Wolltest du schon immer mal in der SpongePedia mitarbeiten?
Dann hast du jetzt die Gelegenheit dazu! Die Registrierung ist wieder offen! :)

Wo die Liebe hinfällt (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wo die Liebe hinfällt
67a Episodenkarte-Wo die Liebe hinfällt.jpg

© Viacom

Episodennummer: 67a
Staffel/
Produktionsjahr:
4/2005
Originaltitel: Enemy In-Law
Erstausstrahlung
USA:
14.10.2005
Erstausstrahlung
Deutschland:
05.03.2006
Vorherige Episode: Der edle Ritter
Nächste Episode: Meerjungfraumann und Blaubarschbube: Der Film
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
Betsy Krabs Marianne Lutz
Karen Susanne Geier
67a Planktons Roboter.jpg
Betsys Verehrer

© Viacom

Wo die Liebe hinfällt ist eine Episode aus der vierten Staffel, in der Plankton und Mrs. Krabs eine Beziehung anfangen, sehr zum Ärger von Mr. Krabs.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Die Episode beginnt mit einem planktonähnlichem Roboter, der einige Leute in der Faust hält. Er läuft zum Abfalleimer und lässt sie dort fallen. Plankton freut sich darüber, dass Gäste in seinem Restaurant sind, doch als die Fische merken, dass das nur ein Trick Planktons war, um ein volles Restaurant zu haben, ziehen sie wütend ab. Karen verspottet Plankton, was dazu führt, dass Plankton sich eine Frau wünscht, die auch zu ihm hält, und kein nörgelnder Computer ist. Durch ein Fernrohr entdeckt er plötzlich Mama Krabs, die zur Krossen Krabbe läuft. Er verliebt sich auf den ersten Blick. Um die eifersüchtige Karen kümmert sich Plankton auch, indem er sie einfach ausschaltet. Mama Krabs läuft in der Zwischenzeit zur Krossen Krabbe, was Mr. Krabs alarmiert, da er fürchtet, dass sie Geld von ihm erbittet. Mr. Krabs hat Recht – Mama Krabs will wirklich Geld von ihrem Sohn. Sie hat nämlich in der Stadt einen wunderschönen Hut gesehen. Doch Mr. Krabs umgeht das Problem und schickt sie wieder fort. Plankton benutzt nun seinen Roboter, um Mama Krabs zu entführen. Er sagt Gedichte für sie auf und schwört ihr Liebe, doch Mama Krabs ist nur erschrocken und denkt, dass der Roboter sie töten wolle. Doch Plankton macht noch einen Versuch, er zerstört einen Berg und modelliert ihn in ein Porträt von Mama Krabs um. Mama Krabs ist gerührt und sagt ihrem geheimen Liebhaber zu. Plankton will sie also anrufen, um sich mit ihr zu verabreden. Und es klappt - er trifft sich mit ihr in der Krossen Krabbe. Mama Krabs geht zu ihrem Sohn, welcher wieder ahnt, dass seine Brieftasche leiden wird, doch dieses Mal sagt seine Mutter ihm lediglich, dass sie einen Verehrer habe. Krabs ist darüber sehr erfreut, da er nun nichts mehr für seine Mutter aufwenden muss. Krabs sorgt also dafür, dass alles glattläuft. Plankton geht also zur romantisch dekorierten Krossen Krabbe, bei der er von Butler SpongeBob begrüßt wird. Dort trifft er Mama Krabs, welche den Einzeller sofort total süß findet. Doch als Mr. Krabs sieht, dass Plankton ein Date mit seiner Mutter hat, schreckt er sofort auf. Mama Krabs findet, ihr Sohn habe den Abend verdorben und geht daher mit Plankton nach Hause. Am nächsten Tag stattet Krabs seinem Erzfeind einen kleinen Besuch ab. Dort meint Krabs, dass Plankton nur an Mama Krabs ran wolle, damit er die Krabbenburgergeheimformel von ihr bekommen könne. Plankton ist erstaunt, dass Mr. Krabs’ Mutter die Formel kennt. Da Mr. Krabs ihm jedoch versehentlich die Information gibt, dass sie ein Familiengeheimnis sei, beschließt Plankton, sich in die Familie einzuheiraten. Plankton macht ihr in der Krossen Krabbe einen Heiratsantrag, doch die alte Frau lehnt ab. Plankton denkt, dass ein anderer dahinterstecke, und so ist es auch – plötzlich erscheint Planktons Roboter in der Krossen Krabbe, mit einem Strauß Blumen für Mama Krabs. Plankton ist schockiert, hatte er Mama Krabs doch wirklich geliebt. Nun aber verlangt er Schmerzensgeld in Form der Geheimformel. Mama Krabs denkt nun, Plankton wäre nur wegen der Geheimformel hinter ihr her gewesen, was sie sehr wütend macht und dazu führt, dass sie ihn zurück in den Abfalleimer boxt, wo er direkt auf dem Ein-Schalter von Karen landet. Der eifersüchtige Computer gibt Plankton noch einen heftigen Stromschlag.

[Bearbeiten] Trivia und Fehler

  • Plankton nennt Karen W.E.I.B.: Weibliche elektronische integrierte Beratungs- und Belustigungssoftware) (im Original W.I.F.E.: Wired Integrated Female Encephalograph).
  • Planktons Telefon hat keine 0, kein Rautenzeichen und keinen Stern.
  • Betsy Krabs’ Telefonnummer ist 791347.
  • Als Plankton in der Krossen Krabbe auf dem Stuhl hüpft, ist er normal groß. Doch als er SpongeBob ruft, ist er um einiges kleiner.
  • Mr. Krabs gibt an, die Krabbenburgerformel sei ein Familienrezept. In der Episode Freund oder Verräter? entsteht diese allerdings zufällig, als Mr. Krabs und Plankton experimentieren.
  • Als der Roboter Betsy entführt, hat sie kurz die Stimme von Mr. Krabs.
  • Als man zu Beginn der Episode die verängstigten Einwohner sieht und sie wegrennen, bildet sich aus einem Nat Peterson zwei. Dies könnte ein Animationsfehler sein.
  • Obwohl Mable wegrennen konnte, sieht man sie später im Abfalleimer.
  • Als Mr. Krabs vor der Krossen Krabbe steht, fehlt der Schotterweg. In der nächsten Szene ist er wieder da.

[Bearbeiten] Alle Charaktere

© Viacom

[Bearbeiten] Zitate

  • Mrs. Krabs: „Erzählen Sie mir von sich!“
    Plankton: „Ich bin im Gastronomiebereich tätig. Ich bin Gründer und Eigentümer des Abfalleimers!“
    Mrs. Krabs: „Nie davon gehört!“
    Plankton: „Es ist gleich über die Straße!“
    Mrs. Krabs: „Tut mir leid, sagt mir trotzdem nichts!“
    Plankton: „Es ist auf der Rückseite des Telefonbuchs! Hören Sie, ich hab ’nen Haufen Geld für die Anzeige bezahlt!“
  • Mr. Krabs: „Plankton!“
    Plankton: „Krabs!“
    Mrs. Krabs: „Eugene!“
    Mr. Krabs: „Mami!“
    Plankton: „Mami?!“
    SpongeBob: „SpongeBob!“
    Mr. Krabs: „SpongeBoble?!“
    Plankton: (zu Mr. Krabs) „Dieses entzückende bezaubernde Geschöpf ist deine Mutter?!“
    Mr. Krabs: (zu seiner Mutter) „Dieser nichtsnutzige elende Einzeller ist deine Verabredung?!“
    SpongeBob: „Und dieser teuflisch gut aussehende Schwamm ist Ihr Kellner!“
    Mr. Krabs: „Halt die Klappe, Schwamm!“
  • Plankton: „Na so was! Hier herrscht ja reger Betrieb. Seit mein Planktoboter euch fest in den Klauen hat, bleibt euch gar nichts mehr anderes übrig, als im Abfalleimer zu essen!“
    (Die panischen Fische bleiben stehen.)
    Nat: „Wie bitte? Du hast uns nur entführt, um uns deinen Gammelfraß zu verkaufen?“
    Plankton: „Ach komm, das ist ’ne ganz normale Marketing-Technik!“

[Bearbeiten] Mitschrift und Bewertung



← 3. Staffel 4. Staffel 5. Staffel →
61a 61b 62a 62b 63 64a 64b 65a 65b 66 67a 67b 68a 68b 69a 69b 70a 70b
71a 71b 72a 72b 73a 73b 74a 74b 75a 75b 76a 76b 77a 77b 78a 78b 79a 79b 80a 80b
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen