Das Projekt der Überarbeitung von Episodenmitschriften hat begonnen!
Wenn du wissen willst, was es damit auf sich hat, klicke hier. Wenn du uns helfen willst, dann melde dich in diesem Thread im SpongeForum!

WasBob WoKopf? – SpongeBob verzweifelt gesucht (Episode)

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
WasBob WoKopf? –
SpongeBob verzweifelt gesucht
98 Episodenkarte-SpongeBob verzweifelt gesucht.jpg

© Viacom

Episodennummer: 98
Staffel/
Produktionsjahr:
5/2008
Originaltitel: What Ever Happened to SpongeBob?
Erstausstrahlung
USA:
13.10.2008
Erstausstrahlung
Deutschland:
Nick: 19.07.2009
Nick Premium: 26.07.2009
Vorherige Episode: Die Schlacht von Bikini Bottom
Nächste Episode: Fluch der Schönheit
Charaktere Synchronsprecher
SpongeBob Schwammkopf Santiago Ziesmer
Gary Tom Kenny
Thaddäus Tentakel Eberhard Prüter
Mr. Krabs Jürgen Kluckert
Patrick Star Marco Kröger
Sandy Cheeks Cathlen Gawlich
98 SpongeBob.jpg
„Was ist los? Stimmt was nicht mit mir?“

© Viacom

In der Episode WasBob WoKopf? – SpongeBob verzweifelt gesucht aus der fünften Staffel verliert SpongeBob sein Gedächtnis und erhält in der Stadt New Kelp City eine neue Identität.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Es ist früh am Morgen in Bikini Bottom: SpongeBob wacht auf und begrüßt sogleich Gary und den Postboten, der ihn zurückgrüßt, aber vergisst, auf die Straße zu schauen und mit einem Lastwagen zusammenstößt. Währenddessen wacht Thaddäus wegen eines Albtraums, in dem SpongeBob vorkommt, auf. Mr. Krabs sieht auf die Uhr und merkt, dass SpongeBob nun schon 10 Sekunden zu spät zur Arbeit kommt, weswegen er ihm weniger Lohn geben will. Zu Hause drückt SpongeBob Gary so arg, dass seine Schale kaputt geht und er böse auf SpongeBob losgeht, der aus seinem Haus flüchtet und schreiend zu Patrick rennt, der mit dem Rücken zu ihm steht. SpongeBob fällt auf Patrick, der dadurch in seinen Geburtstagskuchen für seine Mutter stürzt und wütend in sein Haus geht. Dabei bezeichnet er SpongeBob als „Schwachschwammkopf“. SpongeBob geht daraufhin zu Thaddäus, der wie immer schlecht gelaunt ist und ihn ebenfalls mit „Schwachschwammkopf“ anspricht. Doch damit nicht genug: In ihrer Luftkuppel arbeitet Sandy gerade an einem Roboter, der einem Luft zufächern kann. SpongeBob schleicht sich an, fällt allerdings über einen Holzstamm und begießt den Roboter mit Wasser aus seinem Helm. Da der Roboter explodiert, wird Sandy sauer und sagt zu SpongeBob ebenfalls „Schwachschwammkopf“. Der traurige Schwamm begibt sich in die Krosse Krabbe, wo Mr. Krabs bereits auf ihn wartet. SpongeBob geht in die Küche, fällt in ein paar Kochtöpfe und rutscht auf einer Pfütze aus. Als Mr. Krabs mit zwei Geldscheinen in der Hand die Küche betritt, fliegt SpongeBob in seine Richtung und stößt ihn in die Fritteuse, worauf die Geldscheine wertlos werden. Daraufhin schmeißt Mr. Krabs SpongeBob raus und ruft ihm, wie alle anderen auch, „Schwachschwammkopf“ hinterher. Wieder zu Hause packt dieser geknickt seine Klamotten, verabschiedet sich von Gary und hinterlässt eine Jahresration Schneckenfutter, seine Ananas, Thaddäus, Patrick, Sandy und zum Schluss ganz Bikini Bottom. SpongeBob landet vor dem Einwohnerschild seiner Heimatstadt, deren Einwohnerzahl er von 538 auf 537 reduziert. SpongeBob rennt ängstlich weg, fällt einen steilen Abhang hinunter und verliert dabei sein Gedächtnis.
Das Schmuck-Ei © Viacom
Später betreten Sandy und Patrick SpongeBobs Haus und finden Gary vor, der riesengroß und stark übergewichtig geworden ist, weil er die Jahresration Schneckenfutter komplett aufgegessen hat. Sandy findet einen Brief von SpongeBob in Garys Futterschüssel, in dem er sein Verschwinden erklärt. Als SpongeBob derweil erwacht, durchsuchen zwei fremde Fische seine Sachen. SpongeBob erinnert sich an nichts mehr, woraufhin ihm die Fische den Namen „KäseGesicht BraunHose“ geben. In seiner Hosentasche findet er Seifenblasen. Er zeigt es den zwei Fischen, welche schockiert wegrennen. SpongeBob wundert sich und entdeckt in der Nähe eine Stadt. Derweil steht Bikini Bottom Kopf und es droht ein komplettes Chaos, da es keine Krabbenburger mehr gibt. Sandy informiert Mr. Krabs über SpongeBobs Verschwinden, der sofort ein Krisengespräch einberuft. Sandy zeigt ihre neue Erfindung, mit der man nach Schwämmen im Umkreis von 50 Seemeilen suchen kann. Thaddäus aber zerstört sie sofort, damit SpongeBob für immer wegbleibt. Mr. Krabs wird sauer und befiehlt Thaddäus, nach dem Schwamm zu suchen, da er sonst gefeuert würde und kein handgefertigtes, juwelenverziertes Fabersee-Ei bekäme. Thaddäus willigt ein, da er dieses „Sammlerstück“ unbedingt haben möchte.
SpongeBob als Bürgermeister von New Kelp City © Viacom
SpongeBob macht währenddessen in der Stadt zur Aufmunterung eine Seifenblase. Doch die Fische haben Angst und rennen weg. SpongeBob kann sich das nicht erklären. Plötzlich kommen die Bläschen-Platzer-Boys, die die Blase kaputt machen. Sie wollen SpongeBob „aufmischen“. Er verschwindet schnell, aber die Gang verfolgt ihn. Zum Schluss schafft es SpongeBob, sie in eine große Seifenblase zu locken, sodass sie davonschweben. Plötzlich kommen von überall Leute her und machen Seifenblasen. Auch der städtische Bürgermeister kommt und erklärt SpongeBob zum neuen Bürgermeister, da er die Bande vertrieben habe. Unterdessen suchen Thaddäus, Sandy und Patrick an einer Raststätte nach SpongeBob. In einer Zeitung lesen sie, dass SpongeBob zum Bürgermeister von New Kelp City ernannt wurde. In New Kelp City spricht SpongeBob unterdessen zum Volk. Sandy, Thaddäus und Patrick stehen mitten in der Menge und sehen SpongeBob als Bürgermeister. Alle Leute jubeln. Doch plötzlich unterbricht Sandy die Veranstaltung und bittet SpongeBob, wieder nach Hause zu kommen. Doch der weiß nicht, wer Sandy ist und will nun in New Kelp City bleiben. Er steigt in eine Limousine, die ihn zu einem wichtigen Termin bringen soll. Am Steuer des Wagens sitzt jedoch Thaddäus, der ihn schleunigst zurück nach Bikini Bottom fährt. Doch auch in der Krossen Krabbe erinnert sich SpongeBob an nichts. Mr. Krabs erklärt ihm, dass er früher Burgerbrater gewesen sei, aber SpongeBob will wieder zurück nach New Kelp City. Thaddäus freut sich sehr darüber, dass SpongeBob wieder verschwindet und dass er sein handgefertigtes juwelenverziertes Fabersee-Ei nun bekommt, da er den Schwamm schließlich zurückgebracht hat. Thaddäus will gerade mit dem Ei gehen, als er auf dem fettigen Pfannenwender, der auf dem Boden liegt, ausrutscht und das kostbare Sammlerstück verliert. Das Ei trifft SpongeBob am Kopf, geht kaputt und der Schwamm kann sich plötzlich wieder an alles erinnern. Trotz allem will er zurück nach New Kelp City. Doch dann wird im Fernsehen eine Sondersendung über die Stadt gezeigt, in der bekanntgegeben wird, dass die Stadt in Panik gerate, weil die vielen Seifenblasen für ein heilloses Durcheinander sorgen würden. Die Einwohner wollen SpongeBob alias KäseGesicht nun nie wieder sehen. SpongeBob begibt sich daraufhin zurück in die Küche und fängt sogleich wieder an, Burger zu braten. Diese Tatsache ist zu viel für Thaddäus: Er öffnet seinen Kopf, nimmt sein Gehirn heraus und wirft es deprimiert in den Mülleimer.

Trivia und Fehler

  • Die Erstausstrahlung sollte bereits am 14. Juli, also an SpongeBobs Geburtstag, erfolgen, wurde jedoch um fünf Tage nach hinten verschoben.
  • Diese Episode wurde im Special WasBob WoKopf? ausgestrahlt und ist das vierte Special in der 5. Staffel.
  • Zu dieser Doppelepisode wurden extra eigene Shorts zu Werbezwecken produziert und im TV ausgestrahlt.
  • Dies ist die dritte Episode, die ein verändertes Intro hat (Man singt: „WasBob WoKopf?“). Das erste Mal war das Intro in der Episode Weihnachten unter Wasser anders, das zweite Mal in der Episode SpongeBobs Hausparty.
  • Obwohl im Intro „WasBob WoKopf“ gesungen wird, zeigen die Schriftzüge „WhoBob WhatPants“, demzufolge müsste es eigentlich „WerBob WasKopf“ heißen.
  • SpongeBob sagt in der originalen Synchronisation, nachdem Patrick ihn Idiot genannt hat, dass er zum ersten Mal Idiot genannt wird, dabei wird er in vorherigen Episoden teilweise auch so genannt.
  • Als Sandy SpongeBob aus ihrer Kuppel hinauswirft, sieht man ihren Fuß am zweiten Tor nach SpongeBob treten. Dabei hätte jedoch Wasser in die Kuppel eindringen müssen. Zudem trägt Sandy nicht ihren Taucheranzug.
  • Bikini Bottom hat 538 Einwohner. Jedoch war die Einwohnerzahl in der Episode Eine gute Idee um einiges höher.
  • Das ist das dritte Mal, dass SpongeBob an einem Gedächtnisschwund leidet. Das erste Mal in der Episode Gedächtnisverlust und das zweite Mal in der Episode Der stinkreiche Schnösel. Dennoch ist das die erste Episode, in der SpongeBob eine globale Amnesie erleidet.
  • Der Fisch aus der Episode Alles, was glitzert, der den Monster-Krabbenburger bestellt hat, taucht in New Kelp City wieder auf.
  • Die Bläschen-Platzer-Boys könnten eine Anspielung auf das Musical „West Side Story“ und auf die „T-Birds“ des Musicals „Grease“ sein.
  • Als Sandy durch das Megafon spricht, sieht man unten in der Mitte die Frau, in der sich SpongeBob in der Episode Der sechzehnte Geburtstag versteckt. Sie wohnt eigentlich auch in Bikini Bottom.
  • SpongeBob und Patrick haben ein Freundschaftstattoo auf ihren Armen, auf welchem „Spring Break“ zu lesen ist.
  • Als Thaddäus das Schmuck-Ei erhält, ertönt das „Halleluja“ aus Händels Oratorium Messiah.
  • Dies ist das zweite Mal, dass auf der Episodenkarte ein Charakter von SpongeBob auftaucht. Bisher war dies nur in der Episode Freund oder Verräter? der Fall.
  • Als Gary übergewichtig ist, hat sich der blaue statt der grünliche Teil seines Körpers vergrößert. Da sich sein Bauch jedoch im grünlichen Teil befindet, müsste das bedeuten, dass sich das gesamte Schneckenfutter in seinem Rücken befindet.
Die DVD zur Folge © Paramount

Alle Charaktere

© Viacom

Zitate

  • Mr. Krabs: (spielt mit zwei Geldscheinen) „Lieber Herr Dollar, ich möchte dir gerne jemanden vorstellen. Das hier ist Fräulein Dollar. Ach hallöchen.“
  • Thaddäus: „Ach, wenn ich gewusst hätte, dass es das letzte Mal war, dass ich SpongeBob gesehen habe, dann hätte ich ihm die Tür noch viel schwungvoller vor der Nase zugeschlagen!“
  • Mr. Krabs: „Er ist nun schon zehn Sekunden zu spät. Dafür ziehe ich ihm einen Monatslohn ab!“

Mitschrift und Bewertung



← 4. Staffel 5. Staffel 6. Staffel →
81 82a 82b 83a 83b 83c 84a 84b 84c 85a 85b 86a 86b 87a 87b 88a 88b 88c 89a 89b 90a 90b 90c
91a 91b 92 93a 93b 93c 94a 94b 95a 95b 96 97a 97b 98 99a 99b 100a 100b
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen