Die SpongePedia nimmt Abschied von Thomas Petruo, welcher am 13. April 2018 in Berlin-Neukölln gestorben ist.

Die Welle zurück (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Welle zurück
111 Episodenkarte-Die Welle zurück.jpg

© Viacom

Episodennummer: 111
Staffel/
Produktionsjahr:
6/2008
Originaltitel: SpongeBob SquarePants vs. The Big One
Erstausstrahlung
USA:
17.04.2009
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nick: 10.04.2009
Nick Premium: 25.07.2009
Vorherige Episode: Der glänzende Gary
Nächste Episode: Neureich
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Sandy Cheeks Cathlen Gawlich
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Fliegender Holländer Hans Teuscher
Jack Kahuna Laguna David Nathan
(en: Johnny Depp)
111 Das Monster.jpg
Das Monster

© Viacom

SpongeBob und seine Freunde werden in der Episode Die Welle zurück aus der sechsten Staffel von einer Welle auf eine einsame Insel gebracht. Um zurück zu gelangen, müssen sie auf der größten Welle der Welt surfen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Die Stromrechnung, die Mr. Krabs nicht bezahlt hat © Viacom
Nachdem die Krosse Krabbe durch die Hitze tagelang ohne Kundschaft ist, versuchen Mr. Krabs, SpongeBob und Thaddäus den Surfern in der Goo-Lagune Burger zu verkaufen. Hierbei werden sie zusammen mit Patrick und Sandy von einer riesigen Welle erfasst. Während sich Mr. Krabs im berüchtigten Holländerdreieck wiederfindet, stranden SpongeBob, Patrick und Thaddäus auf einer abgelegenen Insel. Dort werden sie von den Einwohnern Zucker, Eddy, Big G, Chip und Stan empfangen. Nach vergeblichen Versuchen von Zucker, SpongeBob und seinen Freunden das Surfen beizubringen, schickt er sie zur Kahamamoku-Bucht, wo der geheimnisumwitterte Surfguru Jack Kahuna Laguna zum letzten Mal gesichtet wurde. Währenddessen findet sich Sandy auf einer einsamen Insel wieder und ruft aus Verzweiflung nach SpongeBob. SpongeBob, Patrick und Thaddäus finden unterdessen die Kahamamoku-Bucht und fangen an, bei Jack Kahuna Laguna das Surfen zu lernen. Die erste Lektion des Schamanen ist die, ihm 2 ½ Stunden lang beim Surfen zuzuschauen, wovon Thaddäus nicht sehr begeistert ist. In der nächsten Lektion trommelt er auf seinen Trommeln und erinnert mehrmals daran, immer wieder Luft zu holen. Mr. Krabs sitzt inzwischen schon lange auf hoher See fest, als der fliegende Holländer erscheint und sich seinetwegen erschreckt, worauf er seine Einkäufe fallen lässt. Der Fliegende Holländer ist natürlich sehr sauer, genau wie Thaddäus, der abends schlecht gelaunt ist, weil ihm die Lektionen von Jack Kahuna nicht sinnvoll erscheinen, um ihnen das Surfen beizubringen. Auf der einsamen Insel, auf der Sandy gestrandet ist, hat sich währenddessen einiges getan: Sie hat ein Hotel, eine Espresso-Bar und sogar einen Hubschrauber aus Holz gebaut, mit dem sie nun den Weg nach Hause antreten will. Allerdings gerät sie in einen Sturm, ganz ähnlich dem Sturm, in dem Mr. Krabs zurzeit festsitzt und der vom Fliegenden Holländer heraufbeschworen wurde. Dieser versucht, sich Mr. Krabs’ Kasse Betsy anzueignen, da er kein Geld für einen weiteren Einkauf mehr hat. Ein ganz ähnlicher Sturm steuert auch auf die Insel von SpongeBob, Thaddäus und Patrick zu, auf der Jack Kahuna Laguna ihnen erklärt, dass dieser Sturm die Ankunft einer extrem seltenen riesigen Welle bedeutet, die „das Monster“ genannt wird. Zur gleichen Zeit streiten Mr. Krabs und der Holländer weiter um Betsy, welche versehentlich weggeschleudert wird und Sandys Hubschrauber trifft, die daraufhin abstürzt und den Holländer am Kopf trifft. Dieser fällt ohnmächtig um und sinkt auf den Meeresgrund direkt in den Spind von Davy Jones. Zur gleichen Zeit erscheint „das Monster“ bei Jack Kahuna und die drei Nachbarn begeben sich ins Wasser, jedoch nicht ohne eine Warnung Jacks: Das Monster wird einen der drei als Gegenleistung zum Reiten auf ihm behalten, der es also nicht schaffen wird, Bikini Bottom zu erreichen. Die drei surfen also los, als sie in den Wogen Mr. Krabs sehen, der zu ertrinken scheint. Doch Jack rettet ihn, wonach er jedoch in den Schlund der Welle springt, die daraufhin ihre „Gegenleistung“ erhalten hat. An der Goo-Lagune stürzt Sandy unterdessen ab, ist aber wohlauf, sodass sie traurig über den Verlust ihrer Freunde ist, bis ihr ein Fisch sagt, dass sie gerade am Strand angekommen sind. Ganz Bikini Bottom gibt ihrer Rückkehr zu Ehren eine Party, bei am Ende auch Jack mit Betsy auftaucht, der die Welle offensichtlich überlebt hat. Zum Schluss feiern alle ausgelassen am Strand.

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • Im Original spricht Johnny Depp den Schamanen Jack Kahuna Laguna.
    • Im deutschen spricht ihn der deutsche Synchronsprecher von Johnny Depp, David Nathan.
  • Es wurden extra zu dieser Doppelepisode eigene Shorts produziert und zu Werbezwecken im TV ausgestrahlt.
  • Diese Episode hat zwei englische Alternativtitel: „SpongeBob SquarePants and the Big Wave“ und „The Secret of Kahuna Laguna“. Bei der Nicknight-Ausstrahlung wird die Karte zu „SpongeBob SquarePants and the Big Wave“ verwendet, während bei der deutschen Episodenkarte der Hintergrund von „The Secret of Kahuna Laguna“ benutzt wird.
  • Zu dieser Folge gibt es einen Song auf der DVD, Ridin’ The Hook.
  • Zucker sagt SpongeBob, Patrick und Thaddäus, dass sie flussaufwärts fahren müssten, danach fahren sie aber flussabwärts.
  • Das Holländerdreieck ist eine Anspielung auf das Bermudadreieck.
  • Mr. Krabs muss für die Stromrechnung 9 Millionen Dollar zahlen.
  • Wie kommen die Bewohner der Kimosabel-Insel nach Bikini Bottom?
  • Mr. Krabs’ Tante Sally wird erwähnt, als Mr. Krabs dem Fliegenden Holländer bei Sallys falschem Zahn verspricht, ihn nie wieder zu stören, um seine Registrierkasse Betsy zurückzubekommen, weil der Fliegende Holländer durch Mr. Krabs seine Einkäufe verloren und nun kein Geld mehr hat. Doch der Fliegende Holländer entlarvt Mr. Krabs als Lügner, da er weiß, dass Sally keine falschen Zähne hat, weil er auf dem Gymnasium „etwas mit ihr hatte“.
  • Die Szene, in der Jack Kahuna Laguna in das Maul des Monsters springt, könnte eine Anspielung auf den Film Fluch der Karibik 2 sein, in dem die Hauptfigur Jack Sparrow ebenfalls am Ende des Films in das Maul eines Monsterkraken springt und sich somit für seine Freunde opfert. Jack Sparrow wird wie JKL im Original von Johnny Depp vertont.
  • Der Fliegende Holländer sagt, er habe Krabs noch nie gesehen. Sie treffen sich aber bereits in den Episoden Geizig bleibt geizig, Geld quatscht mit der Welt und Die Schatzsuche.
  • In der Szene, als Sandy im Hubschrauber übers Meer fliegt und ihren Kopf dreht, dreht sich das Headset mit, was aber nicht sein kann, da es auf dem Helm sitzt, der sich nicht bewegt.
  • Statt dem Teufel Davy Jones taucht der Sänger Davy Jones beim Spind auf.
  • Der Fliegende Holländer hat selbst Angst vor dem Spind von Davy Jones, obwohl er Mr. Krabs in der Episode Geizig bleibt geizig dort hinein stecken wollte.
  • Die Inselbewohner sagen, niemand komme von der Insel runter. Man komme angeblich nur mit dem Surfbrett von der Insel. Am Schluss sind die Inselbewohner trotzdem an der Lagune.
  • Im Jahr 1009 kam zuletzt das Monster, also spielt diese Episode im Jahr 2009.
  • Dass Sandy auf der Insel gestrandet ist und alles Lebensnotwendige gebaut hat, ist eine Anspielung auf Robinson Crusoe.
  • SpongeBob behauptet in dieser Episode, dass er nicht surfen könne. In der Episode Der Riss in der Hose hingegen kann SpongeBob sehr wohl surfen.
  • Patrick trägt zu Beginn eine Nasenklammer. Er besitzt allerdings keine Nase.
  • Zu dieser Episode gibt es ein Buch namens SpongeBob surft die Superwelle.
  • Die deutsche Episodenkarte hat einen anderen Hintergrund als die englische.
  • Die Folge wurde zuerst in Deutschland ausgestrahlt, danach in den USA.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • Jack Kahuna Laguna: „Es passiert nur einmal alle 1000 Jahre, dass die Planeten eine Linie bilden, die dafür sorgt, dass eine perfekte Welle entsteht.“
    SpongeBob: „Eine perfekte Welle?“
    Jack Kahuna Laguna: „Ja, die weltweit größte, schnellste, längste, härteste und absolut abgefahrenste perfekte Welle. Die Leute nennen sie: ‚Das Monster‘.“
    Patrick: „Hey, ich werd auch öfter so genannt!“
    Jack Kahuna Laguna: „Es ist wahrscheinlich die einzige Welle, die groß genug ist, um auf ihr bis nach Bikini Bottom zu reiten. Ihr müsst sie erwischen. Oder ihr sitzt hier fest … und das für immer. Und das Monster ist schon beinahe bei uns.“

[Bearbeiten] Lieder, Mitschrift und Bewertung



← 5. Staffel 6. Staffel 7. Staffel →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123 + 124 125a 125b 126
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen