SpongeForum – unser SpongeBob-Forum

Episodenmitschrift: Schulschwänzer

Aus SpongePedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung! Diese Episodenmitschrift wurde noch nicht korrekturgelesen. Hier erfährst du, wie du dich an der Korrektur beteiligen kannst.

Vorherige Episodenmitschrift Episodenartikel Nächste Episodenmitschrift
Liebe Wikinger Schulschwänzer Piratenopa


Charaktere


Meerjungfraumann: „Diesmal entkommst du uns nicht, Mantarochen! Unsere molekulare Blase ist undurchdringbar!“

Mantarochen: „Und genau darauf hatte ich gehofft. HAHAHAHA“

Meerjungfraumann und Blaubarschbube: „Er wird doch nicht?!“

Meerjungfraumann: „Hopp!“

Mantarochen: „Danke, dass ihr’s mir so einfach macht. Bis zum nächsten Mal!“

Fernsehkommentator: „Das war eine weitere spannende Folge von Meerjungfraumann und Blaubarschbube. Präsentiert vom neuen Meerjungfraumann und Blaubarschbube-Buch.“

SpongeBob und Patrick: „Ohhh!“

Fernsehkommentator: „Zum ersten Mal erfahren wir etwas über die Herkunft unserer Helden und ihrem Aufstieg zum Ruhm. Morgen sind Meerjungfraumann und Blaubarschbube in Bikini-Bottom um ihr neues Buch zu signieren!“

SpongeBob und Patrick: „Ohhh!“

Fernsehkommentator: „Seid pünktlich, denn nur dann gibt es auch ein Exemplar. Öffnen um acht!“

SpongeBobs Haus

Patrick: „Oh Junge, und dann kaufen wir die Bücher und dann sehen wir Meerjungfraumann und Blaubarschbube und dann

schütteln wir ihnen die Hände und Autogramme gibt’s auch noch!“

SpongeBob: Es gibt dabei nur ein Problem! Ich kann nicht.“

Patrick: „Wie meinst du das?“

SpongeBob: „Morgen früh um acht bin ich in der Bootsfahrschule.“

Patrick: „Och, kannst du nicht morgen mal schwänzen, meld dich doch einfach krank. Bei Thaddäus klappt das auch immer!“

SpongeBob: „Und was wird dann aus meinem Ruf als eifrigster Schüler der Bootsfahrschule? Außerdem wäre das gelogen und

lügen soll man nicht!“

Patrick: „Ohh äähmm, hmm, aja genau, wie heißt das, wo du hingehst, wenn du gegessen hast und dann ganz, ganz dringend

äähh“

SpongeBob: „Oh, ja, wenn ich auf die Toilette muss.“

Patrick: „Ja, so heißt das. Angenommen du musst morgen früh auf die Toilette, kletterst aus dem Klofenster, lässt dir dein

Buch signieren und gehst zurück in den Unterricht. Das dauert gar nicht lange.“

SpongeBob: „Aber angenommen, ich muss nicht aufs Klo?“

Patrick: „Och, menno, immer gibt es irgend ’n Haken! Das muss doch hinzukriegen sein, man muss doch irgendwie müssen

können! Ich brauche Kopfnahrung! Oh, also hör mal, wie soll ich denn mein Hirn füttern, wenn du bloß dieses blöde Blubberwasser

rumstehen hast? Ach, was soll’s, vielleicht läufts auch damit!“

SpongeBob: „Sag mal, meinst du wirklich, dass das…“

Patrick: „nötig ist? Ja, das meine ich! Gluck! Gluck! Gluck!“

SpongeBob: „Patrick?“

Patrick: „Ja?“

SpongeBob: „Alles ok? Geht’s dir gut?“

Patrick: „Aha! Rüüüüülps!!! Ääh, warum?“

SpongeBob: „Nichts, gar nichts! Das ist es!“

Patrick: „Was? Rüüülps!!!“

SpongeBob: „Ich geh ganz einfach bis morgenfrüh nicht mehr auf die Toilette und wenn ich dann muss, dann muss ich aber

gehen! HAHAHA“

In der Bootsfahrschule

Mrs. Puff: „Wer von euch weiß, wie das Handzeichen fürs Linksabbiegen geht?“

SpongeBob: „Uiuiuiuiiiiiiiii“

Mrs. Puff: „Stimmt mit dir irgendwas nicht, SpongeBob?“

SpongeBob: „Ja, weil ich nämlich uuuuuuuhhhhhhhhh… Weil ich uuuhhhhhhhh… Weil ich so dringend…“

Mrs. Puff: „Sieht ganz so aus! Hier!“

SpongeBob: „DER TOILETTEN-SCHLÜSSEL!“

Mrs. Puff: „Ja und dieser Toiletten-Schlüssel kommt wieder zurück auf mein Pult oder du kriegst riesen ärger, mein Junge!“

SpongeBob: „Dankeschön, Mrs. Puff!“

Mrs. Puff: „Und nicht trödeln, ja? Beeil dich gefälligst!“

SpongeBob: „Ja, ich bin Schnellmacher!“

Buchhandlung

Viele: „Großes Gerede“

Blaubarschbube: „Bitte sehr, junger Mann!“

Junge: „Oh, Junge! Signiert von Meerjungfraumann und Blaubarschbube! Oh, die anderen vom Superheldenclub werden vor Neid platzen, ohhhhhh“

Blaubarschbube: „Der Nächste!“

Meerjungfraumann: „Also ich signiere wirklich gern Bücher, oh, wofür ist das noch mal?

SpongeBob: „Hallo, Meerjungfraumann und Blaubarschbube! Unterschreibt ihr in unseren Büchern?“

Blaubarschbube: „Ja, natürlich!“

SpongeBob und Patrick: „Ohhh, Hahaha, oohh“

Blaubarschbube: „So, bitteschön!“

SpongeBob und Patrick: „Dankeschön!“

Blaubarschbube: „Gern geschehen, Jungs!“

Meerjungfraumann: „Oh, und nicht vergessen: haltet euch auf dem Pfad des Bösen auf!“

Blaubarschbube: „Das heißt: Haltet euch vom Pfad des Bösen fern!“

Meerjungfraumann: „Oh! Was war das Böse noch mal?“

Blaubarschbube: „Oh, dieser alte Idiot!“

Auf den Quallenfeldern

SpongeBob: „Ok, das war klasse, aber jetzt muss ich zurück in die Schule!“

Patrick: „Hey, guck mal da! Na los, den fangen wir!“

SpongeBob: „Aber was ist mit der Schule?“

Patrick: „Das ist ’ne Abkürzung! (Patrick rennt weg)“

SpongeBob: „Warte, du hast doch nicht mein Netz, Patrick! (rennt Patrick kurz hinterher und bleibt stehen, als er die vielen Quallen sieht) He, Wow! Bei Neptuns Zepter! Das ist ja unglaublich!“

Patrick: „Cool, he? (Patrick sitzt auf schwebenden Quallen)“

SpongeBob: „Wie hast du das gemacht?“

Patrick: „Das war nicht ich, das waren sie. Die sind voll nett.“

SpongeBob: „Wow! (SpongeBob hebt das Netz in die Höhe und eine Qualle schwebt hinein) Die sind ja noch viel netter als nett, hahahaha! (Patrick und SpongeBob fangen noch mehr Quallen, die sich im Netz sammeln); ihr könnt gerne wieder gehen!“

In Bikini Bottom

Patrick: „Ice Cream! (Patrick sieht einen Ice Cream-Stand)“

SpongeBob: „Komm, ich hab keine Zeit für so was!“

Patrick: „Ja, vier Kugeln bitte!“

SpongeBob: „Falls dus vergessen hast: Ich muss in die Schule.“

Patrick: „Nun sei mal nicht so ’ne Spaßbremse! Hier, ich geb dir ’ne Waffel aus.“

Eisverkäuferin: „Meinen allerherzlichsten Glückwunsch! Du kleiner Schwamm bist mein 100ster Kunde! Und das heißt ab sofort bekommst du umsonst ab jetzt hier immer so viel Eis wie du möchtest!“

SpongeBob: „Hahahahaha!“

In der Goo Lagoon

(SpongeBob und Patrick essen ein Eis…)

SpongeBob: „Das ist ja ein sagenhafter Tag bis jetzt, aber ich muss zurück in die Schule.“

Patrick: „wohuwodujoil“

SpongeBob: „Du sagst es!“ (SpongeBob will sich auf den Weg machen)

Sandy: „Wo willst du denn eigentlich hin, Schwammkopf? Du kommst doch gerade erst.“

SpongeBob: „Tut mir leid, Sandy, aber ich muss zurück zur Schule!“

Sandy: „Bist du sicher, das du nicht noch ein bisschen hier bleiben willst? Guck mal, es ist ein wunderschöner Tag und alle Leute sind gut drauf!“

Leute am Strand: „Hallo SpongeBob!“

SpongeBob: „Moment, ich habs Mrs Puff versprochen und Versprechen soll man nicht brechen.“

Sandy: „Nicht mal für ’ne rasche Partie Badminton mit mir und Dale?“

SpongeBob: „Ok, aber nur ein Spiel.“

Auf dem Badminton-Platz

Sandy: „Okay, meine Herren, das Spiel beginnt. Ich hab Aufschlag.“

SpongeBob: „Weißt du, wie man Badminton spielt?“

Patrick: „mh mh“

SpongeBob: „Ist es das, wo mein keine Punkte machen soll?“

(SpongeBob macht aus Versehen einen Punkt)

Sandy: „Starker Schlag, SpongeBob! Du schlägst auf!“

SpongeBob: „Und da kommt er!“

(SpongeBob versucht mehrmals den Ball mit dem Schläger treffen, trifft den Ball aber mit dem Fuß und macht einen Punkt)

SpongeBob: „Ich werde ja richtig gut in dem Spiel.“

(Nach weiteren Schlägen…“)

Zuschauerin: „Er scheint gegen die unschlagbare Sandy Cheeks zu gewinnen und das in ihrer Parade-Disziplin“

Zuschauer: „SpongeBob! SpongeBob! SpongeBob!“

(nachdem SpongeBob gewonnen hat…“)

SpongeBob: „So, jetzt muss ich aber los.“

Zuschauer: „Nein, geh noch nicht SpongeBob, denk an deine Fans.“

SpongeBob: „Naja, wenn’s für meine Fans ist, kann ich ja noch ein Spielchen dranhängen.“

Polizei: „Heute nicht, Gelber. Du spielst mit einem vorbestraften Verbrecher, der offenbar seine Bewährungsauflagen verletzt. Wie wärs wenn du einfach gestehst!“

Dale: „Ey man, Ich hab überhaupt nichts getan!

Polizei: „Ach ja, was hast du denn da. Mmhh. Süße Quasi-Gummifruchtfische? So was macht dir also Freude? Vertreter der eigenen Art zu essen? Du widerst mich an, du mieses Stück Fisch! Verhaften!

Zuschauer: „Ein Jammer, was aus ihm geworden ist! Wir waren zusammen auf der Bootsfahrschule. Er war ein guter Schüler, bis er angefangen hat die Schule zu schwänzen. Tja und dadurch ist er unaufhaltsam auf die schiefe Bahn geraten.“

SpongeBob: „DIE SCHIEFE BAHN GERATEN ? Ich muss zurück zur Schule! (SpongeBob rennt weg) Ich darf nicht so ein Schwänzer sein!“

Auf dem Weg zurück zur Bootsfahrschule

(Nach einigen Problemen…')


SpongeBob: „Gleich bin ich da! Jetzt nur noch bis zur….Bikini Bottom Umarmfestival?“

Fisch: „Oh, da brauch jemand ’ne Umarmung“

SpongeBob: „Nein, nicht doch! Bitte! (SpongeBob wird umarmt)“

Fisch: „Liebe soll man nie zurückweisen.“

SpongeBob: „Bitte lassen Sie mich gehen, sonst gerate ich auf die schiefe Bahn! (SpongteBob rennt weiter…)“

Fisch: „Heh, das klang wie ei..eine Drohung!“

Zweiter Fisch: „Das tut mir unendlich leid! (Umarmung)“

Im Teertümpel

(SpongeBob rennt weiter und fällt in einen Teertümpel…)

SpongeBob: „Ein Teertümpel? AAhhhh! Ich versinke! Tja, das ist wohl dann das Ende Schwammkopf, aber wie heißt es so schön: Besser in einem prähistorischem Tümpel aus Teer versinken, als im Morast der Kriminalität. Leb wohl schöne Welt! Leben Sie wohl, Mrs Puff! Ich werde stets ihre gütigen letzten Worte ehren, die Sie zu mir gesagt haben.

Mrs Puff in Gedanken: „Dieser Toilettenschlüssel kommt wieder zurück auf dieses Pult oder du bekommst riesen Ärger, mein Junge!

SpongeBob: „Ich hab Mrs Puff den Toilettenschlüssel nicht zurückgebracht, ich darf nicht aufgeben!“

(SpongeBob befreit sich selbst aus dem Tümpel und kommt zur Bootsfahrschule…)

Zuschauer: „SpongeBob! SpongeBob! SpongeBob!“

In der Bootsfahrschule

SpongeBob: „Ich habs geschafft und zwar genau eine Minute vor Schulschluss! Gleich hab ich’s geschaft.

(SpongeBob will ins Klassenzimmer rennen, stößt jedoch auf Mrs Puff)

SpongeBob: „Mrs Puff! Es tut mir wirklich so leid! Bitte verzeihen Sie mir! Ich weiß nicht, was passiert ist, alles ist mir über den Kopf gewachsen! Wenigstens bringe ich ihren Toilettenschlüssel zurück.“

Mrs Puff: „Ich hab nicht einmal die schwammigste Ahnung davon, was du gerade plapperst, SpongeBob. Aber mir ist es auch egal, ich hab meine eigenen Probleme. Recht und Gesetz holen mich ein, weil ich ein Geschworenen-Termin geschwänzt hab. Lass dir das eine Lehre sein, mein Junge! Schwänze niemals!“

(Mrs Puff wird von der Polizei abgeführt.“)

SpongeBob: „Kopf hoch, Mrs Puff, ich werd auch nie wieder schwänzen.“

Mrs Puff: „Du bist ein guter Junge, SpongeBob! … Was! Nie wieder? Was soll das heißen, nie wieder!?“

(Mrs Puff wird von der Polizei weggefahren.“)

← Staffel 5 Mitschriften – Staffel 6 Staffel 7 →
101a 101b 102a 102b 103a 103b 104a 104b 105a 105b 106a 106b 107a 107b 108a 108b 109a 109b 110a 110b 111 112a 112b 113a 113b
114a 114b 115a 115b 116a 116b 117a 117b 118a 118b 119a 119b 120a 120b 121a 121b 122a 122b 123+124 125a 125b 126

Bitte beachte, dass die Inhalte dieser Seite nicht unter der GNU Free Documentation License stehen, sondern die Rechte mehrheitlich bei der Deutschen Synchron Filmgesellschaft mbH & Co. liegen. Die Texte – auch auszugsweise – darfst du nicht ohne deren Genehmigung vervielfältigen.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
SpongePedia
SpongeBob
Werkzeuge
In anderen Sprachen