Die SpongePedia nimmt Abschied von Thomas Petruo, welcher am 13. April 2018 in Berlin-Neukölln gestorben ist.

Der Doppelgänger (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Doppelgänger
24b Episodenkarte-Der Doppelgänger.jpg

© Viacom

Episodennummer: 24b
Staffel/
Produktionsjahr:
2/2000
Originaltitel: Imitation Krabs
Erstausstrahlung
USA:
28.12.2000
Erstausstrahlung
Deutschland:
07.11.2002
Vorherige Episode: Die Kuchen-Bombe
Nächste Episode: Wurmi
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
2malkrabs.JPG
Der echte Mr. Krabs neben Roboter-Krabs.

© Viacom

In dieser Episode der zweiten Staffel will Sheldon J. Plankton mithilfe eines Roboters, der Mr. Krabs ähnlich sieht, die Krabbenburgerformel stehlen, allerdings hat er die Rechnung ohne SpongeBob gemacht …

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Ein weiterer Krabbenburger-Klauversuch des Erzübeltäters Plankton steht an. Diesmal versucht er es mit einem Roboter, der genauso aussieht wie Mr. Krabs – oder zumindest fast. Wenigstens SpongeBob ist der festen Überzeugung, dass dies sein Chef sei. Den echten Mr. Krabs hat Plankton kurz zuvor mit einem Trick aus der Krossen Krabbe gelockt, um ungestört seinen Plan umsetzen zu können. So fragt er SpongeBob ganz unverblümt nach der Krabbenburgerformel, doch dieser erklärt ihm, dass dafür eine eigens von den beiden erstellte aufwendige und schwer durchstehbare Prüfung notwendig sei.

Plankton ist wütend, weil SpongeBob ihm die Geheimformel einfach nicht geben möchte. © Viacom
Plankton besteht die stundenlang dauernde Prüfung letztendlich auch und hält die Formel fast schon in den Händen, als plötzlich der wahre Mr. Krabs auftaucht. Da SpongeBob den echten Mr. Krabs nicht vom falschen unterscheiden kann, beginnt er, einige Fragen zu stellen, die nur „der wahre Mr. Krabs beantworten kann“. Diesen Test besteht letzten Endes jedoch Plankton (zur letzten Frage hat er aber keine Antwort gesagt). SpongeBob schleudert den echten Mr. Krabs daraufhin mit einem „Sauce Tartar“-Hochdruckschlauch aus der Krossen Krabbe hinaus und übergibt Plankton die Formel. Doch plötzlich sieht SpongeBob den Penny am Boden liegen und wirft ihn in den Münzeinwurf von dem Roboter Krabs. (Un)glücklicherweise wird dadurch die Selbstzerstörung des Roboters aktiviert. Plankton flüchtet daraufhin aus der Krossen Krabbe in den Abfalleimer und hinterlässt durch die Explosion einen Trümmerhaufen. Geknickt und etwas schockiert entschuldigt SpongeBob sich bei seinem wahren Chef, der ihm jedoch aufgrund des guten Ausgangs der Geschichte nicht böse ist. Der Penny wird dem Burgerbrater allerdings vom Lohn abgezogen.

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • Mr. Krabs’ Ausspruch „Das Berühren der Figüren mit den Pfoten ist verboten.“ ist ein altes Sprichwort, das auch von Heinz Erhardt und Erika Fuchs verwendet wurde.
  • Folgende Schritte der Krabbenburgerformelzeremonie sind bekannt, die insgesamt 6 1/2 Stunden in Anspruch nimmt:
    • ein Bein hochheben, dabei ein Glas Kakao auf dem Kopf balancieren und die Nationalhymne von Bikini Bottom singen
    • als lebende Kanonenkugel durch einen brennenden Reifen fliegen und auf einem Stuhl vor einem Tisch landen, auf dem ein Teller Spagetti mit Hackfleisch steht, daraufhin diese Spagetti essen und ein Spaghetti-Lied singen
    • 105 Zartbitter-Weinbrandbohnen durch einen Strohhalm essen
  • Ein normaler Krabbenburger kostet in dieser Episode $2,99, am Mittwoch $0,99.
  • Als Mr. Krabs und SpongeBob am Tresen stehen und diskutieren, wie die wichtigste Regel lautet, sieht man im Hintergrund, dass die Glasscheibe ein Bullauge hat.
  • Bikini Bottom besitzt eine Nationalhymne. Das würde bedeuten, dass Bikini Bottom anstelle einer Stadt ein ganzes Land, bzw. ein Stadtstaat wie z. B. der Vatikan wäre.
  • Als SpongeBob an der Registrierkasse steht und mit seinem Pfannenwender rumspielt, hat dieser keine Schlitze. Außerdem ist seine Nase länger als sonst.
  • Der Fisch, dem SpongeBob seinen Kopf abgerissen hat, hat dieselbe Stimme wie Plankton.
  • Die Münze rollt durch eine offene Tür in Mr. Krabs Büro. Als die Münze aber wieder raus rollt, ist die Tür zu seinem Büro geschlossen.
  • Zum Schluss der Folge steht das große Schild mit der Aufschrift „Krosse Krabbe“ wieder, obwohl Plankton es zuvor mit seinen Klauen abgetrennt hat.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • Mr. Krabs: „Das Berühr’n der Figür’n mit den Pfoten ist verboten!“
  • Mr. Krabs: „Plankton!“
    Plankton: „Krabs!“
    Mr. Krabs: „Plankton!“
    Plankton: „Krabs!“
    SpongeBob: „SpongeBob!“
  • Roboter Krabs: „Du weißt doch: Ravioli, Ravioli, gib mir die Formeloli!“
  • Plankton: „Eine münzgesteuerte Selbstzerstörung? Ich hatte auch schon bessere Ideen …“
  • Thaddäus: „Also ich dachte ja immer, die wichtigste Regel lautet: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen. Hahaha!“
    Mr. Krabs: „Und was ist heute? Das Morgen von Gestern, mein lieber Thaddäus.“
    Thaddäus: (verwirrt) „Hää?“

[Bearbeiten] Mitschrift und Bewertung



← 1. Staffel 2. Staffel 3. Staffel →
21a 21b 22a 22b 23a 23b 24a 24b 25a 25b 26a 26b 27a 27b 28 29a 29b 30a 30b
31a 31b 32a 32b 33a 33b 34a 34b 35a 35b 36a 36b 37a 37b 38a 38b 39a 39b 40a 40b
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen