Besuche uns auch auf Facebook-Logo 200px.png!

Burger braten verboten (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burger braten verboten
100a Episodenkarte-Burger braten verboten.jpg

© Viacom

Episodennummer: 100a
Staffel/
Produktionsjahr:
5/2007
Originaltitel: Banned in Bikini Bottom
Erstausstrahlung
USA:
23.11.2007
Erstausstrahlung
Deutschland:
25.04.2008 (Nick Premium)
29.05.2008 (Nick)
Vorherige Episode: Die SteinBobs
Nächste Episode: Stanley S. Schwammkopf
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Patrick Star Marco Kröger
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
Miss Duttfisch Karin Buchholz
MrsPriss.jpg
„Ich mag Krabbenburger, die schmecken supergut, superdupergut. Krabbenburger, Krabbenburger schmecken supertoll. Lalala, lalala…!“

© Viacom

Weil der Verkauf von Krabbenburgern in der Episode Burger braten verboten aus der fünften Staffel verboten wird, eröffnen SpongeBob und Mr. Krabs einen geheimen Verkaufsort in SpongeBobs Haus.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Eines Morgens in der Krossen Krabbe, als SpongeBob gerade Krabbenburger macht, fängt er an, lautstark ein Loblieb auf Krabbenburger zu singen. Plötzlich kommt ein Bus voll mit älteren Frauen, zu denen auch Miss Duttfisch gehört. Sie steigen aus und betreten die Krosse Krabbe. Thaddäus liest gerade eine Zeitschrift und erschreckt sich wegen der etwas gewöhnungsbedürftig angezogenen Frauen. Sofort macht er einen Witz über die Frauen und lacht. Mr. Krabs kommt dazu und begrüßt die Damen freundlich und bietet ihnen Krabbenburger an. Er gibt SpongeBob den Befehl, welcher kurz darauf mit Krabbenburgern aus der Küche kommt und wieder – diesmal auf Tischen tanzend – sein Lied singt. Das gefällt Miss Duttfisch überhaupt nicht, da sie und die anderen Damen gegen alles sind, was Freude und Spaß macht. SpongeBob bietet ihr einen Burger an, damit sie auch dieses „unglaubliche Vergnügen“ erleben kann. Weil Miss Duttfisch aber strikt dagegen ist, lässt sie von ihrem Ehemann, dem Polizisten Earl, die Krosse Krabbe schließen. Vier Tage später sind SpongeBob und Mr. Krabs immer noch fassungslos über die plötzliche Schließung. Dann kommt SpongeBob die Idee, dass sie doch irgendwo anders eine neue „geheime“ Krosse Krabbe aufmachen könnten. Kurzerhand wird SpongeBobs Haus in die neue Krosse Krabbe verwandelt. Thaddäus und SpongeBob arbeiten wie gewohnt als Kassierer und Burgerbrater. Patrick fungiert als eine Art Türsteher. Das Geschäft läuft gut und das bekommt auch Plankton mit. Sauer ruft er die Polizei an. Die Ananas wird daraufhin von einer Spezialeinheit – samt Miss Duttfisch und ihrem Mann – gestürmt und alle Burger werden beschlagnahmt. SpongeBob und Mr. Krabs bekommen Handschellen verpasst und sollen ins Gefägnis. Miss Duttfisch stolpert allerdings unglücklich über ihre offenen Schnürsenkel und ein Krabbenburger landet in ihrem Mund. Nachdem sie ihn verschluckt hat, erlebt sie auch dieses „unglaubliche Vergnügen“ und wird zu einem vollkommen neuen Menschen. Sie lässt die Krosse Krabbe wieder eröffnen und gönnt sich noch einen Burger. Leider den, in dem Plankton sich versteckt hält…

Trivia und Fehler

  • Die Krosse Krabbe besitzt eine Saftbar.
  • SpongeBob kann eine Frauenstimme imitieren.
  • Als SpongeBob hinfällt, liegt neben ihm eine untere Brötchenhälfte. Kurz danach ist es aber eine Bulette.
  • Als die älteren Frauen aus dem Bus aussteigen, sieht man Mr. Krabs ohne Gürtel, aber in der nächsten Szene hat er wieder einen.
  • Mr. Krabs nennt seine Kasse „Betsy“, dies ist auch der Name seiner Mutter.
  • Dies ist die dritte Episode, in der am Ende „The End“ steht. Das erste Mal steht es in der Episode Unfallschäden, das zweite Mal in Wünsch dir was!.
  • Miss Duttfisch müsste eigentlich Mrs Duttfisch heißen, da sie ja verheiratet ist.
  • Diese Episode ist eine Anspielung auf die Zeit der Prohibition in den USA der 20er Jahre, als Alkohol verboten war.
  • Als Mr. Krabs zum Tresen eilt, scheint es so, dass die Registrierkasse hinter ihm verschwindet, obwohl diese doch auf dem Tresen steht und Mr. Krabs hinter dem Tresen steht.
  • Dritter Auftritt des S.W.A.T. Teams. Die ersten beiden Male sind in den Episoden Das Ding und Juckreiz.
  • Als Mr. Krabs und SpongeBob verhaftet werden, haben beide Handschellen an. Als jedoch Miss Duttfisch plötzlich wieder fröhlich wird, sind die Handschellen von SpongeBob weg.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • Thaddäus: „Erst sag ich dem Leichenbestatter Bescheid, dass seine Uniformen gestohlen wurden.“
  • Mr. Krabs: „Hereinspaziert. Ihr mit euerm ganzen Geld, das ihr am besten hier in der Krossen Krabbe lasst.“
    Miss Duttfisch: „Folgt mir Schwestern. Und beachtet diese dunkelrote Geschmacksverirrung nicht“
  • Mr. Krabs: (zu Miss Duttfisch) „Wer sind sie eigentlich mit Ihren verkniffenen Lippen, verrunzelten Augenbrauen und Klamotten von vorgestern?“
  • Mr. Krabs: „Die kann unseren Laden gar nicht schließen!“
    (Szenenwechsel.)
    Mr. Krabs: „Sie hat unseren Laden geschlossen! (weint) Ich bin ruiniert! Wie konnte das passieren??“
    Thaddäus: „Sie haben Miss Duttfisch eine verkniffene Miesmuschel genannt und mit der Pommesfritteuse nach ihr geworfen.“
    Mr. Krabs: „Da wusste ich doch nicht, dass ihr Mann hier der Polizeichef ist.“
  • SpongeBob: „Wo sind die Brötchen?“
    Patrick: (rülpst) „Weiß nich!“
  • Patrick: „Wie lautet das Passwort?“
    Plankton: „Wovon redest du, du aufgeblasener Seestern ohne Hirn?“
    Patrick: „Korrekt.“

Lieder, Mitschrift und Bewertung


← 4. Staffel 5. Staffel 6. Staffel →
81 82a 82b 83a 83b 83c 84a 84b 84c 85a 85b 86a 86b 87a 87b 88a 88b 88c 89a 89b 90a 90b 90c
91a 91b 92 93a 93b 93c 94a 94b 95a 95b 96 97a 97b 98 99a 99b 100a 100b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen