Besuche uns auch auf Facebook-Logo 200px.png!

Eine Träne im Schlagloch (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine Träne im Schlagloch
77a Episodenkarte-Eine Träne im Schlagloch.jpg

© Viacom

Episodennummer: 77a
Staffel/
Produktionsjahr:
4/2007
Originaltitel: Driven to Tears
Erstausstrahlung
USA:
19.02.2007
Erstausstrahlung
Deutschland:
04.11.2006
Vorherige Episode: Hokuspokus
Nächste Episode: Königlicher Quatsch
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Patrick Star Marco Kröger
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Gary Tom Kenny
Mrs. Puff Rita Engelmann
Harald Schwammkopf Frank-Otto Schenk
Margarethe Schwammkopf Margot Rothweiler
Erzähler Michael Pan
77a Marschblaster 3000.jpg
Patricks neues Auto

© Viacom

Eine Träne im Schlagloch ist eine Episode der vierten Staffel, in der Patrick die Fahrprüfung besteht und ein Boot geschenkt kriegt, was SpongeBob äußerst neidisch macht.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Patricks Führerschein © Viacom

Patrick und SpongeBob sind auf dem Weg zur Bootsfahrschule von Mrs. Puff. SpongeBob möchte mal wieder die Führerscheinprüfung machen, doch trotz aller ermutigenden Worte von Patrick fällt er auch dieses Mal durch. Patrick entschließt sich, die Prüfung selbst einmal zu machen, da er den Verdacht hat, dass Mrs. Puff SpongeBobs Prüfungen manipuliert und ihm absichtlich schlechte Noten gibt. Er selbst besteht die Prüfung jedoch und bekommt seinen Führerschein. Anfangs freut sich SpongeBob für ihn, doch diese Freude schlägt bald in Wut und Neid um, da Patrick als millionster Führerscheinabsolvent sogar sein eigenes Rennwagen-Boot gewinnt. Die Wut wird immer größer, da der Motor des Bootes ihm nachts jeglichen Schlaf raubt, Patrick SpongeBob zur Arbeit fährt (wobei SpongeBob das nicht verhindern kann) und Patrick über nichts anderes mehr redet als das Fahren und nebenbei erwähnt, dass er sich ein Leben ohne Fahren nicht mehr vorstellen könne. Mr. Krabs baut an der Krossen Krabbe ein Drive-in ein, und sogar SpongeBobs Eltern reden mehr über den Seestern als über ihn. Als Patrick auch noch anfängt, Verkehrsregeln zu brechen, platzt SpongeBob endgültig der Kragen vor Wut und zerreisst Patricks Führerschein, was zur Folge hat, dass SpongeBob und Patrick von der Polizei gejagt werden. Die beiden werden geschnappt. Patrick muss ins Gefängnis, da die Schnipsel seines zerissenen Führerscheins die Umwelt verschmutzt haben. SpongeBob jedoch bettelt, an seiner Stelle hinter Gittern zu kommen. Sein Wunsch wird ihm erfüllt. Als er aus der Haft entlassen wird, realisieren SpongeBob und Patrick, was der Führerschein ihrer Freundschaft angetan hat und versöhnen sich. SpongeBob bastelt ein Schild für Patricks Boot, doch Patrick hat es bereits weggeschmissen, da er dachte, das „E“ auf der Tankanzeige stünde für Ende (in Wirklichkeit war jedoch nur der Benzintank leer).

Trivia und Fehler

  • Vierter Auftritt von SpongeBobs Eltern.
  • Wieso kann Patrick die Prüfung einfach so antreten? Er hatte sich doch nicht für diese eingetragen bzw. keine Theoriestunden in der Fahrschule gemacht.
  • Dem Führerschein zufolge besitzt Patrick schwarze Augen. In der Episode Wurmi sind sie jedoch grün, in der Episode Der Film im Kopf sieht man, dass Patricks Augen bräunlich sind, in späteren Episoden sind seine Augen blau.
  • Als Patrick die Bootsfahrprüfung machen will, zerreißt SpongeBob ihm die Hose. Als er von der Prüfung wieder zurückkommt, hat er seine Hose wieder an.
  • Als die beiden mit dem Boot nach Hause fahren, sieht man sie am Anfang der Szene auf der Straße fahren. Merkwürdigerweise sagt SpongeBob dann, dass sie schon seit Stunden um Patricks Haus rumfahren.
  • Als SpongeBob zur Arbeit geht, zeigt die Uhr in der Krossen Krabbe schon 12:25 Uhr an.
  • Die vier Auspuffrohre an Patricks Boot sind in vielen Szenen unterschiedlich. Mal sind sie kleiner, mal wieder größer, als Patrick und SpongeBob vor der Polizei wegfahren, verschwinden sie sogar.
  • Als SpongeBob beim Richter sagt, dass er für die „Umweltverschmutzung“ verantwortlich sei, sagt er, dass er Patricks Führerschein zerrissen und aus dem Fenster geworfen habe. Dabei hat Patricks Auto gar keine Fenster, vielmehr ist es ein offenes Cabriolet.
  • Die Szene, in der Patrick und SpongeBob von der Polizei verfolgt werden und schlussendlich die Klippe hinabstürzen, ist eine Anspielung auf den Film „Thelma und Louise“ aus dem Jahre 1991.
  • Auf dem Führerschein sieht man Patrick mit einer Krone, aber als das Foto geschossen wurde, hatte er gar keine auf.
  • Die Hupe von Patricks Bootmobil spielt die Melodie des berühmten mexikanischen Liedes La Cucaracha.
  • Als Patrick ins Gefängnis geht, sagt er: „Und vergiss nicht, Gary zu füttern! Manchmal vergisst du das nämlich!“ Das ist eine Anspielung auf die Episode Haben Sie diese Schnecke gesehen?, in der Gary wegläuft, weil SpongeBob ihn nicht füttert.
  • Als SpongeBob nach seiner schlaflosen Nacht zur Tür rausgeht und von Patrick durch dessen Hupe erschreckt wird, klingt diese wie eine ganz normale Autohupe, obwohl sie sonst immer eine Melodie spielt.
  • Auf Patricks Führerschein steht, dass sein Haar pink wäre. Dabei hat er, wenn überhaupt, schwarze Haare, die er sich wachsen lassen kann (Krabbenburger Blues).
  • Als Patrick an seinem Auto herumschraubt, sieht man auf SpongeBobs Nebelhornwecker, dass es drei Uhr ist, kurz davor war für eine Sekunde aber noch auf seinem Wecker sieben Uhr abzulesen. Kurz danach fragt SpongeBob dann „Was, vier Uhr ist es schon?“.
  • Als der Polizist auf die Radarfalle sieht, hat er eine echte Hand mit vier Fingern. Als er mit SpongeBob und Patrick redet, hat er wieder Flossen.
  • Die Episode wurde zuerst in Deutschland ausgestrahlt.
  • Der Titel „Eine Träne im Schlagloch“ könnte eine Anspielung auf den Roman „Eine Träne im Knopfloch“ sein, den Gustav Knuth geschrieben hat.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

„Ja. Ich hatte auch mal einen Traum…“
„Ja? Ich hatte mal einen Nierenstein. Alles geht irgendwann vorbei.“ © Viacom
  • Mr. Krabs: (zu dem neuen Drive-In) „Die jungen Leute haben keine Zeit mehr, sich hinzusetzen und zu essen. Die sind draußen auf der Straße und suchen die Freiheit und verwirklichen ihre Träume.“
    SpongeBob: „Ja. Ich hatte auch mal einen Traum…“
    Mr. Krabs: „Ja? Ich hatte mal einen Nierenstein. Alles geht irgendwann vorbei.“
  • Patrick: „Ich denke, ein Genie am Lenkrad weiß ganz gut, was er tut.“
    SpongeBob: „Ein Genie am Lenkrad?! Welches Genie macht ein verbotenes Wendemanöver durch ein Waisenhaus??“
    Patrick: „Sie sind schnell genug weg gerannt. Wieso bist du eigentlich so wütend auf mich?“
  • SpongeBob: „Ich hab keinen Führerschein gekriegt, Patrick…“
    Patrick: „Schicken sie ihn dir mit der Post?“
  • Patrick: (zu SpongeBobs Eltern) „Hi, Mami! Hi Daddy!“
    Mr. Schwammkopf: „Patrick, wie oft haben wir dir eigentlich schon gesagt, dass wir SpongeBobs Eltern sind und nicht deine?“
    Patrick: „Was?? Ich bin verwaist?“
  • Patrick: „Die Tanknadel stand auf 'E' und so weit ich weiß, heißt das Ende! Also hab ich’s weggeschmissen.“
  • Mrs. Puff: „Guten Morgen!“
    Patrick: „Sie sind nicht meine Richterin!“

Mitschrift und Bewertung



← 3. Staffel 4. Staffel 5. Staffel →
61a 61b 62a 62b 63 64a 64b 65a 65b 66 67a 67b 68a 68b 69a 69b 70a 70b
71a 71b 72a 72b 73a 73b 74a 74b 75a 75b 76a 76b 77a 77b 78a 78b 79a 79b 80a 80b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen