SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Sommeranfang (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sommeranfang
57a Episodenkarte-Sommeranfang.jpg

© Viacom

Episodennummer: 57a
Staffel/
Produktionsjahr:
3/2003
Originaltitel: Krabby Land
Erstausstrahlung
USA:
03.04.2004
Erstausstrahlung
Deutschland:
23.09.2003
Vorherige Episode: Unfallschäden
Nächste Episode: Helden beim Zelten
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Gary Tom Kenny
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Manfred.JPG
Manfred wird von Mr. Krabs hochgehoben.

© Viacom

In der Episode Sommeranfang aus der dritten Staffel versucht Mr. Krabs mit seinem neuen Spielplatz den Kindern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Das gelingt nicht, also sagt er, Krabby der Clown würde in die Krosse Krabbe kommen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Es ist Sommeranfang! Während SpongeBob von den Fröhlichkeiten dieser Zeit spricht und in reger Begeisterung versucht, „die wahre Bedeutung des Sommers“ zu suchen, denkt Mr. Krabs nur an die Vergrößerung seines Vermögens. Er will nämlich den Kindern, die gerade Sommerferien haben und ohne elterliche Aufsicht durch die Straßen gehen, ihr Taschengeld entlocken. Doch seine Pläne werden von einem nahe gelegenen Spielplatz vereitelt, da sich die Kinder lieber dort aufhalten, anstatt Krabbenburger zu kaufen.

SpongeBob ist verkleidet © Viacom

Doch Mr. Krabs hat schon eine neue Idee. Er baut selbst einen Spielplatz, das Krabbyland. Erst ist dieser Spielplatz noch verhüllt und die Kinder sind noch ganz begeistert und warten in Vorfreude auf die Eröffnung, doch als Mr. Krabs den Spielplatz enthüllt, kommt die wahre Natur des Krabbylands zum Vorschein: Es besteht lediglich aus einer Anhäufung von schrottreifem und dreckigem Abfall. Nachdem Mr. Krabs den Kindern aber Krabby, den Clown, verspricht, beruhigen sich die enttäuschten Kinder vorerst wieder. SpongeBob soll daher bis zur Ankunft von Krabby die Kinder ablenken, während Mr. Krabs seine bisherigen Einnahmen zählt, die er durch die Kinder gemacht hat.

Mr. Krabs macht vor Freude einen doppelten Rückwärtssalto © Viacom

Nach seinem vergeblichen Versuch, die Kinder mit einer Seifenblasenschau zu beeindrucken, entdeckt SpongeBob zufällig, dass die Kinder „sich an den Schmerzen anderer weiden“. Nach mehreren schmerzhaften Aktionen erscheint SpongeBob im Büro von Mr. Krabs, der noch immer sein Geld zählt, ohne Arme und Beine (diese werden von den Kindern als Bumerang benutzt). Mr. Krabs gibt daraufhin bekannt, dass Krabby im Anmarsch sei. Jedoch entpuppt sich dieser als er selbst, der mit einer blauen Nase (bzw. einer angemalten Tomate) ausgestattet ist.
SpongeBob, wie die Kinder ebenfalls von Mr. Krabs enttäuscht, versucht, ihm in sein Gewissen zu reden. Die Krabbe aber missachtet seine Worte. Daraufhin will Mr. Krabs mit dem Geld der Kinder aus dem Fenster zur Bank entwischen. Dort aber warten schon die wütenden Kinder, die Mr. Krabs den Sack mit dem Geld entreißen. SpongeBob, der immer noch nach der wahren Bedeutung des Sommers sucht, wird von einem Jungen nach draußen gerufen. Dort fliegen viele einzelne Geldscheine vom Himmel (eigentlich ein Erwachsener, der den Sack von Mr. Krabs ausschüttet). Somit hat SpongeBob die Bedeutung letzten Endes doch gefunden.

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • Das amerikanische Visit sieht anders aus. Es ist das Krabby-Land-Schild (auch der Name der Episode lautet Krabby Land).
  • Mr. Krabs sagt: Fahr schon mal den Wagen vor, Spongie!, was auf die deutsche Kultserie Derrick anspielt.
  • SpongeBob soll den Wagen vorfahren. Er hat aber keinen Führerschein. Wie konnte er das doch machen?
  • Normalerweise sind die Schulferien nicht vom Kalenderbeginn des Sommers abhängig.
  • In dieser Episode wird die Grundschule von Bikini Bottom gezeigt.
  • Hier sind Nat Peterson, Bettina und andere Fische als Kinder dargestellt.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • SpongeBob: „Woran liegt es, dass der Sommer uns so glücklich macht? An den Glühwürmchen bei Nacht? Dem Geruch von Grillwurst, der in die Nase weht ganz sacht? Dem Rasenmäher des Nachbarn, der wahnsinnigen Lärm macht?“
    Mr. Krabs: „Dem Bargeld!“
    SpongeBob: „Dem Bargeld?“
    Mr. Krabs: „Äh, ich meine den Kindern.“
  • Mr. Krabs: "Äh, da fällt mir ein: Ihr habt noch gar nicht eure Malbücher, beziehungsweise Haftungsausschlusserklärungen ausgefüllt!"
  • SpongeBob: „Ich werd wohl nie die wahre Bedeutung des Sommers erfahren. Ich dachte mal, ich würd’s wissen, aber … das war vor langer, langer Zeit.“
    Thaddäus: „Du meinst, heute Morgen?“
    SpongeBob: „Genau.“

[Bearbeiten] Mitschrift und Bewertung



← 2. Staffel 3. Staffel 4. Staffel →
41a 41b 42a 42b 43a 43b 44a 44b 45a 45b 46a 46b 47a 47b 48a 48b 49a 49b 50a 50b
51 52a 52b 53a 53b 54 55a 55b 56a 56b 57a 57b 58a 58b 59 60a 60b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen