Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

Der glänzende Gary (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der glänzende Gary
110b Episodenkarte-Der glänzende Gary.jpg

© Viacom

Episodennummer: 110b
Staffel/
Produktionsjahr:
6/2008
Originaltitel: Grooming Gary
Erstausstrahlung
USA:
28.11.2008
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nick: 31.01.2009
Nick Premium: 03.01.2009
Vorherige Episode: Die Pyjama-Party
Nächste Episode: Die Welle zurück
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Gary Tom Kenny
Charles Tom Deininger
Patrick Star Marco Kröger
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
110b Garys Mund.jpg
Garys Mund in einer Momentaufnahme

© Viacom

Der glänzende Gary ist eine Episode aus der sechsten Staffel, in der SpongeBob Gary für eine Kleintierausstellung wäscht und verziert, was Gary jedoch gar nicht gefällt.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Eines Morgens in Bikini Bottom. SpongeBob wacht auf und sieht, dass heute die Kleintierausstellung eröffnet wird. Er sieht auf die Uhr und merkt, dass er nur noch eine Stunde Zeit hat. Aber Gary fehlt. Der Schwamm sucht nun überall nach ihm. Er findet ihn wenig später in seiner Bibliothek. Er prüft Gary nochmals nach allen Kriterien. Doch als SpongeBob unter sein Schneckenhaus fasst, dreht Gary durch und beißt ihn. Auch Garys Fluchtversuch, um nicht zur Ausstellung zu müssen scheitert, sodass beide schon bald auf dem Weg dorthin sind. Dabei treffen sie auf eine luxuriöse Schnecke namens Pupsi, welche weit teurer „verziert“ ist als Gary.

Zwei Schnecken der Kleintierausstellung
© Viacom

Also setzt SpongeBob Gary eine Perücke auf und bindet eine rote Schleife um sein Schneckenhaus. Gary ist nicht gerade froh darüber. Jetzt gibt er ihm noch ein eigenes Schmuckhalsband, das mit Diamanten besetzt ist. Dann kommt Patrick und SpongeBob flüstert ihm ins Ohr, dass er mithelfen soll, Gary zu baden. SpongeBob schrubbt ihm kräftig die Zähne. Später gehen sie wieder zur Ausstellung. Da treffen sie erneut die luxuriöse Schnecke. SpongeBob fragt Charles, wie ihm seine Schnecke gefalle. Doch der lacht nur und begibt sich zur Ausstellung. Auf der Ausstellung schauen sich Gary und SpongeBob die anderen Kleintiere an. Als SpongeBob auch noch einen Hut für Gary kaufen will, weigert sich die Schnecke jedoch. Als die Begutachtung der Tiere stattfindet und der Preisrichter unter Garys Schneckenhaus fassen will, dreht Gary durch und beißt ihn. Nun kriecht Gary zum Mikrophon und spricht zu den Tieren, dass sie schlecht behandeln werden. Gary zettelt einen Aufstand an, worauf die Kleintiere ihre Herrchen angreifen. SpongeBob versteht nun, was die Schnecken wütend gemacht hat und erklärt es den anderen Herrchen. Als alles wieder in Ordnung ist, gibt der Preisrichter SpongeBob den Pokal. Aber nicht wegen Gary, sondern wegen „seines“ Haustieres Patrick, der sich als ein Wurm verkleidet hat.

Trivia und Fehler

  • Gary kann sich Arme und Haare wachsen lassen.
  • SpongeBobs Orgel aus der Episode Mundgeruch ist wieder zu sehen.
  • In SpongeBobs Innerem sind Bilder von Gary.
  • Der deutsche Synchronsprecher von Charles ist derselbe, der Gerd G. Geldspeicher in der Episode Das Meisterwerk seine Stimme leiht.
  • Die Würmer miauen auch, obwohl sie unter Wasser den Hunden gleich sind.
  • Man hört SpongeBobs quietschende Schuhe, obwohl er nur Socken an hat.
  • Die Szene, in der der Gewinner des Schneckenwettbewerbs mit seiner Schnecke davonfliegt, ist eine Anspielung auf „Mary Poppins“ (1964).
  • Der Preisrichter sagt zu der Schnecke von Charles nicht Pupsi sondern Prupsi.
  • Das Schild hinter Gary verwandelt sich, nachdem es abgebrannt ist, in: „Pet Riot“ was so viel heißt wie: Tier Aufruhr/Aufstand.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • (SpongeBob sieht eine gut behandelte Schnecke mit Maniküre, geputzten Zähnen etc.)
    SpongeBob: „Ich wusste gar nicht, dass man so viel für sein Tier tun kann.“
    Gary: „Miau.“
    SpongeBob: „Das ist ganz lieb von dir, Gary, aber ich weiß, dass ich ein schreckliches Herrchen war. Doch das wird sich ändern! Ich schwöre, dass ich von nun an meinem Gary ein Höchstmaß an Schneckenpflege zuteil werden lasse und zwar auf dem allerhöchsten Niveau, das möglich ist, und dass sich messen kann mit dem dieses Herrn hier. (zeigt auf Patrick)
    Patrick: „Was is denn?“
    SpongeBob: „Nein, du doch nicht!“
    Patrick: „Ok!“
  • (SpongeBob und Patrick sind auf der Kleintieraustellung.)
    Ein Fisch: „Entschuldigen Sie bitte, Sir, aber alle Nicht-Tierkleinbesitzer müssen hinter dieser Absperrung bleiben!“
    Patrick: „Was soll ich denn jetzt tun? Ich bin ganz allein hinter dieser Absperrung!“ (Patrick weint)
    SpongeBob: „Aber ich bin doch hier.“
    Patrick: „Du verstehst das doch alles überhaupt nicht, du verstehst nicht, was es heißt, mutterseelenallein hinter einem roten Seil stehen zu müssen!“
    (Patrick weint und geht weg.)

Mitschrift und Bewertung


← 5. Staffel 6. Staffel 7. Staffel →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123 + 124 125a 125b 126
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen