Besuche uns auch auf Facebook-Logo 200px.png!

Thaddäus, der Riese (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thaddäus, der Riese
107a Episodenkarte-Thaddäus, der Riese.jpg

© Viacom

Episodennummer: 107a
Staffel/
Produktionsjahr:
6/2008
Originaltitel: Giant Squidward
Erstausstrahlung
USA:
03.06.2008
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nick: 22.11.2008
Nick Premium: 25.10.2008
Vorherige Episode: Sonnengebleicht
Nächste Episode: Eine Nase für Patrick
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Kelp-Grow.jpg
Kelp Grow

© Viacom

Weil SpongeBob und Patrick versehentlich Thaddäus stark vergrößern, muss dieser in der Episode Thaddäus, der Riese aus der sechsten Staffel die Stadt verlassen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Thaddäus wacht morgens auf, kleidet sich ein und gibt sich dann der Pflege seines Seetangbeetes hin, welches er mit einem Düngemittel besprüht, damit es wieder blüht. Doch als er sich am Duft seines Beetes erfreuen will, steckt plötzlich Patrick im Beet, was Thaddäus natürlich erschreckt. Als auch noch SpongeBob auftaucht und sagt, dass er Patrick helfe, gute Taten zu vollbringen, ist Thaddäus wütend, da Patricks „gute Tat“ das Aufessen seines Seetangbeetes beinhaltet. Nachdem Thaddäus ihm dies verbietet, isst Patrick ersatzweise ein Eis, welches von Thaddäus mit dem Dünger stark vergrößert wird – sehr zu Freude von SpongeBob und Patrick. Danach eignen sich die beiden auch noch Thaddäus’ Düngemittel an, weil sie seine ironischen Bemerkungen missdeuten. SpongeBob vergrößert nun seine Schuhe, während Patrick versehentlich Thaddäus’ Nase vergrößert. Die beiden laufen weg, verfolgt von Thaddäus, und vollbringen allerlei „gute Taten“, welche den Betroffenen jedoch gar nicht helfen. Als Thaddäus sie einholt, vergrößern sie ihn letztendlich enorm. Die beiden schlagen vor, Fangen zu spielen und rennen schreiend vor Thaddäus weg durch die Stadt, was dazu führt, dass die Einwohner Bikini Bottoms denken, der Riesen-Thaddäus wäre ein böses Monster. Kurzerhand bilden die Einwohner einen wütenden Mob und fesseln Thaddäus mit vereinten Kräften, bis er schwört, ein liebes Monster zu sein. Allerdings nutzen die Bewohner Thaddäus nun nach allen Regeln der Kunst aus, da er ihnen jeden realisierbaren Wunsch erfüllen muss. Doch als Thaddäus vergisst, einem niesenden Fisch Gesundheit zu wünschen, jagen ihn die Bewohner sofort wieder, sodass er die Stadt verlassen muss. Als er sich außerhalb der Stadt auf den Boden zum Schlafen legt, erscheinen SpongeBob und Patrick in seinem Bauchnabel, weil sie dort übernachten möchten. Da Thaddäus jedoch stinksauer auf die beiden ist und ihnen klarmacht, dass sie sein Leben ruiniert haben, gehen die zwei geknickt nach Hause und beschließen, Thaddäus als Entschuldigung ein Geschenk zu basteln. Am nächsten Morgen übergeben sie Thaddäus eine selbstgemachte Riesenklarinette, welche laut Thaddäus einen wunderschönen Klang erzeuge. Doch just in dem Moment, als Thaddäus glücklich auf dem Instrument spielt, schrumpft er wieder auf Normalgröße zurück, was ihn wiederum traurig stimmt, da er sie nun nicht mehr spielen kann. Er tröstet sich damit, dass er wenigstens noch sein Seetangbeet zu Hause habe. Doch SpongeBob und Thaddäus haben ebendieses Beet runtergeschnitten, weil sie es für die Herstellung der Riesenklarinette benutzt haben. Am Ende verfolgt Thaddäus wütend die beiden Freunde.

Trivia und Fehler

  • Als SpongeBob aus seinen Riesenschuhen schlüpft und zu Gary rennt, hat er bei Gary wieder normalgroße Schuhe an.
  • Die Szene, als Thaddäus gefesselt auf dem Boden liegt, sowie die Aufforderung der Bürger, zu beweisen, dass er nett ist, parodiert auf dem Buch „Gullivers Reisen“.
  • Man sieht das erste Mal, dass Thaddäus tintet.
  • Erneut ist Shelly zu sehen.
  • Tangmaché bzw. -maschee ist eine Anspielung auf Pappmaché bzw. -maschee.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • (Eine Menge Fische rennen hinter Thaddäus her.)
    Fisch 1: „Ist er vielleicht das da drüben?“
    Thaddäus: „Äh, ich bin ein Laternenpfahl.“
    Fisch 1: „Ach so, dann sehen wir unten am Fluss nach.“
  • Patrick: „Willst du deinen Dings-Da-Saft zurück?“
    Thaddäus: (ironisch) „Wie kommst du denn darauf? Ich habe ja nur bezahlt dafür und möchte ihn dir doch nicht vorenthalten.“
    Patrick: (versteht nicht, wie es Thaddäus meint) „Okay.“

Mitschrift und Bewertung


← 5. Staffel 6. Staffel 7. Staffel →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123 + 124 125a 125b 126
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen