Wolltest du schon immer mal in der SpongePedia mitarbeiten?
Dann hast du jetzt die Gelegenheit dazu! Die Registrierung ist wieder offen! :)

Dem Hotelier ist nichts zu schwer (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dem Hotelier ist nichts zu schwer
69a Episodenkarte-Dem Hotelier ist nichts zu schwer.jpg

© Viacom

Episodennummer: 69a
Staffel/
Produktionsjahr:
4/2006
Originaltitel: Krusty Towers
Erstausstrahlung
USA:
01.04.2006
Erstausstrahlung
Deutschland:
07.04.2006
Vorherige Episode: Thaddäus TentakelKopf
Nächste Episode: Mrs. Puff, Sie sind gefeuert
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Mutter Tentakel Eberhard Prüter
69a Thaddäus-Patrick.jpg
Der Inhalt von Patricks Koffern.

© Viacom

Weil er glaubt, im Hotelgewerbe mehr Geld verdienen zu können, eröffnet Mr. Krabs in der Episode Dem Hotelier ist nichts zu schwer aus der vierten Staffel die Krossen Türme.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Die Krossen Türme © Viacom

Nach einem äußerst teuren Hotelbesuch baut Mr. Krabs seine Krosse Krabbe zu einem Luxushotel – genannt Die Krossen Türme – um, als er merkt, wie viel Geld ihm das einbringen kann. Er lässt SpongeBob und Thaddäus unter dem Motto „Wir schlagen den Gästen in diesem Haus auch den lächerlichsten Wunsch nicht aus!“ dort arbeiten. Als Patrick als erster Hotelgast Thaddäus die Arbeit dort mit ausgefallensten Wünschen erschwert, hat es Thaddäus satt und kündigt seinen Job. Kurz darauf kommt er als Gast zurück. Er wird nun selbst zum schwierigen Bewohner und lässt Mr. Krabs das „Motto des Hotels“ spüren, indem er ständig irgendeinen Extrawunsch äußert. Am Ende lässt sich Thaddäus von Mr. Krabs einen Swimming-Pool im Zimmer aufstellen, in dem Thaddäus und SpongeBob baden. Patrick will auch mitbaden, doch als er hineinspringt, bricht das ganze Hotel in sich zusammen. Alle landen schwer verletzt im Krankenhaus. Als Mr. Krabs die Rechnung sieht, bekommt er erst einen Schock und dann eine neue Geschäftsidee: Er will ein Krankenhaus eröffnen …

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • Neptun XIV., in dessen Dekorationsstil Thaddäus sein Hotelzimmer eingerichtet haben will, ist eine Anspielung auf den ehemaligen französischen König Ludwig XIV.
  • Am Anfang sagt SpongeBob „Ein neuer Tag, ein neuer Dollar.“ Dieses Zitat kam auch schon in den Episoden Sommeranfang und Kaputt gelacht vor. Patricks Zitat „Thaddäus, die Toilette ist schon wieder verstopft!“ kommt in Die fanthaddäustische Reise noch einmal vor.
  • Auf dem Bild sieht man, dass die Krossen Türme ganz unter die Krosse Krabbe gebaut wurden. Oben existiert allerdings noch die Glastür.
  • Der deutsche Titel ist wahrscheinlich eine Anspielung auf den Spruch „Dem Ingenieur ist nichts zu schwer.“ von Daniel Düsentrieb.
  • Als Thaddäus sagt „Den haben Sie aber eingewickelt wie ein Profi.“, ist die Glocke weg.
  • Mr. Krabs ist nicht krankenversichert. Wahrscheinlich muss er daher fünfzehntausend Dollar ausgeben.
  • Thaddäus möchte ein Zimmer im obersten Stockwerk. Als Mr. Krabs mit Thaddäus in seinen Arm aus dem Personalaufzug steigt, sieht man ein Schild mit der Aufschrift „17th Floor“, also 17. Stockwerk. Wenn man sich die Krossen Türme von außen anschaut, sind es allerdings nur elf Stockwerke.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

Ein Krabbenburger mit Fingernagelresten und Nasenhaaren © Viacom
  • Thaddäus: „Patrick, du wohnst doch hier gleich um die Ecke, wieso willst du dann in ein Hotel einchecken?“
    Patrick: „Manchmal braucht man auch als Seestern Tapetenwechsel.“
  • Thaddäus: „Hier ist dein Zimmerschlüssel.“
    Patrick: „Ich bräuchte Hilfe für meine Koffer!“ (hat plötzlich Koffer dabei)
    Thaddäus: „Hey, wo hast du die her? Du weißt doch erst seit eben, dass das hier ’n Hotel ist!“
    Patrick: „Ach, hier ist ’n Hotel?“
  • Thaddäus: „Was hast du da drin? Wackersteine?! (Wackersteine fallen aus Patricks Koffer) Hey, das sind Wackersteine! Warum ist dein Koffer voll mit Steinen?!“
    Patrick: „Misch dich nicht in meine Privatangelegenheiten!“
  • Patrick: „Ein Krabbenburger und ein Zimmer, mit Käse! Oh, und kann ich auch Käse auf dem Krabbenburger haben?“
  • Thaddäus: „Ich hätte gern einen Krabbenburger mit Käse sowie Fingernagelresten und Nasenhaaren!“
    Mr. Krabs: „Aaah! Machst du Witze?“
    Thaddäus: „Und zwar in fünf Sekunden!“
    Mr. Krabs: (SpongeBob holt den Burger) „So, da hast du dein Dreckssandwich, nun iss es auch!“
    Thaddäus: „Wo denken Sie hin, ich werd das nicht essen, sondern Sie!“
    Mr. Krabs: „WAS?“
    SpongeBob: „Das ist kein echter Krabbenburger mit Käse, Fingernagelresten und Nasenhaaren.“
    Mr. Krabs: „Hehehe, genial, min Jung. Also gut, Thäddäus! (isst Burger, spuckt ihn aus, man sieht auf seiner Zunge Fingernagelreste und Nasenhaare) SpongeBob!!!“
    SpongeBob: „Tut mir leid, der Käse ist ausgegangen!“
    Patrick: (in seinem Zimmer, voll mit Käse) „HURRA!!“
  • Mr. Krabs: „Das Hotel war von Anfang an ’ne schlechte Idee.“
    Patrick: „Ach, das war ’n Hotel?“
    Krankenschwester: „Ihre Rechnung, Sir.“
    Mr. Krabs: „15.000 DOLLAR??“
    Thaddäus: „Sie kriegen jetzt aber keinen Herzinfarkt, oder?“
    Mr. Krabs: „Doch nicht bei den Preisen hier. Vergesst doch die Hotels, im Krankenhausgeschäft liegt viel mehr Geld drin!“
    Patrick: „Ach, das is ’n Krankenhaus?“
    Mr. Krabs: „Packt eure Sachen, Jungs. Ihr studiert ab sofort Medizin.“
    SpongeBob und Patrick: „HURRA!!“
    Thaddäus: „Oh, Mann …“

[Bearbeiten] Mitschrift und Bewertung



← 3. Staffel 4. Staffel 5. Staffel →
61a 61b 62a 62b 63 64a 64b 65a 65b 66 67a 67b 68a 68b 69a 69b 70a 70b
71a 71b 72a 72b 73a 73b 74a 74b 75a 75b 76a 76b 77a 77b 78a 78b 79a 79b 80a 80b
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen