SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Rückkehr der Superhelden (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rückkehr der Superhelden
20b Episodenkarte-Rückkehr der Superhelden.jpg

© Viacom

Episodennummer: 20b
Staffel/
Produktionsjahr:
1/2000
Originaltitel: Mermaid Man and Barnacle Boy II
Erstausstrahlung
USA:
08.04.2000
Erstausstrahlung
Deutschland:
20.09.2002
Vorherige Episode: Am Haken
Nächste Episode: Hey, dein Schuh ist offen
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Gary Tom Kenny
Meerjungfraumann Karl Schulz
Blaubarschbube Uwe Paulsen
Jacques Cousteau Michael Pan
20b MM und BB.jpg
Meerjungfraumann und Blaubarschbube

© Viacom

Rückkehr der Superhelden ist die letzte Episode der ersten Staffel. SpongeBob gewinnt ein Muschelhorn bei einem Preisausschreiben; jedoch kommen beim Blasen des Horns jedes Mal Meerjungfraumann und Blaubarschbube, was den beiden aber schon bald zu weit geht.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

SpongeBob sieht sich eine weitere Folge seiner Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Serie an. Am Ende der Episode wird der Gewinner eines Preisausschreibens ausgelost. SpongeBob hat lebensgroße Nachbildungen der beiden Helden aus Burgern gebaut – und mit diesen gewinnt er tatsächlich. Sein Preis kommt schon wenige Augenblicke später an: Das Muschelhorn.

Die Burgerpuppen © Viacom

Er bläst natürlich sofort in das Muschelhorn hinein – in der Hoffnung, dass seine verehrten Superhelden sofort auftauchen. Die beiden von den Jahren gezeichneten Helden nehmen den Laut des Muschelhorns in der Tat wahr und glauben, jemand sei in Gefahr, weshalb sie sich sofort auf den Weg machen. Am Ausgangsort angekommen, stellen sie fest, dass es „nur dieser komische Schwamm“ ist, worauf SpongeBob ihnen klarmacht, dass er das Muschelhorn nur ausprobieren wollte. Die beiden Helden erklären ihm, dass der Besitz des Muschelhorns eine große Verantwortung nach sich ziehe und er es nicht einfach so zum Spaß blasen dürfe. SpongeBob verspricht, dass er sich daran hält. Doch schon in den nächsten Tagen ruft er Meerjungfraumann und Blaubarschbube aus den lächerlichsten Gründen zu seinem Haus:

  • Sie sollen ein Glas Mayonnaise öffnen.
  • Sie sollen sein Abflussrohr überprüfen.
  • Sie sollen seine Bücherei ordnen.
  • Sie sollen ihn pflegen und massieren.
  • Sie sollen ihm eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen.
Blaubarschbube sucht das unsichtbare Bootmobil © Viacom

Den beiden Helden wird das jedoch bald zu anstrengend und Blaubarschbube nimmt SpongeBob daraufhin erbost das Muschelhorn weg, um es mit seinem Schwefelblick zu zerstören. SpongeBob gesteht ihnen, dass er nur mit ihnen zusammen sein wollte, da sie ja schließlich seine Helden sind! Meerjungfraumann bekommt Mitleid mit dem Schwamm und beschließt daraufhin, SpongeBob einen Tag in ihrem Unsichtbaren Bootmobil mitfahren zu lassen. Allerdings müssen sie bald feststellen, dass der Schwamm-Chaot alles andere als ein ruhiger Zuschauer ist, denn er bringt die beiden Helden ziemlich ins Schwitzen. Als sie schließlich in einer Bar sitzen, beschreibt ihnen SpongeBob, dass dieser Tag einer seiner schönsten Tage überhaupt und er schon ganz gespannt auf morgen sei! Doch das stehen Meerjungfraumann und Blaubarschbube nicht durch. Sie wollen ihn loswerden und bitten ihn nachzusehen, ob ihre Erkennungsmelodie in der Musik-Box sei. SpongeBob sucht mit vollem Enthusiasmus nach ihrem Song und hört nicht auf, bis er ihn gefunden hat. In der Zwischenzeit werden Meerjungfraumann und Blaubarschbube vor dem Restaurant von ihrem Erzfeind, der Drecksackblase, gefangen genommen. SpongeBob rennt daraufhin zu ihnen, mit einem frisch gespitzten Bleistift in der Hand, da er ein Autogramm von seinem „Lieblingsschurken“ will. Doch die Bleistiftspitze lässt die Drecksackblase zerplatzen und Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind gerettet. Da wäre doch eine Belohnung für SpongeBob angesagt: Noch eine Fahrt mit dem Unsichtbaren Bootmobil.

Trivia und Fehler

  • Die Episode spielt an einem Samstag. Das erfährt man im Hörspiel zu dieser Episode.
  • Das ist die allerletzte Episode, die traditionelle Animation hat. Die folgende Episode (Hey, dein Schuh ist offen) hat digitale Farbe und Zeichnungen sowie bessere Animation.
  • Die Melodie, die SpongeBob, Meerjungfraumann und Blaubarschbube im Bootmobil singen, ist die gleiche wie die von Jingle Bells, aber nicht der gleiche Rhythmus.
  • Wie kommt der Postjunge in SpongeBobs Haus rein?
  • Kurzer Auftritt von der Atomflunder. Sie ist in Rente, hat aber trotzdem noch ihren Atomatem.
  • Die Burgerpuppen von Meerjungfraumann und Blaubarschbube sind in 3D dargestellt.
  • Der echt aussehende Fischkopf hat eine Leseschwäche.
  • Im Hörspiel zu dieser Episode wird erzählt, dass die Atomflunder ein Hochhaus in die Luft gesprengt hat, obwohl er eigentlich Blaubarschbubes Kopf weggesprengt hat.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • Meerjungfraumann: (über SpongeBob) „Ach weißt du, er ist zwar ein Quälgeist, aber er ist ein netter Junge.“
    Blaubarschbube: „Mir reicht’s mit ihm.“
    Meerjungfraumann: „Bin ganz deiner Meinung!“
  • SpongeBob: (hat Meerjungfraumann und Blaubarschbube gerufen) „Ich … krieg … die … Mayonnaise nicht auf!“

Lieder, Mitschrift und Bewertung


1. Staffel 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen