SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Die Karte (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Karte
113b Episodenkarte-Die Karte.jpg

© Viacom

Episodennummer: 113b
Staffel/
Produktionsjahr:
6/2008
Originaltitel: The Card
Erstausstrahlung
USA:
28.11.2008
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nick: 07.03.2009
Nick Premium: 31.01.2009
Vorherige Episode: Die Krossen Knochenbrecher
Nächste Episode: Liebe Wikinger
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Bank.jpgDie Bikini-Bottom-Bank

© Viacom

Die Karte ist eine Episode der sechsten Staffel, in der SpongeBob die Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Karten sammelt, aber nicht die seltenste bekommt. Als er sieht, dass Patrick sie hat, bricht für ihn eine Welt zusammen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Eines schönen Tages: SpongeBob besucht die Bikini-Bottom-Bank, um sich bei seinem „Lieblingsfinanzexperten“ Quincy Geld abzuholen mit seinem Sparbuch, da die neuen Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Karten heute erscheinen. Leider sehen für ihn die Geldscheine, die er bekommt, nicht „superheldenwürdig“ aus, weshalb er sich beschwert. Da in der Bank jedoch dutzende weitere Kunden warten und langsam sauer werden, wird SpongeBob mit seinem Geld hinaus geschmissen. Anschließend geht er in einen Comicladen, um sich die Karten zu besorgen. Dort trifft er auf Patrick, der sich gerade ein Buch über das Zählen kaufen will. Als SpongeBob seine Packung bezahlt hat, wirft er einen aufgeregten Blick auf die seiner Meinung nach wertvollsten Sammelkarten der Welt. Daraufhin entgegnet ihm der Verkäufer, dass sie eigentlich völlig wertlos seien und lediglich die super seltene „Platin-Hologramm-Animations-O-Ton-Karte Nummer 54“ äußerst selten und wertvoll sei, da es sie insgesamt nur 5 Mal gebe. In dieser animierten Karte wird Blaubarschbube von einer Faust geschlagen und Meerjungfraumann sagt: „Kauft mehr Karten!“. Nun ist SpongeBob vom Sammelfieber ergriffen: Er kauft sämtliche Kartendecks, die der Laden auf Lager hat, um eine der seltenen Hologramm-Karten zu bekommen. Leider hat er kein Glück und gibt schließlich resigniert auf. Als sich Patrick das letzte übrig gebliebene Kartendeck kauft, ist SpongeBob sprachlos: Er hat die seltene Hologramm-Karte in seiner Packung. Als Patrick sie in seiner allgemeinen Zerstreuung direkt als Zahnstocher benutzt, wird sein Freund fast rasend vor Angst, da er befürchtet, Patrick könnte sie kaputt machen. All seine eindringlichen Warnungen stoßen bei Patrick jedoch auf taube Ohren und so rennt SpongeBob seinem Kumpel fortan nur noch hinterher, um die Karte vor Patricks seltsamen Bräuchen zu schützen. Dafür schnallt er sie dem Seestern sogar an die Hand, damit sie nicht verloren geht. Doch da hat er die Rechnung ohne die städtischen Schlammpfützen gemacht. Kurz bevor ein LKW anrauscht und den Schlamm hochspritzen lässt, schmeißt sich SpongeBob vor Patrick und kann so Schlimmeres verhindern. Doch damit nicht genug: Patrick und die Karte geraten in immer verzwicktere und gefährlichere Situationen, weshalb es für SpongeBob immer schwieriger wird, die Karte vor ihrer endgültigen Zerstörung zu bewahren. Irgendwann merkt Patrick, wie viel die Karte seinem Kumpel bedeutet, und möchte sie ihm am folgenden Tag schenken. Vorher jedoch muss er sie noch als „Türöffner“ für seinen Stein, als Kratzer für seinen Grill, zum Feuer machen und als Grillzange ge- bzw. missbrauchen. So kommt es, dass die Karte bald vollkommen verdreckt und kaputt ist und zu Staub zerfällt. SpongeBob ist vollkommen am Boden zerstört und heult wie ein Schlosshund. Er ist sich sicher, dass es nun keine Hologramm-Karte mehr in Bikini Bottom gibt, da Patrick ja das letzte Kartendeck gekauft hat. Daraufhin hält ihm sein Kumpel die vier anderen Hologramm-Karten vor die Nase und sagt, diese wären zusammen mit der 5. Karte auch in der Packung gewesen. Großzügig schenkt er dem Schwamm alle Karten mit der Bitte, ihm noch eine übrig zu lassen, da er sich wieder aus seinem Stein ausgesperrt habe …

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • In der Bikini-Bottom-Bank stehen zuerst sechs Leute (Fische) an. Danach nur noch vier.
  • Patrick erwähnt in der Episode Heimat, süße Ananas, dass er sein Haus (bzw. seinen Stein) selbst gebaut hat, aber hier sagt er, dass er einen Vermieter für sein Haus habe.
  • Als man Patrick in der Buchhandlung sieht, sind keine Karten mehr im Regal zu sehen.
  • Als Patrick SpongeBob die anderen vier Karten Nummer 54 zeigt, duckt sich Meerjungfraumann auf der 2. Karte zwar, aber es kommt keine Faust.
  • Die Anzahl der Karten, die sich in einer Packung befinden, variiert.
  • Als Patrick auf der Karte die Burger serviert, ist sie deutlich größer als in vorherigen Szenen.
  • Als Patrick drauf und dran ist, mit der Karte ins Wasser zu gehen, rettet ihn SpongeBob im letzten Moment und somit auch die Karte. Er trägt ihn an Land und obwohl Patrick nur bis zum Bauch im Wasser war, tropft er am ganzen Oberkörper und auch am Kopf.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • (Quincy gibt SpongeBob das Geld für die neuen Meerjungfraumann-und-Blaubarschbube-Karten.)
    SpongeBob: „Eh, Quincy, der Dollar ist leicht eingerissen, den kann ich doch nicht Meerjungfraumann geben, das ist völlig unmöglich!“
    Quincy: „Weißt du, ich bezweifle stark, dass dieser Schein direkt an Meerjungfraumann gehen würde, aber (nimmt einen anderen Dollar) willst du vielleicht den?“
    SpongeBob: (riecht an dem Dollar) „Der hier riecht seltsam.“
    Billy: „Ich werd irre, kannst du dich vielleicht mal beeilen?“
    Ein Räuber, der in der Schlange steht: „Ja, hier würde jemand gerne Abhebung vornehmen, weißt du?“
    (Die Menge wird unruhig.)
    SpongeBob: Sie sollten vielleicht wissen, dass der hier für Meerjungfraumann ist, und ich gehe hier nicht raus, bis ich Geld in der Hand habe, das ihm den gebührenden Respekt bezeugt!“
    (SpongeBob wird aus der Bank geworfen.)
  • (Nachdem Patrick in die Goo-Lagune läuft und SpongeBob ihn und die limitierte Karte rettet.)
    SpongeBob: „Wieso läufst du eigentlich einfach in die Goo-Lagune rein?“
    Patrick: „Du kannst von mir nun mal nicht immer dasselbe übliche Maß an Dummheit erwarten. Ich variiere das immer gern, das hält einen wach und frisch.“
    (Daraufhin läuft Patrick geradewegs auf einem Gerüst einer Baustelle herum und droht in einen Kessel mit lodernen Feuer darin zu fallen.)
© Viacom

[Bearbeiten] Mitschrift und Bewertung


← 5. Staffel 6. Staffel 7. Staffel →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123 + 124 125a 125b 126
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen