Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Unfallschäden (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unfallschäden
56b Episodenkarte-Unfallschäden.jpg

© Viacom

Episodennummer: 56b
Staffel/
Produktionsjahr:
3/2003
Originaltitel: I Had an Accident
Erstausstrahlung
USA:
04.10.2003
Erstausstrahlung
Deutschland:
22.09.2003
Vorherige Episode: Geizig bleibt geizig
Nächste Episode: Sommeranfang
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Sandy Cheeks Cathlen Gawlich
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Gorilla Michael Pan
George Hans-Jürgen Dittberner
Tomin.jpg
„Oh Mann! Das juckt ja grauselig!“

© Viacom

In der Episode Unfallschäden aus der dritten Staffel verletzt sich SpongeBob beim Surfen am Hinterteil und nimmt sich vor nie wieder nach draußen zu gehen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Beim Surfen auf dem Sandberg stürzt SpongeBob schwer, wodurch sein Hinterteil zerschmettert wird.
Der Arzt im Krankenhaus erklärt, dass sein Gluteus maximus (mittels Heftklammern und Kleber) zwar wieder vollständig hergestellt worden sei, SpongeBob aber von nun an achtsam sein müsse, dass ihm ein solches Malheur nicht noch einmal passiert. Ansonsten werde er nämlich eine eiserne Hintern-Prothese tragen müssen.

Röntgenbild von SpongeBobs regeneriertem Hinterteil
© Viacom

SpongeBob meint nun, in allem eine potenzielle Gefahr für sein Hinterteil zu erkennen, und beschließt daher, für immer in seinem Haus zu bleiben. Als Patrick und Sandy ihren Kumpel erneut zum Sandsurfen abholen wollen, sehen sie SpongeBob auf dem Boden sitzen. Er klärt die beiden auf, dass es in der Welt „da draußen“ viel zu gefährlich sei, denn möglicherweise käme beim nächsten Mal nicht sein Hintern, sondern ein anderes wichtiges Körperteil zu Schaden. Sandy befürchtet, dass er durch das permanente Zu-Hause-Hocken einsam werde, woraufhin SpongeBob ihr seine „Freunde“ vorstellt: Penny (eine Geldmünze), Chip (ein Kartoffelchip) und Gebrauchtes Tempo. In der Ausübung seines Jobs in der Krossen Krabbe sieht er auch kein Problem, denn über einen langstieligen Pfannenwender ist es ihm auch von zu Hause aus möglich, Burger zu braten. Sandy und Patrick unternehmen diverse Maßnahmen, um SpongeBob das Leben außerhalb seiner Wohnung wieder schmackhaft zu machen:

  • sie ergötzen sich vor seinen Augen am Quallenfischen (eine seiner Lieblingsbeschäftigungen)
  • sie backen einen Kuchen, wobei SpongeBob nach draußen kommen und die Kerze ausblasen soll
  • Sandy hüpft auf einem Trampolin
  • Patrick bietet Schokoladeneis an
  • Sandy praktiziert Unterwasser-Surfen
  • Patrick bietet Schokoladen- und Zitroneneis an
  • Sandy fährt mit dem Riesenrad
  • Patrick bietet schmelzendes Schokoladen- und Zitroneneis an
  • Sandy ringt mit Muscheln (dabei lernten sich SpongeBob und Sandy einst kennen, siehe „Experten“)
  • Patrick wäscht einem älteren Herr den Kopf
© Viacom

Doch SpongeBob zeigt sich recht unbeeindruckt und gibt sich weiter seiner neuen Lebensweise hin. Patrick verkleidet sich daraufhin als Gorilla und soll Sandy angreifen, wodurch SpongeBob dazu angehalten werden soll, nach draußen zu kommen, um Sandy zu retten. Allerdings scheitert dieser Plan an Patricks Unfähigkeit, wirklich angsteinflößend zu sein. SpongeBob findet das ganze Treiben lächerlich, bis plötzlich ein zweiter Patrick erscheint, bei dem es sich um einen echten Gorilla (im Seestern-Kostüm) handelt. Das Tier steckt Sandy und Patrick in einen Sack und schleudert sie wiederholt auf den Boden. SpongeBob überwindet seine Angst vor der Außenwelt, doch wird er kurze Zeit später von jenem Gorilla ergriffen und in zwei Teile gerissen. Da stellt sich SpongeBob die Frage, was ein Gorilla unter Wasser zu suchen habe. Der Gorilla sucht daraufhin zusammen mit seinem Schimmel George das Weite.

Trivia und Fehler

  • SpongeBob kann sich theoretisch gar nichts brechen, da er ein Wirbelloser ist und somit keine Knochen besitzt. Dadurch sind auch die Röntgen-Aufnahmen fehlerhaft.
  • Der eiserne Po ist eine Anspielung auf die Eiserne Lunge, eine Apparatur zur künstlichen Beatmung.
  • Bei dem Gorilla handelt es sich in Wirklichkeit um Frank Welker. George hingegen wird von Dee Bradley Baker dargestellt, der im Original beispielsweise Siegbert Schnösel seine Stimme leiht.
  • Als SpongeBob den langen Pfannenwender von zu Hause aus benutzt, fehlt das Schild der Krossen Krabbe.
  • Als SpongeBob Sandy und Patrick zum Gehen auffordert und Chip an die Tür wirft, bleibt er dort liegen. Als SpongeBob später die Tür öffnet, um Sandy und Patrick zu retten, liegt Chip wieder an seinem Platz neben Penny und dem gebrauchtem Tempo.
  • Normalerweise sind im Bereich um SpongeBobs Haus keine Quallen.
  • Woher kommt der Lichtfleck, in dem SpongeBob sitzt, als Sandy und Patrick zum ersten Mal zu ihm kommen?
  • Obwohl in dieser Episode ein Gorilla sein Unwesen in der Schneckenstraße treibt, scheint das Thaddäus entweder nicht zu bemerken oder überhaupt nicht zu stören. Er steht während der Ereignisse seelenruhig vor seinem Haus und gießt seine Blumen.
  • Das ist das 2. Mal, dass der Sandberg vorkommt. Das erste Mal war in der Episode Bis zur Erschöpfung.
  • Diese Episode wurde zuerst in Deutschland, dann in den USA ausgestrahlt.
SpongeBob ist „gelandet“. © Viacom

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • Sandy: „Hör mal, du musst auf dem Hinterteil landen! Das dämpft die Wucht des Aufpralls!“
    SpongeBob: (zieht seine Hose aus, richtet sein Hinterteil nach unten) „Meinst du so?“
    Patrick: „Nein, das andere Hinterteil!“
    Sandy: (zu Patrick) „Kannst du nicht woanders dämlich sein?!“
    Patrick: „Nein, nicht vor 4.“
    (Als Patrick gerade wegguckt, landet SpongeBob und sein Hinterteil zersplittert.)
    Sandy: „Au! Das hat wehgetan!“
    Patrick: „Mach’s noch mal, ich hab’s nicht gesehen!“
  • Sandy: „So ein Drecksgeschwätz!“
    Patrick: „Das ist kein Drecksgeschwätz. Das ist Drecksgeschwätz: Blüblüblüblülll! Bläblöhblablöhbläähhh! (Sandy haut auf Patricks Kopf) 'tschuldigung!“
  • Sandy: „Ach, mach dir keine Sorgen. Wir kriegen ihn schon wieder nach draußen und dann wird er sehen, dass es keinen Grund gibt, Angst zu haben!“
    Patrick: „Und dann haue ich ihm eine rein, richtig?“
  • Patrick: „Tja, jetzt brauch ich wohl einen neuen besten Freund … (wendet sich Thaddäus’ Haus zu) Hey, Thaddäus!“
    Thaddäus: „Nein!“

Lieder, Mitschrift und Bewertung



← 2. Staffel 3. Staffel 4. Staffel →
41a 41b 42a 42b 43a 43b 44a 44b 45a 45b 46a 46b 47a 47b 48a 48b 49a 49b 50a 50b
51 52a 52b 53a 53b 54 55a 55b 56a 56b 57a 57b 58a 58b 59 60a 60b

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen