Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Im Gegenteil (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Im Gegenteil
9b Episodenkarte-Im Gegenteil.jpg

© Viacom

Episodennummer: 9b
Staffel/
Produktionsjahr:
1/1999
Originaltitel: Opposite Day
Erstausstrahlung
USA:
11.09.1999
Erstausstrahlung
Deutschland:
05.09.2002
Vorherige Episode: Zurück zur Natur
Nächste Episode: Kulturschock
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Patrick Star Marco Kröger
Gary Tom Kenny
Immobilienmaklerin Heike Schroetter
Patrick atmet nicht.jpg
Patrick versucht, das Gegenteil zu machen, atmet nicht und läuft blau an.

© Viacom

In der Episode Im Gegenteil aus der ersten Staffel will Thaddäus sein Haus verkaufen. Damit SpongeBob ihm dies nicht vermasselt, erfindet er den Gegenteiltag.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Zu Beginn der Episode befinden wir uns in Thaddäus’ Haus, in dem Thaddäus gerade seine Nachtruhe hält, als er plötzlich Geräusche hört. Als er seine Bettdecke hochzieht, muss er feststellen, dass sich SpongeBob und Patrick in seinem Bett befinden, die nun eine Geburtstagsparty für ihn abhalten; und das, obwohl Thaddäus heute gar nicht Geburtstag hat. Nach diesem erneuten Zwischenfall mit dem Schwamm und dem Seestern platzt Thaddäus der Kragen und er beschließt, sein Haus zu verkaufen und wegzuziehen.
Am nächsten Morgen ruft Thaddäus die Maklerin an, die sich bereit erklärt, das Haus nach einer Inspektion zum Verkauf anzubieten. Beiläufig erwähnt sie, dass eine gute Nachbarschaft eine große Rolle spielt, da niemand in einer Gegend mit einer nervigen Nachbarschaft wohnen möchte. Thaddäus sieht seine Hoffnungen schwinden, denn schließlich verkörpert SpongeBob das genaue Gegenteil eines guten Nachbarn. Doch das Wort Gegenteil bringt ihn auf eine Idee.
Am nächsten Morgen traut SpongeBob seinen Augen nicht. Der sonst so langweilige und spießige Thaddäus veranstaltet mit einer Pauke einen riesigen Radau und wirkt auch sonst total verändert. Als SpongeBob ihn fragt, was denn los sei, klärt Thaddäus ihn auf: Heute ist Gegenteiltag und an diesem Tag tut jeder genau das Gegenteil von dem, was er sonst tun würde. Da SpongeBob sonst laut und nervtötend ist, bedeutet das für ihn, dass er sich heute ruhig und zurückhaltend verhalten muss. Als Thaddäus ihm sagt, dass es sich dabei um eine Art Spiel handele, ist SpongeBob begeistert von der Idee und beginnt sofort, das Gegenteil von all dem zu tun, was er sonst tun würde.
Nach kurzer Zeit klingelt Patrick an der Tür, um SpongeBob zu besuchen. Nachdem SpongeBob ihm sagt, dass er verschwinden solle, weil er sein allerschlimmster Feind sei (womit er natürlich genau das Gegenteil meint) ist der nichtsahnende Patrick zunächst tief traurig. Doch als ihn SpongeBob darüber aufklärt, was heute für ein Tag ist, verbringen beide einen tollen Gegenteiltag. Sie tauschen die Farben, reden verdreht rückwärts und machen noch vieles mehr – eben genau das Gegenteil von dem, was sie sonst tun würden.
Thaddäus wiegt sich unterdessen in Sicherheit – natürlich war der Gegenteiltag nur eine Erfindung von ihm, um Ruhe vor SpongeBob zu haben. Als Thaddäus jedoch nach draußen blickt, muss er entsetzt feststellen, dass SpongeBob zusammen mit Patrick SpongeBobs Haus zerlegt. Da die Maklerin ein derartiges Chaos in der Nachbarschaft wohl niemals akzeptieren würde, macht sich der Tintenfisch eiligst daran, SpongeBobs Haus wieder aufzubauen.

SpongeBob ist das Gegenteil von sich: Thaddäus © Viacom

Nachdem SpongeBob ob dieser Freundlichkeit, die ja eigentlich Gehässigkeit ist, zunächst verwirrt ist, geht ihm ein Licht auf: Da ja heute Gegenteiltag ist, muss der Schwamm heute das genaue Gegenteil von SpongeBob sein: Thaddäus! In diesem Augenblick hat sich SpongeBob auch schon in einen recht schwammigen Thaddäus verwandelt. Zusammen mit Patrick, der nun ebenfalls das genaue Gegenteil von sich – eben Thaddäus – darstellt, geht SpongeBob in Thaddäus’ Haus.
Während der echte Thaddäus immer noch damit beschäftigt ist, SpongeBobs Haus wieder herzurichten, erscheint die Maklerin, um sein Haus zu begutachten. Sie bittet SpongeBob bzw. Thaddäus, ein paar positive Dinge über sein Haus zu erzählen. Da SpongeBob immer noch denkt, dass heute Gegenteiltag sei, erzählt er nur negative Dinge: Die Dielen knarrten, das Dach sei undicht und es ziehe wie Hechtsuppe. Die Maklerin, ein wenig irritiert darüber, dass Thaddäus diese Dinge am Telefon gar nicht erwähnt hat, bittet SpongeBob nun, ihr das schönste Zimmer im Haus zu zeigen. SpongeBob zeigt ihr daraufhin das seiner Meinung nach schrecklichste Zimmer, das Atelier, in dem die Maklerin ein ihrer Meinung nach schönes Porträt von Thaddäus erblickt. Hinter dem Bild hat sich aber Patrick versteckt, der sich sofort stürmisch für das Lob bedankt. Als die Maklerin fragt, wer das denn sei, stellt SpongeBob Patrick ebenfalls als Thaddäus vor: Sie beide sind Thaddäus.
Nachdem der echte Thaddäus SpongeBobs Haus endlich wieder aufgebaut hat, stellt er entsetzt fest, dass die Maklerin bereits gekommen ist. Sofort stürmt er in sein Haus und entschuldigt sich für das Benehmen von SpongeBob und Patrick. Als die Maklerin ihn fragt, wer er denn sei, antwortet er mit Thaddäus. Als dann auch noch Gary mit einer der täuschend echten Thaddäus-Nase auftaucht, reicht es der Maklerin. Sie fühlt sich angesichts der unzähligen Thaddäusse reichlich verschaukelt und denkt gar nicht mehr daran, Thaddäus’ Haus zu verkaufen, nicht einmal, wenn er der letzte Thaddäus auf der Welt wäre. Auch Thaddäus’ Flehen nützt nichts: Die Maklerin zieht von dannen. Als Rache dafür, dass sie ihm den Umzug verdorben haben, verfolgt Thaddäus SpongeBob und Patrick schließlich mit einem Bagger, was die beiden verwundert: Sie hätten niemals gedacht, dass Thaddäus sie so mag.

Trivia und Fehler

  • Thaddäus’ Haus hat in einer Ansicht auch ein Fenster am rechten "Ohr". Normalerweise nicht.
  • SpongeBob wird morgens von Thaddäus geweckt, welcher laut verschiedene Instrumente spielt. SpongeBob schreckt aber schon kurz vorher aus dem Schlaf, bevor man Thaddäus überhaupt hören kann.
  • Als er aus dem Schlaf hochschreckt, sieht man, dass er nur eine Unterhose anhat. Als er aber Sekunden darauf in der Tür steht, ist er angezogen!
  • Was SpongeBob und Patrick, als sie rückwärts reden, wirklich sagen:

S: „Warum ist der Himmel blau?“
P: „Ich weiß es nicht.“
S: „Weil ihm Grün irgendwie nicht wirklich gefällt.“
P: „Hahahahahaha.“
S: „Hahahahahaha.“

  • Als sich Patrick die Trick-Nase aufsetzt, bekommt er eine nasale Stimme, obwohl sie eigentlich keine Auswirkung auf seine Stimme haben dürfte, da Patrick gar keine richtige Nase hat.
  • SpongeBob sagt, dass sich im Garten eine menschenfressende Muschel herumtreibe. Was für Fische egal sein müsste, wenn sie nur Menschen frisst.
  • Thaddäus sagt über SpongeBob und Patrick, sie seien „Barschgesichter“. Vielleicht ist das eine Anspielung auf das Schimpfwort „Arschgesichter“, dieser Ausdruck wurde wahrscheinlich so umformuliert, um das Schimpfwort zu umgehen.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • SpongeBob und Patrick: „Happy Birthday, Thaddäus! Alles Gute zum Geburtstag, alles Gute für dich, alles Gute, Thaddäus, nagel den Schwanz ans Seepferdchen, alles Gute, Thaddäus! Alles Gute, Thaddäus! Bis dann, mein Freund! Schönen Geburtstag noch!“
    Thaddäus: (erzürnt) „Ich hab heute nicht Geburtstag!“
  • Patrick: „Ich bin Thaddäus, Thaddäus-däus-däus-däus!“
  • SpongeBob: „Bloß schade, dass der Gegenteiltag nur einmal im Jahr ist, was Gary?“
    Gary: „Miau.“
    SpongeBob: „Gary, wo bleibt deine Feiertagsstimmung?!“
    Gary: „Wuff!“
  • SpongeBob: „Patrick, heut ist Gegenteiltag!“
    Patrick: „Gegenteiltag? Davon hab ich auch schon gehört!“
    SpongeBob: „Echt?“
    Patrick: „Nö, wieso? Was ist das?“
    SpongeBob: „Heute machst du einfach das Gegenteil von dem, was du normalerweise tust.“
    Patrick: „Oh, das muss ich gleich ausprobieren.“ (hält die Luft an, bis er blau anläuft)
    SpongeBob: „PATRICK, PATRICK ATME!! (Patrick atmet tief ein) Doch nicht so’n Gegenteil!“
  • Immobilienmaklerin: „Er ist Thaddäus, er ist Thaddäus, Sie sind Thaddäus - Ich bin Thaddäus! Gibt es hier noch irgendwelche Thaddäuss’ von denen ich wissen sollte??“
    Gary: (als Thaddäus verkleidet) „Miau!“
    Immobilienmaklerin
    : „Mir reicht’s, ich rausch ab!“

Mitschrift und Bewertung



1. Staffel 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen