SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Wünsch dir was! (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wünsch dir was!
72b Episodenkarte-Wünsch dir was!.jpg

© Viacom

Episodennummer: 72b
Staffel/
Produktionsjahr:
4/2006
Originaltitel: Wishing You Well
Erstausstrahlung
USA:
02.06.2006
Erstausstrahlung
Deutschland:
03.09.2006
Vorherige Episode: Alles, was glitzert
Nächste Episode: Ein neues Leben
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Sandy Cheeks Cathlen Gawlich
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
Mrs. Puff Rita Engelmann
72b Mr. Krabs.jpg
Mr. Krabs’ Wunsch

© Viacom

Mr. Krabs beauftragt SpongeBob in der Episode Wünsch dir was! der vierten Staffel, einen Wunschbrunnen auszuheben, damit Leute ihr Geld hineinwerfen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Patrick meint, der Wunschbrunnen sei ein magischer Abfalleimer © Viacom

Als Mr. Krabs versucht, in einem Münztelefon Kleingeld zu finden, entdeckt er plötzlich einen Wunschbrunnen. Dieser ist voll mit Geldstücken. Da wittert Mr. Krabs natürlich ein Geschäft. Hinter der Krossen Krabbe will er auch so einen bauen. Dabei sollen SpongeBob und Thaddäus helfen. Als der Brunnen fertig ist, schickt Mr. Krabs SpongeBob den gesamten Tag lang in den Brunnen, um das Geld einzusammeln. In kürzester Zeit wünschen sich Sandy, Plankton und Mrs. Puff etwas. Patrick hingegen wirft nur Abfall hinein. Als er SpongeBob sieht, wünscht er sich, dass er bei ihm sein könne, was auch prompt passiert, da Patrick das Gleichgewicht verliert und in den Brunnen stürzt. Dieser Vorfall verleitet SpongeBob zu der Annahme, dass es mit dem Brunnen etwas Magisches auf sich habe. Mit Patrick will er tiefer graben, um den „Zauber“ des Brunnes zu finden. Nach langer Zeit des Grabens haben sie es geschafft. Da kommt Thaddäus vorbei. Die beiden Freunde im Brunnen wünschen sich daraufhin, dass Thaddäus den Zauber auch sehen kann, was dazu führt, dass auch Thaddäus in den Brunnen fällt. Am nächsten Morgen kommt Mr. Krabs vorbei und will von SpongeBob die Einnahmen. Völlig entnervt steigt jedoch Thaddäus in den Eimer und wird von Mr. Krabs hochgezogen. Dabei wünscht er sich, so weit weg wie möglich zu sein. Plötzlich wird er von einem Bus mitgerissen, der „weit weit weg“ fährt.
Kurze Zeit später kommen auch Sandy mit einem Riesenteleskop, Mrs. Puff mit einem krassen Fahrzeug und schließlich ein riesig gewachsener Plankton hinzu. Alle Wünsche sind offensichtlich in Erfüllung gegangen. SpongeBob will Mr. Krabs davon überzeugen, dass sie sich das alles gewünscht haben, doch Mr. Krabs will nicht glauben, dass das mit dem Zauber wahr ist. Also wünscht er sich, dass er gekocht, in Butter serviert und gegessen wird – mit bösen Folgen!

Trivia und Fehler

  • Thaddäus ist klaustrophobisch. Im Englischen wird der Witz anders formuliert: Dort sagt SpongeBob, dass Thaddäus Angst vor dem Weihnachtsmann habe („Cause he’s afraid of Santa Clause“), nicht wie bei uns „Weil er Angst vor jedem hat, der Klaus heißt“. Das hat damit zu tun, dass man im Deutschen das Wort „Santa Clause“ nicht punktgenau übersetzen kann und so der Witz verloren gehen würde.
  • Als Planktons Wunsch größer zu sein in Erfüllung gegangen ist, hat er verhältnismäßig lange Beine.
  • Patrick sagt, nachdem Mr. Krabs zum Wunschbrunnen gekommen ist, dass er auf den Kopf gefallen ist, obwohl er auf dem Bauch gelandet ist.
  • Als SpongeBob das Geld aus dem Brunnen einsammelt, liegen dort vier Münzen. Allerdings wurden nur drei Münzen in den Brunnen hineingeworfen.
  • In der Szene, in der Patrick auf Thaddäus sitzt, trägt Thaddäus kein Hemd.
  • SpongeBob sagt, dass er einen Penny von Plankton bekommen habe, aber 1 Penny besteht aus Kupfer, der Penny von Plankton hingegen ist silber wie ein Vierteldollar.
  • In dieser Episode wird Thaddäus’ Oma von Patrick erwähnt.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

„Klaus, Klaus, Klaus!“ © Viacom
  • Thaddäus: „Hältst du mal ein bisschen Abstand? Du machst mich ganz klaustrophobisch!“
    Patrick: „Was heißt klaustrophobisch?“
    SpongeBob: „Dass er vor jedem Angst hat, der Klaus heißt!“
    Thaddäus: „Gar nicht wahr!“
    Patrick: „Klaus, Klaus, Klaaauuus!“
    SpongeBob: „Hör auf damit, du machst ihm Angst!“
    Patrick: „Klaus, Klaus, Klaus!“
    Thaddäus: „Vergiss es, das klappt nicht.“
    Patrick: „Schade …“
    SpongeBob: „Ähm, Thaddäus? Du stehst mir auf dem Fuß.“
    Thaddäus: (hebt seinen Fuß von SpongeBob) „Upps, Entschuldigung.“
    Patrick: „Und tu deinen Ellbogen aus meinen Rippen raus.“
    Thaddäus: „Uuäh? ÄÄh, iih. Also echt.“
    Patrick: „Und latsch nicht ständig in meinen Kartoffelsalat!“
  • Thaddäus: „Patrick!! Geh von mir runter!! Patrick, ich hab dir doch gesagt, dass ich klaustrophobisch bin.“
    Patrick: „Erzähl das deiner Oma, Thaddäus. Hier gibt es weit und breit keinen, der Klaus heißt.“
    Thaddäus: „PATRICK!!!“
  • Mr. Krabs: „SpongeBob, wie viel Beute hast du gemacht?“
    SpongeBob: „Es hat sich gelohnt, Mr. Krabs. Ich hab 5 Cent von Sandy, 2 Cent von Mrs. Puff, 1 Cent von Plankton und dieses fast neuwertige Gebiss.“
    Patrick: „Und ich bin auf den Kopf gefallen!“
    Mr. Krabs: „Tja, vielleicht krieg ich ja noch ein paar Piepen für Patrick. Neee, schickt mir lieber das Geld rauf!“
  • Thaddäus: „Naa, macht’s Spaß da unten, SpongeBob? Ahahaha!“
    Patrick: „Hallo Thaddäus!“
    Thaddäus: „Was, Patrick ist auch da unten? Prima, das wird ja immer besser!“

Lieder, Mitschrift und Bewertung


← 3. Staffel 4. Staffel 5. Staffel →
61a 61b 62a 62b 63 64a 64b 65a 65b 66 67a 67b 68a 68b 69a 69b 70a 70b
71a 71b 72a 72b 73a 73b 74a 74b 75a 75b 76a 76b 77a 77b 78a 78b 79a 79b 80a 80b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen