekopf


Verbrecher aus Mitgliedschaft © Viacom

Charaktere:

In/Vor der Krossen Krabbe

(Es ist Abend. SpongeBob putzt singend den Boden der Krossen Krabbe. Plötzlich legt er den Wischmopp weg.)

SpongeBob: „Hm … Vielleicht macht mir die Arbeit mit ’n bisschen Musik noch mehr Spaß.“

(Mit seiner rechten Hand greift er durch eine seiner Poren und findet in seiner linken Hosentasche eine dreckige Münze vor.)

SpongeBob: „Aha! Da bist du ja! Hopp!“

(Er wirft die Münze in die Juke-Box. Im Hintergrund läuft ein Lied, zu welchem SpongeBob rhythmisch putzt. Derweil fährt ein Wagen voller Haie auf die Krosse Krabbe zu. Sie gehen zur Tür, wo ein Zettel klebt, auf dem steht, dass die Krosse Krabbe geschlossen habe.)

Lonnie: „Guckt mal, Jungs! Hier steht ‚Geschlossen; Geld kann gern unter der Tür durchgeschoben werden!‘“
Sharkface: „Danke, Professor Lonnie, und jetzt halt dich fest, Alter, denn ich kann nämlich lesen!“
Ronnie: „Oh Mann, ich hab so ’ne Lust meine Zähne irgendwo reinzuschlagen.“ (er öffnet seinen Mund und man kann große, gefährliche Zähne sehen)
Donnie: „Hey, ihr Haie, da drin ist jemand.“

(Die Haie sehen SpongeBob beim Tanzen zu.)

Sharkface: „Oh Mann, seht euch an, wie der Junge abgeht!“

(SpongeBob tanzt weiter. Die Haie schauen ihm weiter zu.)

Lonnie: „Der hat Power!“

(SpongeBob tanzt weiter.)

Donnie: „Der hat keine Burger.“
Sharkface: (hält Donnie den Mund zu) „Lass stecken, Donnie! Der Kleine da hat’s richtig drauf! Der muss unbedingt Mitglied bei uns werden.“

(SpongeBob kniet mit dem Wischmopp zu Boden.)

SpongeBob: (zum Wischmopp) „Hey, mit dir wisch ich doch glatt den Boden! (er schlägt den Mopp mehrmals, wirft ihn dann zurück in den Eimer und lacht) Tja, gute Nacht, Krosse Krabbe.“

(SpongeBob verlässt das Restaurant. Draußen wird er sofort von den Haien angesprochen.)

Sharkface: „Hey, du Gelber, meine Name ist Sharkface! Lass dich von meinen Zähnen nicht einschüchtern.“ (zeigt SpongeBob sine Zähne)
SpongeBob: „Hallo, Sharkface, und ich heiße SpongeBob Schwammkopf!“
Sharkface: „Na dann, grüß sich, Spongekopf, ’n cooles Quadrat gibst du ab! (die Umrisse eines Quadrats erscheinen um SpongeBob) Bist ’n properer Pyroferus.“

(SpongeBob sucht in einem Wörterbuch nach diesen Wörtern.)

SpongeBob: „Finden Sie? Vielen Dank, Herr Sharkface, wer sind denn Ihre Freunde?“
Sharkface: „Oh, soll ich dir mal die Jungs mal vorstellen? (man sieht Sharkfaces Freunde) Das ist mein bester Mann: Lonnie!“
Lonnie: (schnippst mit den Fingern) „Ey, yo!“ (kämmt sich die Haare)
Sharkface: „Wenn einer noch cooler als ’ne Seegurke ist, dann Ronnie!“
Ronnie: (schnippst ebenfalls mit den Fingern) „Ey, ey, yo!“ (bürstet sich die Haare)
Sharkface: „Und dieser hübsche Halunke hier ist kein anderer als Donnie!“
Donnie: (schnippt auch mit den Fingern) „Ey, ey, ey, yo!“ (föhnt sich die Haare, woraufhin sie wegfliegen, daraufhin setzt er sich neue auf)
SpongeBob: „Wow …“
Sharkface: „Tja und wir sind …“
Sharkface, Lonnie, Ronnie und Donnie: „… die Sharks!“

(Man sieht Sharkfaces Lederjacke, auf der in Großbuchstaben der Name „Sharks“ eingenäht ist.)

SpongeBob: „Uh, schicke Stickerei!“
Sharkface: „Wir haben uns angeguckt, was du da drinnen so abgezogen hast und ich muss sagen, du hast was drauf, Sponge’O’!“
Lonnie: (sprüht sich seine Haare mit Haar-Gel voll) „Ja, hat er!“
Sharkface: „Einen wie dich können wir gut bei uns brauchen, weil seit dem Verlust von Jonnie …“
Donnie: (kommt auf Knien angerutscht; traurig) „Jonnie, nein!“
Ronnie: (macht dasselbe wie Donnie) „Jonnie, nein!“
Lonnie: (legt sich auf den Boden; traurig) „Jonnie, nein!“
Donnie, Ronnie und Lonnie: (traurig) „Jonnie, nein!“
Sharkface: (streng) „Ruhe jetzt! (die drei stellen sich wieder ans Fahrzeug; Sharkface redet zu SpongeBob) Pass auf, in unserer Gang klafft ’ne Lücke und die müssen wir schließen. Was würdest du davon halten, ein Shark zu werden?“
SpongeBob: „Krieg ich dann auch so ’ne Jacke?“
Sharkface: „Na aber sicher!“ (zieht SpongeBob die Jacke an)
SpongeBob: (glücklich) „Yay, ich meine, (ernst) hey, neue Freunde.“
Sharkface: (lächelt) „Na schön, zischen wir hier ab und fahren ’ne Runde durchs Viertel.“

(Die Sharks steigen mit SpongeBob ins Auto und fahren los.)
(Seifenblasen-Szenenwechsel)

Irgendwo in Bikini Bottom

SpongeBob und die Sharks, fahren durch die Stadt; von links nach rechts (ohne Jonnie): Ronnie, SpongeBob, Lonnie, Donnie und Sharkface © Viacom
(Die Sharks fahren mit SpongeBob durch die Stadt. Sie fahren an drei jungen Frauen vorbei.)

Evelyn: „Da sind die Sharks!“

(Die drei Frauen schreien und rennen kurz darauf zusammen. Aufgrund des Zusammenpralls fallen sie in Ohnmacht.)

SpongeBob: (besorgt) „Ist alles in Ordnung mit ihnen?“
Sharkface: „Ach, mach dir keinen Schwammkopf um die Tussies. Das ist Zeitverschwendung.“
SpongeBob: „Ja, aber was ist, wenn’s ihnen nicht gut geht?“
Sharkface: „Ich hab dir gesagt, du sollst dir keinen Kopf machen, aber du machst dir trotzdem einen.“
Lonnie: „Geh vom Gas, Gelber.“
Donnie: „Ja, vertraust du uns denn nicht?“
SpongeBob: „Doch, ich glaub schon.“

Der Obstverkäufer © Viacom
(Sie fahren weiter zu einem Obststand, an dem ein Obstverkäufer steht. Dieser erschrickt, als er die Sharks sieht.)

Obstverkäufer: „Bitte, nehmt euch, was ihr wollt. Ihr könnt alles haben! Hier!“ (wirft den Sharks sein Obst zu)
SpongeBob: „Der Mann hat ja richtig Angst vor uns …“
Sharkface: „Der Kerl hat doch ’n Knall.“
Ronnie: „Hey, Spongekopf, sei mal nicht so ein Weichei-Wickelkind.“

(SpongeBob tragt eine Haube und lutscht an seinem Daumen.)

SpongeBob: „Wie Wickelkind?“ (nimmt die Haube ab)

(Die Sharks fahren mit SpongeBob weiter, während der Obstverkäufer noch immer zitternd am Obststand steht.)
(Seifenblasen-Szenenwechsel)
Der Clubbesitzer © Viacom
(Man sieht den Club „Howlin Marlin“. Die Sharks gehen mit SpongeBob schnipsend auf den Club zu, doch der Hausbesitzer hält sie auf.)

Clubbesitzer: „Halt! Keinen Schritt weiter! Ihr habt hier alle Hausverbot, ihr Haie.“
Lonnie: „Mach keinen Aufstand, alter Mann.“
Sharkface: „Der Schuppen gehört uns doch praktisch!“
Clubbesitzer: „Nicht nach eurem letzten Besuch hier. Ihr habt mir den Laden zerlegt. (holt aus seinen Haaren ein Haie-verboten-Schild) Hier ist ab sofort eine Hai-freie-Zone.“
Donnie: „Der faselt doch nur Fischdreck.“
Ronnie: „Ja, was machen wir denn nun, Sharkface?“
Lonnie: „Die Sharks können das nicht dulden.“
Donnie: „Ja!“
Ronnie: „Genau!“
Lonnie: „Richtig!“
SpongeBob: (nervös) „Ähm … wollen wir’s nicht einfach gut sein lassen. Es gibt noch ’ne Menge anderer Clubs im Meer.“

(Man sieht nur Ödland rund um dem Club.)

Sharkface: (zu SpongeBob) „Ganz langsam! Das ist unser Land, Schwamm! (hört ein Ploppen) Hö? Die … Pods!“
SpongeBob: „Die … äh … was?“

(Die Pods, eine Gruppe aus Tintenfischen, erscheint hinter einem Laternenpfahl.)

Lonnie: „Das sind unsre Rivalen.“
Lonnie, Donnie und Ronnie: „Die Pods!“
Alle drei Pods-Mitglieder: „Pods!“
Alle vier Shark-Mitglieder: „Sharks!“
Pods: „Pods!“
Sharks: „Sharks!“
Pods: „Pods!“
Sharks: „Sharks!“
Pods: „Pods!“
Sharks: „Sharks!“

(SpongeBob verwandelt sich aus Angst in einen echten Schwamm und legt sich zu Boden. Plötzlich kommt die Polizei angefahren. SpongeBob springt in die Luft.)

SpongeBob: (glücklich) „Die Polizei!“
Polizist: „Ihr hört sofort auf mit dem Unsinn. Haltet die Flossen still.“
Officer Nancy O’Malley: „Also, ihr Pods, macht, dass ihr wegkommt!“
Mitglied der Pods: „Wir sehen uns beim Showdown, Sharks! Oder seid ihr bloß Quallenglibber?“ (lacht)

(Die Pods fahren mit ihrem Motorrad davon.)

Sharkface: „Wir sehen uns ganz sicher und wir sind kein Quallenglibber!“
Polizist: „Einen Moment mal, Junge! Es gibt keinen Showdown. Ihr wisst, dass wir hier das Sagen haben!“
Officer Nancy O’Malley: „Macht uns bloß keinen Ärger! Das ist eure letzte Warnung!“

(Die Polizisten gehen.)

Lonnie: „Polente! Ständig geht sie einem auf die Kiemen!“
SpongeBob: „Schön, dass das jetzt geklärt ist!“
Sharkface: „Du hast recht, Schwamm! Jetzt wissen wir, ein Showdown steht uns bevor.“
SpongeBob: „Oh … ähm … aber der nette Wachtmeister hat doch gesagt, es gibt keinen Showdown.“
Sharkface: „Vergiss die Polente! Es sind die Pods, die wir schlagen müssen, und das können wir auch schaffen, weil du jetzt nämlich auf unserer Seite bist!“
SpongeBob: „Wer? Ich? Ich bin gar nicht so ein Showdown-Typ.“
Donnie: „Ich dachte, du wärst einer von uns!“
Lonnie: „Ja! Ein Shark!“
SpongeBob: (fällt zu Boden) „Ich hab mich so’n bisschen mitreißen lassen. Ich lern einfach gern neue Freunde kennen.“
Sharkface: „Sei jetzt bloß kein Feigleich, Sponge’O’! Der Showdown ist auf dem Spielplatz – heute Nacht! Also sehen wir uns dort wieder! Stimmt’s?“
SpongeBob: „Oh … ähm … gut, na schön! Wir sehen uns dann dort. Bis später.“
Sharkface: „Und enttäusch uns nicht, Schwamm!“

(Die Sharks fahren davon, während SpogeBob nach Hause geht.)
(Seifenblasen-Szenenwechsel)

In SpongeBobs Haus

(SpongeBob steht vorm Spiegel und setzt sich Schnurbärte auf.)

SpongeBob: „… Showdown? Ich kämpf doch nicht in ’nem Showdown! Ich muss jetzt ganz schnell ins Zeugenschutzprogramm! Ich muss meinen Job in der Krossen Krabbe aufgeben. (betrachtet ein Bild der Krossen Krabbe) Ich werd nie wieder einen saftigen Krabbenburger braten! Oh, was hab ich getan? Hö, was ist das? (hebt einen Zettel auf und liest) ‚Ey, yo, Sponge’O’, wir waren kurz bei dir in der Gegend und haben beschlossen, dein geliebtes Haustier Gary mitzunehmen. Wenn du ihn sehen willst, dann beweg besser deinen porösen Hintern rüber zum Showdown! Es grüßen Sharkface und die anderen Sharks!‘ Gary, nein! (er rennt durch die Wand und kurz darauf zurück durch die Tür) Ich muss Gary retten, das heißt ich muss zu dem Showdown! (ernst) Ich muss mich für den Kampf bereit machen!“

(Man sieht einen Zusammenschnitt, in dem sich SpongeBob bereit für den Showdown macht und sich wie ein Shark anzieht.)

SpongeBob: (ernst) „Ich bin bereit!“

(Seifenblasen-Szenenwechsel)

Am Spielplatz

(Die Pods warten schon am Spielpaltz auf die Sharks, welche gerade angefahren kommen. Auch SpongeBob ist beim Spielplatz.)

SpongeBob: „Ich bin bereit! Ich bin bereit! Ich bin bereit! Ich biiin … bereit! (richtet zwei Pfannenwender in Richtung der Pods) Verfischt, euch Pods, sonst muss ich euch weh tun.“
Pods: „Er?“

(Man sieht, dass Thaddäus hinter den Pods steht und ebenfalls ein Mitglied von diesen ist.)

Thaddäus: „SpongeBob, was hast du denn hier zu suchen?“
SpongeBob: (entsetzt) „Thaddäus? Oh nein, ich bin in die Gang hier geraten und muss in diesem Showdown kämpfen, um Gary zu retten! Und ich will nicht ins Zeugenschutzprogramm, aber ich kann nicht gegen dich kämpfen, du bist doch mein Freund!“
Thaddäus: „Was erzählst du denn da für eine Algengrütze, du Quallenhirn? Wir sind ’ne Tanztruppe.“

(Thaddäus und die anderen Sharks posieren.)

SpongeBob: (erstaunt) „Eine Tanztruppe? Wie meinst du das?“
Thaddäus: „Na wie soll ich das wohl meinen, du Schwachschwamm? Dies hier ist ein Tanz-Showdown. Hier will gar niemand kämpfen!“

(SpongeBob fallen die Pfannenwender aus den Händen und seine Brille fällt von der Nase.)

SpongeBob: „Aber was ist mit den kreischenden Mädchen, die in Ohnmacht gefallen sind?“
Lonnie: „Ach das? Das sind nur unsre Fans! Die kreischen ständig bis zur Bewusstlosigkeit.“

(Man sieht einige weibliche Fans der Sharks, welche von Reg aufgehalten werden.)
Jonnie tanzt © Viacom
Ein Fisch von der Dienstaufsicht © Viacom
Ein weiterer Fisch von der Dienstaufsicht © Viacom

SpongeBob: „Aber was ist mit dem Obstverkäufer? Der hat euch doch zitternd sein ganzes Obst geschenkt.“
Donnie: „Das ist ’n Gesundheitsfreak. Er hat immer Angst, dass wir nicht genug Obst essen.“
Obstverkäufer: „Weil Obst euch in Form hält.“ (gibt Donnie einen Paprika)
SpongeBob: „Aber was ist mit dem Club? Der Rausschmeißer hat gesagt, ihr hättet ihn zerlegt.“
Sharkface: „Das war nichts, als ’n blöder Unfall! Und seitdem fehlt uns auch Jonnie!“

(Man sieht eine Rückblende, in der Jonnie im Club tanzt.)

Sharkface: (als Erzähler) „Jonnie dachte, er schafft ’ne vierfache Pirouette; er hat das Gleichgewicht verloren und ist gestürzt, dabei hatte er einige Flurschäden angerichtet. (man sieht, dass der Boden des Clubs komplett zerstört ist) Er wird tagelang nicht mehr tanzen können! Vielleicht sogar ’ne Woche lang!“

(Zurück am Spielplatz; Donnie, Lonnie und Ronnie schmeißen sich zu Boden.)

Donnie, Lonnie und Ronnie: (traurig) „Jonnie, nein!“
Thaddäus: (genervt) „Ach, hör mir auf!“
SpongeBob: „Aber ihr habt doch auch Gary entführt!“
Sharkface: „So etwas würden wir niemals machen!“
Lonnie: „Ja, wir haben ihn nur abgeholt. Gary ist unser DJ.“

(Man sieht Gary beim DJ-Pult.)

Gary: „Mau!“
SpongeBob: (glücklich) „Yay, ich bin doch kein Verbrecher aus Mitgliedschaft!“
Thaddäus: (genervt) „Und jetzt hör bitte auf zu quatschen, wenn’s geht.“
SpongeBob: „Oh, du hast ja so recht! Gary, leg ’ne heiße Scheibe auf!“
Gary: „Mau!“

(Gary führt SpongeBobs Befehl durch. Ein Lied beginnt. Die Sharks fangen gemeinsam mit SpongeBob an, zu tanzen. Die Pods versuchen daraufhin die Sharks mit ihrem Tanz zu überwältigen. Plötzlich kommt die Polizei angefahren.)

SpongeBob: „Oh nein! Da ist die Polente!“
Polizist: (wütend) „Was haben wir euch vorher eigentlich gesagt?“
SpongeBob: „Tut mir sehr leid, Herr Wachtmeister, wir haben doch nur getanzt.“
Officer Nancy O’Malley: „Das nennst du tanzen? Los, mach Platz, Jungchen. Hier geben nur wir den Takt an!“

(Gary spielt Bongos, zu welchen die Polizisten tanzen. Plötzlich kommt das Boot der Dienstaufsicht angefahren.)

Polizist: „Oh nein! Das sind die von der Dienstaufsicht!“
Gelber Fisch von der Dienstaufsicht: „So, mit dem Gehampel im Dienst ist jetzt Schluss.“
Türkisfarbener Fisch von der Dienstaufsicht: „Es ist allerhöchste Zeit für … was Frisches!“

(Die Fische von der Dienstaufsicht tanzen zu einer Rap-Melodie.)

Sharkface: „Tja, das war’s wohl! Niemand hat ’ne Chance gegen die Dienstaufsicht.“
SpongeBob: „Uh! Überlasst das mal dem Schwamm! Ey, yo!“

(SpongeBob tanzt zur der Musik, zu der er in der Krossen Krabbe getanzt hat. Als er fertig getanzt hat, sieht man, dass Mr. Krabs sich alle Tänze angeschaut hat.)

Mr. Krabs: „Und die Sieger sind … SPONGEBOB SCHWAMMKOPF ZUSAMMEN MIT DEN SHARKS!“

(SpongeBob und die Sharks nehmen ihren Pokal entgegen und jubeln. Plötzlich taucht Patrick auf.)

Patrick: „Das Freizeitzentrum ist gerettet!“
Thaddäus: „Welches Freizeitzentrum?“
SpongeBob: „Jetzt ist jeder von uns ein Gewinner!“

(Alle – außer Thaddäus – springen glücklich in die Luft.)

Thaddäus: „Ich hab gar nichts gewonnen!“

← 8. Staffel Mitschriften – Staffel 9 10. Staffel →
179a 179b 180a 180b 181a 181b 182a 182b 183a 183b 184a 184b 185 186a 186b 187a 187b 188a 188b 189 190a 190b 191a 191b
192a 192b 193a 193b 194a 194b 195a 195b 196a 196b 197a 197b 198a 198b 199a 199b 200 201a 201b 202a 202b 203a 203b 204a 204b

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge