Besuche uns auch auf Facebook-Logo 200px.png!

Krabs auf Eis (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krabs auf Eis
85b Episodenkarte-Krabs auf Eis.jpg

© Viacom

Episodennummer: 85b
Staffel/
Produktionsjahr:
5/2006
Originaltitel: Krabs à la Mode
Erstausstrahlung
USA:
25.07.2007
Erstausstrahlung
Deutschland:
31.05.2007
Vorherige Episode: Krosses neues Heim
Nächste Episode: Bist du bereit?
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Sheldon J. Plankton Thomas Petruo
Patrick Star Marco Kröger
Jacques Cousteau Michael Pan
Krossschwimm.JPG
Die Krosse Krabbe als Schwimmbad

© Viacom

Plankton nutzt Mr. Krabs’ Geiz, die Krosse Krabbe nicht ordentlich zu heizen, aus, um in der Episode Krabs auf Eis aus der fünften Staffel die Geheimformel zu stehlen.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Kalte Tage suchen Bikini Bottom heim. Dadurch sind die Temperaturen in der Krossen Krabbe extrem niedrig. Das liegt daran, dass Mr. Krabs den Thermostat ganz niedrig gestellt hat und nicht einmal ansatzweise daran denkt, die Temperatur auch nur um ein Grad Fahrenheit zu erhöhen – natürlich um Geld zu sparen. Und jedem Versuch, den Thermostat auch nur ansatzweise zu bewegen, folgt eine laute Alarmsirene und daraufhin Ärger mit Mr. Krabs, was Thaddäus als erster zu spüren bekommt. Plankton wittert hier seine Chance. Er bricht nachts in die Krosse Krabbe ein und stellt den Thermostat auf −26°C, sodass die Krosse Krabbe von oben bis unten zufriert. Damit sein „teuflischer Plan“ nicht auffliegt, klebt er einen Aufkleber mit einer passablen Temperatur über die wahre Temperaturanzeige.

Die Krosse Krabbe als „Winterwunderland“ © Viacom

Mr. Krabs, SpongeBob und Thaddäus sind am nächsten Tag erstaunt, was mit der Krossen Krabbe passiert ist und Thaddäus fordert seinen Chef nun endgültig auf, die Temperatur zu erhöhen, jedoch lässt sich Mr. Krabs von dem Aufkleber täuschen und beharrt weiterhin auf derselben Temperatur. Die Kunden, die ja nun aufgrund des vereisten rutschigen Bodens keine Bestellungen mehr zugestellt bekommen können, verschwinden aus der Krossen Krabbe, was Plankton mit Vergnügen beobachtet. Doch schon kurze Zeit später kommen die Kunden fröhlich gelaunt in Pelzmänteln wieder, beeindruckt von SpongeBobs Schlittschuhlauf-Künsten auf Krabbenburgern, und bestellen gekühlte Krabbenburger, was den Umsatz von Mr. Krabs – sehr zum Ärger von Plankton – enorm in die Höhe treibt. Mittlerweile hat sich sogar eine Eishockey-Mannschaft zu einem Spiel in der Krossen Krabbe versammelt – mit einer Bulette als Puck. Plankton will die Gelegenheit nutzen, um einen Krabbenburger zu stehlen, jedoch geht er derartig in dem heftigen Eishockey-Spiel unter, dass er letztendlich scheitert. Daher kommt Plankton auf die Idee, seinen Plan ins Gegenteil zu verkehren. Er treibt die Temperatur auf dem Thermostat in die Höhe und bringt das ganze Eis zum Schmelzen, dann dreht er ihn sofort wieder runter und das Wasser friert binnen Sekunden zu – und alle Besucher der Krossen Krabbe frieren auch im Wasser fest. Dieses Spiel wiederholt Plankton einige Male, bis er schließlich selbst versehentlich ins Wasser fällt und Mr. Krabs ihm das Handwerk legen kann. Und da hat Mr. Krabs schon eine neue Idee: Da das Eis ja jetzt geschmolzen ist, wird die Krosse Krabbe in ein Restaurant mit integriertem Schwimmbad verwandelt.

Trivia und Fehler

  • Running Gag: Thaddäus ist froh, dass er in der Krossen Krabbe nicht essen muss.
  • Die Anzeige des Thermostats ist in Fahrenheit angegeben, wie in Bikini Bottom üblich (siehe auch Episode Zwangsurlaub). Die Temperatur wurde bei der Übersetzung jedoch in Celsius umgerechnet.
  • Wie kann Thaddäus auf dem Eis ausrutschen, wenn er doch Saugnäpfe an seinen Füßen hat?
  • Als SpongeBob auf dem Eis ausrutscht, hat er seinen Hut auf, doch während er rumrutscht, hat er den Hut nicht mehr auf. Als er anschließend vor Mr. Krabs liegt, hat er ihn wieder auf.
  • Obwohl SpongeBob am Schluss zu Mr. Krabs „Hier ist Ihr Krabbenburger und Ihre Limonade, Chef“ sagt, gibt er ihm nur die Limonade.
  • Der alte grüne Fisch geht, nachdem er Plankton wieder ausgeschieden hat, zur verschlossenen Tür von der Krossen Krabbe, doch danach ist er plötzlich verschwunden.
  • In dieser Episode scheint das Fleisch vom Krabbenburger, dass Plankton versucht zu stehlen, sehr groß zu sein.
  • Gary hat einen Cameo-Auftritt als Eishockey-Schiedsrichter.
  • Als Mr. Krabs das Thermostat von 63 °F wieder auf 62 °F zurückdreht, dreht er in die falsche Richtung.
  • Diese Episode wurde in Deutschland früher veröffentlicht als in den USA.
  • Direkt nach dem Berühren des Thermostats erscheint für kurze Zeit eine rote Lampe. Nachdem Mr. Krabs aus seinem Büro kommt, ist die Lampe weg und ein Schild hängt dort, welches später auch verschwindet.
  • Man kann Mr. Krabs’ Haus von der Krossen Krabbe aus sehen.
  • Das Thermostat kommt auch in der Episode Schmutz, wo ist dein Stachel vor.

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

SpongeBob erzählt Plankton von seinem Wochenende. © Viacom
  • Thaddäus: „Bin ich froh, dass ich hier nicht essen muss!“
  • Plankton: „Hey, SpongeBob, lange nicht gesehen, hä? Was treibst du denn so? Wie war dein Wochenende?“
    SpongeBob: „Oh, mein Wochenende war wunderbar, danke der Nachfrage. Patrick und ich waren Quallenfischen, aber ich hab mein Netz verloren. Haha, da wollt ich eins von Thaddäus leihen, aber der hat mich nur angeschrien und dabei ’ne Fliege verschluckt. Hähähähä, ’ne Fliege verschluckt!“
    Plankton: „Faszinierend. Tja, ich muss los!“
  • Mr. Krabs: „Es gibt zwei Arten, mich auf die Koralle zu bringen, Jungs! Das sind Kinder, die in meinem Garten spielen und Leute, die an meinem Thermostat rumfummeln!“
    Thaddäus: „Ich find' das unglaublich egoistisch!“
    SpongeBob: „Ja, Ihr Garten ist toll zum Spielen! Da laufen schon wieder die Kids drin rum!“
    Mr. Krabs: „WAS?!“
  • Thaddäus: „Ich muss mich erst mal von der Hypothermie da drin erholen!“
    SpongeBob: „Hypo-wassi? Was bedeutet denn das?“
    Mr. Krabs: „Dass er ’n weichlicher Jammerlappen ist!“
  • Plankton: „Nein, nein! Wie ist das nur möglich?! Ich mach seinen Laden zum Gefrierschrank und er macht ’ne Eishalle draus!“

Mitschrift und Bewertung


← 4. Staffel 5. Staffel 6. Staffel →
81 82a 82b 83a 83b 83c 84a 84b 84c 85a 85b 86a 86b 87a 87b 88a 88b 88c 89a 89b 90a 90b 90c
91a 91b 92 93a 93b 93c 94a 94b 95a 95b 96 97a 97b 98 99a 99b 100a 100b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen