SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Quietschende Schuhe (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quietschende Schuhe
8b Episodenkarte-Quietschende Schuhe.jpg

© Viacom

Episodennummer: 8b
Staffel/
Produktionsjahr:
1/1999
Originaltitel: Squeaky Boots
Erstausstrahlung
USA:
04.09.1999
Erstausstrahlung
Deutschland:
04.09.2002
Vorherige Episode: Sandys Rakete
Nächste Episode: Zurück zur Natur
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Perla Krabs Sabine Winterfeldt
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Gary Tom Kenny
Boots.jpg
SpongeBob in den „offiziellen Burgerbraterstiefeln“

© Viacom

In der Episode Quietschende Schuhe aus der ersten Staffel verkauft Mr. Krabs an SpongeBob quietschende Stiefel, die Perla nicht als Geschenk haben wollte.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Zu Perlas Geburtstag schenkt Mr. Krabs ihr nur $2 teure Fischerstiefel, statt der modernen Flipper Slippers, die all ihre Freundinnen tragen. Doch Perla ist nicht gerade begeistert. Also nimmt Mr. Krabs die Schuhe mit in die Krosse Krabbe und fragt sich, was er nun mit ihnen machen soll, da er immerhin $2 ausgegeben hat. Als dann aber SpongeBob seinen Lohn haben will, erzählt er ihm, die Stiefel seien die „einzigen offiziellen Burgerbrater-Stiefel“. Sofort überlässt SpongeBob ihm den anfallenden Lohn, will einmal die Krosse Krabbe streichen und legt sogar noch einen Zentner Frittierfett obendrauf, nur um die Stiefel zu bekommen. Mr. Krabs ist das natürlich mehr als Recht und er überlässt die Schuhe SpongeBob.

Mr. Krabs verkauft die Schuhe © Viacom

In der folgenden Nacht jedoch kann er nicht einschlafen. Das liegt am Quietschen des Fensters, welches ihn an das Quietschen der Stiefel erinnert und deshalb bis in die Träume verfolgt. Als Mr. Krabs nun am nächsten Tag zur Arbeit geht, kommt ihm Thaddäus entgegen, der völlig genervt eine Woche Urlaub nimmt. Ziemlich schnell wird ihm auch klar, warum. Denn das Quietschen von SpongeBobs neuen Stiefeln ist nahezu nervtötend. Schnell beschließt Mr. Krabs die Schuhe zu verstecken.
In der darauffolgenden Nacht dringt er also in SpongeBobs Haus ein, klaut sie ihm von den Füßen und versteckt sie in der Krossen Krabbe. Allerdings hört er plötzlich statt der Stimmen der Gäste nur noch das Quietschen der Schuhe. Das geht so weit, dass er die Schuhe aus dem Versteck unter den Bodenplatten hervorholt, sie in siedendes Fett taucht und sie anschließend aufisst. Danach gönnt er sich mit Perla, der er mittlerweile die Flipper Slippers gekauft hat, eine Woche Urlaub. Allerdings bekommt er Schluckauf mit dem quietschenden Geräusch der Stiefel.

Trivia und Fehler

  • Diese Episode wurde in Deutschland auf den Tag genau drei Jahre später als in den USA gezeigt.
  • Als Mr. Krabs morgens noch müde von der schlaflosen Nacht zur Krossen Krabbe kommt, stößt Thaddäus aus Wut über das Gequietsche der Stiefel beide Türhälften auf. In der nächsten Szene ist jedoch nur noch eine Türhälfte geöffnet.
  • Als SpongeBob Mr. Krabs fragt, ob der beste Burgerbrater der Welt das auch könne, macht er einen ‚Moonwalk‘ wie Michael Jackson. Ein weiteres Mal tut er das in den Episoden Die fanthaddäustische Reise und Ich ♥ tanzen.
  • Die Episode ist angelehnt an die Kurzgeschichte „Das verräterische Herz“ von Edgar Allan Poe.
  • Der erste Auftritt von Perla Krabs, jedoch wird sie in dieser Episode „Pearl“ genannt, wie auch im Original.
  • Perla müsste in dieser Episode 15 Jahre alt werden, da ihr nächster und 16. Geburtstag erst in der Episode Der sechzehnte Geburtstag erwähnt wird.
  • Tom spricht in dieser Episode einen norddeutschen Dialekt.
  • Als zum Schluss der Kunde bei Mr. Krabs etwas bestellt, „quietscht“ er etwas. Als er es jedoch wiederholen soll, gibt er einen ganz anderen Laut von sich. Und auch als SpongeBob meint, er habe die Bestellung gehört, wiederholt er sie, die wiederum einen ganz anderen Laut hat als die beiden zuvor.
  • Die Aussage „SpongeJung min Bob“ ist eine Anspielung darauf, dass SpongeBob ursprünglich SpongeBoy heißen sollte. Im Original sagt er nämlich „SpongeBoy my Bob“.
  • Als Thaddäus das Glas putzt, steht die Kasse nicht an ihrem Platz.
  • Als Mr. Krabs morgens zurückkommt und auf die Krosse Krabbe zugeht, fehlt das kleine rechte Schild vor der Krossen Krabbe.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • (Mr. Krabs gibt Perla ihr Geburtstagsgeschenk.)
    Perla: „Ah, das war doch nicht nötig! Was ist denn drin, Dad?! Vielleicht diese megacoolen Flipper Slippers, die jetzt alle meine Freundin tragen? Da sind alle ganz scharf drauf!!
    Mr. Krabs: „Ähhh … Tja … Ähh … Ähh … Möglicherweise!“
    Perla: „Huuiii!! (packt überglücklich aus) Das wär doch nicht nötig gewesen, YEAH!! Das wär doch nicht nötig gewesen … (sieht die alten Fischerstiefel) Ich meine, das wär wirklich nicht nötig gewesen, Dad!!“
    Mr. Krabs: „Perlchen, das sind die besten Fischerstiefel, die es überhaupt gibt!“
    Perla: „Dad, du hast mich blamiert!!“ (weint)
    Mr. Krabs: „Aber ich hab sie spottbillig gekriegt!“
    (Perla weint noch lauter.)
  • Mr. Krabs: „Diese Stiefel habe ich von dem berühmtesten Burgerbrater aller Weltmeere.“
    SpongeBob: „Wie heißt denn der?“
    Mr. Krabs: „Ähhh, ach was, der Name tut nichts zur Sache, aber berühmt war er jedenfalls!“
  • Mr. Krabs: „SpongeJung, min Bob!“
  • Mr. Krabs: „Es ist nicht der Stiefel, es ist der Gestiefelte, der d-d ähm … d-d… äh … d-d… ähmm …, ich meine der Schwamm in den Stiefeln. Du bist ein toller Burgerbrater!“

Mitschrift und Bewertung



1. Staffel 2. Staffel →
01a 01b 01c 02a 02b 03a 03b 04a 04b 05a 05b 06a 06b 07a 07b 08a 08b 09a 09b 10a 10b
11a 11b 12a 12b 13a 13b 14a 14b 15a 15b 16a 16b 17a 17b 18a 18b 19a 19b 20a 20b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen