Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Der 5000. Geburtstag (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der 5000. Geburtstag
126 Episodenkarte Der 5000. Geburtstag.jpg

© Viacom

Episodennummer: 126
Staffel/
Produktionsjahr:
6/2009
Originaltitel: The Clash of Triton
Erstausstrahlung
USA:
05.07.2010
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nickelodeon: 13.11.2010
Nicktoons: 21.01.2011
Vorherige Episode: Die Abfallgrotte
Nächste Episode: Tentakel TV
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Patrick Star Marco Kröger
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Triton Nico Sablik
Königin Amphitrite Christin Marquitan
König Neptun Eberhard Haar
126 Neptun-Triton.jpg
König Neptun ist sauer auf Triton

© Viacom

Der 5000. Geburtstag ist eine Episode der sechsten Staffel, in der König Neptun seine Geburtstagsparty in der Krossen Krabbe veranstaltet und seinen Sohn Triton holen möchte. Dies kann er aber nicht und ist deshalb traurig, zumal er Triton vor einiger Zeit eingesperrt hat. Nun liegt es an SpongeBob und Patrick, Triton zu holen und König Neptuns Party zu retten.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Episode startet mit einem Blick in Neptuns Strandschloss, in dem König Neptun gelangweilt an seinem 5000. Geburtstag fernsieht, weshalb Königin Amphitrite ihn nach dem Grund für seine schlechte Laune fragt. Er entgegnet, dass er traurig sei, seinen Sohn Triton nicht bei seinem Geburtstag dabeihaben zu können. Daraufhin ruft Amphitrite in der Krossen Krabbe an und kündigt das Kommen der Königsfamilie an, um den 5000. Geburtstag zünftig feiern zu können. Sofort wird die Krosse Krabbe für die Party dekoriert und ein Vorrat von 5000 Krabbenburgern gebraten. Mr. Krabs rollt schon den roten Teppich aus, als er merkt, dass die Einwohner von Bikini Bottom großes Interesse an dem königlichen Besuch hegen. Kurzerhand vermietet er Zuschauerplätze auf einer Tribüne vor der Krossen Krabbe.
Kurze Zeit später erscheint Neptun in der königlichen Kutsche und begibt sich mitsamt Königin Amphitrite und seinem Gefolge unter dem Jubel der Zuschauer in die Krosse Krabbe. Dort erwähnt SpongeBob jedoch unglücklicherweise Neptuns Sohn Triton, da ihm auffällt, dass dieser sich nicht unter den Gästen befindet. Neptun bricht daraufhin in Tränen aus und erzählt die Geschichte seines Sohnes anhand eines Filmes, den er abspielen lässt:
Vor langer Zeit, als Triton ein kleiner Junge war, interessierte er sich zum Ärger seines Vaters mehr für die Welt der Sterblichen, als für seine göttlichen Aufgaben. Und auch im Jugendlichenalter faszinierte ihn die Chemie, was Neptun dazu bewog, seinen Sohn auf der Himmelsinsel in einen Käfig zu sperren und zu verbannen, damit er über seine Anschauungen nachdenken kann.
Mr. Krabs versucht nach Beendigung des Filmes Neptun zu einem Krabbenburger zu überreden, doch dieser ist weiterhin niedergeschlagen und weint. Mr. Krabs fürchtet nun um sein gutes Geschäft, wenn die Königsfamilie keine Krabbenburger isst, sodass er Thaddäus bittet, sie mit einer kulturell angehauchten Show auf bessere Gedanken zu bringen. SpongeBob hat unterdessen den Plan gefasst, Triton zu finden, um Neptun glücklich zu stimmen und die Krosse Krabbe zu retten. So fährt er mit dem Bus auf die Himmelsinsel, auf der er Triton – in einem Käfig gefangen – findet. Zwar will der junge Mann nichts von seinem Vater wissen, doch SpongeBob probiert trotzdem, das königlich geschmiedete Vorhängeschloss zu öffnen. Da es ihm nicht gelingt, ruft er Patrick zu Hilfe, der auch kurze Zeit später erscheint und das königliche Schloss tatsächlich innerhalb von Sekunden öffnen kann. Triton fasst neuen Mut und fährt mit einem eigens hergezauberten Cabrio mit SpongeBob und Patrick nach Bikini Bottom – allerdings wirft er die beiden auf halber Strecke raus, da er ihre Dienste nicht mehr benötigt. In der Krossen Krabbe angekommen, sperrt Triton die königliche Familie samt Mr. Krabs und Thaddäus in einen Käfig ein, um seinem Vater die jahrelange Verbannung mit gleicher Münze heimzuzahlen. Darüber hinaus setzt er seine magischen Kräfte ein, um Bikini Bottom komplett zu zerstören.
In der Zwischenzeit sind SpongeBob und Patrick auf dem Heimweg und sehen von Weitem ihre zerstörte Stadt, weswegen sie sich in die Krosse Krabbe schleichen und bemerken, dass Triton die anderen gefangen hält. Vorsichtig schleichen sie sich an den Käfig heran, der ebenfalls mit einem königlichen Schloss versehen ist. Wiederum öffnet Patrick es innerhalb von Sekunden, sodass Neptun befreit werden kann. Sauer stellt dieser seinen Sohn zur Rede, bis er die zerstörte Stadt sieht. Als er aber bemerkt, dass sein Sohn seine Zauberkräfte eingesetzt hat, ist er unheimlich stolz auf seinen Sohn, verzeiht ihm und fällt ihm um den Hals. Glücklich reist die wieder vereinigte Königsfamilie ab und dankt SpongeBob und Patrick für ihre Hilfe. Die Einwohner von Bikini Bottom sind aber stinksauer auf die beiden, da sie in ihren Augen für die Zerstörung der Stadt durch die Befreiung von Triton verantwortlich sind.

Trivia und Fehler

  • Ex-Spice-Girl Victoria Beckham reiht sich in die Riege der Gaststars ein und übernimmt im Original dieser Folge die Sprechrolle der Königin Amphitrite.
  • Im Rahmen von SpongeBobs Promi-Woche wird Königin Amphitrite von Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes gesprochen.
  • Am 13. Juli 2010 wurde eine DVD namens Triton’s Revenge veröffentlicht, welche neben diesem Special noch vier andere Episoden der 6. Staffel sowie zwei Episoden der 7. Staffel enthält.
  • Der Original- bzw. Alternativtitel ist „Neptune’s Party“.
  • Die deutsche Titelkarte (s.o.) ist eine andere als die englische, da sie im Original kurz vor der Ausstrahlung geändert wurde. Zuletzt gab es eine Änderung der Titelkarte in der Episode Der hutlose Patrick.
  • Diese Episode sollte zuerst ein TV-Movie werden, aber es wurde zu einem Special geändert.
  • Obwohl es Bettina war, die Neptun unbedingt beim Essen zuschauen wollte, ist sie im Publikum in den nachfolgenden Szenen nicht vertreten.
  • Neptun sagt zu Mr. Krabs am Ende der Folge: „Vielen Dank, wer immer du auch bist.“ Obwohl er in einer Szene weiter vorne sagt: „Nicht traurig sein, Mr. Krabs.“ Er müsste also wissen, wer Mr. Krabs ist.
  • Als Triton mit SpongeBob und Patrick zur Krossen Krabbe fährt, sitzen die beiden hinten. In der nächsten Szene sitzen sie jedoch auf dem Beifahrersitz.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • Mr. Krabs: „Sehen Sie Neptun beim Essen! Der Eintritt beträgt nur fünf Dollar! Es sind nur wenige Plätze frei! […]“
    Fisch mit dem roten Shirt: „Können Sie auf einen Zehner rausgeben?“
    Mr. Krabs: „Unmöglich! Wie denn? Dann wird’s ein bisschen teurer!“

Mitschrift und Bewertung


Galerie

© Viacom


← 5. Staffel 6. Staffel 7. Staffel →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123 + 124 125a 125b 126
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen